The Witcher 3: Kostenlose DLCs für die PC-Version

PC XOne PS4
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

18. Juni 2013 - 16:37 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
The Witcher 3 - Wild Hunt ab 34,95 € bei Amazon.de kaufen.

CD Projekt ist dafür bekannt, DLCs oder große Erweiterungen des Hauptspiels wie die sogenannten Enhanced Editions kostenlos zur Verfügung zu stellen – zumindest auf dem PC. Denn die Plattformbetreiber der Konsolen erlauben das überhaupt nicht oder nur in eingeschränkter Form. Weil The Witcher 3 - Wilde Jagd auf den beiden Next-Gen-Konsolen erscheinen wird, hatten einige Fans bedenken, dass die Updates auch für die PC-Version kostenpflichtig werden. Doch Studiomitbegründer und CEO Marcin Iwinski hat in einem Gespräch mit rockpapershotgun.com für Klarheit gesorgt.

Demnach werden alle DLCs und Updates "definitiv" kostenlos sein, sofern es die Plattformbetreiber zulassen. Für PC-Spieler wird sich folglich im Vergleich zu den Vorgängern in dieser Hinsicht nichts ändern. Auch auf den Konsolen werde der Entwickler schauen was möglich und erlaubt ist.

Ich meine, es gibt unterschiedliche Geschäftsmodelle auf den Konsolen. Von unserem Standpunkt aus werden wir definitiv alles machen, was wir können, um dieselbe Erfahrung auf allen Plattformen zu liefern.

Allerdings müssen alle Spieler für große Erweiterungen "oder etwas in der Art" zwischen 15 und 20 US-Dollar zahlen. Iwinski betont, dass der Gegenwert für das Geld auf jeden Fall gegeben sei und der Betrag für neue Spielmechaniken und Inhalte wie zusätzliche Waffen ein ziemlich "ehrlicher und fairer" Handel sei. Im weiteren Verlauf des Gesprächs verspricht er, The Witcher 3 drei Jahre lang nach der Veröffentlichung zu unterstützen. Zudem stellt er ein REDkit für Modder in Aussicht – nähere Details sollen zu gegebener Zeit folgen.

Es dreht sich alles um eine langfristige Beziehung mit unseren Spielern. Das funktioniert sogar aus einer Geschäfts-Perspektive. Unser Baby, an dem wir mehrere Jahre lang gearbeitet haben, aufzugeben, wäre verrückt.

Dabei sei es ein Vorteil, mit Cyberpunk 2077 ein weiteres Spiel in Entwicklung zu haben. Dadurch können die Ressourcen besser verteilt werden, zum Beispiel auf die Qualitätssicherung. Des Weiteren werde die Tradition der Enhanced Editions beibehalten, sofern das nötig ist – was die Spieler entscheiden. Trotzdem muss natürlich auch CD Projekt letztendlich Geld verdienen.

Aber am Ende des Tages zählt das Spiel – nicht das Geld. Weil das Spiel Geld verdienen wird, falls es gut ist. Ein paar Leute denken, es wäre genau andersherum und kurzfristig macht das [...] Sinn. 'Ich werde dieses kleine Ding für drei Dollar verkaufen. Es wird $300.000 einbringen. Es ist gutes Geld. Ich werde mehr Profit haben.' Aber am Ende des Tages; wie viele Fans hast du verloren? Und das ist einfach eine sehr simple Mentalität, die wir versuchen zu vermeiden.

Laut Iwinski ist die derzeitige Mentalität des Studios dessen Aushängeschild. Deshalb kaufen die Spieler ihre Spiele: aufgrund des Vertrauens. Sobald sie das verspielen, seien ihre Tage gezählt. Ebenso bleibt das Studio seiner Linie gegenüber DRM-Maßnahmen treu und verzichtet darauf. Auf die Frage, wieso sie das Spiel dann auf der Xbox One veröffentlichen, entgegnet Iwinski, dass es Leute gebe, die mit den Maßnahmen der Konsole klarkommen beziehungsweise diese in Ordnung finden und sie diese vom Spiel nicht ausschließen wollen. Und wo immer sie die volle Kontrolle haben wie auf dem PC, erscheint das Spiel ohne DRM – das Studio will immer die, aus ihrer Perspektive, spielerfreundlichste Lösung wählen.

FPS-Player (unregistriert) 18. Juni 2013 - 16:43 #

Das Ding ist sowas von gekauft! Diese Einstellung muss unterstützt werden!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32745 - 18. Juni 2013 - 16:50 #

Jep, sowas muss unterstützt werden (jedenfalls auf dem PC).

Sisko 22 AAA-Gamer - 31651 - 18. Juni 2013 - 16:54 #

ich wünsche mir auch, dass mehr Studio diesem Beispiel folgen würden

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 19. Juni 2013 - 18:24 #

Bin ganz der gleichen Meinung, aber das sollte nicht das einzige Kriterium sein Geld auszugeben.

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 20. Juni 2013 - 13:54 #

Ja, CD Projekt hat einfach eine erfrischend realistische und ehrliche Einstellung mit klaren (und vorallem: nachvollziehbaren!) Argumenten.

oojope 15 Kenner - 3028 - 18. Juni 2013 - 16:47 #

CD Project ist das sympathischste Studio überhaupt, hätte Witcher ja schon vorher gekauft, wenn ich ne XBOX oder nen anständigen PC hätte!

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6661 - 18. Juni 2013 - 22:28 #

Ich find die so sympathisch dass ich die CE von Witcher 2 gekauft habe um sie zu unterstützen obwohl ich es bis jetzt noch nicht gespielt hab. Liegt aber nur dran, dass ich Teil 1 noch nicht fertig hab. Mit dem ganzen Zusatzcontent ist das ja ewig lang. :)

DasDing (unregistriert) 18. Juni 2013 - 16:50 #

Ich muss zugeben, obwohl mich die riesige Spielwelt und Spielzeit irgendwie abschrecken, bin ich versucht, das Spiel vorzubestellen. Allein um die Entwickler zu unterstützen und Wichtigtuern wie diesem Gearsof War Hansel zu zeigen: Seht her, man kann erfolgreich UND kundenfreundlich sein.

Serenity 15 Kenner - 3262 - 18. Juni 2013 - 19:36 #

/sign

justFaked 16 Übertalent - 4265 - 18. Juni 2013 - 16:58 #

Früher nannte man das "Content Patch" und heute wird man (zurecht !/?) für eine solche Politik gefeiert.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1232 - 18. Juni 2013 - 17:43 #

das hängt einzig und allein von der qualität des spiels ab ;)
spiel gut + kostenlose updates = super
spiel verbugt und unfertig + kostenlose updates = wohl das mindeste

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6916 - 18. Juni 2013 - 17:02 #

Wird gekauft, aber ob zu Release, weiß ich noch nicht. Hab immer zu viele Spiele zum Spielen und wenn die dann noch so lange dauern... Kein Witz. Ich bin bei Rollenspielen, der Typ *injedeEckeschauundkeineNebenquestauslasser* :)

...volle Kontrolle haben[Komma]wie auf dem PC, erscheint

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61247 - 18. Juni 2013 - 17:06 #

Ich ahb noch nicht mal Teil 1 und 2 durch, mangels Zeit, aber der 3. Teil ist schon gekauft. Diese Ausagen von Iwinski sind Balsam für das geschundene Käuferherz :)

jguillemont 21 Motivator - P - 26459 - 18. Juni 2013 - 18:42 #

Ach? Also auch ein Backlog? ;-) Na dann viel Spaß mit The Witcher.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61247 - 19. Juni 2013 - 13:26 #

Hab nie behauptet das ich keins hab, mein Bester ;)
Aber er ist net halb so groß wie deiner XD
Na ja und ich hab bei Witcher 1 19 h auf der Uhr , bin im 3. Kapitel, und müsste weitermachen, aber irgentwie kommen immer andere Titel dazwischen :(

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 18. Juni 2013 - 17:09 #

Und ich werd's ihnen danken, indem ich ihr Spiel kaufen werden, wie die letzten 2 Male. :)

BIOCRY 15 Kenner - P - 3143 - 18. Juni 2013 - 17:11 #

Kostenlos und für PC, mehr brauche ich nicht zum Glücklichsein. B-)

Chakoray 12 Trollwächter - P - 1187 - 18. Juni 2013 - 17:15 #

Ich kaufe es auch. Blind. Und dann auch zum Vollpreis.
The Witcher 2 hat mir dermaßen viel Spaß gemacht.

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 18. Juni 2013 - 17:19 #

Wie leicht man die Leute zufrieden stellen kann. Zwei fertige Quests aus dem Spiel schnibbeln, nen Monat später großzügig kostenlos nachreichen und zack, man ist der tollste Entwickler der Welt :) Und dann bei einem klar durchkalkulierten Geschäftsmodell sagen, Geld spielt keine Rolle und schon ist man noch toller.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32745 - 18. Juni 2013 - 17:22 #

Wo wurde jemals bei The Witcher I und II irgendetwas weggeschnibbelt? Es war jedesmal das genaue Gegenteil.

Just my two cents 16 Übertalent - 4353 - 19. Juni 2013 - 9:20 #

Hattest du den ersten Teil vor der EE gespielt? Das war unfertig und verbuggt.
Teil 2 hatte a) rausgeschnittenen Content, den es als "Belohnung für das erstellen eines Accounts geben sollte, was aber an der Unfähigkeit von CD Projekt ihre Server laufen zu lassen gescheitert ist und zum letztlichen Umschwenken auf ihre "DRM ist böse" Linie geführt hat. Und schon zum Release wurde der letzte Akt als zu kurz und irgendwie unfertig kritisiert - und da gan es auf einmal in der EE neue Inhalte...
Nix gegen CD Projekt, dass sind tolle Entwickler und ich mag deren Linie, aber sie sind nicht die Heiligen, zu denen sie gerne durch Spieler gemacht werden...

Maik 20 Gold-Gamer - - 21480 - 19. Juni 2013 - 9:25 #

Hast völlig recht, jedoch hat der Schwenk zum einsamen Streiter gegen DRM in der Spielerschaft deutlich mehr positive Echo hervor gebracht. Ich hatte Teil 1 nach einem Bug, der mich nicht weiterspilen ließ, beiseite gelegt. Als die EE kam, war allles behoben. Die freie Verfügbarkeit des EE-Patches hat damals für die ersten "CDPR ist toll!"-Rufer gesorgt.

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 19. Juni 2013 - 18:52 #

Sollte man auch Jowwod für die Gothic 3 Gold Edition, die für Erstkäufer umsonst war, nen Schrein bauen? Oder für Sword of the Stars 2 (oder so). Oder Stronghold 3?

CDPR sind eigentlich nur die ersten, die das, nach dem es offensichtlich gut bei Witcher 1 funktioniert hat, zum Geschäftsmodell erhoben haben. Spiel rausbringen, aber gezielt Sachen weglassen (3. Akt, Tutorial, etc). Spiel halbes Jahr später als Gold Edition rausbringen und die zwischenzeitlich entwickelten Inhalte darüber finanzieren, dass die Gold-Edition-Käufer den Vollpreis zahlen. Verlängert effektiv die Zeit, die das Spiel teuer ist.

Mal davon abgesehen, der Mann sagt klar, dass man DLC für 15-20 € verkaufen will. Nur Krimskram wie Waffen und Patches sind umsonst (Patches für Lau, nobel!). Ich hab auch 20 € für mehr Content für ME3 gezahlt und Waffen umsonst bekommen. EA ist also so dufte wie CDPR. Wer kann EA nicht gern haben.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 19. Juni 2013 - 9:28 #

Zudem hatte CD Project 2011 doch eine Abmahnwelle gegen vermeintliche Witcher 2 Raubkopierer gestartet. Völlig unbescholten sind also sicher nicht.

Just my two cents 16 Übertalent - 4353 - 19. Juni 2013 - 10:33 #

Und ich habe nie verstanden, warum sie da eingeknickt sind.

Das Spiel gab es von Tag 1 als DRM freien Download, wer da trotzdem noch saugt gehört verdroschen...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61247 - 19. Juni 2013 - 14:30 #

Speziel da die einschlägigen Crackergroups das Spiel auch noch als von ihnen gecrackt deklariert haben, obwohl nie n Kopierschutz drin war, einfach stumpf...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32745 - 19. Juni 2013 - 14:06 #

Unfertig und verbuggt hat aber nichts mit der Eingagsthese zu tun (und das kannst du eigentlich bei etlichen neuen Spielen kritisieren, zudem ist eines der verbuggsten Spiele auch eines meiner Lieblingsspiele, nämlich Vampire 2)und ob jemand ein Kapitel bei einem 40 Stunden Spiel für zu kurz hält, ja meckern kann man natürlich immer. Oder gab es denn keine EE zum 2. Teil? Zudem hätte, könnte, sollte... du vergisst das am Anfang auch Namco Bandai noch was zu sagen hatte als Publisher und die waren ja eher für den Kopierschutz.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juni 2013 - 17:48 #

Man könnte auch einfach 2 Quests rausschneiden und dann kostenpflichtig nachliefern, haben wir auch schon oft genug erlebt. CD Projekt geht eben einen anderen Weg und versucht die Kunden auf eine andere Art und Weise an die Produkte zu binden. Nicht der schlechteste Weg wie ich finde, denn obwohl ich The Witcher 2 nie gespielt habe, werde ich mir The Witcher 3 zum Release kaufen, ganz einfach weil ich durch so ein Geschäftsmodell leicht zufrieden gestellt werden kann.

Sciron 19 Megatalent - P - 15741 - 18. Juni 2013 - 17:58 #

Man könnte auch einfach 4 Inhalte rausschneiden, dann 2 kostenlos und 2 gegen Kohle anbieten. Das wäre dann finanziell lukraktiv und man wäre trotzdem der Held im Zelt. Hach, publishen kann so einfach sein.

volcatius (unregistriert) 18. Juni 2013 - 18:39 #

Skandalös.
Da werden wahrcheinlich wieder nur Kopierschutz und DRM weggelassen, ein paar Quests kostenlos nachgeschoben, ein Handbuch und Poster beigelegt, der Soundtrack kostenlos hinzugefügt, das alles zum Billigpreis rausgehauen und schon sind die viel zu leicht zu beeindruckenden Schafe wieder zufrieden.
Ne danke, da vertraue ich lieber auf bewährte Qualität wie Origin.

Zottel 16 Übertalent - 4037 - 19. Juni 2013 - 7:25 #

Dann haben sie die rausgeschnittenen Quests aber immernoch kostenlos verteilt, EA hätte dafür 10€ verlangt ;)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 18. Juni 2013 - 17:31 #

Sehr gut, wie di Vorgänger hole ich es mir am PC :)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7746 - 18. Juni 2013 - 18:10 #

CDProjekt sind schon seit langem mein Lieblingsentwicklungsstudio (unter den größeren). Wie auch schon bei den Vorgängern werde ich also wieder direkt zum Release zuschlagen, was ich sonst überhaupt nicht mehr mache. Das haben sie sich einfach über die Jahre verdient.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 18. Juni 2013 - 18:26 #

Ich Hätte es ey Gekauft aber Cd Projekt ist zu Zeit mein Lieblings Entwickler und die geben mir keinen Grund meine Meinung zu ändern, Ganz im Gegenteil .

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 18. Juni 2013 - 18:30 #

Ich glaube, dieses Mal kaufe ich das Spiel im Geschäft anstatt es bei GOG runterzuladen. Denn ich denke, es kann davon ausgegangen werden, dass sich die Gigabytes stark erhöhen werden. :)

everardt 17 Shapeshifter - P - 8221 - 18. Juni 2013 - 18:41 #

Zumal der Ladenversion wie bei Witcher 1 & 2 wohl einiges an Zeug beiliegen sollte.

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 18. Juni 2013 - 20:07 #

Wenn sie es so machen wie bei Witcher2, gibt es nach dem Kauf des Retail Produkts(Ladenversion) die Möglichkeit die Seriennummer (kostenlos) bei GOG.com registrieren zu lassen und somit auch die rein digitale Version herunterzuladen zu können(Schont die DVD). ;)

Kai 14 Komm-Experte - 2329 - 18. Juni 2013 - 18:51 #

An Entwickler mit so einer Einstellung gebe ich mein Geld gern, und auf dieses Spiel freue ich mich bisher am meisten auf der PS4. Nichts gegen die PC-Version, aber bereits Skyrim war am großen TV-Bildschirm mit Surround-Sound und im bequemen Fernsehsessel ein einmaliges, nächtelanges RPG-Erlebnis.

DasDing (unregistriert) 18. Juni 2013 - 21:11 #

Oder du verbindest deinen PC per HDMI mit dem Fernseher, und voila: Das Beste aus beiden Welten.
Bequemlichkeit + großer Fernseher der Konsole und bessere Grafik + Mods (man kann gar nicht genug betonen, wie viel besser manche Mods das Spiel machen) des PCs.

volcatius (unregistriert) 18. Juni 2013 - 22:17 #

Also nach meinem Skyrim-Erlebnis mit elender Ruckelei, Savegames und Unspielbarkeit auf der PS3 hatte ich endgültig davon abgesehen, noch ein Bethesda-Spiel oder DLC für die Playstation zu holen, nachdem ich schon mit Fallout und New Vegas Probleme hatte.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 18. Juni 2013 - 18:53 #

Hm bei Sony dürfte das ja kein Problem sein die haben ja vor paar Monaten ihre Konsolen soweit freigegeben für die Entwickler, falls ich das richtig in Erinnerung habe.

blobblond 19 Megatalent - 17755 - 18. Juni 2013 - 18:59 #

Heißt also,Konsolenspieler finanzieren die DLCs für die PC-Spieler.;)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 18. Juni 2013 - 20:55 #

Bei The Witcher 2 haben die PC Spieler die Entwicklung der Konsolen-Version finanziert... Also nur fair :)

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 18. Juni 2013 - 19:33 #

Wird blind vorbestellt. Ich wäre in diesem Fall sogar bereit künftige PC-Inhalte zusätzlich zu bezahlen, allein um CDPR für den spielenswerten & kostenlosen Content der Vorgänger zu danken.

Grizzly 11 Forenversteher - 648 - 18. Juni 2013 - 19:36 #

PC Versionen

1. Immer Günstiger
2. Bessere Grafik
3. Präzisere Steuerung
4. Mods
5. Tripple Screen Möglich
6. Neuer Inhalt oft Kostenlos (DLCs)

hm sicher hab ich noch paar Sachen vergessen, und TROTZDEM KAUFT DIE MASSE KONSOLEN GAMES ECHT KOMISCHE KONSUMENTEN!!!

MFG

Sciron 19 Megatalent - P - 15741 - 18. Juni 2013 - 19:44 #

Dafür klemmt am PC öfter mal der Caps Lock.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 18. Juni 2013 - 19:44 #

Es ist ja nicht so, dass die Konsolen nicht auch so ihre Vorteile hätten. Ich spiele auch ausschließlich auf dem PC, aber deswegen empfinde ich es nicht als falsch, wenn jemand anderes die Konsole bevorzugt.

Momentan sind fast alle noch kommenden Spiele, die mich interessieren, Kickstarter-Projekte. Insofern wäre der Umstieg auf eine Konsole natürlich besonders sinnlos. Außerdem sieht man ja gerade, wo die Entwicklung bei den dort hingeht und da sieht's ja eher traurig aus. :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 18. Juni 2013 - 19:45 #

Bitte nicht schreien. Danke.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juni 2013 - 20:01 #

Dann hätte ich gerne einen PC ohne Windows, bei dem man nur eine Blu-Ray zum spielen einlegen muss, bei dem ich keine Konfiguration von Spielen habe, alle Spiele der nächsten 7 Jahre mit 1080p und 30 oder 60 FPS spielen kann und auf dem die neuesten Spiele auch alle rauskommen. Dazu dann noch deine genannten Vorteile und ich werde PC-Gamer.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9600 - 18. Juni 2013 - 20:12 #

Auf den Konsolen kommen ja auch net alle neuen Spiele raus.
Wenn man wirklich alles abdecken will braucht man dann ja schon nen PC und 2-3 Konsolen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juni 2013 - 20:23 #

Ich habe ja auch nie behauptet,das Konsolen alle Spiele bekommen, sondern lediglich Wünsche geäussert die ich an den PC habe. ;-)

Solange der größte Teil des PC-Spielemarkt von Microsoft abhängig ist, besteht für mich keine Möglichkeit jemals wieder einen PC als Spieleplattform zu nutzen. Aber vielleicht kommt ja bald die Linux-Steambox. :-)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20727 - 18. Juni 2013 - 20:10 #

Ich geb dir ja recht. Aber wenn Konsoleros die Konsolenversion kaufen ist das auch ok. Was mich eher nervt sind die Kopierer. Eben wegen deiner Aufgeführten Argumenten. Wers auf PC will, hat das zu kaufen - Punkt, Ende - keine Ausreden!!!!

Ich hoffe das da die PC-Version sich min 3 Millionen mal verkauft. Verdient haben sie es. Und denkt dran - mehr Einnahmen - besser für Cyberpunk 2077!!!!

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9600 - 18. Juni 2013 - 20:15 #

Das Problem der Kopierer gibt es ja seit einer ganzen Weile auch bei den Konsolen, vllt. fällt es da net so stark ins Gewicht, weil bei großen Titeln insgesamt mehr Exemplare verkauft werden.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20727 - 18. Juni 2013 - 20:19 #

Naja die Kopien auf Konsolen sind auch hoch, vor allem auf der Xbox. Die ist mittlerweile sogar vor dem PC. Aber dafür kaufen es auch viel mehr. Der PC hat das Problem das auf ein gekauftes Spiel einfach zu viele Kopien kommen. Trotz der günstigeren Preise, trotz der besseren Features...

Wenn man es so sieht, wäre ich sogar fast auf Seiten von MS. Bei der Xbox One wird es keine Kopien mehr geben. Evtl. braucht der PC auch mal eine Überwachung, um die Typen rauszuziehen die nicht kaufen!

devflash 11 Forenversteher - 723 - 18. Juni 2013 - 22:38 #

Und wie viele von den Kopien werden später durch ein Original ersetzt?
Das wär eine Statistik die mich mal brennend interessieren würde.

Es gibt halt wirklich viele Leute die sowas zum anspielen nutzen.
Bestes Beispiel letzte Woche Grid 2, ich hab bestimmt 10 Leute im Steam gehabt die Serious Sam HD (Grid2) im Multiplayer gespielt haben, das sind mittlerweile alles Originale geworden.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20727 - 19. Juni 2013 - 7:34 #

Es werden Originale nach Kopien teils gekauft. Aber die Zahl der Käufer ist einfach zu schwach. Ich würde so gern die GOG und Steamzahlen sehen. Weil die sind nicht in den 2 Millionen verkaufter Witcher 2 drin.

Jadiger 16 Übertalent - 4876 - 19. Juni 2013 - 10:16 #

Oft werden Download zahlen nicht dazu gezählt sondern nur die Verkäufe im Geschäft. Ich glaube das ist aber im Pc markt schon lange am Aussterben ist sich Datenträger zu kaufen. Das letze Spiel was ich als Datenträger habe war Tera aber nur weil ich keinen bock hatte 24 Gb runter zuladen ach und Max3 auch so ein Fall 30 Gb.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20727 - 19. Juni 2013 - 10:22 #

Ich hab als letzte Retail Mass Effect 3 N7 Edition gekauft. Seitdem only Digital und den Großteil meiner Spiele nun doppel als Retail und Download. Das mach ich eben weil in Laptops oder Tablets keine Laufwerke mehr drin sind. Kann dann eben digital mein Spiel auf das Tablet ziehen ohne extra nochmals ein Laufwerk extern zu kaufen oder immer wieder ne CD einzulegen, Patches zu suchen und co. Digital hat den PC Spieler halt "fauler" werden lassen. Spiel kaufen, bei Steam wird's gleichzeitig installiert und Play. Kein Disk-Jockey, nix suchen. So einfach kann Gaming sein ^^

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3469 - 19. Juni 2013 - 11:12 #

Serious GRID 2 HD von CroMasters?

vicbrother (unregistriert) 19. Juni 2013 - 9:01 #

Welche Spiele haben Triple Screen?

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 19. Juni 2013 - 9:21 #

Forza 4! :-D

Serenity 15 Kenner - 3262 - 18. Juni 2013 - 19:37 #

Tut richtig gut auch mal wieder solche News zu lesen ;-)

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1233 - 18. Juni 2013 - 19:38 #

ach man muss die Leute einfach mögen, SHUT UP AND TAKE MY ORENS!

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 18. Juni 2013 - 19:41 #

wie ich es schon von Anfang an gesagt habe als ich nur eine Kleinigkeit von Witcher 3 gehört habe... Release Kauf!.. wird sofort mitgenommen :)

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 18. Juni 2013 - 19:45 #

Das müsste ich eigentlich zweimal kaufen. Die haben sich das einfach verdient.

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 18. Juni 2013 - 20:09 #

Genau :)
Danke CD-Projekt.

eagel (unregistriert) 18. Juni 2013 - 22:41 #

Werd ich machen..PC & PS4. Die habn es einfach verdient

keimschleim 15 Kenner - 2934 - 18. Juni 2013 - 21:16 #

Das Witcher-Universum an sich ist schon klasse. Und dass es von Entwicklern beackert wird, die dem Wort "kundenfreundlich" wohl am nächsten kommen, hat es in jedem Fall verdient.
Teil 3 wird gekauft. Vielleicht sogar zum Release.

Arno Nühm 15 Kenner - P - 2751 - 18. Juni 2013 - 22:40 #

Das Teil ist sowas von gekauft - ihr glaubt es gar nicht :-)
Nachdem sich The Witcher 1 & 2 als absolute Rollespiel-Perlen entpuppten, gehe ich davon aus, dass CD-Project RED an ihrer Tradition festhalten werden.
Daher ist The Witcher 3 ein absoluter Pflichtkauf!

dragon235 18 Doppel-Voter - P - 11388 - 18. Juni 2013 - 22:59 #

Wird direkt gekauft, muss jetzt nur noch auf den Start für die Vorbestellungen warten.

Tony 09 Triple-Talent - 260 - 19. Juni 2013 - 0:37 #

Ich würde CD Projekt direkt 120€ für Witcher 3 und Cyberpunk überweisen. Witcher 1 und 2 sind einfach grandios und was da immer an kostenlosesn Patches (Enhanced Edition) kostenlos kam - sowas hätte EA als 20€ DLC verkauft!
Dazu bekommt man mit absolut jeder Version (selbst von Origin) eine kostenlose DRM-Freie GOG.com Version mit allen Extras.

CD-Projekt darf sich einfach nicht von einem großen Publisher kaufen lassen und soll so weitermachen. Sonst werden sie das zweite Bioware!

S3r3n1ty 15 Kenner - P - 2833 - 19. Juni 2013 - 4:23 #

Daumen hoch für CD Projekt, leider eine absolute, aber damit umso mehr unterstützenswerte, Ausnahme! Witcher 3 wird (wie 1+2) auf jeden Fall gekauft!

Aladan 21 Motivator - - 28502 - 19. Juni 2013 - 7:09 #

Das wird trotz dieser Aussage sicherlich eines meiner ersten Spiele für die PS4.

Für diese Grafikpracht müsste ich unbedingt aufrüsten, aber darauf habe ich keine Lust. Alles andere läuft ja ohne Probleme bei mir.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
AgeLord LavaLabrador NelsonKutteWuslon
News-Vorschlag: