FIFA 14: Keine Ignite-Engine wegen schwacher Spiele-PCs

PC 360 XOne PS3 PS4 Wii 3DS PSVita PSP iOS andere
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 327124 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

18. Juni 2013 - 11:15 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
FIFA 14 ab 1,34 € bei Amazon.de kaufen.

Mit FIFA 14 erscheint im Herbst dieses Jahres die neueste Auflage von EAs Sportsimulation samt neuer Ignite-Engine – das allerdings gilt ausschließlich für die Fassungen für die Next-Gen-Konsolen, wie EA bereits vor einiger Zeit verkündete. Nun hat sich Andrew Wilson, Chef des EA-Sports-Labels, in einem Interview mit der Website Polygon zu den Gründen geäußert, weshalb PC-Spieler nach der zwischenzeitlichen Angleichung der PC-Fassung an die Konsolenpendants mit FIFA 12 diesmal erneut auf einige der neuen Funktionen verzichten werden müssen.

Laut Wilson hatte diese Entscheidung etwas mit den im Durchschnitt zu schwachen Spiele-PCs der FIFA-Fans zu tun. Darauf sei es schlicht nicht möglich, die neue Engine zum Laufen zu bringen. Das sei auch in der Vergangenheit immer der Grund gewesen, weshalb bestimmte Plattformen nicht auf dem technischen Stand der modernsten FIFA-Version waren. FIFA 11 ist laut Wilson ein perfektes Beispiel dafür. Auf den leistungsstarken, geschlossenen Konsolensystemen sei die Lauffähigkeit kein Problem, auf den PCs der Spieler, die FIFA 11 mit allen Funktionen gewollt hätten, wäre es allerdings nicht gelaufen. Wilson betont, dass ihm klar ist, dass es auch PC-Spieler mit ausreichend schnellen Rechnern gäbe, dabei handelte es sich allerdings nur um einen geringen Anteil.

Für die Zukunft schließt Wilson es allerdings nicht aus, dass die Ignite-Engine, die unter anderem ein verbessertes Kollisions- und Animationssystem mitbringen soll, ihren Weg auch noch auf den PC findet. Dafür müssten allerdings "einige Dinge" passieren, um das zu ermöglichen. Was Wilson abgesehen von einer allgemeinen Verbesserung der angeblich so schwachen Druchschnittshardware der PC-Spieler damit meint, bleibt allerdings relativ vage. Ein gewisser Trost für PC-Spieler könnte es sein, dass Xbox-360- und PS3-Spieler diesmal ebenfalls außen vor bleiben werden und nicht nur sie mit alter Technik leben müssen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5773 - 18. Juni 2013 - 11:20 #

Jetzt wird es wieder auf leistungsschwache PC's in diversen Haushalten geschoben. Hachja...

Sisko 22 AAA-Gamer - 34689 - 18. Juni 2013 - 11:32 #

man muss die neuen Konsolen halt etwas pushen ...

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39331 - 18. Juni 2013 - 16:38 #

... das und nichts anderes wird es sein.

Colt 13 Koop-Gamer - 1681 - 18. Juni 2013 - 16:13 #

Naja der absatz is leider nicht so hoch von highend pcs wie bei der wii u :fs:

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7128 - 18. Juni 2013 - 11:22 #

Bei FIFA 15 oder 16 sind dann die PCs wieder schneller als die NextGen-Konsolen :-)

Alemei (unregistriert) 18. Juni 2013 - 11:37 #

Sind sie jetzt schon!
So weit ich weiß, waren die letzten Fifa teile auf der Konsole auch besser umgesetzt! Und jetzt erzähl mir keiner das die alten Dinger ebenfalls schneller seien! Die ganzen EA Geschichten ala Cloud, Hardware und co kann ich schon nicht mehr hören und wurden von mehreren anderen Entwickler auch als dummes Marketing Gequassel abgestempelt! Der Grund liegt wohl daran, das die überwiegenden Fifa Verkäufe schon immer auf der Konsole stattgefunden haben!

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7128 - 18. Juni 2013 - 11:43 #

OK, ich meinte "die PCs der FIFA Spieler", auf die sich auch die Aussage von EA bezieht.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16771 - 18. Juni 2013 - 11:27 #

Was ist denn das für eine Argumentation? Dann wird der PC halt aufgerüstet oder ein neuer gekauft. Da soll wohl eher in Richtung Nextgen-Konsolen gepusht werden, könnte ich mir denken. ;)

Alemei (unregistriert) 18. Juni 2013 - 11:38 #

Ich bin mir sogar ziemlich sicher das Firmen wie EA möglichst alle Spieler auf eine Plattform sehen wollen!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37552 - 18. Juni 2013 - 11:54 #

Ich würde eher sagen, sie wollen möglichst viele Verkäufe auf allen Plattformen. Deswegen werden sie nicht auf High-End-PCs setzen (zumindest nicht bei einem massentauglichen Titel wie FIFA) und lieber die ja ohnehin für die Current-Gen-Konsolen entwickelte Version umsetzen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 19. Juni 2013 - 8:14 #

Ich versteh nur nicht warum sich PC FiFa Spieler so verschen lassen immer und immer wieder. Ich würde doch niemals den selben Preis für das schlechtere Produkt bezahlen.
Wenn sie nicht die aktuellste Version des Spiels liefern können sie doch auch nicht .. ach egal diese Gewohnheitskäufer werd ich eh nie verstehen.
Und das der durchschnitts PC des durchschnitts FiFa Spielers zu schwach ist würde ich auch bezweifeln :-D.

joker0222 28 Endgamer - - 100241 - 18. Juni 2013 - 11:25 #

"Ein gewisser Trost für PC-Spieler könnte es sein, dass Xbox-360- und PS3-Spieler diesmal ebenfalls außen vor bleiben werden und nicht nur sie mit alter Technik leben müssen." Wieso sollte das ein Trost sein?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 18. Juni 2013 - 11:34 #

Eh eine Lächerliche Aussage...für FIFA reicht eine Grafikkarte vom Stil einer Geforce 260. Guten Morgen EA. Die Karte ist über 5 Jahre alt! Gibt mittlerweile 4 neue Generationen.

Fifa 13 Test
http://www.gamestar.de/spiele/fifa-13/wertung/47837.html

Wenn die Ignite eine 450 braucht dann ist das viel...Eine 650 TI kostet noch 140 Euro und ist schneller als die...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15406 - 18. Juni 2013 - 11:41 #

Denke diese Trost-Geschichte ist vielleicht nicht von Wilson...

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5226 - 18. Juni 2013 - 16:03 #

Mein 580 SLI wäre sicherlich total überfordert *hust* -_-
Na, was freue ich mich auf PES...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24846 - 18. Juni 2013 - 11:26 #

Kann schon sein, dass der typische FIFA Zocker eher den Fertig-PC mit Lowcost-Grafikkarte hat.

Aber warum nicht einfach beides zusammen anbieten? Z.b die Ignite-Version nur im Origin-Store.

Alemei (unregistriert) 18. Juni 2013 - 11:41 #

Ich bin mir ziemlich sicher das selbst auf lowcost Rechner das Spiel laufen würde! Es müssen ja nicht alle Grafik-Settings auf high sein!
Das tolle am PC ist ja das man meistens diese Einstellungen regeln kann!

Stehgeiger (unregistriert) 18. Juni 2013 - 12:42 #

Das ist das tolle am PC? Das hat zu meiner PC-Zeit dafür gesorgt, daß ich immer das Gefühl hatte, nicht das ganze Spiel zu sehen, da meine Krücke, egal wie alt, immer zu schwach für die höchsten Einstellungen war. Toll fand ich das garantiert nicht.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7128 - 18. Juni 2013 - 13:00 #

Das Tolle an den Konsolen ist demnach, dass du nicht nur das Gefühl, sondern die absolute Sicherheit hast, nicht das ganze Spiel zu sehen?
Bei der aktuellen Konsolengeneration und vielen Multiplattformspielen der letzten Jahr ist das zumindest so.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36576 - 18. Juni 2013 - 13:23 #

Es ist ein Unterschied, ob z. B. die Sichtweite begrenzt ist oder im allgemeinen die FPS leiden. Das ist das viel größere Problem auf PC´s.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7128 - 18. Juni 2013 - 14:34 #

Wo ist da ein Problem?
Schlimmstenfalls stellst du die Grafik runter bis es aussieht wie auf der Konsole, dann hast du selbst auf älteren PCs 60+ FPS.

Und es ist ja nicht nur Sichtweite, sondern auch höher aufgelöste Texturen (Skyrim) oder stark erweiterte Physikeffekte und Tesselation (Batman AC), sowie diverse Bildverbesserungsmodi wie AA/AF.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36576 - 18. Juni 2013 - 14:41 #

Nur wer stellt die Grafik freiwillig soweit runter? Im übrigen sehen die meisten Games mit mit akzeptablen FPS dann noch übler aus, als auf der Konsole dank fehlender Optimierung..

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29753 - 18. Juni 2013 - 14:49 #

Das würde ich bezweifeln. Wieder das Surface Pro als Beispiel: Skyrim läuft dort mit der Intel HD 4000 Onboard-GPU in der Bildqualität der XBox360-Version flüssig. In 1366 x 768, habs gerade erst getestet.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36576 - 18. Juni 2013 - 14:53 #

Skyrim läuft auf meinem Rechner zwar auf den höchsten Einstellungen recht gut, aber über 30 FPS komme ich damit nur seltenst. 1 1/2 Jahre alter PC von Alternate mit Full HD Monitor.

Alemei (unregistriert) 18. Juni 2013 - 15:34 #

Witcher 3 soll auf den neuen Konsolen mit gerade mal 30 fps schon jetzt das Höchste der Gefühle sein!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29753 - 18. Juni 2013 - 18:17 #

Wir reden von der Qualitätsstufe der Konsolenversion. Die ist sehr weit von höchsten Einstellungen entfernt. Und von FullHD sowieso. Nur mal so zum Nachdenken ;) . Übrigens, solange du nicht sagst, WAS für ein PC von Alternate das ist kanns auch ein 199-Euro-Ding aus der Resteecke sein.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29753 - 18. Juni 2013 - 12:20 #

Wenn ich mir anschaue, dass selbst ein Skyrim (in geringen Detailstufen und niedriger Auflösung) auf einem Surface Pro flüssig läuft, mit Intel Onboard-GPU und ULV-Dualcore-Prozessor, dann dürfte auch ein FIFA die meisten Kisten nicht überfordern. Dumme Aussage von EA, entlarvt sich ja schon durch den Beisatz "in hohen Details spielen wollen". Klar *wollen* sei das, *können* geht aber halt nicht mit dem 199-Euro-PC oder der Bürokiste. Aber es *geht* und das sollte doch wichtiger sein.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24846 - 18. Juni 2013 - 12:35 #

Skyrim lief ja anders als die Ignite-Engine auch auf Xbox 360 und PS3. Vielleicht ist die neue Engine für Multikernprozessoren entwickelt worden und läuft nicht mit Dual Cores.

jamesrodriguez 10 Kommunikator - 355 - 18. Juni 2013 - 22:53 #

War das ironisch?

Kai 14 Komm-Experte - 2329 - 18. Juni 2013 - 11:33 #

Ha ha, auf der E3 liefen die XBO-Demos auf PCs mit Windows 7:
http://www.chip.de/news/Xbox-One-E3-Demos-liefen-von-PCs-mit-Nvidia-Grafik_62563593.html

Und nun sagt EA, diese Spiele wird es auf PC nicht geben, kauft Euch eine XBO? Alles klar, wird NICHT gemacht, EA!

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 18. Juni 2013 - 13:52 #

Laut http://www.forzacentral.com/forum/threads/xbox-one-games-did-not-run-on-high-end-pcs-at-e3.39428/ lief nur ein Arcadegame auf den PC,alles anderen Spiel auf Dev-Kits.

bersi (unregistriert) 18. Juni 2013 - 11:32 #

Und was ist mit den leistungsschwachen Internetverbindungen?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16771 - 18. Juni 2013 - 11:33 #

Die kriegen die offizielle Brettspiel-Version. ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21900 - 18. Juni 2013 - 11:35 #

Mit Hexfeldern und einem W20-Würfel? Bin dabei. Wo gibt es das? :)

DarkMark 15 Kenner - 2915 - 18. Juni 2013 - 11:35 #

Der PC-Markt in Sachen Hardware stagniert seit Jahren, weil die Spiele-Hersteller die "langsamen" PS3 und XB360 nicht abhängen wollen, und jetzt sind ihnen die Durchschnitts-PC's zu langsam?

Seriously?

Kirkegard 19 Megatalent - 15796 - 18. Juni 2013 - 11:34 #

Als ob das einen Herrn Roberts jemals interessiert hätte. Bring das richtige Game, und schon wird nachgerüstet ;-)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 18. Juni 2013 - 11:36 #

Eben, man sehe sich das Star Citizen Forum an. Die kaufen 770 od. 780 Karten und dabei kommt das Spiel erst in 1.5 Jahren raus Oo

Stehgeiger (unregistriert) 18. Juni 2013 - 12:44 #

Was wollen die denn mit so viel Karten? Das sind vielleicht Händler oder so.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17360 - 18. Juni 2013 - 13:00 #

Haha, ich hoffe das war von dir genauso witzig gemeint wie ich es grad verstehe ^^ und wenn nicht - noch ein Haha hinterher :P

Stehgeiger (unregistriert) 18. Juni 2013 - 14:38 #

Ja sorry. Die Smileytaste hat gerade geklemmt.

Rakooza 11 Forenversteher - 565 - 18. Juni 2013 - 20:32 #

made my day ! :D

Maverick 30 Pro-Gamer - - 231646 - 18. Juni 2013 - 12:08 #

Manchmal vermisse ich die gute alte Zeit der Aufrüsterei, nur mein Geldbeutel nicht. :D

gar_DE 16 Übertalent - P - 5951 - 18. Juni 2013 - 17:10 #

Das ist doch "dank" der Konsolen fast nicht mehr nötigt...
Um mit der nächsten Konsolen-Generation mithalten zu können, ist eine Aufrüstung notwendig, die nicht mehr als dem Kaufpreis einer Konsole entspricht. Die meisten Leute brauchen ur eine neue Grafikkarte und vielleicht ein wenig RAM, aber das war dann auch schon alles.

Azzi (unregistriert) 18. Juni 2013 - 11:39 #

Wer kauft sich auch die EA Sports Titel auf dem PC? Hat ja beinahe schon Tradition das die dort mangelhaft sind :P

Alemei (unregistriert) 18. Juni 2013 - 11:42 #

Und genau das ist auch der Grund und nicht die Hardware!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 18. Juni 2013 - 13:48 #

Bin ja kein Fussballfan! aber soweit ich die Tests überflieg, waren meist eh die Pro Evolution Soccer Teile vor den FIFA Soccern. Und das von Konami...da sollte sich EA in die Ecke stellen zum schämen!

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 18. Juni 2013 - 17:57 #

Also FIFA 13 war identisch mit den Konsolenversionen - inklusive der besseren Modbarkeit.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31760 - 18. Juni 2013 - 11:40 #

Das wird ja immer konfuser mit den Erklaerungen. Soll er doch einfach sagen, dass die Absatzzahlen auf den PC den Aufwand nicht lohnen. Das ist traurig aber wenigstens ehrlich. Dieses gedruckse um die Wahrheit. Man sollte meinen Sim City und andere Pannen wuerden die Hersteller zur Raeson bringen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 19. Juni 2013 - 8:23 #

Die Absatzzahlen sind sogar sehr gut ds ist ja das "abstruse". Die wollen halt auch den letzten Bürorechnerbesitzer noch mitnehmen oder den letzten Zweifler zur Konsole drängen.

Wummhelm 13 Koop-Gamer - P - 1620 - 18. Juni 2013 - 11:57 #

@mrkhfloppy scheint wohl nicht so das so Absure abzocken wie Sim City wohl super gehen am PC, ich hab mich auch blenden lassen am Release.

PapaMosh 12 Trollwächter - 1029 - 18. Juni 2013 - 12:00 #

Spricht nur gegen die schwache Skalierbarkei der Engine.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5474 - 18. Juni 2013 - 13:28 #

Eine Engine, die für Konsolen konzipiert wird, muss nicht skalieren können. Skalierbarkeit (als Qualitätsmerkmal einer Software) kann auch nachteilig wirken und bedeutet in jedem Fall Mehrarbeit. Die PC-Versionen von EA-Spielen waren nie besonders erfolgreich im Vergleich zu den Konsolen-Versionen. Es ist also eine absolut nachvollziehbare Entscheidung, weniger Aufwand in die PC-Version zu stecken, indem auf Skalierbarkeit verzichtet wird.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5951 - 18. Juni 2013 - 17:11 #

Dann sollen die aber aich die Eier in der Hose haben und genau das sagen. Außerdem, was spricht denn gegen eine Veröffentlichung mit dementsprechenden Anforderungen?

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 18. Juni 2013 - 12:07 #

Also ist es mit ihrer neuen Engine nicht möglich, die grafischen Details mittels eines herkömmlichen Optionsmenüs namens "Videoeinstellungen" an die stärke der jeweiligen PC Hardware anzupassen? EA sollte dringend ein paar fähige Programmierer einstellen... Oder mit der Wahrheit rausrücken, dass es mit Konsolen Exklusivvertägen zu tun hat -.-

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36576 - 18. Juni 2013 - 13:25 #

Ich würde eher behaupten, dass sich die PC Verkäufe nicht wirklich lohnen (wie bei der Wii auch) und daher einfach nur schnell mal was hingeschustert wird, um Geld zu sparen.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4194 - 18. Juni 2013 - 12:40 #

Und aus welchem Grund wir für die Wii U GAR NICHT entwickelt? Auch wegen der fehlenden Userbase? :-/

McSpain 21 Motivator - 27510 - 18. Juni 2013 - 12:43 #

Da ist das EA das ich kenne.

Und warum wird es dann nicht in der übermächtigen Cloud gemacht? Hm? Achso. Die muss noch die ganzen Agents von SimCity berechnen. :D

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16771 - 18. Juni 2013 - 12:55 #

*Zzzing*^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 19. Juni 2013 - 8:26 #

Genau und an die mächtige MS "SpyBox" Cloud können sie die mächtigen FlaschenPC's mit dem dummen Windows nicht anbinden da fehlt oft die Kamera ^^.

RobDangerous 09 Triple-Talent - 268 - 18. Juni 2013 - 13:17 #

Die meistverkauften PC-Grafikchips sind die integrierten von intel - und die können erst seit kurzem eine Xbox 360 schlagen (siehe zum Beispiel http://www.eurogamer.net/articles/df-hardware-amd-trinity-review ). Und da Fifa, wie ich vermute, eine recht breite Zielgruppe anspricht, sollte man die Dinger tunlichst unterstützen. EAs Argumente scheinen mir folglich valide.

Azzi (unregistriert) 18. Juni 2013 - 13:22 #

Ja gut wahrscheinlich sind in deiner Statistik die Bürorechner alle dabei. Man kann nicht den Durchschnitts-Rechner nehmen und daraus ableiten das so wirklich der Durchschnitt für Gamer-PCs aussieht. Bestimmt 70% aller verkauften PCs werden nie zum spielen eingesetzt und sind dementsprechend schwach bestückt.

Ich bin der festen Überzeugung das die vermeintlich schwachen PCs als Argument vorgeschoben werden um halt die neue Engine als Exklusivfeature für die neue Konsolengeneration anzupreisen. Ansonsten könnte man ja auch einfach Grafikoptionen zum Runterregeln anbieten wie das seit gefühlten 200 Jahren üblich ist.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36576 - 18. Juni 2013 - 13:27 #

Siehe z. B. die Steamstudie: http://www.chip.de/news/Hardware-Umfrage-Steam-analysiert-Spiele-PCs_61819567.html

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 18. Juni 2013 - 13:52 #

Aktueller
http://store.steampowered.com/hwsurvey

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36576 - 18. Juni 2013 - 13:56 #

Danke, genau die Seite hatte ich gesucht. :-)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7788 - 18. Juni 2013 - 13:57 #

Wenn man sich die etwas genauer ansieht, ist EAs Behauptung nicht haltbar.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36576 - 18. Juni 2013 - 14:03 #

Naja, das Problem sind bei Steam die Amerikaner. Deren Maschienen ziehen diese Statistik sowas von in den Keller, das ist echt übel.

Das durchschnittliche Setup, was in der Steamstatistik aufgeführt wird, wirkt im Vergleich zur PS4 wie ein besserer Taschenrechner (wenn überhaupt).

Aber natürlich ist die Aussage von EA trotzdem Bullshit. Hier geht es nur um Geld sparen, nicht mehr und nicht weniger.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 18. Juni 2013 - 14:20 #

Was aber auch quatsch ist, da man dank gleicher Architektur einfach die Konsolenversion als PC-Version bringen können. Ist ja eins der Spiele wo man eh Gamepad braucht. Also da einfach 1-1 die PS4 Version auf die PC Version rüberschaufeln ist kein Mega Aufwand.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7788 - 18. Juni 2013 - 19:06 #

So weit im Keller ist die doch gar nicht, wenn man sich die Einzelheiten unten mal ansieht. Deswegen meinte ich ja, man kann daran ablesen, dass sich EAs Behauptung NICHT halten lässt. Trotz der Amerikaner und ihren Maschinen ;).

RobDangerous 09 Triple-Talent - 268 - 18. Juni 2013 - 15:35 #

Die Steam-Umfragen kann man vielleicht für einen Ego-Shooter heranziehen. Aber hier geht es um ein Fußballspiel. Zielgruppe ist da auch und gerade der Fußballfan mit dem billigen Laptop, der sonst mit Spielen gar nix am Hut hat und von Steam noch nie was gehört hat.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5951 - 18. Juni 2013 - 18:15 #

Da Steam mitlerweile für viele Spiele verwendet wird (sogar PES gibt es da), ist es schon ein guter Durchschnitt des Marktes.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7788 - 18. Juni 2013 - 19:05 #

Wieso sollte der die Zielgruppe sein? Kannst du das irgendwie belegen?

RobDangerous 09 Triple-Talent - 268 - 19. Juni 2013 - 0:05 #

Ja, mit dem Artikel da oben (unter der Annahme, dass EA basierend auf Marktforschung agiert).

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 18. Juni 2013 - 21:15 #

Auf Steam gibt's ca 3000 Spiele. Davon sind evtl. 200 Ego-Shooter. Wie ein anderer gepostet hat, gibt's Pro Evolution Soccer eben auch auf Steam.

sigmatix 13 Koop-Gamer - 1319 - 19. Juni 2013 - 10:36 #

Danke, das habe ich schon lange mal gesucht.

Karl 10 Kommunikator - 419 - 18. Juni 2013 - 13:33 #

Lachhaft. Wer dieses Produkt unterstützt, gehört geschlagen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 19. Juni 2013 - 8:30 #

Machen jedes Jahr mehrere Millionen ... auch zu FiFa 11 Zeiten als da auch die veraltete Engine auf dem PC war.
Die traurige Wahrheit.

Ausrede (unregistriert) 18. Juni 2013 - 13:37 #

Da hat halt wieder "irgendwer" dafür bezahlt, daß die Next Gen. Konsolen bevorzugt werden. Das PCs zu schwach wären, ist eine Ausrede. Ich spiel alle Games mit meiner uralt GK ATI5800 - es gab bisher für mich keinen grund aufzurüsten. Für relativ wenig geld könnte ich das aber tun und viele andere auch.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 19. Juni 2013 - 8:33 #

Das ist schlicht un ergreifend so wie der EA Mann sagt. Da zu wenige, von denen wo die Hardware ausreichend ist, die Konsequenz ziehen und trotzdem kaufen steigt in deren Sichtweise der Umsatz. Das ist schlichte Excel Mathematik.
Im Falle von FiFa kann man wirklich von Konsumzombies reden. Es gab doch schonmal mehrere Jahre genau das gleiche Szenario und auch da hatte die PC Version sehr sehr gute Absatzzahlen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7788 - 18. Juni 2013 - 13:54 #

Wohl eher schwache Begründung als schwache Spieler-PCs.

Gurumeditation 12 Trollwächter - P - 974 - 18. Juni 2013 - 14:04 #

Wenn er zu schwach ist rüste ich ihn auf. Also langsam wird es immer lächerlicher. Das hat früher auch keine Sau interessiert. Ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln. Es widert einem gerade zu an. Da verliert man die Lust auf Spiele.

Aber es ist doch sowieso egal. Fifa XY. Es ist eh alles das selbe. Mal wurde dort etwas verändert, dann mal dort.

v3to (unregistriert) 18. Juni 2013 - 14:14 #

ach, ist das ein schöner tag. erst wird nicht für wii u produziert, wg schwacher hardware-basis. nun bekommen die pcs nicht das volle programm, weil die hardware im schnitt zu schlecht ist. es war schon mal umgekehrt, gerade im blick auf ea. ist nur schon lange her. das war, als origin noch einen guten namen hatte ;)

Lewe 16 Übertalent - 4236 - 18. Juni 2013 - 14:18 #

Und damit ein Spiel weniger, was ich mir dieses Jahr holen werde.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 19. Juni 2013 - 8:37 #

Fein das machst du richtig so.
Aber weisst du was vermutlich das geilste an der Diskussion ist? Die meissten die Mitdiskutieren würden FiFa auch nicht mit Ignite kaufen oder geschweige denn mit ner Zange anfassen :-D. Da geht es nur um die schwachsinnige Aussage von EA. Ich zb ^^.

N (unregistriert) 18. Juni 2013 - 14:18 #

Beide Seiten stimmen.
Einerseits ist der durchschnittliche Spielerechner gut genug. Wenn ich meinen uralten q6600 (übertaktet) und meine 5770 schon mit Win7 ausgestattet hätte, dann könnte ich auch BF3 oder Crysis 3 spielen. Sicher nicht in höchsten Einstellungen. Na und?
Das gilt aber hauptsächlich für Europa und im Speziellen für Deutschland. Asien ist auch noch recht gut dabei.

Aber was die Amis da wieder so treiben. Klar, da gibt es viele Rechner auf meinem Stand, da gibt es Rechner die viel besser sind. Aber nur von US Spielern lese ich Kommentare, die sich darüber beschweren, dass ein Entwickler unfähig ist.
Der Rechner (Celeron CPU, Onboardgrafik) ist ja erst vor 7! Jahren (von Mama) gekauft worden. Natürlich MUSS das Spiel da drauf laufen, geht ja nicht anders. Und wenn es nicht läuft oder ruckelt, dann ist der Entwickler schuld.

Und wie üblich betreibt ein US Publisher bei diesem Thema Nabelschau.

Kotfur (unregistriert) 18. Juni 2013 - 14:52 #

kannst du nicht woanders rassistisch sein? Auf dem Nordpol oder so?

N (unregistriert) 18. Juni 2013 - 15:17 #

Aha, also sind eigene Erfahrungen rassistisch?
Ich habe schon öfter mit Menschen aus anderen Ländern zu tun gehabt, deren Rechner für etwas nicht Leistungsstark genug waren (darunter auch viele aus Osteuropa). Die haben es sich erklären lassen und wollten zum Teil sogar Kaufberatung (natürlich nicht das Beste und Teuerste).

Nur mit den Leuten aus den USA hatte ich diese "besonderen" Erlebnisse.

Oder ging es dir gegen den Strich, dass in diesem Land groß wie ein Kontinent gerne Nabelschau betrieben wird. Machen wir in Deutschland auch ganz gerne, nur mal so nebenbei. Aber Deutschland ist dann doch relativ klein, man kommt recht schnell in viele verschiedene und unterschiedliche Nachbarländer und dann gibt es noch dieses Ding mit Namen EU.
All das ist in den USA nicht. Riesiger Markt, riesiges Land, viel Kohle, an 2 Seiten große Wasserflächen und nur 2 direkte Nachbarländer. Da ist der Tellerrand etwas höher.

Du magst diese Aussagen nicht? Da ist noch ein Platz frei am Nordpol.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2207 - 18. Juni 2013 - 14:33 #

Leistungsschwache PC's
XAXXAXAXAXAXAXAXA,
XA

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 18. Juni 2013 - 14:47 #

Klar die Käufer sind dran schuld..und weil unsere PC´s ja sowieso nicht die beste Grafik der Welt darstellen können, geben sie uns halt direkt die Konsolen altbacken Grafik. Schön, dass an uns dumme PC-Spieler endlich mal gedacht wird und wir uns nicht mehr fragen müssen, warum der kack nicht bei uns läuft..

Tony 09 Triple-Talent - 260 - 18. Juni 2013 - 15:21 #

Jaja die Ausreden immer. Da unsere PCs so schwach sind kam BF3, Witcher 2 und Metro ja auch nur mit Konsolengrafik auf dem PC raus...

SayWhatTF 15 Kenner - 3451 - 18. Juni 2013 - 16:30 #

EA... -.-

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 11609 - 18. Juni 2013 - 17:48 #

Es geht nur darum einen Grund für den Kauf einer XBO oder PS4 zu schaffen und dafür ist ein EA Sportspiel nahezu prädistiniert. Wer will denn noch das alte FIFA spielen, wenn es das "UberFIFA" für NextNextgen gibt... ;)

Black Baron 14 Komm-Experte - P - 2356 - 18. Juni 2013 - 17:55 #

Ich könnt mich aufregen... nur weil Millionen Rechner da draußen nicht zum Spielen, sondern nur zum Surfen da sind, oder allerbestenfalls in Sachen Spielen für MMOs, die auch auf x Jahre alten Rechnern gut laufen...

Auf der anderen Seite ist FIFA aber auch eines der Spiele, die sich am Besten auf nem großen TV zocken lassen. Trotzdem finde ich diese Pauschalisierung seitens EA ziemlich schwach, weil man offenkundig die "Next-Gen"-Konsolen pushen will... eine gute Engine ist nämlich flexibel genug, um auf einer breiten Hardware-Palette gut zu laufen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100262 - 18. Juni 2013 - 19:55 #

Ach, diese EA-Schwätzer... ;)

ganga Community-Moderator - P - 16946 - 18. Juni 2013 - 20:02 #

So ein Quak..

tRox667 08 Versteher - 191 - 18. Juni 2013 - 20:03 #

Logos austauschen, neue Ligadaten importieren und 50€ verlangen ...
und trotzdem wird es sich "gut" gekauft werden m(

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 19. Juni 2013 - 8:39 #

Genau das ist der springende Punkt, auch mit veralteter Technik und nur neuen Daten werden garantiert wieder mehr als 2 Millionen Stück auf PC verkauft werden.

Warwick (unregistriert) 18. Juni 2013 - 21:50 #

auch wenn mich Fussball und Fussballspiele nicht interessieren: roflol @ EA!

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 19. Juni 2013 - 0:01 #

Mal wieder viel heiße Luft von EA, mal ne ganz neue Erkenntnis an die Mio $ im Jahr verdienenden Marketingfuzzis da: Software sells Hardware!
Aber ist wohl nicht so interessant so lange EA die HArdware nicht als In-Game-DLC-Kauf mit anbieten kann.
Den Verkaufszahlen wirds wohl auch hier nicht schaden, wer bis dato noch EA kauft für den ist der Zug eh abgefahren..

Taggerd (unregistriert) 19. Juni 2013 - 0:34 #

Was für ein Unfug. Ebenso könnte man behaupten es lohnt sich nicht eine PS4 Version rauszubringen, weil die derzeit in vielen Haushalten vorhandene PS3 nicht über ausreichende Rechenpower verfügt. Der Grund aus dem die Durchschnittsrechner momentan vermutlich auf keinem übertrieben hohen Niveau operieren, liegt ja wohl nicht zuletzt darin begründet, dass das derzeit angebotene Spielesortiment dieses ja auch überhaupt nicht erfordlicher macht. Gleichwohl sind PC- wie auch Konsolenspieler (erstere sogar zu weitaus geringeren Umkosten) sehr wohl in der Lage mit der Zeit zu gehen, wenn, ja wenn, das angebotene Produkt entsprechend attraktiv ist. Ein wenig mehr Vertrauen in das eigene Produkt bitte, meine Herren!

Germaniax 13 Koop-Gamer - 1506 - 19. Juni 2013 - 1:54 #

Der Aufwand für die PC-Version lohnt einfach kaum. Klar, das mit der Rechenpower ist ne billige Ausrede, aber fakt ist einfach, auf dem PC verdient EA da so gut wie nix dran. Ich denke, wenn sie die Wahl hätte, würden sie lieber nur für den PC entwickeln. Da muss man schließ nix an den Hersteller abdrücken wie bei den Konsolen. Aber auf dem PC erreicht man heutzutage keine Stückzahlen. Im PC-Land Deutschland verstehen das viele Leute einfach nicht. International spielt der PC als Platform quasi keine Rolle.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 19. Juni 2013 - 7:04 #

Es gab mal eine Zeit, da reichte teilweise selbst der neuste Rechner nicht aus um ein neues Spiel Flüssig und in voller Pracht darzustellen.

Und dennoch wurden diese Spiele verkauft.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 19. Juni 2013 - 8:41 #

Ah das richtige Origin! Gott habe sie seelig. Wenn ich an die Ruckelorgie mit Cybermage: Darklight Awakening denke ^^.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 19. Juni 2013 - 9:29 #

Strike Commander als die meisten Leute noch nen 386 SX hatten und lächerliche 5000 DM zahlen mussten für nen 486 DX2 66 - und da liefs über Städte immer noch nicht flüssig.

Wing Commander das nen 386 DX 33 brauchte als viele noch den 286 oder gar 8086 hatten ^^

WC4 ein Jahr nach WC3 und wer da nen Pentium 75/90 gekauft hat hatte bei Planetenmissionen 4-5 FPS. Erst 2 Jahre später der 233 MMX konnte das mit ca 20 FPS darstellen ;)

Aber mit RSI kommt ja der Origin (OSI) Nachfolger ;) Die Leute sind zu 90% vom alten Team.

Btw. Hab da nen Threat im Retro Forum mit vielen alten Preisen ^^ Früher wars billger? LOL! NEVER! :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 19. Juni 2013 - 17:58 #

Hach gute alte Zeit :-D.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 19. Juni 2013 - 8:41 #

Valve es wird Zeit mit der Steambox in den Staaten...Dann ist so ne Ausrede passe. Aber mal endlich in die Puschen kommen und nicht in der Nase popeln! GOGOGOGO!!!!

ak.demiker 12 Trollwächter - 891 - 19. Juni 2013 - 13:14 #

Damit sinkt die Wahrscheinlichkeit mir FIFA anstatt PES zu holen von einem Prozent auf 0

Skeptiker (unregistriert) 19. Juni 2013 - 22:28 #

Aha, dann bekommen PC-Spieler also wieder die Daten-Mod zum Vollpreis.
Aber das hat die Käufer beim letzten Mal ja auch nicht gestört ...

Bei Sportspielen gibt es viel zu wenig Free-2-Play.
Ich würde begeistert die kostenlosen und lizenzfreien
Versionen mit Phantasievereinen und Klon-Spielern zocken,
wenn sie nix kosten.
Ich brauche pseudo-aktuelle Vereinsdaten und Spielermodelle
weder bei Fußball, noch bei Basketball und Hockey und
erst recht nicht bei Rennspielen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit