E3 2013: DuckTales Remastered angespielt

PC 360 PS3 WiiU
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

15. Juni 2013 - 13:43 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Disney DuckTales Remastered ab 6,86 € bei Amazon.de kaufen.
Auf der E3 konnten wir bei Capcom den kommenden Arcade-Titel DuckTales Remastered für PC, PSN, XBLA und WiiU anspielen. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Remake des gleichnamigen Jump-and-runs für NES und Game Boy aus den Jahren '89 und '90 – Kenner werden sich sofort zu Hause fühlen. Am Leveldesign und dem Spielprinzip wurde nichts geändert: So konnten wir im „Amazonas“-Level gleich einen uns bekannten Geheimraum ausmachen – und auch der noch etwas besser versteckte Raum gleich nebenan war genau da, wo er hingehört.

In dem Sidescroller suchen wir als reichste Ente der Welt, Dagobert Duck, an unterschiedlichen Orten wie dem bereits erwähnten Amazonas, in Transsylvanien oder sogar auf dem Mond nach ungeahnten Schätzen. Gegner wie Schlangen, Gorillas, oder zum Leben erwachte Mumien erledigen wir mit unserem Pogostick, Dagoberts Gehhilfe. Drücken wir im Sprung die entsprechende Taste, erreichen wir mit unserem Springstock auch höher gelegene Abschnitte.

Kombinieren lässt sich die Sprungeinlage auch etwa mit Steinblöcken, die allerdings nach dem ersten Kontakt mit dem Stock zerplatzen. Doch auch hier entspricht DuckTales Remastered dem Original: Verlassen wir einen Levelabschnitt und kehren danach sofort wieder zurück, werden Gegner und Blöcke auf ihren Ursprungszustand zurückgesetzt – ideal, um einen Fehler auf dem Weg zu einem Secret auszubügeln. Schätze lassen sich auf diese Weise allerdings nicht mehrmals einsacken.

Einige der Gegner lassen sich jedoch nicht ohne weiteres mit dem Pogostick erledigen – entweder sind sie wie fleischfressende Pflanzen komplett immun gegen unsere Waffe oder der Platz in die Vertikale reicht nicht aus, um zu einem Sprung anzusetzen. Unfair wird DuckTales dennoch nie, denn einen Trick gibt es immer. Im Transsylvanien-Abschnitt müssen wir Ritter etwa mit ihrer eigenen Fußfessel ausschalten und mit unserem Stock die an der Kette befestigte Kugel auf die gepanzerten Feinde schleudern.

DuckTales Remastered ist bereits in der von uns angespielten Version ein Arcade-Remake, wie wir es uns immer wünschen würden. Besonders hat es uns die grafische Präsentation des Spiels angetan, die den Stil der Zeichentrick-Vorlage perfekt einfängt. Die Hintergründe sind durchgehend gelungen, lediglich die Grafiken im Vordergrund sind teils etwas eintönig, was allerdings teils der NES- und Game-Boy-Vorlage geschuldet ist.

Herausstechend im positiven Sinne sind jedoch die Animationen, insbesondere von Dagobert, etwa wenn er seinen Pogostick schwingt. Der Moment, wenn er sich im Maul einer fleischfressenden Pflanze befindet, könnte zum Beispiel direkt aus einem Lustigen Taschenbuch stammen. Aber auch bei den Gegnern sind die Entwickler mit viel Liebe zum Detail vorgegangen: Befördern wir eine Mumie ins Jenseits, verliert diese ihre Leinenbinden und enthüllt anschließend kurz einen entkleideten Erpel, der sich verschämt versteckt.

Natürlich entspricht auch die Musik melodisch dem Original und lässt uns sofort mitpfeifen, wobei hier noch immer ihr 8-Bit-Ursprung zu erkennen ist und sich das Gedudel dezent im Hintergrund abspielt. Neben Spielern der damaligen Versionen dürfen sich aber auch alle anderen Freunde von Hüpfspielen auf DuckTales Remastered freuen – der Titel spielt sich zwar nicht so frisch und flott wie ein Rayman Origins, kann aber auf Grund seiner hübschen Optik und seiner Detailliebe auch heute noch auf dem Markt der 2D-Hüpfspiele bestehen. Erscheinen wird DuckTales Remastered in diesem Sommer für 14,99 Euro beziehungsweise 1200 Microsoft Points.
Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 15. Juni 2013 - 13:45 #

Einen fixeren Fixkauf als dieses Spiel hier gibt es gar nicht. :-)

Claython 16 Übertalent - P - 4593 - 15. Juni 2013 - 20:27 #

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. :D

Griswald Meistersuppe 18 Doppel-Voter - P - 11732 - 16. Juni 2013 - 10:31 #

Yepp, das ist für mich ein "Must Have" :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9934 - 15. Juni 2013 - 14:04 #

super, freu ich mich drauf. erinnert an die guten alten zeiten, wo capcom noch regelmäßig disney-spiele entwickelt hat.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 15. Juni 2013 - 14:08 #

"Ducktales wooo"
ich habe gerade die Intromelodie im Kopf und habe gerade im Kopf das erste Level durchgespielt, seit ~20 Jahren nicht mehr gespielt und doch noch genau in Erinnerung :)

Wo kann ich mein Geld hinwerfen um dieses Remake zu kriegen?

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5836 - 15. Juni 2013 - 14:23 #

Schön, das diese Wiederauflage einen guten Eindruck macht.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 15. Juni 2013 - 15:07 #

Super! Jetzt bitte noch Chip'n'Dale (am besten mit Onlinemultiplayer)

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 15. Juni 2013 - 15:26 #

Scheint ja wirklich gut zu werden, Pflichtkauf.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 15. Juni 2013 - 15:53 #

Kann's kaum erwarten. Die 65 Folgen der ersten Staffel habe ich mit meinem Sohn gerade durchgeguckt. Bis wir Staffel 2 geschafft haben, ist das Spiel hoffentlich auf dem Markt. Das wird ein Fest. Selten, dass ich mich so auf ein Remake freue. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 15. Juni 2013 - 23:10 #

"Die 65 Folgen der ersten Staffel"
Mann, das waren noch Zeiten. Heute kann man froh sein, wenn eine Serie nicht nach 13 Folgen abgesetzt wird...

doclovejoy 10 Kommunikator - 375 - 15. Juni 2013 - 16:05 #

Schade das ihr kein Gameplay Video machen durftet. Ich freu mich derbe auf das Spiel, die beiden jeweils einminütigen Trailer mit der Musik waren schon bombastisch. Damals auf dem Gameboy, als ich noch ein kleiner Junge ohne Englischkenntnisse war, bin ich im Mondlevel extrem aufgeschmissen gewesen. Der entscheidende Hinweis war nur auf Englisch, und den habe ich damals nicht verstanden. Das passiert mir heute nicht mehr! Ein genaues Datum gibt es wohl noch nicht, oder?

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 15. Juni 2013 - 18:41 #

Freu mich sehr auf das Spiel :)

WizKid 14 Komm-Experte - 2091 - 15. Juni 2013 - 18:55 #

Boah da werden Erinnerungen wach.
Das hat damals wirklich Spass gemacht.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 4824 - 16. Juni 2013 - 7:16 #

Gekauft, solche Titel kann ich immer prima mit den Kleinen spielen!

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1662 - 16. Juni 2013 - 16:48 #

Das wird genau wie Castle of Illusion sofort gekauft. Das waren noch tolle Spiele. Ich bin drauf und dran meine Duck Tales DVD´s reinzuschmeissen :)

Rumi 17 Shapeshifter - 7609 - 16. Juni 2013 - 16:59 #

damals noch auf dem Game Boy (Knochen) gespielt

floppi 22 AAA-Gamer - - 32793 - 16. Juni 2013 - 21:40 #

Für die Vorfreude: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=EwbMkIROOGU

https://www.youtube.com/watch?v=Nhy2aNEPshw

jguillemont 21 Motivator - P - 26467 - 17. Juni 2013 - 7:33 #

Cool. Danke für den Link!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Jump-and-run
ab 6 freigegeben
7
WayForward
Capcom
13.08.2013 () • 11.09.2013 () • 02.04.2015 ()
7.0
7.4
AndroidiOSPCPS3WiiUandere360
Amazon (€): 63,04 (PS3), 80,89 (), 6,86 (PC)