Entwicklerstudio Danger Close geschlossen

PC 360 PS3
Bild von patrick_
patrick_ 1402 EXP - 13 Koop-Gamer,R5,C1,A6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

15. Juni 2013 - 17:33 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Medal of Honor ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das Entwicklerstudio Danger Close, das sich im Auftrag von Electronic Arts für den Reboot von Medal of Honor und dem Anschlußwerk Medal of Honor - Warfighter verantwortlich zeigte, wurde nun geschlossen. Schon nach der (erneuten) Einstellung der Medal-of-Honor-Reihe war unklar, welche Projekte das dahinterstehende Studio Danger Close zukünftig übernehmen würde. Nichts Gutes um das Studio ließ auch vermuten, dass einige Danger-Close-Entwickler zu den Gründungsmitgliedern von DICE LA gehörten.

Patrick Söderlund, Executive Vice President von EA, bestätigte gegenüber Eurogamer, was viele schon befürchtet haben: Das Studio wurde -- wohl als Folge des mäßigen Erfolgs der Medal-of-Honor-Neuauflage -- aufgelöst und die Mitarbeiter beim Entwickler DICE in Los Angeles oder anderen Abteilungen des Publishers EA untergebracht.

Danger Close wie es war, existiert nicht mehr. Es gibt Mitarbeiter, die LA verlassen haben, Mitarbeiter, die jetzt bei DICE LA arbeiten und einige, die in anderen Sparten von EA tätig sind. Wie das häufig so ist, wenn jemand aufgelöst wird.

Cat Toaster (unregistriert) 15. Juni 2013 - 17:45 #

"Jemand" wird aufgelöst? Da fällt mit nur die erste Staffel Breaking Bad ein. Und das ist häufig?

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 15. Juni 2013 - 19:21 #

Hehe, so wird der Ballast entsorgt. Better call Saul

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14228 - 15. Juni 2013 - 18:01 #

Danger Close, der Name war schon prophetisch.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35128 - 15. Juni 2013 - 19:33 #

Standardpolitik von EA, sind das/die Spiel(e) nicht erfolgreich wird der Entwickler geschlossen. War nicht der erste und wird nicht der letzte sein.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 15. Juni 2013 - 19:39 #

Ist nur schwer einzuschätzen wieviel vom nicht guten an dem Studio und wieviel am Publisher liegt.
Das die MdH Spiele bestenfalls Durchschnitt waren steht ausser Frage.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33727 - 15. Juni 2013 - 20:01 #

Danger Close? Nie gehört, kann aber auch gar nicht besser als Danger Mouse gewesen sein. ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 15. Juni 2013 - 20:21 #

Besser als Danger Mouse? Unmöglich.
Danger Mouse hatte Lübke! Und Lübke ist quasi unschlagbar!

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50820 - 16. Juni 2013 - 11:35 #

hätte das Studio mal nen Lübke gehabt dann wären auch die spiele super geworden, unter diesen Umständen, kein Lübke = scheiß spiel ;-)

Lacerator 16 Übertalent - 4073 - 15. Juni 2013 - 21:09 #

Eigentlich komisch, dass nie neuen MoHs so schlecht abgegangen sind. Hätte nie gedacht, dass bei solchen Spielen die Qualität irgendeine Rolle spielt.

Wahrscheinlich kennt die aktuelle CoD-Generation die einst so große MoH-Reihe gar nicht mehr. Schließlich verhält es sich mit solchen Spielen sonst wie mit dem VW Golf: Wird einfach blind gekauft (womit ich jetzt nicht behaupten wöllte, dass er schlecht ist. Zu teuer aber definitiv.).

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35128 - 15. Juni 2013 - 21:20 #

Ist doch bei CoD mit dem Preis ähnlich, oder. ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 15. Juni 2013 - 21:23 #

Ja guter Vergleich, da ja sogar VW intern Konkurrenz verkauft wird, die bis auf Design gleich sind (Golf - A3 - Leon - Fabia) und sogar teils billiger.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 15. Juni 2013 - 21:23 #

Medal of Honor machte damals den Weltkriegsshooter salonfähig, lang lang ist es her :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 15. Juni 2013 - 22:14 #

Ja, die Serie hat ihre besten Zeiten hinter sich.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 15. Juni 2013 - 22:09 #

Vermutlich lag das Problem einfach daran, daß die Spieler den SP wie üblich wieder links liegen lassen und nur den MP zocken wollten. Der war aber eine halbgare Mischung aus CoD und BF was nicht gut ankam.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 15. Juni 2013 - 22:13 #

MOH hatte schon immer nen MP? :D ;) Ich hab die Serie für so etwas geliebt

http://www.youtube.com/watch?v=x74-PeBq5B0

War auch nie das große Thema auf Lans damals, da hatte man ja andere Spiele.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 15. Juni 2013 - 22:38 #

Sicherlich. Der MP von den früheren MoHs war aber auch was ganz anderes, als der bei den Reboots.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 16. Juni 2013 - 6:21 #

Das Problem ist doch aber das selbst der SP von MoH zuviele Kritikpunkte und zu wenige bis gar keine Höhepunkte aufwies. Generischer durchschnittscheiss. Das was noch am positivsten auffiel waren die Waffensounds. Na klasse. Die Mischung aus einem höhepunktlosen medeoker Modern Military Shooter SP und einem verschlechterten Bad Company 2 MP als Spiel anzubieten das CoD schlagen soll kann nur in die Hose gehen.
Und das ganze haben sie sogar 2 mal Nacheinander versucht.
Beim zweiten Mal haben sie mit extra Realismus geworben. Und den Realismuss sah am Ende keiner. Ausser vielleicht in Szenen wo man einen Scharfschützen im gegenüberliegenden Haus sieht aber solange man nicht einen Trigger überschreitet dieser unverwundbar ist.

Cobra 16 Übertalent - 4625 - 16. Juni 2013 - 11:49 #

Schade, sowas lesen zu müssen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit