E3 2013: MGS5 mit "heftigen Themen" // MGO in Entwicklung

360 XOne PS3 PS4
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

14. Juni 2013 - 11:55 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

In einem Interview mit den Kollegen von CVG UK hat der Metal Gear Solid-Schöpfer Hideo Kojima hauptsächlich über den fünften Teil The Phantom Pain geredet. Demnach soll der neueste Ableger sich mit etwas anderen Themen als die Vorgänger beschäftigen und auch nicht vor Kontroversen zurückschrecken. Unter anderem werden im Spiel "heftige" Themen wie Rassismus oder Rache – im veröffentlichten Trailer sind auch Kindersoldaten zu sehen – behandelt, was den Ton des Spiels sehr düster gestalten soll.

Deshalb wollte ich, dass Snake eine gedämpftere Vorstellung abliefert, die mehr durch subtile Gesichtsausdrücke und den Klang der Stimme ausgedrückt wird als durch Wörter.

Das Spiel trägt den Untertitel "Tactical Espionage Operations", ist im Jahr 1984 angesiedelt und Snake 49 Jahre alt. Darum wollte Kojima jemanden, der Ende 40 ist und die Qualitätsanforderungen für die Gesichtsanimationen und Stimme erfüllt. Das führte ihn über einen Freund, der Produzent in Hollywood ist, letztendlich zu Kiefer Sutherland. Des Weiteren werde der neue Open-World-Ansatz dem Spieler mehr Freiheiten geben, sodass ihr über eure Vorgehensweise selbst entscheiden könnt. Es liegt also an euch, ob ihr euer Ziel in Rambo-Manier erreicht oder im Stile der bisherigen Teile heimlich vorgeht.

Das System hat sich zu einem Open-World-Game-Design geändert. Es unterscheidet sich von den vorherigen Schleichspielen und ist deshalb ein spannungsgeladeneres Erlebnis.

Mithilfe dieses neuen Stils sowie dem dahinter stehenden kreativen Prozess, soll das der Geschichte und der Atmosphäre mehr Tiefe verleihen. Außerdem verspricht er für Metal Gear Solid 5 "große Überraschungen", die so in Filmen nicht umsetzbar sind und auch in Spielen bisher noch nicht gemacht wurden. Auf die Frage, ob es mit den neuen Funktionen von Kinect – das beispielsweise den Herzschlag des Spielers oder die Gesichtsausdrücke auswerten kann – im Zusammenhang stehe, antwortet Kojima, dass er daran sehr interessiert sei. Allerdings wisse er momentan noch nicht, ob die Zeit bis zum Release ausreiche, solche Dinge ins Spiel einzubauen.

Des Weiteren befindet sich aktuell ein Metal Gear Online in Entwicklung. Das wird wie The Phantom Pain in der Niederlassung in L.A. entwickelt und beide Teams arbeiten eng zusammen, um einen riesigen Multiplayer-Modus "für alle Fans" zu erschaffen. Allerdings ist unklar, wie MGO erscheinen wird; das erste Metal Gear Online war im "Starter Pack" von Metal Gear Solid 4 enthalten – die Server wurden im September 2012 abgeschaltet. Zu guter Letzt verrät Kojima auch in diesem Interview nicht, wie Ground Zeroes veröffentlicht wird. Es sei der Prolog zu The Phantom Pain, aber ob der im Spiel enthalten ist oder separat erscheint oder im Bundle, bleibt weiterhin ungewiss. Das komplette Interview findet ihr in der Quelle.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 14. Juni 2013 - 12:27 #

Wahrscheinlicht macht er nen Knaller: Ground Zeroes wird die Demo zu Phantom Pain und ist komplett kostenlos runterladbar auf allen Plattformen.

Sciron 19 Megatalent - P - 16491 - 14. Juni 2013 - 12:33 #

Wäre möglich. Immerhin gab es den Tankerprolog in MGS2 auch als Demo. Bin aber nicht mehr ganz sicher, ob es das komplette Kapitel war.

McSpain 21 Motivator - 27275 - 14. Juni 2013 - 12:48 #

War damals glaub ich nur die erste Hälfte. Keine Gewähr, ist schon lange her.

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 14. Juni 2013 - 13:09 #

Ich glaub die machen das wie bei MGS 2: Einfach 2 große Kapitel mit Ground Zeroes als "Vorgeschichte" wie der Tanker Incident damals

Lexx 15 Kenner - 3494 - 14. Juni 2013 - 14:47 #

Bin mir ziemlich sicher, dass das wie in MGS2 / MGS3 sein wird. Ground Zeroes ist praktisch das Intro (Snake auf dem Tanker in MGS2 / die Geiselrettung in MGS3) und The Phantom Pain dann das "wirkliche" Spiel (Raiden auf der Bohrinsel in MGS2 / Operation Snake Eater in MGS3).

Sogar MGS4 ist nach dem Schema aufgebaut, daher verstehe ich nicht, wieso das bei MGSV jetzt so eine große Neuigkeit sein soll.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 14. Juni 2013 - 13:45 #

Bin gespannt, vertraue Kojima da vollkommen :)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16747 - 15. Juni 2013 - 0:06 #

Für mich einer der potenziell spannendsten Titel der E3. Ich bin sehr gespannt. Wenn Kojima es richtig anstellt, könnte da ein echtes Meisterwerk rauskommen.

joakim (unregistriert) 15. Juni 2013 - 16:17 #

man munkelt das hayter solid snake in mgs 5 sprechen wird ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 16. Juni 2013 - 3:26 #

Das würde ja heissen, dass der gespielte Snake nicht DER Snake ist, sondern ein völlig neuer... Geil! Jetzt muss ich das Spiel erst recht haben!

McSpain 21 Motivator - 27275 - 16. Juni 2013 - 10:08 #

Das der Snake im Trailer Big Boss ist, ist ja logisch. Aber zu mehr äußere ich mich erst nach meinem MGS Marathon. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit