E3 2013: Pikmin 3 angespielt

WiiU
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 364016 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

13. Juni 2013 - 4:21 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Pikmin 3 ab 47,90 € bei Amazon.de kaufen.

Am Nintendo-Stand auf der E3 konnten wir eine ganze Weile Pikmin 3 anspielen, auch wenn nicht der Story-Modus zugänglich war, sondern nur der "Schatzsuch"-Modus. Wir spielten zwei Maps, wobei die eine vor allem die Rock Pikmins in den Vordergrund stellte, und die zweite die Air Pikmins. Aber um was geht es bei Pikmin überhaupt, für die, die den Gamecube-Klassiker nicht kennen?

Es ist ganz einfach: Ein kleiner Astronaut landet auf einem Planeten und benötigt Nahrung, Treibstoff, was auch immer. Die erhält er, indem er Früchte oder "böse Monster" (wir reden von kleinen, knuddeligen bösen Monstern) zu seinem Raumschiff bringt und von diesem hochbeamen oder assimilieren oder was auch immer lässt. Nun ist der Astronaut wirklich sehr klein, also braucht er Hilfe. Und die bekommt er von den namensgebenden Pikmin, karottenartigen Wesen, die unser Astronaut erst pflücken muss und dann mit seiner Trillerpfeife zusammenrufen kann. Um sie einzusetzen, zum Bekämpfen von Gegnern, Beseitigen von Mauern oder Forttragen von Früchten und Co., wirft er (also wir) sie einfach auf die gewünschte Stelle. Netterweise seht ihr jeweils, wie viele Pikmin ihr für eine Aufgabe braucht: Während eine kleine Beere nur einen Träger braucht, benötigt ihr für einen ausgewachsenen Apfel gleich zehn.

In Pikmin 3 könnt ihr mehrere "Menschen" gleichzeitig steuern und auch zwischen ihnen umschalten. So werft ihr eine Figur auf eine Anhöhe, auf die ihr selbst nicht kommt, und wechselt dann zu dieser Figur. Eure menschlichen Helfer erledigen aber sinnvolle Aufgaben wie "Pikmin pflücken" auch von selbst.

Entscheidend sind die Typen der Pikmin: Die anfänglichen roten sind gute Kämpfer und gegen Feuer unempfindlich, die braunen Rock Pikmin können schwere Panzerungen und Hindernisse knacken, die weißen vergiften, wenn gefressen, hungrige Monster, die pink Pikmin können fliegen und auch Nahrung über breite Schluchten transportieren, taugen aber im Kampf nichts, und die purpurroten Pikmin sind besonders stark -- von ihnen reicht einer, um zum Beispiel einen Apfel zu tragen.

Dies alles war in der Demoversion herzallerliebst präsentiert -- wir können kaum den Juli erwarten, wenn das Spiel herauskommen wird. Gute Laune garantiert, absolut familientauglich -- und gleichzeitig gibt es genug zu entdecken und Aufgaben zu lösen, um auch als "Core Gamer" Spaß mit Pikmin 3 zu haben. Das ist zumindest unser starker Eindruck.

Goldfinger72 15 Kenner - 3173 - 13. Juni 2013 - 7:28 #

Wird für die Steuerung die Wii Mote benötigt? Hört sich sehr vielversprechend an! :-)

Vidar 19 Megatalent - 13432 - 13. Juni 2013 - 8:31 #

Auf der letzten ND wurde gesagt das man 3 möglichkeiten hat, Wiimote, Gamepad oder Pro-controller

Goldfinger72 15 Kenner - 3173 - 13. Juni 2013 - 13:34 #

Das wäre gut. :-)

min-Bekker 10 Kommunikator - 523 - 13. Juni 2013 - 7:31 #

yepp, schließe mich Goldfingers frage an ... wie schaut's mit der Steuerung aus?

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1449 - 13. Juni 2013 - 8:28 #

Ich denke das wird sich ähnlich steuern wie auf der Wii oder?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 23426 - 13. Juni 2013 - 8:41 #

Hört sich super an. Freu mich schon drauf :)

. 21 Motivator - 27978 - 13. Juni 2013 - 10:27 #

Geht ja nicht mehr lang bis zum 26.7. dann kann ich es endlich spielen. Schönes Spiel.

eagel (unregistriert) 13. Juni 2013 - 10:44 #

die grafik sieht, wie auch beim neuen mario kart, überraschend gut aus wenn ich an die hardware der wiiu denke.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8976 - 13. Juni 2013 - 13:56 #

Mario Kart sieht auch auf der Wii noch gut aus. Der achte Teil hat ein paar mehr Effekte und sieht durch HD noch knackiger aus.

KoffeinJunkie (unregistriert) 13. Juni 2013 - 11:15 #

Day 1!

Velvet Velour (unregistriert) 13. Juni 2013 - 20:01 #

Dito + eine WiiU damit ich es spielen kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit