E3 2013: Microsoft schreibt Erfolgschancen längst nicht ab

XOne
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282396 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

12. Juni 2013 - 14:50 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 290,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nach den Nackenschlägen, die Sony Konkurrent Microsoft auf der diesjährigen Pressekonferenz auf der E3 verpasst hatte, fühlte sich manch einer dazu bewogen, die Redmonder und ihre Xbox One schon abzuschreiben. Denn zumindest die spontanen Reaktion der Spieler und Teilen der Presse darauf, dass Sony im Gegensatz zu Microsoft auf Internetverbindungszwang und Gebrauchtspielsperre verzichtet und darüber hinaus mit 399 Euro für die PS4 immerhin ganze 100 Euro unter dem Preis der für November angekündigten Microsoft-Konsole liegt, sorgte doch für einen deutlichen Sympathieschub für die Japaner, die auch im Zwischenergebnis unserer Umfrage zu den E3-PKs zum Ausdruck kommt.

Unabhängig davon, dass man Microsoft mit ihrer Multifunktionskonsole mit Pay-TV-Anbindung, umfangreichen Smartglass-Funktionen, der "Rundum sorglos"-Cloud-Integration oder dem durchaus nicht kleinen Angebot an exklusiven Spielen insbesondere auf dem US-Markt ohnehin nicht jetzt schon abschreiben kann, hat Microsoft doch deutliche Wirkungstreffer kassiert und zunächst in der Gunst der Spieler Federn gelassen. Und wie die Äußerungen von Microsofts Don Mattrick nahelegen, macht sich bei den Redmondern eine gewisse Unsicherheit breit.

Gegenüber Gamespot gibt sich Phil Spencer, Vizepräsident der Microsoft Studios, aber längst nicht geschlagen. Spencer meint, dass die Spieler ihre endgültige Reaktion auf das Angebot, das Microsoft mit der Xbox One und allem, was damit zusammenhängt, liefert, erst noch zeigen werden. Noch hätte Microsoft schließlich nicht alles verraten, weshalb sich die Anschaffung der Xbox One lohnen werde. Auf gamescom und Tokyo Game Show im August beziehungsweise September würde es etwa weitere Gelegenheiten dafür geben. Eine Marketing-Kampagne für eine Konsole sei schließlich "kein Wettrennen". Vielleicht meint Spencer Letzteres aber auch nur, weil Microsoft aktuell vielleicht nicht die erste Position innehat.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19077 - 12. Juni 2013 - 14:52 #

Welch überraschende Aussage :D

Viel interessanter fine ich, dass MS dies Jahr scheinbar wieder zu TGS kommen wird. Bin mal gespannt, ob sie es nochmal versuchen (wie bei der 360, wenn gleich da ja erfolglos)...

Keksus 21 Motivator - 25001 - 12. Juni 2013 - 14:57 #

Natürlich sehr sinnvoll auf der TGS die Xbox One zu zeigen, obwohl sie die nichtmal in Japan verkaufen werden.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12280 - 12. Juni 2013 - 15:02 #

Doch werden sie laut aktuellen Aussagen, sie wissen nur nicht wann das sein wird :D

GG-Anonymous (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:56 #

Oder sie wissen einfach nicht, wer sich in Japan überhaupt eine X-Box One kaufen soll :D.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 12. Juni 2013 - 16:29 #

Die XBox One Verkäufe in einem land, dass sowieso kein Platz für Kinect hat, die Xbox als Nerdgerät ansieht und in dem die Playstation so extrem etabliert ist wöllte ich gerne sehen. Die dürfte man an einer Hand abzählen können, wenn man überhaupt eine Hand dafür braucht.

eagel (unregistriert) 12. Juni 2013 - 16:47 #

vor allem mit der liebe der japaner für gebrauchte spiele. da geht nun echt nix mehr mit der xbox.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8040 - 12. Juni 2013 - 14:54 #

Wäre auch traurig, wenn der Vize jetzt schon die weisse Flagge schwenken würde und alle seine Anteile verkauft um bei Sony einzusteigen.

Ich würde mir ja wünschen, dass MS nochmal in die Masse horcht um vielleicht das eine oder andere (also so 95% der Ausrichtung) zu ändern. Eine Zukunft mit nur einer dominaten Spielekonsole (sorry Nintendo, nächstes Jahr vielleicht auch du) halte ich für äusserst ungünstig, den seien wir ehrlich. Wäre Sony alleine am Start, die würden das Ding genauso durchziehen

justFaked 16 Übertalent - 4267 - 12. Juni 2013 - 14:54 #

Ich finde auch dass es zu früh ist in den Abgesang mit einzustimmen der von einigen (vielen) angestimmt worden ist. Die Jungs bei Microsoft werden schon wissen was sie da tun.

FPS-Player (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:01 #

"Die Jungs bei Microsoft werden schon wissen was sie da tun."
So wie bei Sinnlos 8?

justFaked 16 Übertalent - 4267 - 12. Juni 2013 - 15:42 #

Windows 8 ist super. Ich kann das gehate nicht nachvollziehen. Windows 8 ist Windows 7 in schnell.

Stichworte: Hardwaresound, Boot- und Shutdowntime, Hotkeys.

(Auf eine Diskussion hab ich jetzt nicht so richtig Lust - hab mich oft genug in Windows-spezifischen News geäußert.)

Inso 15 Kenner - P - 3561 - 12. Juni 2013 - 16:37 #

Jedem seine Meinung, jedoch werden rückläufige Verkaufszahlen im zweistelligen Bereich auf MS´s Windows 8 und die dahinterstehende Politik zurückgeführt und die Umfragen zeigen ungewöhnlich viele User die mit Win8 nicht zufrieden sind. Auch der Test bei dem ein DAU, ein Normaluser und ein Admin an das System gesetzt wurden und alle drei ineffizienter damit arbeiten konnten (und dabei auch damit unzufrieden waren) zeigt glaub ich sehr gut woher der Wind dabei im allgemeinem weht. Kann man auch alles bei heise.de und Co fix nochmal rauskramen, solltest du aber eh kennen wenn du die News halbwegs verfolgt hast, weswegen ich mir hier die Quellenposterei spare.
Fakt ist das Win8 viele enttäuscht hat und viele von einer Neuanschaffung abgehalten hat, und MS das nun einfach aussitzt. Sollen sie gerne auch bei One und Co machen, nix is besser als die PS4 als Plattform zu etablieren an der die Spiele gemacht werden, um dann mit Abstrichen (siehe 50% mehr GraKaPower bei PS4) auf die One konvertiert zu werden - aber da schaut man ja eh zum großteil fern oder telefoniert ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 12. Juni 2013 - 23:35 #

"Auch der Test bei dem ein DAU, ein Normaluser und ein Admin an das System gesetzt wurden und alle drei ineffizienter damit arbeiten konnten (und dabei auch damit unzufrieden waren) zeigt glaub ich sehr gut woher der Wind dabei im allgemeinem weht."

Ich weiß jetzt nichts über den Test, aber das klingt jetzt arg nach "Ok, das hier ist Win7. Arbeitet mal dran, wir messen eure Effizienz dabei, während ihr euch in der Umgebung, die ihr seit Jahren gewohnt seit, austobt.
Danach geben wir euch das hier. Das ist Windows 8. Ihr kennt es noch nicht, habt es noch nie benutzt und wisst auch nicht, wie man es effizient benutzt. Ihr habt 2 Minuten Zeit euch ein zu gewöhnen. Dann werden wir 5 Minuten lang eure Effizienz messen. Möge das gewohnte.. äh, das bessere gewinnen!"
:p

Ich hab Windows 8 auf meinem i5 Tablet und da gefällt es mir sehr gut. Das Startmenü hab ich mir zurückgeholt, ich vermisse also nichts. Dafür hab ich viele neue Dinge, die in der einen oder anderen Situation sehr praktisch sind. Und wer den neuen Kram nicht mag, sollte per Booten-auf-Desktop dann zumindest auch keine besonderen Nachteile bemerken. Jedenfalls nichts, was die Effizienz einschränkt

Inso 15 Kenner - P - 3561 - 13. Juni 2013 - 1:55 #

"Das Fazit ist vernichtend: "Too bad" lautet die lapidare Bewertung der neuen Benutzeroberfläche von Windows 8, mit der sich der Webdesignexperte Jakob Nielsen auf seiner Website befasst. Nielsen gilt unter Software-Designern als eine der führenden Autoritäten in Sachen Benutzerschnittstellen und "Usability". Der promovierte Informatiker (Thema: Benutzerschnittstellen) hat mehrere Bücher über Webdesign, Multimedia und Hypertext veröffentlicht.[...]"

http://www.heise.de/ix/meldung/Windows-8-Schlechte-Note-vom-Design-Guru-1752784.html

Und der von mir zitierte Artikel, um auf deine Kritik zu sprechen zu kommen:
"[...]Zwar ist ein Test mit vier Probanden kein repräsentativer Versuch. Aber die Ergebnisse passen zu gut in die weithin geäußerte Kritik, um sie als zufällig abtun zu können.[...]"

http://www.heise.de/ix/meldung/Windows-8-Bedienung-scheitert-im-iX-Praxistest-1772051.html

Wenn du an Ausgaben der iX kommst kannst das auch direkt in der Ausgabe 1/13 nachlesen.

Persönlich: du brauchst sehr oft sehr viel mehr Klicks, un das bei ungünstiger, nicht nativ nachvollziehbarer Anordnung..

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 13. Juni 2013 - 9:02 #

Ist mir bisher nicht aufgefallen, aber ich hab das Ding auch noch nicht so lang, womöglich kommt das noch. Wo brauche ich denn mehr Klicks? Bisher habe ich noch alles in den gewohnten Menüs gefunden (Und wie gesagt, das Startmenü hab ich mir wieder eingebaut, das ist natürlich Pflicht, um nicht dauernd über die alten Gewohnheiten zu stolpern :) )

Das soll jetzt nicht heißen, dass W8 besonders toll ist, ist es sicher nicht, es hat viele Probleme zwischen Desktop und Metro und könnte da einiges wesentlich besser lösen, aber dass man damit im Alltag schlechter zurechtkommen sollte als mit W7, kann ich momentan nicht nachvollziehen.

Und bei einem Notebook-Tablet-Hybriden wie den i5-Tablets funktioniert sogar die Verknüpfung zwischen Metro und Desktop recht gut. Gerade, wenn keine Maus zur Hand ist, geht eine Tipp-Bewegung oft viel bequemer von der Hand, als mühsam die Maus mit dem Touchpad zum Ziel zu manövrieren.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8040 - 12. Juni 2013 - 18:35 #

Hotkeys? Hotkeys?

Ich meine, Boot- Hoch/Runterfahren ist mir ja sowieso schnuppe, mein Rechner ist im Schnitt 400 Stunden an und da kümmern mich dann die 3,8 Sekunden mehr beim Rauf/Runterfahren nicht so sehr.

Sound läuft ... aber Hotkeys? Wie ist das gemeint? Drücken sich die Tasten schneller? Ist die Latency von 0.0001 Sekunden auf 0.00009 Sekunden gerutscht, aufklärung bitte. :)

justFaked 16 Übertalent - 4267 - 12. Juni 2013 - 19:22 #

Es gibt mehr von ihnen... und teils sogar richtig nützliche.

Hoch-/Runterfahren ist natürlich benutzerabhängig. Ich wohne 10 Fußminuten von meiner Uni weg und bin in meinen Freistunden öfter mal zu Hause - dementsprechend oft geht meine PC täglich an und aus. Wenn ich die ~20 Sekunden (HDD) meines Win8 mit den ~ 35 Sekunden des Win7-Rechners meiner Freundin (welcher bessere Komponenten, bis auf die identische Festplatte eingebaut hat) vergleiche ... 15 Sekunden klingt nicht nach viel - ich weiß ;) Aber mich macht es inzwischen verrückt so lange auf die Einsatzbereitschaft des PCs zu warten.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32827 - 12. Juni 2013 - 19:43 #

Und mit einer SSD und Win7 sind es tatsächlich nur 10 Sekunden!

justFaked 16 Übertalent - 4267 - 12. Juni 2013 - 20:02 #

Das stimmt natürlich. Mit SSDs schrumpft der Unterschied auf wenige Sekunden zusammen.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 13. Juni 2013 - 8:01 #

Verstehe das Geraffels nicht um Rauf/Runterfahren. Hibernate ist Dein Freund.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 13. Juni 2013 - 17:00 #

Sehe ich auch so, als ich noch ne SATA Festplatte drin hatte, habe ich auch nur noch nen Reeboot durchgeführt, wenn das OS es nach nem Update gewünscht hat. Ansonsten eben Hibernate.
Allerdings jetzt wo ich ne SSD habe und des öfteren gelesen habe, dass Hibernate der Platte durchaus die Lebenszeit verkürzen soll, bin ich wieder beim Runterfahren geladet, was leider insgesamt wieder länger dauert...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8040 - 12. Juni 2013 - 20:00 #

Wie gesagt, im Zweifel lass ich meinen PC an - Tagelang, Wochenlang ... höchste Uptime bisher 267 Tage, 21 Stunden. :)

Und nein, bisher ist mir noch kein PC abgebrannt. Wobei, doch bei einem ist das Motherboard verglüht, das lag aber an etwas anderem. *hust*

Cohen 16 Übertalent - 4455 - 12. Juni 2013 - 21:18 #

Mehr Hotkeys...WOW! Du kannst dir bei Windows die komplette Tastatur mit Hotkeys belegen. ;)

Und die Bootgeschwindigkeit hängt auch immer stark davon ab, wie viel darauf installiert ist und wie viel davon beim Start geladen werden muss. Viele vergleichen die Zeiten von einem mehrere Jahre "vollgemüllten" Windows 7 mit einem frisch installierten Windows 8.

justFaked 16 Übertalent - 4267 - 13. Juni 2013 - 6:30 #

Bei meinen Vergleichscomputern ist der "ältere und vollgemülltere" der Windows 8 PC der deutlich schneller bootet als der Windows 7 PC.

(Win 8: Seit 2010 als Win7 im Einsatz, ohne große Systembereinigung Upgrade im Januar auf Win8.

Win 7: Neukauf im letzten August.)

... klar ist das nicht repräsentativ wenn ich hier mit zwei PCs ankomme, die sich z.T. sogar in der Hardware unterscheiden, aber diese kleine Testgruppe spiegelt auch so meinen generellen Eindruck wieder.

Und die Hotkeys ... tja ;) ich nutze auch (längst) nicht alle davon. Ein Freund von mir (ein wahrer Hotkeyfetischist) meint, dass die Erweiterung der Liste verfügbarer Hotkeys ein echter Mehrwert sei.

Ich will hier ja niemanden überzeugen sofort in den Laden zu rennen und für teuer Geld Windows 8 zu kaufen, ich würde mir nur wünschen dass das Windows 8 gebashe, welches einfach gerade "in" ist, mal ein bisschen aufhört. ;)

Damit schließe ich meine Offtopic-Ausführungen ... zurück zur XBO

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23324 - 12. Juni 2013 - 15:53 #

Die Genossen werden sich schon etwas dabei gedacht haben. ^^

KoffeinJunkie (unregistriert) 12. Juni 2013 - 16:38 #

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sie wissen, was sie da tun. So wie bei Wndows 8, Surface, Zune... etc.

FPS-Player (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:04 #

Ist ja klar, das sie jetzt noch sagen, die hätten noch nicht alles gezeigt. Immerhin haben sie jetzt noch bis Aug./Sep. Zeit, einiges neu und vor allem besser zu machen und sich den ganzen Rotz, der die Spieler verärgert (hat) noch zu überlegen. Vielleicht war das auch alles nur ein gigantisches PR-Stückchen, um zu sehen, wie weit sie gehen könnten...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12280 - 12. Juni 2013 - 15:04 #

Gerade in Amerika wird das Ding sicherlich ein Erfolg werden trotz der ganzen negativen Aspekte.
In europa hingegen könnte es holprig werden, Japan wirds sowieso untergehen.

FPS-Player (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:15 #

Ich vermute einfach mal, das sich die Amis auch nicht so anstellen wie die Europäer...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33861 - 12. Juni 2013 - 16:19 #

Da könntest du recht haben. Beim aktuellen NSA-Abhör-Skandal scheint das jedenfalls zuzutreffen. Die Amis finden das gar nicht so schlimm. Aber ist ja klar, es werden ja nur Ausländer abgehört...

Namenlos (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:53 #

FOOTBALL!!!
Und dazu noch diverse andere media Streamingdienste.

Aber mal ohne Amibashing.
Das könnte da eher den Ausschlag für den Verkaufserfolg geben als irgendwelche *dummen* Spiele. In anderen Ländern gibt es diese Dienste allerdings nicht. Und da liegt das Problem.

Wenn ich das richtig im Hinterkopf habe läuft die PS3 in Europa, mit Ausnahme von Britanien, ja besser als die 360. Und in Asien eh.

Andererseits, in den USA ist es mit den Internetverbindungen auch nicht wirklich weit her. In den Ballungsräumen geht es halbwegs, aber auch nur dort wo wirklich viele Menschen auf einem Fleck hocken. Also Central LA ist alles ok, Großraum LA dürfte da schon seine Schwierigkeiten mit 1MBit haben, oder was das Teil gerne hätte. Manhatten ja, Brooklin - weiß nicht. Und so weiter.
Auf dem Land sieht es oftmals genau so düster oder noch dunkler aus als hier in Deutschland. Einfach mal LTE als "Breitbandinternet" wegdenken. Die Deutschen sind die Einzigen, die das als Alternative für Hausanschlüsse verkaufen wollen und so die Anbindungszahlen hochtreiben.

Wäre man böse könnte man sagen, dass MS auf die städtische, zumeist weiße Mittelschicht als Kundengruppe setzt. Aber mit der ist kein Blumenpott mehr zu gewinnen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 12. Juni 2013 - 19:01 #

Die Amis sind durch Prism plötzlich sensibel geworden, was den Datenschutz betrifft. Was die Wirtschaft sammelt ist ihnen relativ egal, aber wenn der Staat sammelt, ist Schluss mit Lustig und MS steht mit auf der Liste. Wie wichtig der Gebrauchtmarkt dort ist, weiß ich nicht.
Einen sicheren Erfolg sehe ich darum selbst in den USA nicht.

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1478 - 12. Juni 2013 - 15:12 #

Das Microsoft jetzt nicht hingeht und ihren Ausstieg aus dem Konsolengeschäft verkündet ist logisch, aber was wollen die auf der TGS?
Soll kein gebashe sein, sondern ehrlich gemeinte Neugier.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 12. Juni 2013 - 15:16 #

Klar, M$ steckt gerade überall ein und wird auch von den Netz Cartoonisten entsprechend aufs Korn genommen
http://v.cdn.cad-comic.com/comics/cad-20130612-eedf2.png
http://www.penny-arcade.com/comic/2013/06/12
http://www.nerfnow.com/comic/1037
aber alle die jetzt schon freudig bei XLive ihre jährliche Goldclub Karte bezahlt haben und sich denken "Pff, ich hab Internet. Who cares?" werden auch die X1 kaufen anstatt auf den Sonyzug zu wechseln.

Denke ihre finalen verkaufszahlen fürs erste Jahr mögen hinter den Erwartungen zurückstehen aber Handtuch werfen brauchen sie auf keinen Fall.

Punisher 19 Megatalent - P - 14045 - 12. Juni 2013 - 15:23 #

Natürlich nicht. Das kollektive Gebashe ist, auch wenn es dank virtueller Lautstärke so wirkt, genausowenig eine Mehrheit wie bei Steam, Kaufboykott anderer Always-On-Spiele etc.

Gastarsch (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:37 #

Abwarten. Konsolen sind mittlerweile so was von mainstream geworden, da wird nicht nur auf Gamesites oder Steam drüber gesprochen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14045 - 12. Juni 2013 - 17:49 #

Spiele überhaupt sind Mainstream... und genau WEIL es Mainstream ist und sich der Mainstream für Dinge wie Datenschutz einen fcuk interessiert und eben keine (gesunde?) Paranoia hat benutzt der Mainstream solche Mainstream-Sachen wie Facebook und andere Katastrophen völlig ohne Bedenken. In meiner Funktion als Orakel sage ich jetzt einfach mal voraus, dass in Gesamteuropa die Verteilung XBO/PS4 in etwa gleich bleiben wird wie sie zwischen den beiden Firmen in der CurrentGen ist. Abhängig von den TV-Funktionen, die in den einzelnen Ländern letztendlich zur Verfügung stehen, vielleicht sogar mit neuen Käuferschichten für die XBO. In geekigeren Kreisen wird aber ganz ganz klar die PS4 dominieren, wobei erstaunlicherweise aller Ärger über gestrichene Features und PSN-Hack vergessen ist. ;-)

Interessant, wenn auch keineswegs repräsentativ, fand ich die Erkenntnis, dass in meinem IT-Arbeitsumfeld zwar die die Bedenken bzgl. der XBO bekannt sind, die PS4 allerdings gerne als relativ innovationsarmes Hardwareupgrade zur 3er wahrgenommen wird. So hatte ich das bis heute selbst noch gar nicht gesehen. Sind allerdings alles Gamer > 35 Jahre, bei denen die fixe Kinect tatsächlich zur weiblichen Akzeptanz im Wohnzimmer führen kann, weil die Kinder da ein bisserl abspacken können...

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 12. Juni 2013 - 23:38 #

Eben, und solange das Thema nicht (wie beispielsweise bei der Telekom-Sache) von den 'großen' Medien aufgegriffen und über mehrere Tage in den Schlagzeilen ist, wird die Problematik zu den meisten potentiellen Kunden gar nicht vordringen und wenn doch, dann zumindest bis zum Release (und einige Monate danach) vergessen.

GG-Anonymous (unregistriert) 12. Juni 2013 - 16:03 #

Denke auch nicht, dass sich das Schicksal von Microsoft auf dem Konsolenmarkt nur von der X-Box One abhängt. Dafür war alleine die X-Box 360 zu erfolgreich. SEGA ging schließlich auch erst baden als gleich mehrere Nachfolger zum erfolgreichen Mega Drive gefloppt sind.

Interessant wird es daher also erst so richtig zur PS5/X-Box Two, selbst falls die X-Box One irgendwie als Flop in die Geschichte eingeht, einen weiteren Versuch danach käme auf jedenfall.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 12. Juni 2013 - 16:14 #

Da die PS4, wie ich schon seit Jahre predige, das XBL Bezahlsystem adaptiert würde mich nicht wundern wenn die PS5 wiederum die "erfolgreichen" Maßnahmen der X1 übernimmt. Wundert mich ehrlich gesagt jetzt schon das diese "Publisher DRM" Gebrauchtspieluntersagungsscheiße nicht ebenfalls auf der PS4 ist. Aber imo ist das halt nur eine Konsolengeneration Aufschub mit der Gängelung. Solang das bei der X1 nicht spektakulär floppt wird die PS5 das garantiert übernehmen. Und wer weiß was noch :-/

Punisher 19 Megatalent - P - 14045 - 12. Juni 2013 - 17:51 #

Sony... nachträgliche Featureänderungen... ich glaube immer noch nicht, dass wir darauf eine Generation warten müssen. Sobald klar ist, ob das für MS tatsächlich mit so schrecklichen Verlusten verbunden ist könnte Sony durchaus schon früher reagieren.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 12. Juni 2013 - 23:43 #

Wundern schon, aber vielleicht ist das auch Kalkül: MS bei den unangenehmen Dingen voran gehen lassen.
Das mit dem kostenpflichtigen Multiplayer interessiert soweit ich das mitbekommen habe nur wenige, die meisten dürften denken "Naja, ist man von MS ja schon gewöhnt, nichts dramatisches". Und wenn die PS5 dann die DRM-Systeme nachholt, wird man die auch schon gewöhnt sein, eben von der Xbox. Und während die Xbox2 dann womöglich den Always-On-Schritt geht, steht Sony mit dem "seichten" DRM der PS5 wieder als Held da.

edit: Und im Zweifel reichen natürlich auch ein paar Monate Zeitverzug ...

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 13. Juni 2013 - 4:51 #

Hab ihr mal darüber nachgedacht das Sony einfach so eine Scheiße mit seinen Kunden nicht macht? Man muss ja auch mal loben können. Weder die PS2 noch die PS3 nahmen z.B. Gebühren fürs Onlinezocken. Es gab immer wieder die Aussage: "Sony wird das auch noch nachträglich einführen, ihr werdet schon sehn". Mehr als zehn Jahre später ist das Online-Gaming immer noch umsonst und wird es auf der PS4 bleiben. Für etwas Geld zu verlangen, das auf jedem PC, jeder PlayStation und jeden Handheld kostenfrei ist, kann man nur als peinlich bezeichnen. Ich besitze eine PS3 und eine Xbox 360 und sage das wirklich so objektiv und neutral wie möglich. ^^

Was M$ da abzieht mit Gebrauchtspielen, deren Onlinezwang im SimCity-Stil und mit deren dämlichen Onlinekosten sollte abgestraft werden. Niemand muss sich jetzt ne PS4 holen zum Start nene, aber ich hoffe innig das M$ dafür abgestraft wird und so zur Umkehr gezwungen wird.

Die alte Anti-Saturn-Strategie mit der Sony damals Sega hat auflaufen lassen - Sei auf der E3 überraschend billiger - war ja schon mal ein guter Anfang. Nachdem dann M$ alles wieder rückgängig gemacht hat sind sie dann auch wieder herzlich willkommen bei Gamern die nicht zu unglaublich bescheuert sind das alles hinzunehmen.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 13. Juni 2013 - 9:21 #

"Hab ihr mal darüber nachgedacht das Sony einfach so eine Scheiße mit seinen Kunden nicht macht?"
Nach dem PSN-Skandal: Nein, keine Sekunde 8-)

Wenn sie das nicht machen, dann mag das viele Gründe haben, aber wohl nicht, dass sie ihre lieben Kunden vor diesen bösen Techniken schützen möchten.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. Juni 2013 - 15:18 #

"Eine Marketing-Kampagne für eine Konsole sei schließlich "kein Wettrennen"."
Ach deswegen sagte ein MS-PRler vor der E3:
"Vamos a matar a Sony en el E3"

Anonym (unregistriert) 12. Juni 2013 - 16:54 #

Und jetzt auf deutsch bitte^^

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. Juni 2013 - 17:03 #

Wir werden Sony auf der E3 töten.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 12. Juni 2013 - 21:14 #

Fast geklappt, waren bestimmt kurz vorm totlachen :D

Grinzerator (unregistriert) 13. Juni 2013 - 9:16 #

KazHiraiCEO auf Twitter dazu: Microsoft said they would kill us at E3, but instead they killed it for us

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6560 - 12. Juni 2013 - 15:41 #

Wenn ein Unternehmen eine Konsole baut, die nicht als Hauptzielgruppe die normalen Gamer hat, dann ist es doch kein Wunder dass diese in Umfragen entsprechend weniger interessiert sind.

Ich persönlich hab das Konzept der neuen XBox glaube ich noch nicht so verstanden oder es trifft auf meine Situation einfach nicht zu: Schon heute kann ich mit meiner PS3 Videos von meinem NAS streamen und Blue-Rays schauen. Das normale Fernsehprogram bekomm ich über Kabel. Wenn ich Video-On-Demand haben wollte, könnte ich das auch schon über die PS3.

Irgendwie versteh ich also nicht, was die neue XBox da so viel besser macht, außer eben mich potentiell total zu durchleuchten und zu überwachen. Was zusammen mit dem NSA-Skandal sogar noch viel schlimmere Züge annimmt, selbst wenn Microsoft mit den Daten gar keine Schlimmen Sachen vorhat.

DasDing (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:45 #

Ja, im Moment stehts 1:0, vielleicht auch 2 oder 3:0 für Sony, aber die XBone jetzt schon abzuschreiben ist viel zu früh. Microsoft hat noch viel Möglichkeiten auf den Markt zu reagieren und Veränderungen vorzunehmen (gut für uns Verbraucher). Das Rennen, um mal bei diesem Term zu bleiben wird nicht während der E3 gewonnen, noch nicht mal in den ersten Monaten nach Release der Konsolen, sondern eher 2014/15.
Würde ich persönlich auch begrüßen, dass sich beide Konsolen etablieren können, obwohl mir auch Sony (gerade im Moment) wesentlich sympathischer ist.

Cohen 16 Übertalent - 4455 - 12. Juni 2013 - 17:43 #

4:1 ;)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8040 - 12. Juni 2013 - 18:36 #

Ordentlich ausschreiben bitte:

XBox One: PS 4.

Skeptiker (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:48 #

Noch mehr Kleingedrucktes von Microsoft im Laufe des Jahres - toll!

Es wird bestimmt tolle lokalisierte Inhalte geben, also
wegen der TV-Geschichte einen Region-Lock auf Länderebene und per IP.

Es wird nie dagewesene Möglichkeiten des Jugendschutzes möglich,
sprich die Konsole verweigert alle Inhalte ohne USK-Siegel in der BRD.

Der Monatspreis für das Premium-Abo wird nicht 1:1 umgerechnet,
sondern in Euro trotz weniger Inhalte sogar deutlich teurer als
in den USA.

Eine geklaute XBox One ist vor Missbrauch geschützt, wobei als
geklaut leider jede XBox gilt, die mehr als 2 Tage keinen
Strom hatte, man muss an einer Master-Slave Steckdose also
den Fernseher rund um die Uhr laufen lassen.

Ja, auf all diese Neuigkeiten bin ich total gespannt!

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6560 - 12. Juni 2013 - 15:59 #

Nicht zu vergessen die live in die Spiele eingestreamte Werbung, personalisiert und passgenau Präsentiert.

Oder die täglich wechselnden Hintergründe des Hauptmenü's in denen die neusten ultimativ innovativen Produkte präsentiert werden!

Oder das "Konzentrationsfeature", welches misst, wie konzentriert du gerade spielst und dich alle 45 Minuten zu Spielpausen zwingt um deine Gesundheit nicht zu gefährden. In diesen kann dir natürlich dann passende Werbung präsentiert werden.

Oder das Feature der Spy-Cam: Immer nachschauen was zuhause so abgeht, da man von unterwegs Zugriff auf die XBox-Cam hat.

foxhound (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:54 #

Gut ich bin ein Reiner PC Spieler. Außer nen SNES habe ich nie nen Konsolle besessen.

Aber mit der DRM Maßnahmen, Allway-online, Überteuerten Onlinepass selbst für reinen Singelplayer, und dem Reg-Lock.
Da kann doch MS nur mit GEWINNEN.

Allein Mit dem Regional Lock... Denkt Microsoft eindeutig an Alle Hardcore Gamer. Ihr wollt euch einen Sidscroller oder ein Animegame kaufen Was aber auschließlich In Japan Vertrieben wird. Ausgezeichnet. Dein Importeur kann dir auch gleich noch die passende X-Box one dazu Verkaufen. Es gibt einen Nachfolger von deiner favoristierten Spiele Serie nur in der USA. Super. Dazu gibs noch nen Fabrikfrische Neue Konsolle. Am besten Trennen sie Japan und China im Regionalcode Strickt von einander.
So hat dann der eine oder Andere X-box one Spieler DREI und mehr X-Box One bei sich stehen. Und deswegen werden bislang auch noch keine Großartigen Mengen an Spielen Angekündigt. MS wartet damit noch bis sie die Konsolle günstiger Produzieren Können als ihr Verkauspreis ist.

Und selbstverständlich Hat MS das recht eine Konsolle dauerhaft vom Spieleserver abzutrennen, und dank Allway online, Nutzlos zu machen wenn sie den Verdacht haben das jamend den Regional lock Manipulier hat. Weil die Konsolle Selbsverständlich ihren Regional lock beim start übermittelt und dann bei MS mit einer Datenbank abgleicht ob der darauf gespielte Titel auch für diese Xbox-One erlaubt ist.
Ergo noch eine Verkaufte Konsolen.

Dieser Fast schon Einzigartige Kundenservice ist für mich der Ausschlag gebende Punkt das Sony mit ihrer PS4 das Rennen Verlieren wird.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 12. Juni 2013 - 16:00 #

Und wenn sie sich noch so viele Exklusivtitel erkaufen werden, für mich ist die Xbone Geschichte und die PR-Abteilung von M$ samt der kompletten Vorstellung ihrer TV-Online Kiste an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.

Inso 15 Kenner - P - 3561 - 12. Juni 2013 - 16:27 #

Solange das vom gleichen Konzern kommt der Windows 8 nach wie vor für ein erstklassiges OS hält, und der den damit verbundenen zweistelligen PC-Verkäufe-Rückgang komplett ignoriert, würde mich das an Sonys Stelle jetzt nicht allzusehr kratzen. Dank Direct-X am PC kann man als Quasi-Monopolist ja so ziemlich alles machen - aüßerst dumm zu glauben das sowas auf dem hat umkämmpften Konsolenmarkt genauso funktioniert. Ich denke man wird sich bei einigem trotzdem noch ordentlich anpassen müssen, oder man wird in Europa definitiv nur 2te Geige sien und um den US-Markt hart kämpfen müssen..

Freylis 20 Gold-Gamer - 20967 - 12. Juni 2013 - 16:42 #

"E3 2013: Microsoft schreibt Erfolgschancen längst nicht ab".
E3 2014: Microsoft von Aldi aufgekauft.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 12. Juni 2013 - 16:52 #

Neee, weil Office und Windows

Computer-Freak! (unregistriert) 12. Juni 2013 - 17:00 #

In Zeiten wie Google Chrome OS oder Aldi Talk. Was ist so schlimm an Aldi OS?

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 12. Juni 2013 - 17:06 #

Chrome OS - dann kann man auch gleich das Original nehmen: openSuSE!

Inso 15 Kenner - P - 3561 - 12. Juni 2013 - 18:23 #

Ich denke _wenn_ da einer zuschlägt, dann ist es EA. Dann gibts bei Win8 garantiert auch endlich mal wieder nen Startbutton - nur gibts da dann nur noch einen Meüunterpunkt und das ist die Origin-Verlinkung XD

GG-Anonymous (unregistriert) 12. Juni 2013 - 18:39 #

Naja ob das Always-On Windows von Microsoft oder von EA käme wäre da doch egal. Was das angeht verfolgen sowieso beide die selbe Strategie.

Ich weiß nicht ob EA wirklich Interesse an MS hätte, mit einer Konsole sind sie ja schonmal auf die Nase gefallen... erinnert sich noch jemand ans 3DO? An dieser war EA damals ja auch finanziell nicht ganz unbeteiligt ^^.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 13. Juni 2013 - 8:06 #

Wohl kaum, M$ ist etwa das 50-fache wert.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 12. Juni 2013 - 16:46 #

Was sollen sie auch anderes sagen.

krOnicLTD 09 Triple-Talent - 285 - 12. Juni 2013 - 17:05 #

ich korrigiere/ergänze ihn mal:

" Noch hätte Microsoft schließlich nicht alles verraten, weshalb sich die Anschaffung der Xbox One lohnen werde. Auf gamescom und Tokyo Game Show im August beziehungsweise September würde es etwa weitere Gelegenheiten dafür geben, sich selbst im ars** zu fi**** und kostenlose pr für sony zu machen."

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4302 - 12. Juni 2013 - 17:10 #

Aus meiner Sicht, der die XB360 als Familienkonsole zusammen mit Frau und Kindern nutzt, kann weder Nintendo noch Sony eine Alternative stellen, so toll ich das auch finde, dass sich Sony eher an den Spielern ausrichten will. Aber die Tanzspiele, Sportspiele, das Disneyland-Spiel usw. nutzen die Kinect, nutzen den Körper als Steuerung, ohne einen Knüppel, eine Tanzmatte, einen Leuchtstab. Da hilft kein einziges Hardcore-Spiel diese Situation für meine Familie zu ändern. Ein Umstieg auf eine andere Konsole würde den Verlust dieser Körpersteuerung bedeuten.

Aus unserer Sicht ist Kinect also das Alleinstellungsmerkmal dieser Konsole und bindet uns auch an diese.

Aus meiner persönlichen Sicht, der erwachsene Spiele mag und jetzt gerade auf den Geschmack mit 3d-Spielen auf einem 3d-Monitor mit Shutter-Brille gekommen ist, stellt der PC nach wie vor die technisch beste Wahl dar und wird es wohl auch bleiben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 12. Juni 2013 - 20:07 #

Ich dachte immer, die Wii ist die Familienkonsole für diese ganzen Spiele, die "echte" Zocker nicht mal mit der Kneifzange anfassen?

Mein erstes Tanzspiel hatte ich mit DDR 4 (war das glaube ich schon) bereits 1999 - übrigens auf der PS1.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32827 - 12. Juni 2013 - 20:21 #

Ich dachte der kommt efrühestens nächstes Jahr um dann DDR3 abzulösen. Oder was soll sonst DDR4 sein? ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58800 - 13. Juni 2013 - 7:46 #

Ich würde mal auf Dance Dance Revolution tippen.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 12. Juni 2013 - 17:17 #

"Noch hätte Microsoft schließlich nicht alles verraten, weshalb sich die Anschaffung der Xbox One lohnen werde."
Die haben noch nicht alles verraten? Gott steh uns bei.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 12. Juni 2013 - 17:34 #

Immerhin haben sie ja schonmal sämtlichen Anstand und jede Moral verraten, viel kann da ja nicht mehr kommen ;)

Garm 07 Dual-Talent - 144 - 12. Juni 2013 - 17:26 #

Ich tendiere als jemand, der nie eine PS besessen hat, aber die alte X-Box und die 360 hier stehen hat, im Moment auch deutlich zur PS4, aber trotzdem wird die XBone ein Erfolg, daran zweifle ich auch nicht. Deren Exklusivlineup war durchaus stark, vielleicht sogar stärker, als das der PS4.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11365 - 12. Juni 2013 - 17:41 #

Bis auf Halo, Gears und Rennspiele hat die Box auch nichts exklusives anzubieten..Sind ja selbst schuld wenn sie kein Alan Wake 2 machen. Ich hol mir auf jeden Fall die Ps4 und das obwohl ich eigentlich nur meine Graka irgendwann aufrüsten wollte.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20967 - 12. Juni 2013 - 17:41 #

Erinnert an die letzten Episoden der "Wochenschau"... ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32827 - 12. Juni 2013 - 17:46 #

Das ist jetzt aber echt böse. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20967 - 12. Juni 2013 - 21:18 #

Ja, das war an der Grenze zu jugendgefaehrdent, trotz der unsaeglichen anti-faschistischen Sozialkritik, die ich da eingeflochten hatte. Ich entschuldige mich hiermit bei Microsoft, zumal sie mir bereits getwittert haben und mit politischer Gefangenschaft drohen.

Hans am Meer (unregistriert) 12. Juni 2013 - 17:58 #

Naja floppen wird sie wahrscheinlich nicht. An Sachen wie Origin oder UPlay sieht man ja, dass die Spielerschaft sich größtenteils von DRM nicht abschrecken lässt.

Aber Sony hat die Vorlagen super genutzt und voll zugeschlagen. Und das werd' ich auch so honorieren.

volcatius (unregistriert) 12. Juni 2013 - 18:15 #

Ich verstehe auch nicht, warum immer Microsoft als wahrscheinlicher Verlierer dargestellt wird.
Die X1 ist viel mehr als eine klassische Konsole wie etwa die WiiU. Sie wird einen Teil der bisherigen Klientel verlieren, aber gleichzeitig andere Schichten hinzugewinnen.

Das Ding ist das perfekte Multimedia-Gerät für den wichtigsten Markt Amerika. Die Bedenken der Konsumenten dort sind generell weniger stark ausgeprägt.
Der japanische Markt, der wahrscheinlich defizitär war, wird eventuell komplett aufgegeben und man konzentriert sich auf die ähnlichen amerikanischen und europäischen Märkte.

MS wird massiv in das Marketing investieren.
Man hat es mit enormenm Aufwand geschafft, Kinect zu etablieren und fürs Onlinespielen bezahlen zu lassen.
Die finanziellen Mittel hat MS, im Gegensatz etwa zu Sony.

Werbekunden werden sehr an der X1 mit ihren Möglichkeiten interessiert sein. Die Spielepublisher stehen sowieso auf Microsofts Seite und freuen sich klammheimlich, dass MS nun das Flakfeuer für das DRM abbekommt, von dem sie massiv profitieren werden.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32827 - 12. Juni 2013 - 20:53 #

Mir sind die Werbekunden scheissegal, und mal ehrlich: Ich soll noch dafür bezahlen das MS durch meine Daten mir perfekte Werbung (in den Augen der Werbekunden) schalten kann. Nee, das brauche ich genauso gut wie die Kinect-Hampelei.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8040 - 12. Juni 2013 - 20:02 #

Um den grossen Markt der TV-Freunde für sich zu gewinnen, scheint mir aber der Preis zu hoch. Ich könnte mir vorstellen dass das Zielpublikum allesamt schon Settop Boxen und Smart TV's besitzt, wozu also noch ein Gerät im Wohnzimmer?

Klar, es gibt immer jemanden der das Zeug kauft, aber die 3 Verkauften Gamecube's haben auch keinen glücklich gemacht. ;)

Marulez 15 Kenner - 2740 - 12. Juni 2013 - 18:50 #

Würden sie auf dieses Always-On verzichten würde es nicht so düster aussehen...

Jonathan Kelt 10 Kommunikator - 376 - 12. Juni 2013 - 20:26 #

Ich finds echt richtig schade was da mit der XboxOne so kommt.
Eines vorweg, ich bin kein MS und XBox Fanboy, ich hab wie ganz viele Spieler diverse Plattformen.
Die XBox war (ist) meiner Meinung nach eine ganz fantastische Spielekonsole. Meine XBoxen360 (Plural) mag ich ebenfalls sehr gerne und halte sie für großartige Konsolen. Mir haben sie immer das gegeben was ich als Spieler haben wollte.

Bei der XBoxOne hab ich jetzt aber das Gefühl, daß MS versucht mir etwas aufzuzwingen.
Nicht: Wenn ich einen Internetanschluß habe und ihn benutzen will bietet mir die Konsole folgende Möglichkeiten und Funktionen.
Sondern: Ich muß einen Internetanschluß haben und ich muß ihn benutzen. Egal ob ich die Funktionen brauche oder will oder nicht.
Nicht: Es ist jetzt bei jeder Konsole Kinect dabei und die Entwickler wissen, daß jeder XBoxOne-Besitzer Kinect hat und benutzen kann wenn er das will.
Sondern: Kinect muß an die Konsole angeschlossen sein und behält mich im Auge. Egal ob ich Kinect haben und benutzen will oder nicht.
Nicht: Ein Spiel, das ich gekauft habe kann ich weiterverkaufen oder Freunden ausleihen.
Sondern: Ein Spiel das ich gekauft habe wird an meinen Account, sowie sechs dreieinhalb Pi-Diexopiteral-Zömel-Unteraccounts verknüpft. Auf diese speziellen Sub-Meta-interontenral Accounts können dann an ungeraden Tagen bei geraden Jahreszahlen ein Freund sowie zwei Verwandte und x Stiefverwandte für sechs mal 17 Minuten pro elf Stunden zugreifen. Gebrauchte Spiele beziehungsweise den venbimetroesken Account von einem Spiel kann ich bei lizensierten Händlern oder in Vollmondnächten bei jedem Werwolf neu aber in gebrauchtem Zustand wiederverkaufen.

Klar ist MS kein Videospieler-Genesungs-Verein, der uns Spieler für null Geld mit unserer Traum-Spielehardware versorgen soll.

Aber!

Im Moment hab ich nicht das Gefühl, daß MS mir als Kunden sagt: "Kauf dir eine XBoxOne, denn das ist so eine tolle Hardware und sie bietet dir so viele großartige Möglichkeiten."
Ich hab eher das Gefühl, daß MS mir sagt: "Das ist die XBoxOne, wenn du sie kaufen und benutzen willst, dann machst du das nach unseren Regeln - und zwar wann und wie wir das wollen. Wenn dir das nicht gefällt, dann leck uns am Arsch."

Wie gesagt, ich finds voll schade. Ich würde mir gerne die XBoxOne kaufen - könnte meinen Avatar, die Goodies und vor allem meinen Gamescore mitnehmen... ... vielleicht sogar die Spielstände von ME1,2,3 für den vierten Teil...

Also so wird das nix Microsoft.

NickL 13 Koop-Gamer - 1581 - 12. Juni 2013 - 22:56 #

Ich muss schon sagen. Du hast irgendwie recht.
Ich habe auch immer die 360 gegenüber meiner PS3 vorgezogen.
Bei XBox und PS2 war es umgekehrt. Aber eigentlich ist es egal. Denn am Ende werde ich eh beide haben. Nur werden für eine Konsole mehr Spiele im Regal sein als für die andere.
Jetzt tendiert mein Interesse mehr zur PS4. Warum?
1. Mit den GDDR5 RAM wird Sony klar mit der Hardware etwas besser sein. Aber am Ende ist es so wie Cevat Yerli zu Multi-Konsolen Games mal sagte: "Die Spiele werden nur so gut sein wie die langsamste Konsole."
2. XBox One ist für mich uninteressant, da ich kein Smart TV brauche. Ich ziehe einen Blu-ray DVD Film die Fernsehen immer vor. Und abgesehen von Halo 5 (Bin Fan) gibt es keinen Grund für mich die Konsole zu kaufen. Selbst wegen Halo kann ich die Konsole ruhig ein Jahr später zum Reduzierten Preis kaufen. Ich habe da kein "Muss haben!" Gefühl.

Das Always On stört mich eigentlich nicht, denn ich bin eh schon immer Always on. Aber es sollte Freiwillig sein. Nicht mit zwang.

memphis 12 Trollwächter - 866 - 12. Juni 2013 - 21:30 #

weiß immer noch nicht was mir YouTube an meiner Xbox bringt wenns mein TV/ Smartphone/ Tablet kann...

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 12. Juni 2013 - 22:40 #

Naja, was sollen sie auch Anderes sagen?

NickL 13 Koop-Gamer - 1581 - 12. Juni 2013 - 22:45 #

Übersetzung: Bis zur TGS denken wir uns noch was aus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)