E3 2013: Streit zwischen Ouya-Team und Messe-Veranstaltern

andere
Bild von ChrisL
ChrisL 137346 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

12. Juni 2013 - 12:31 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Ouya ab 129,96 € bei Amazon.de kaufen.

Nicht nur zu Vorgängen innerhalb der E3-Hallen gibt es Berichtenswertes, auch außerhalb passieren zum Teil merkwürdige Dinge: Da die Entwickler der Ouya-Konsole nicht auf der Messe vertreten sind, mieteten sie sich einen Stand, mit dem sie ihr Produkt auf der Straße präsentieren.

Am gestrigen Morgen jedoch verstellte die Entertainment Software Association, Veranstalterin der E3, den Blick auf die Ouya-Präsentation, indem LKWs direkt davor geparkt wurden – so berichtet es die Gründerin hinter Oyua, Julie Uhrman, gegenüber IGN. In der Folge platzierte das Ouya-Team seine Banner und Produkte wiederum vor die Trucks, woraufhin kurze Zeit später die von der ESA gerufene Polizei eintraf (siehe das Foto bei den Kollegen), die sich die Genehmigung für den Stand zeigen ließ. Da mit dieser alles in Ordnung war, zogen die Beamten unverrichteter Dinge wieder ab.

Uhrman fühlt sich unfair behandelt und ist der Ansicht, dass der Stand bewusst blockiert werden sollte, da man der Messe fern geblieben ist beziehungsweise die Konsole nach eigenen Vorstellungen in Los Angeles präsentiert. Wie man die Auseinandersetzung beilegen kann, soll in einem Gespräch mit den Beteiligten geklärt werden. Unterkriegen lassen möchte sich Uhrman jedenfalls nicht:

Wenn zehn weitere Trucks auftauchen, werden wir andere Ideen umsetzen – ich habe noch einige im Ärmel.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 12. Juni 2013 - 12:39 #

Wenn das Ding nicht so enttäuschend wäre. Die Gameplay Videos waren ..naja, sagen wir etwas ernüchternd.

Die alte Hardware ist einfach jetzt schon ein Bremspunkt für einige Spiele und die diesjährigen Spiele für Android übertreffen das nochmals bei weitem.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 12. Juni 2013 - 12:48 #

Das größte Problem der Ouya ist, dass wohl nur die wneigsten ihre MOBILspiele an einem dicken Fernseher spielen wollen. Und diejenigen die das wollen, können auch einfach ihr Tablet an den Fernseher anschließen. Das Ding brauch keiner und wie die jetzt hier ohne zu zahlen vom Trubel der E3 profitieren wollen find ich relativ mies.

Talaron 16 Übertalent - P - 4016 - 12. Juni 2013 - 12:55 #

Dem kann ich nur zustimmen. Es wäre eine Sache, wenn die Veranstalter der E3 die Ouya (z. B. auf Drängen von MS & Sony) bewusst von der Messe ausgeschlossen hätten, aber das scheint hier ja nicht der Fall gewesen zu sein. So zeugt die ganze Aktion nur wieder von der mangelnden Professionalität, die mich von Anfang an vom Unterstützen der Ouya abgehalten hat und die man meiner Meinung nach auch der fertigen Konsole überall anmerkt.

GG-Anonymous (unregistriert) 12. Juni 2013 - 13:06 #

Mich wundert ehrlich gesagt diese negative Stimmung hier bisher. Immerhin war das Ding auf Kickstarter total der Renner. Offenbar scheinen doch viele Ihre Spiele anstatt vom Tablet/Smartphone auf einer Konsole sehen zu wollen. Ansonsten hätte die Ouya doch niemals diesen riesigen Anklang gefunden.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 12. Juni 2013 - 13:29 #

Ist doch immer so. Erst melden sich diejenigen zu Wort, die Sache XY total gut finden. Später/hinter dann die Gegenfraktion. MMORPGs sind hier exemplarisch. Und ab und an lässt sich ein User sogar in beiden Gruppen wiederfinden. :)

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 12. Juni 2013 - 13:29 #

Ich habe über Kickstarter schon so einige Projekte unterstützt. Die Konsole habe ich aber bewusst ausgelassen, da sich mir zwar der Sinn ergibt, jedoch gerade die Technik ein entscheidender Faktor ist und diese im Mobilfunkbereich gefühlt 2-3 mal im Jahr einen Sprung macht.

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 12. Juni 2013 - 13:39 #

Zu Beginn der Kickstarter Kampagne war ja auch noch nicht klar, dass einige JETZT IMMER NOCH NICHT ihre Ouya erhalten haben!
Die Oberfläche, in der man an einigen Stellen die normalen Androidd Menüs sieht, ist auch eine mittlere Katastrophe. Die hunderte von Spielen, die es gibt/geben soll sind auch größtenteils _sehr_ durchschnittlich. Dazu noch Hardware Probleme mit dem Controller etc.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1234 - 12. Juni 2013 - 17:21 #

klar war es nicht
aber alles andere als unwahrscheinlich
mit ein bisschen gesunden menschenverstand ist einem doch klar wie schnell so eine hübsche planung mal beim teufel ist und alles länger dauert oder nicht so funktioniert wie man will
kickstarter hat halt auch seine risiken, aber wo hat man die nicht

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 12. Juni 2013 - 14:00 #

die mangelnde Professionalität geht hier soweit ich das sehe von der E3-Orga aus und nicht von den Ouya-Leuten... Trucks extra vor dem Stand parken lassen als Blickschutz? Irgendwie, na ich beschreibe es mal nicht genauer ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 12. Juni 2013 - 14:26 #

Na ja, wieso nicht? Ist doch Geschäftsschädigend! Stelle dir vor, du hast einen Biomarkt und direkt vor deinem Laden baut ein Gemüsehändler einen Stand auf der Straße auf. Da würdest du auch sauer werden.

Marulez 15 Kenner - 2736 - 12. Juni 2013 - 13:37 #

Sehe leider auch keinen Sinn solch einer Konsole.
Glaube kaum das Leute die Smartphone-Games spielen diese auf den TV zocken wollen oder?

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 2. Juli 2013 - 15:28 #

selbst wenn (gibt ein paar coole RPGs für Android), seit ich gehört habe das der Android Store (Googleplay) aktiv geblockt wird, ist das Ding doch gestorben, Spiele nochmal kaufen? Nein danke.
Vielleicht für Leute interessant die noch nie was für Android gekauft haben....aber wieso sollten die dann eine Android Konsole haben wollen?

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 20679 - 12. Juni 2013 - 13:43 #

Tolle "Dienstautos" haben die Polizisten in LA :-)

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1478 - 12. Juni 2013 - 15:18 #

Also diese Polizei "Tüff-Tüffs" fand ich das Highlight in diesem Artikel.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 12. Juni 2013 - 15:22 #

Fand ich auch klasse. Dazu die Bildunterschrift "Well, this is awkward." :D

Kabeltrommer 08 Versteher - 151 - 12. Juni 2013 - 13:49 #

Es geht doch hier nicht um die Qualität von Ouya. Es ist einfach ein absolut albernes Verhalten seitens der Veranstalter.

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 12. Juni 2013 - 14:03 #

Warum der Veranstalter? Die wollen einfach nur, dass du dir bei Ihnen innerhalb der gestellten Räumlichkeiten einen Präsentationsplatz mietest. Das wollten die Ouya-Leute scheinbar nicht, jedoch wollen sie trotzdem von der Veranstaltung profitieren und stellen sich einfach davor. Rein technisch ist das ja durch ihre Genehmigung der Stadt ok, offensichtlich verhalten sie sich aber recht parasitär. Die E3 versucht dies im Rahmen der legalen Mittel zu boykottieren und wie ich finde auch zu Recht. Du willst ja auch nicht, dass das von dir genutzte Produkt durch Menschen benutzt wird ohne dass der Nutzer dafür bezahlt.

Wenn Ouya ernst genommen werden will, dann müssen sie sich auch an die Spielregeln halten.

v3to (unregistriert) 12. Juni 2013 - 13:56 #

die ouya ist imo schon eine special interest-konsole, ähnlich wie die gp2x oder open pandora handhelds. das spannende an dem teil bleibt der ansatz einer offenen plattform. gerade für homebrew oder indie-studios.

da ist vermutlich schon ein markt, wenn auch sicher nicht mit sony, ms und nintendo vergleichbar.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 12. Juni 2013 - 14:24 #

Ich hab so ein Android mini pc am Tv für Videostream(Angry Birds geht auch),hat mich ca60-70€ gekostet mit Fernbedienung.Was macht das Ding anders?Zum bastel kauf ich mir ein Rasberry Pi.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 12. Juni 2013 - 14:36 #

Und Angry Birds steuerst du mit der Fernbedienung?

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 12. Juni 2013 - 21:14 #

Ja da ist ein Touchpad drauf und eine volle Tastertur.Reicht für meine zwecke(Youtube und Videostreming)aus.Durch apps kann mann auch einen Controller benutzen.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 12. Juni 2013 - 14:51 #

Ich frage mich, warum das Ouya-Team nicht einfach einen kleinen E3-Booth gemietet hat. Die haben doch gerade einen Zuschuss von $15 Mio. bekommen, da sollte doch 50.000 - 100.000 für eine ordentliche Präsentation drin sein.

Andere Startups, Zubehöranbieter und kleinere Entwickler schaffen es doch auch. Und man darf nicht nur die Kosten sehen, auf einer solchen Messe kann man zusätzlich Geschäftskontakte pflegen: http://www.lar.net/2012/04/20/the-caveman-who-discovered-fire/

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 12. Juni 2013 - 17:20 #

Auch so findet man deinen Weg in die Presse.

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 2460 - 13. Juni 2013 - 7:53 #

Hätten sie sich ganz gesittet und langweilig einen Messeplatz reserviert, würde jetzt nicht über sie geschrieben werden :-)

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 13. Juni 2013 - 11:35 #

Stimmt natürlich auch. Aber das Bild von ihrem mickrigen Hotdogstand hätte ich an deren Stelle nicht publiziert. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Hardware
Konsole
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Ouya
Ouya
15.11.2013
Link
7.7
Android
Amazon (€): 129,96 (Ouya)