E3 2013: Pokémon X & Y - Feen-Typ, Kampfarten und mehr [Upd.]

3DS
Bild von Johannes
Johannes 32523 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

12. Juni 2013 - 11:00 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Pokémon X ab 36,85 € bei Amazon.de kaufen.

In den Pokémon-Spielen gab es immer auch eine taktische Komponente: Jede Kreatur gehört einem bestimmten Typ an, der über andere erhaben ist (Wasser schlägt Feuer), aber selbst auch Schwächen hat (Pflanze schlägt Wasser). In den 3DS-Ablegern X und Y wird es zum ersten Mal seit 14 Jahren eine neue Pokémon-Kategorie geben, nämlich den Feen-Typ.

Diese Entscheidung begründete Gamefreak im Gespräch mit Kotaku damit, dass bisher alle Pokémon-Arten zwei Schwächen hatten, die nicht ihrem eigenen Typ entsprachen, bis auf die Drachen, deren Schwachpunkte Eis und Drache waren. Also wurde ein Pendant benötigt und die Feen eingeführt:

Bisher war der Drachen-Typ immer im Vorteil. Aber niemand möchte, dass wir den Drachen-Typ abschwächen. Also haben wir uns entschieden, etwas zu erschaffen, das es mit dem Drachen-Typ aufnehmen kann. Wir hoffen, dadurch das Gleichgewicht wieder herzustellen und ein ausbalancierteres Spiel abzuliefern.

Dem Feen-Typ werden bereits bekannte Pokémon wie Marill aus Gold und Silber und Pummeluff aus Rot und Blau, aber auch neue Geschöpfe angehören. Welche Schwächen die Feen wiederum haben, verriet Gamefreak noch nicht. Abschließend könnt ihr euch noch einen neuen Trailer anschauen, der während der gestrigen Nintendo Direct ausgestrahlt wurde.

Das sind jedoch noch längst nicht alle Informationen, die zu den neuen Pokémon-Spielen bekannt gegeben wurden. Am runden Tisch im Anschluss an die Direct kündigte Nintendo auch verschiedene Gameplay-Features an. Den Anfang machte hierbei das so genannte PSS - Player Search System. Über dieses System könnt ihr mit anderen Spielern interagieren, die ihr per Streetpass gefunden habt. Eine schlechte Nachricht also für diejenigen unter euch, in deren näherer Umgebung niemand Pokémon spielt? Nein. Denn bei Bedarf könnt ihr das PSS von "Local Wireless Connection" auf "Internet" umschalten. Dann beginnt das Spiel andere Spieler über eben jenes zu finden. Spieler, die ihr trefft, werden vom System automatisch unterteilt in "Freunde", "Bekannte" und "Passanten". Je öfter ihr mit ihnen interagiert, desto höher steigen sie in dieser Hierarchie auf. Personen, die ihr bereits per 3DS-Friendcode registriert habt, werden automatisch als Freunde eingestuft.

Natürlich wird auch das Kern-Gameplayelement der Spiele erweitert: Die Kämpfe. In den bisherigen Spielen konntet bereits Doppelkämpfe, Dreifachkämpfe und Rundumkämpfe bestreiten. Jetzt gesellen sich zu diesen Kampftypen noch Luftkämpfe hinzu, in denen ihr nur Flug-Pokémon einsetzen könnt, oder Pokémon die Schweben (wie etwa das Geistpokémon Alpollo). Ebenfalls neu: Hordenkämpfe. Diese stellen eine Erweiterung der aus Generation 5 bekannten Pokémon-Horden dar: Wenn ihr bei einem Aufmarsch ein Pokémon im hohen Gras findet, startet ein Kampf mit eurem Pokémon gegen ganze fünf Gegner. Außerdem wurden die Kämpfe um noch ein Detail erweitert: Eine frei bewegliche Kamera. Dies ist dank der neuen 3D-Engine möglich.

Mit dem neuem Pokémonamie-System könnt ihr jetzt außerdem auch außerhalb der Kämpfe mit euren Weggefährten interagieren. Ihr könnt sie mit dem Stylus des 3DS zum Beispiel streicheln oder füttern – ähnlich wie in Nintendogs. Über die genauen Vorteile, die ihr dadurch erhaltet, hielt sich Nintendo noch bedeckt. Jedoch soll sich diese Interaktion letztendlich wieder auf die Kämpfe auswirken. Wie diese Interaktion aussehen wird, wird unter anderem auch im Trailer gezeigt, den wir am Ende der News für euch verlinkt haben.

Selbstverstänlich wurden an dieser Stelle auch noch ein paar neue Pokémon gezeigt. Dazu zählen Fiaro, ein Feuer/Flug-Pokémon, das sich aus dem ebenfalls neuen Dartiri entwickelt. Scampisto ist ein Neuzugang für die Gruppe der Wasserpokémon. Genauso wie Algitt, was jedoch noch den Untertyp Gift besitzt.

Weiterhin soll es möglich sein, Pokémon aus älteren Generationen auf die neuen Spiele zu transferieren. Und: Chevrumm soll nicht das einzige Pokémon sein, auf dem ihr reiten könnt. Dies wird wohl zum Beispiel auch auf dem altbekannten Rihorn möglich sein. Allgemein soll das Reiten dafür da sein, um beispielsweise felsiges Terrain zu überwinden.

Bestätigt ist auch, dass ihr erstmals in den Pokémon-Spielen verschiedene Sprachen einstellen könnt. Wählen dürft ihr hierbei zwischen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch und Koreanisch.

Video:

Aladan 21 Motivator - - 28499 - 12. Juni 2013 - 11:02 #

Ach, ich freu mich echt auf die neuen Pokemonspiele. Meine Frau und ich werden uns beide Versionen holen und los gehts.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 12. Juni 2013 - 11:04 #

Neuer Trailer:

http://filb.de/news/weitere-neuigkeiten-zu-pokemon-x-und-y-von-der-e3-2057

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 12. Juni 2013 - 11:40 #

Warum gibt es eigentlich eure Fehler-melden Funktion nicht für News?
Euer Link ist falsch, da steht zwar Kotaku, verweist aber auf GamersGlobal.de Hier der richtige: http://kotaku.com/why-game-freak-introduced-the-fairy-type-in-pokemon-512779904

So ganz richtig ist das ja nicht mit Drache hat nur eine Schwäche, er hat nämlich zwei: Drache. Klar war das etwas blöd, weil es sich dann wieder aufhebt, weil der Gegner dann auch den Typvorteil hat. Finde ich eine gute Entscheidung, auch wenn nicht so einschneidend wie bei Gold und Silber, in denen Unlicht und Stahl eingeführt wurden um Psycho seine Übermacht zu nehmen.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32523 - 12. Juni 2013 - 11:55 #

Ist korrigiert!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 12. Juni 2013 - 12:14 #

Sie sollten endlich mal die Kategorie Normal entfernen oder anderen Typen einen Nachteil gegenüber den Pokemon geben, denn im späteren Spielverlauf und vor allem im Multiplayer werden Normal-Pokemons immer unnütz, weil diese nur Nachteile haben.

justFaked 16 Übertalent - 4264 - 12. Juni 2013 - 13:28 #

So schlimm sind Normals auch nicht. In der Summe (Sowohl offensiv als auch defensiv) nur 3 Schwächen (Geist außen vor, die tun sich ja gegenseitig nichts). Ich würde Normal als relativ "neutralen Typ" (allrounder?) einstufen.

Was die Nutzlosigkeit im Multiplayer angeht, da kann ich zum Meta der aktuellen Generationen nichts sagen, aber früher war ein Hyperbeam-Slaking astrein.
Im Singleplayer dagegen geb´ ich dir recht. Je nach Edition sind die Normals im Verlauf der Kampagne, vergleichsweise oft, recht nutzlos - am Anfang dagegen können sie praktisch sein, da es oft eine Weile dauert bis man entsprechende Spezialisten für die anfallenden Rollen findet.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 12. Juni 2013 - 13:39 #

Normal hat keine Stärken, aber auch keine Schwächen. Das ist der Sinn.

Aladan 21 Motivator - - 28499 - 12. Juni 2013 - 13:42 #

Das klingt so ... gewöhnlich ... ;-)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 12. Juni 2013 - 13:42 #

Ich würde fast meinen es klingt ... Normal!

Aladan 21 Motivator - - 28499 - 12. Juni 2013 - 13:46 #

Uff, damit hast du mich getroffen. Davon muss ich mich jetzt erst einmal erholen .. :-/

justFaked 16 Übertalent - 4264 - 12. Juni 2013 - 14:28 #

Hab ich nichts gegen gesagt.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58763 - 12. Juni 2013 - 15:49 #

Ist Normal nicht schwach gegen Kampf? Oder war das nur im TCG?

justFaked 16 Übertalent - 4264 - 12. Juni 2013 - 15:52 #

Kampf verursacht erhöhten Schaden gegen Normal.
Normal verursacht verringerten Schaden gegen Gestein und Stahl.
Geist und Normal verursachen keinen Schaden aneinander.

oojope 15 Kenner - 3028 - 12. Juni 2013 - 20:13 #

So heiß war ich lange nicht mehr auf ein Pokemon Spiel. Anders als in der fünften Generation gefällt mir hier nahezu jedes Design der Pokemon, mit Typ Fee kann ich mich anfreunden, die Welt ist super, die neuen Kampfarten sind klasse und und und. Das wird ein Hit!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit