E3 2013: Quantum Break angeschaut

XOne
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123825 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

12. Juni 2013 - 8:26 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Quantum Break ab 28,99 € bei Amazon.de kaufen.

Erstmals vorgestellt wurde Quantum Break, das neueste Werk von Remedy, auf dem Enthüllungsevent der Xbox One, tatsächliche Rückschlüsse auf die Story ließ der dort gezeigte Trailer aber nicht zu. Auch die Szenen auf der gestern abgehaltenen Microsoft-Pressekonferenz im Rahmen der E3 lieferten hier nur bedingt Klarheit, etwa dass der Spieler die Zeit manipulieren kann. Ein wenig mehr Infos erhielten wir heute direkt von Remedys Creative Producer Sam Lake und Oskari Häkkinen.

Demnach handelt es sich bei Quantum Break um einen "intensiven, cineastischen Actionshooter" in der Third-Person-Perspektive. An einer Universität, die an der Beeinflussung der Zeit forscht, gerät ein entsprechendes Experiment außer Kontrolle – fortan kommt es immer wieder zu unkontrollierten Sprüngen der Zeit. Wir übernehmen im Spiel den Hauptdarsteller Jack, der einer der wenigen "Zeitbeeinflusser" ist.

Die Geschichte von Max Payne wurde durch kurze Comicschnipsel vorangetrieben, erinnert uns Sam Lake. In Alan Wake (GG-Test: 8.5) ging man einen Schritt weiter und wechselte auf ein Episodenformat. Zudem enthielt das Spiel eine eigene TV-Serie, die auf den überall verteilten Fernsehgeräten angeschaut werden konnte. Mit Bright Falls gab es sogar eine Live-Action-Miniserie zu Alan Wake. In Quantum Break will man nun einen "logischen Schritt" weitergehen: Gleichzeitig mit dem Spiel erscheint im Bundle eine TV-Serie, deren Episoden ihr euch an vorgegebenen Stellen anschaut. Diese nehmen direkten Bezug auf das Spielgeschehen, ihr Verlauf hängt zudem von euren Entscheidungen ab.

Weitere Details wollten uns die beiden Mitarbeiter von Remedy jedoch noch nicht nennen. Weder gingen sie auf die Frage nach der Länge der einzelnen Episoden ein noch ließen sie sich entlocken, ob die Serie intern entwickelt und gedreht wird oder extern bei einem entsprechenden Studio. Klar ist derzeit nur, dass der Spieler an bestimmten Knotenpunkten immer wieder Entscheidungen fällen muss, die sich auf den weiteren Spiel- und Serienverlauf auswirken.

Besonders fies: Bei vielen Entscheidungen schlüpft ihr in die Rolle des Bösewichts. Denn natürlich mischt auch eine Organisation mit, die ebenfalls über die Zeit zu herrschen versucht. Bezogen auf das Spielprinzip blieben allerdings immer noch viele Fragen offen. Anhand einer gezeigten Szene – dieselbe wie bei der Pressekonferenz – können wir uns derzeit nur schwer vorstellen, wie das Ganze mit einem Shooter kombiniert wird. Jedenfalls sollen einige unserer Feinde ebenfalls die Zeit manipulieren, sodass sich ganz neue Kampfstrategien ergeben. Dies lässt zumindest hoffen, dass die Story auf Grund stupider Balleraction nicht zu sehr in den Hintergrund rückt.

Der frische Ansatz, den Quantum Break bietet, hat uns bereits im ersten Trailer gefallen, auch die jetzige Präsentation lässt uns gespannt auf den Titel blicken. Nun heißt es allerdings abzuwarten, ob der Titel auch spielerisch was auf dem Kasten hat. Der frische Ansatz mit der Zeitmanipulation ist jedenfalls interessant, auch die Verknüpfung von Spiel und TV-Serie könnte durchaus funktionieren – zwingend erforderlich ist sie jedoch nicht, wie uns Lake abschließend noch versprach. Quantum Break erscheint exklusiv für die Xbox One – ein Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 12. Juni 2013 - 8:31 #

Das klingt... mysteriös. Vor allem wie das mit der Serie funktionieren soll, ist mir gerade völlig unklar.

IhrName (unregistriert) 12. Juni 2013 - 13:22 #

Setz für Zwischensequenz einfach "Folge einer TV-Serie" ein und der myteriöse Charm wird das weite suchen. Das Pacing wird sicherlich 'ne Herausforderung ... Wer mag schon gern zocken und das Pad dabei für 'ne gute Sunde aus der hand legen bevor es weitergeht. Und das auch noch regelmäßig.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 12. Juni 2013 - 14:20 #

Das ist es eben, was mir noch nicht klar ist: Wird die Serie quasi beim Spiel mitgeliefert, oder läuft die echt im TV? Hm, in letzterem Fall könnte sie allerdings kaum vom Spiel beeinflusst werden. Also ist sie irgendwie Teil des Spiels? Oder kann sie unabhängig davon gesehen werden? Muss ich eine bestimmte Stelle im Spiel erreicht haben, bevor ich die nächste Folge sehen darf? Fragen über Fragen...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 12. Juni 2013 - 14:29 #

Also im Podcast sagte Christoph doch, dass die Serie auf der Disc ist. Ähnlich wie bei Alan Wake und Max Payne sind die in die Spielwelt eingewoben. Du schaltest also vermutlich durch das Spielen die einzelnen "Folgen" (10-15 Minuten) nach und nach frei. (Zumindest hab ich es so verstanden)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 12. Juni 2013 - 14:41 #

Ah ok, den neuen Podcast konnte ich noch nicht hören, das kommt nach Feierabend dran.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 12. Juni 2013 - 15:21 #

Gibt doch schon ein anderes Spiel, in dem Sequenzen ewig dauern. Beginnt glaub ich M und hört mit GS auf. Also daran wird das Spiel wohl kaum scheitern.

Sisko 22 AAA-Gamer - 31769 - 12. Juni 2013 - 19:37 #

bin auch mal gespannt, wie das wirklich mit der TV-Serie funktionieren soll.

jguillemont 21 Motivator - P - 26466 - 12. Juni 2013 - 8:32 #

Erscheint das Spiel exklusiv für die Xone?

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 12. Juni 2013 - 8:38 #

Ja!

jguillemont 21 Motivator - P - 26466 - 12. Juni 2013 - 8:51 #

Mööp. Danke für die Info!

Xorthos 10 Kommunikator - 545 - 12. Juni 2013 - 10:49 #

Ich hoffe mal, dass es wie Alan Wake später auch für PC kommt.

Name (unregistriert) 12. Juni 2013 - 8:48 #

Ich kann aus dem Text nicht ersehen, worin die "Frische" des Titels begründet liegt. Das ist doch alles reichlich unspezifisch.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 12. Juni 2013 - 9:00 #

Oh da freue ich mich doch drauf. Pflicht Xbox One Starttitel. Vorfreude riesig.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 12. Juni 2013 - 10:45 #

Starttitel? Kannst froh sein wenn es vor 2015 erscheint.

Ms Marston (unregistriert) 12. Juni 2013 - 10:55 #

Ja die Verbindung von Spiel und Real TV Show ist was ganz neues... ach nö warte da gibts ja noch defiance. Und das ist.. ähmm.. gelinde gesagt: scheiße! :-)

insofern würde ich doch erst einmal die Vorfreude zurückschrauben und die ersten richtigen Gameplay Szenen abwarten.

Was interessiert mich eine TV show während ich zocke? klar es gibt super Serien. Breaking Bad, Game of Thrones, TWD usw.. aber wovon leben diese? vom super Drehbuch, dass von vorne bis hinten durchdacht ist. und nochwas: MGS 4 war ein gutes Produkt. Ein gutes Stück Software. Aber wisst ihr was die meisten Spieler als Kritikpunkt brachten? Die Videosequenzen! Und warum? weil die uns minutenlang (wenn nicht sogar stunden)vom aktiven weiterspielen abgehalten haben.

Soll ich also jetzt aufgeregt vor Freude luftsprünge machen wenn das Game mir mitteilt: Check it now please the television series to understand the story!
Selbst wenn die sagen es ist ja nicht notwendig die tv serie zu sehen um das game zu spielen zeigt mir dies nur eins: Wayne?? 0o

Ich liebe Alan Wake und ich liebe Remedy, dass ist nicht das Thema aber ich werde kein Game hypen nur weil alle juhu schreien ohne was gesehen zu haben. Denn das einzige was mann gesehen hat sind gerendete Filmchen. Ein Watch Dogs, MGS 5 oder The witcher 3 hat es verdient gehypt zu werden aufgrund der gezeigten Gameplayinhalte. Ein Quantum Break hat nur eines bisher verdient: Skepsis!

und wie mann nach den ganzen infos immer noch an M$ und seiner Xbox go Home festhalten kann ist mir ein Rätsel. Auf der einen Seite aufschreien wenn mann alle öffentlichen plätze mit kameras ausrüsten will damit es weniger verbrechen gibt (wie es ja schon in anderen metropolen funkt) auf der anderen seite sich so ein überwachungssyytem ins wohnzimmer holen... tss
wenn jetzt einer meint. ja kann mann doch abschalten oder: ich habe die kontrolle über das teil.. da antworte ich nur: Telekom Daten skandal. die dachten auch die hätten die kontrolle...

in diesem Sinne frohes Daddeln, auf welchem system auch immer :-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 12. Juni 2013 - 11:35 #

Für mich ist das auch nur interessant wenn die Serie mit in der Packung ist und nicht irgendwo im Nachtprogramm von Sky oder RTL Nitro läuft.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 12. Juni 2013 - 14:22 #

Zum Thema gerenderte Filmchen: Ich bin mal optimistisch und gehe davon aus, dass das Spielgrafik war im E3-Trailer. Für einen Renderfilm wäre die Qualität eigentlich zu schlecht, für Spielgrafik sehr gut. Nur Gameplay gab's natürlich noch nicht zu sehen, das stimmt. Mich macht aber das Gesehene schon neugierig, da ich diese Art von Stories mag.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 12. Juni 2013 - 13:18 #

Uhm... ok... jetzt bin ich nicht viel schlauer als vorher. Also ein TPS mit Zeit-verzerr-Mechanik (sicher völlig anders als Max Payne's Bullet Time) und zwischendrin wird man mit choose-your-own-Adventure-Folgen einer entsprechenden TV-Serie beglückt? Inwiefern sind die jetzt anders als herkömmliche Zwischensequenzen? Sind die dann jeweils eine halbe Stunde bis Stunde oder nur 5 Minuten lange shorts? Alan Wake war stimmungsvoll und alles, aber die Story hat mich jetzt nicht so vom Hocker gerissen das ich etwas ähnliches im TV-Format sehen müsste.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 12. Juni 2013 - 16:31 #

Ich freu mich drauf sobalds für PC kommt. Sollte nur eine Frage der Zeit sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)