E3 2013: Mad Max angeschaut

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 132160 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

12. Juni 2013 - 7:32 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Mad Max ab 12,97 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der Pressekonferenz von Sony anlässlich der E3 (wir berichteten) sorgten die Avalanche Studios für eine Überraschung: Während bereits seit längerer Zeit über einen dritten Teil der Just Cause-Reihe spekuliert wird, kündigten die Schweden Mad Max an. Viel mehr als einen wenig sagenden Rendertrailer gab es allerdings nicht zu sehen. Auf der Messe hatten wir jetzt die Gelegenheit, uns das Spiel in Aktion anzusehen.

Mad Max spielt wie die Filmvorlage in einem Endzeit-Wüstenszenario, genannt Wasteland. In diesem als Open World gestalteten Gebiet bewegen wir uns vor allem mit Autos fort. Max' Lieblingskarre ist ein Interceptor mit dem Namen Magnum Opus. Im fertigen Spiel werden wir aber Zugriff auf über 50 Autos erhalten – die Querfeldein-Rasereien und der Kampf mit den Wagen sollen einen wichtigen Part des Spiels ausmachen.

Davon können wir uns auch zugleich überzeugen: Auf dem Weg zu einem kleinen Stützpunkt, an dem wir wichtige Gegenstände vermuten, werden wir plötzlich von einer Gruppe Banditen angegriffen. Nicht nur, dass sie uns ständig von der Schotterpiste gegen Felsen oder in den Abgrund drängen möchten, sie springen auch auf unser Vehikel hinüber und greifen uns im Nahkampf an. Durch riskante Fahrmanöver schütteln wir einen der Feinde gleich wieder ab, er kann seinen Griff an unserem Kotflügel nicht mehr halten. Der zweite Geselle ist etwas hartnäckiger, er lässt sich nur durch einen gezielten Schuss aus unserer Schrotflinte entfernen.

Der um uns herumkreisenden Autos entledigen wir uns letztendlich durch weitere Rammattacken sowie den gezielten Einsatz unserer Harpune, durch die wir ihnen bei voller Fahrt einen Reifen von der Felge ziehen. Zu guter Letzt hilft auch das Schießen auf Tanks – zufällig transportieren einige der Banditen riesige Benzinfässer. Die Action kommt in diesen Fahrzeugduellen jedenfalls keinesfalls zu kurz, ständig explodiert oder zerscheppert irgendwas.

Die Einsätze zu Fuß muten danach regelrecht entspannt an – zumindest die ersten Sekunden. Am Lager angekommen verlassen wir unsere Blechbüchse und schalten zunächst einen Vorposten aus. Max geht hierbei äußerst skrupellos vor. Einem unserer Gegner implantieren wir kurzerhand einen Sprengsatz, einem weiteren schießen wir aus nächster Nähe im Close-up und in Zeitlupe mit der Shotgun in die Brust. Mit einem erbeuteten Snipergewehr, dessen abgefeuerte Kugeln von einer Verfolgerkamera begleitet werden, kündigen wir nun unseren Besuch am Hauptlager an.

Bevor wir hier allerdings das Zugangstor passieren können, müssen wir unseren Wagen in unterschiedlichen Kategorien wie Chassis, Motor, Reifen oder Waffen verstärken. Aus diesem Grund kommen wir nicht drum herum, das Wasteland nach Bauteilen abzusuchen, wobei wir dort immer wieder auf Zufallsereignisse treffen sollen.

Besonders stolz zeigen sich die Entwickler auf Grund der realistischen Fahrphysik. Zwar konnten wir noch nicht selber Hand anlegen, doch wirkt das Fahrverhalten über die holprigen Buckelpisten der Wüste zumindest optisch schon sehr überzeugend. Mit seiner Mischung aus Fahreinlagen und Level-Abschnitten per pedes erinnert Mad Max stark an Rage (GG-Test: 9.0), wobei auch das Endzeitszenario hierzu seinen Teil beiträgt. Allerdings handelt es sich bei dem Spiel der Avalanche Studios um eine echte offene Welt – wie ihr von einem Punkt zum anderen gelangt, bleibt euch überlassen. In der Präsentation sah das Spiel bereits nach einem sehr kurzweiligen Actiontitel aus, allerdings wurde noch nichts zur Story verkündet. Mad Max erscheint 2014 für den PC, die Next-Gen-Konsolen sowie PS3 und Xbox 360.

Robokopp 12 Trollwächter - 1119 - 12. Juni 2013 - 7:38 #

Das hört sich doch schonmal gut an. Kommt auf die PS4 Wunschliste :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 13. Juni 2013 - 8:35 #

Ach komm, packs auf die "richtige" Liste. Die PC-Liste! :-D

Nokrahs 16 Übertalent - 5756 - 12. Juni 2013 - 8:01 #

Danke für die Infos, interessiert mich sehr als Freund der Filmvorlage. Ist das Spiel in First Person wie Rage oder 3rd Person wie Just Cause?

DJHolzbank 09 Triple-Talent - 339 - 12. Juni 2013 - 10:20 #

Das würde mich auch interessieren. Ich fände es generell gut, wenn man bei Actionspielen standardmäßig die Perspektive angeben würde, da ich keine 1st-Person-Games spiele.

GeneralGonzo 13 Koop-Gamer - 1373 - 12. Juni 2013 - 8:16 #

Klingt nach einem must-have als alter Mad Max Fan !
Wobei mnir auch ein Strategiespiel in dem Setting sehr gefallen hätte, z.B. inkl. der Stützpunktverteidigung aus dem 2. Teil.

Naja, kann ja noch folgen bei Erfolg der Marke !

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36334 - 12. Juni 2013 - 8:37 #

Wahrscheinlich als Tower Defense. ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 13. Juni 2013 - 8:36 #

Only for iOS?

SimSinn 14 Komm-Experte - P - 2376 - 12. Juni 2013 - 8:55 #

Setting gefällt mir, Endzeit geht immer :) Just Cause war aber nicht so mein Fall, von daher warte ich erstmal weitere Infos ab.

Toxe 21 Motivator - P - 28449 - 12. Juni 2013 - 9:36 #

Ich hoffe das wird jetzt nicht nur langweilige Action sondern bietet auch ein paar Rollenspielansätze wie Fallout. Dann wäre das schon so gut wie gekauft.

Marulez 15 Kenner - P - 3302 - 12. Juni 2013 - 9:43 #

Grafisch und das Setting sind Super!
Habe auch schon Just-Cause geliebt...
Wird ein Must-Have werden wenn es so geil auch Ingame aussieht wie auf den Screens...

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58665 - 12. Juni 2013 - 10:01 #

Klingt interessant.

FPS-Player (unregistriert) 12. Juni 2013 - 15:40 #

Ich weiß nicht.......... wäre ja schön, wenn man den Spieler-Charakter Mel Gibson anpasst - und ich hoffe inständig, das man alles aus dieser Neuauflagenverfilmung weglässt. Dann könnte es vielleicht was werden...

IhrName (unregistriert) 12. Juni 2013 - 16:19 #

Zugegeben gab's in den Filmen immer ordentlich Krach und Bumm, aber ruhigere Abschnitte mit "scavenging" und stimmig atmosphärischen Motiven sowie Recourcenarmut sind einfach ein MUSS für die Endzeitatmosphäre. Ich hoffe das kommt hier nicht zu kurz. Die alternative Fallout 4 lässt allerdings sicher auch nicht viel länger als ein Jahr auf sich warten ...

Skotty 12 Trollwächter - 909 - 12. Juni 2013 - 17:02 #

An Fallout habe ich auch gerade gedacht.
Mad Max könnte was werden. Mal schauen.....

Red Dox 16 Übertalent - 4226 - 12. Juni 2013 - 17:46 #

Wasteland 2
Fallout 4
Mad Max
Ich befürchte eine kommende Übersättigung an apokalyptischen Ödland :P

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 13. Juni 2013 - 8:39 #

Im Gegensatz zu Zombies bietet doch Endzeit Apokalypse etc doch viel mehr Breite und Möglichkeiten.
Also ich denk nicht das da so schnell Übersättigeung passieren wird. Zumindest für mich.

Toxe 21 Motivator - P - 28449 - 13. Juni 2013 - 11:11 #

Also ich wünsche mir schon seit Jahren mehr Endzeitspiele, Filme oder Serien, von meiner Seite aus gibt es da so schnell keine Übersättigung.

Aber stattdessen gibt es immer nur so Zombieschmarrn.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 13. Juni 2013 - 11:20 #

Mit seinen in aller Regel maximal 3 Konzpten.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36764 - 16. Juni 2013 - 2:45 #

Es gibt aber auh guten Zombieschmarrn. Nicht immer so negativ gegenüber den Toten. ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 16. Juni 2013 - 7:49 #

Echt? Sowas wie World War Z mit PitschBratsch im Kino zb?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36334 - 16. Juni 2013 - 22:08 #

Shaun of the Dead und Zombieland. :-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 16. Juni 2013 - 22:23 #

Aussnahmen!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36334 - 19. Juni 2013 - 14:15 #

Ich hab nur bewiesen, dass es guten Zombieschmarrn gibt, nicht dass das die Regel wäre. :-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 19. Juni 2013 - 18:01 #

ch bewiesen ist da gar nix! Ich nehm nur zur Kenntnis das mancher da draussen an diesen Ausnahmen Spass hat :-D. Bleibt Schmarn! ^^

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36764 - 22. Juni 2013 - 23:40 #

Ich sage nur Dawn of the Dead von Romero und Brain Dead von Jackson. Filme die man gesehen und genossen haben muss!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 23. Juni 2013 - 0:19 #

Ach das Wort wieder.
Müssen werd ich höchstens sterben :-P
Und geniessen muss ich nur meine Frau ^^.

Lexx 15 Kenner - 3497 - 12. Juni 2013 - 17:56 #

Klingt nicht wirklich nach Mad Max.

Vaedian (unregistriert) 12. Juni 2013 - 20:50 #

Eben. Autoverfolgungsrammbummsjagden als zentrales Spielelement? Aber nur, wenn einem alle fünf Kilometer der Sprit ausgeht. Da der aber scheinbar lieber zum Feuer machen verwendet wird ...

Da bleib ich lieber zu Fuß in Fallout.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95784 - 12. Juni 2013 - 22:17 #

Klingt nach was! :)

Marulez 15 Kenner - P - 3302 - 13. Juni 2013 - 12:07 #

achja und singleplayer only ...find ich auch mal wieder gut =)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit