GG-Kurztest: Marvel Heroes

PC andere
Bild von Karsten Scholz
Karsten Scholz 10392 EXP - Freier Redakteur,R8,S9,J7
MMO-Experte: Spielte die wichtigsten MMOs, hat parallel mehrere Hochstufen-HeldenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht

8. Juni 2013 - 12:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Nach Diablo und Hellgate - London versucht sich David Brevik an einem Superhelden-Action-RPG mit MMO-Elementen. Gelingt ihm der Coup?

Alle Screenhots stammen von GamersGlobal

Iron Man, Superman, Spider-Man; viele Superhelden lassen die Kinokassen klingeln. Videospiele, von Rocksteadys Batman-Abenteuern mal abgesehen, überzeugen seltener mit Qualität und haben oft Probleme, ihr Publikum zu finden. Blizzard-North-Mitbegründer David Brevik will das mit Marvel Heroes ändern, für das er mit bekannten Comic-Autoren zusammenarbeitet und das Spielgefühl von Diablo mit bekannten Elementen aus MMOs der Marke Guild Wars 2 vermengen will.

Ein Hauch von MMO
Die Server des kostenlos spielbaren Marvel Heroes sind seit kurzem online. Wie in Action-RPGs üblich gibt es keine Charaktererstellung, sondern eine fest definierte Auswahl an Helden: Daredevil, Storm, Hawkeye, Scarlet Witch und das Ding. Habt ihr eure Wahl getroffen, sind alle anderen Helden für euren einzigen Spielstand geblockt, bis ihr sie freispielt oder im Shop kauft. Vom Avengers Tower aus geht ihr die acht Kapitel der Geschichte an. Im Turm trefft ihr neben Händlern, Handwerkern und wichtigen Quest-NPCs auch andere Spieler – denn anders als in Torchlight seid ihr in Marvel Heroes nur selten allein unterwegs. In den offenen Zonen schnetzelt ihr euch mit den Heldenkollegen durch Gegnermassen, wobei jeder Teilnehmer seine eigene Beute erhält. Instanzierte Bereiche stehen allen Spielern offen, die Gruppenzusammenfügung erfolgt automatisch, ihr seht die Position eurer Mitspieler auf der Karte und ihre Gesundheit.
Kämpfe gegen Superbösewichte wie hier gegen Magneto sind das Highlight von Marvel Heroes. Dank der nahen Wegpunkte sind sie allerdings zu einfach.

Diablo lässt grüßen
Trotz der MMO-Elemente spielt sich Marvel Heroes wie ein Diablo-Klon. Per Mausklick steuert ihr euren Helden durch die zufällig generierten Zonen, löst mit den beiden Maustasten eure Hauptangriffe aus. Mittels Tastenkürzel aktiviert ihr alle weiteren Fähigkeiten oder setzt Medikits ein. Besiegte Feinde hinterlassen Unmengen an Beute, die ihr anzieht, für einen anderen Helden auf die Bank legt oder verkauft. Spendet ihr sie Händlern oder Handwerkern, verbessert ihr deren Dienstleistungs- oder Warenangebot. Neben Beute lassen Widersacher farbige Kugeln fallen, die eure Lebenspunkte auffrischen (rot), einen Erfahrungspunkteschub gewähren (gelb) oder eure Ressource für den Einsatz der Spezialfähigkeiten auffüllen (blau). Mit jedem Stufenaufstieg erhaltet ihr einen Kraftpunkt, den ihr in einen von drei Talentbäumen steckt. So verbessert ihr etwa Daredevils Kampfskills mit den Stöcken, seine akrobatischen Talente oder seine Konzentration, was Radarsinn und Reflexe steigert. Wie in Diablo 2 gibt es Talent-Synergien. Wer Punkte in den Schlagstockschlag investiert, verbessert damit auch den Angriff Taser-Schlagstock. Mit gerade mal sieben Talenten pro Baum und aufgrund der Auto-Verteilung der Attributspunkte beim Level-Up fällt die Charakterentwicklung in Marvel Heroes aber vergleichsweise mau aus.
Jeder Superheld verfügt über drei Talentbäume mit je sieben Talenten, die sich zum Teil untereinander stärken - wie ihr es auch von Diablo 2 kennt.

Angriff der Klonhelden
Neue Klamotten für euren Helden bedeuten nicht automatisch eine optische Veränderung. Das geht nur mit speziellen Kostümen, die ihr im Shop kauft oder beim Handwerker herstellen lasst. Deshalb wähnen wir uns aktuell auf den Servern wie in den Klonkriegen. Redundanzen gibt es auch bei den Gegnern und Teilen der Level-Umgebungen. Beides kostet Marvel Heroes Atmosphäre, was nur begrenzt von anderen Elementen aufgefangen wird. Die Geschichte rund um Doktor Doom wird etwa stimmungsvoll in handgezeichneten Sequenzen erzählt, die den Stil der Comic-Vorlagen sehr gut treffen und keinen Zweifel an der Qualität der beteiligten Comicautoren lassen. Im Spiel selbst erfahrt ihr unzählige Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Charakteren und Organisationen, trefft immer wieder auf bekannte Figuren und dürft im Minutentakt Oberbösewichtern wie Bullseye, Doktor Octopus oder Magneto das Handwerk legen.
Durch Spenden erhöht ihr den Rang des Handwerkers, wodurch er euch immer neue Dienstleistungen anbieten kann, etwa die Verbesserung eines Kostüms.

Kämpfe mit Licht und Schatten
Die Gefechte gegen die Bösewichte setzen auf eine abwechslungsreiche Mechanik, was den größten Teil des Spaßfaktors ausmacht. So nimmt Bullseye euch zum Beispiel erst ins Visier, bevor er seinen gefährlichsten Angriff loslässt – ihr habt nun wenige Augenblicke, um hinter einem Sichtschutz in Deckung zu gehen. Der grüne Kobold hinterlässt wiederum grüne Giftlachen, aus denen ihr sofort rauslaufen müsst. Kingpin ruft Elektra, Bullseye und weitere Handlanger zur Hilfe, wobei euch allein die Masse an Gegenspielern alles abverlangt. Wenn ihr zu viel Schaden kassiert, können euch die Team-Mitglieder innerhalb eines knappen Zeitraums wiederbeleben. Sterbt ihr, spawnt ihr beim nächsten Wegpunkt mit neuer Kraft. Dadurch werden selbst schwierigere Gefechte wie der speziell für Nahkämpfer unfair designte Endkampf recht einfach. Deutlich unspektakulärer spielen sich die Balgereien gegen das niedere Volk, durch deren Massen ihr gleitet wie ein heißes Messer durch Butter. So rund und geschmeidig wie bei Torchlight 2 oder Diablo 3 sind die Kloppereien gegen die 08/15-Vasallen in Marvel Heroes aber auch deshalb nicht, da euer Alter Ego teilweise nur verzögert auf die Eingaben reagiert. Den Schlagstock nach einem entfernten Gegner werfen, danach den Radarpink aktivieren, um kurzzeitig mehr Schaden auszuteilen, per Salto über einen zweiten Feind springen und den schließlich mitsamt seinen Kumpanen mit einem gezielten Schlagstockschwung ausknocken. Was in der Theorie gut klingt, fühlt sich tatsächlich nicht natürlich an.
In Marvel Heroes gibt es auch eine PvP-Arena, die sich laut Entwickler noch in der Testphase befindet. Darin treten drei Teams gegeneinander an.


Lieblose Welt
Die abwechslungsreichen Zonen der verschiedenen Kapitel gefallen uns recht gut. Mal kämpft ihr in Daredevils Geburtsort Hell's Kitchen, mal besucht ihr das Anwesen von Professor Xavier oder das von Dinosauriern belebte Wildland. Mit euren Superkräften stiftet ihr Chaos und Zerstörung: Glasscheiben zerbersten, Säulen fallen in sich zusammen und wertiges Bürointerieur wird zum Staubfänger. Die Grafik ist trotz Unreal Engine nur Durchschnitt, einzig die Superkräfte von Freund und Feind gefallen uns gut. Löblich ist, dass ihr in den weitläufigen Gebieten Eingänge zu instanzierten Bereichen findet. Zufällige Events, in denen ihr ein Lager verteidigt, Wellen von Roboterspinnen zerschlagt oder einen bestimmten Bösewicht aufhaltet, lockern das Geschehen auf. Dennoch gelingt es Gazillion Entertainment nicht gut, die Welt von Marvel Heroes mit Leben zu füllen. Events und Instanzen gehen aufgrund der Größe der Karten unter, viel zu oft lauft ihr durch detailarme Gebiete oder landet nach einem Erkundungsmarsch in einer Sackgasse. Punktuell zeigen die Entwickler, dass sie es besser können. Zum Beispiel, wenn wir abseits des Weges in einem Labortrakt verfolgen können, wie Venom sich vom Mensch zum Super-Bösewicht verwandelt.
Im Effektbereich bietet Marvel Heroes einiges fürs Auge. Wenn zu viel los ist, bricht allerdings leicht die Performance ein – selbst bei mittleren Grafikdetails.

Der Marvel-Heroes-Laden
Wie bei einem Free2Play-Spiel üblich, verfügt auch Marvel Heroes über einen virtuellen Shop, in dem ihr echtes Geld für neue Helden, Kostüme oder weiteren Stauraum für euren "Stash", eine Art Bank für all eure Charaktere, ausgeben könnt – oder für kleine Begleiter, Booster-Tränke oder ein Objekt, mit dem ihr eure Talente zurücksetzt. Die Preise sind nicht höher als bei der Konkurrenz: Umskillen kostet etwa 2,50 Euro, ein neues Kostüm schlägt gerne mal mit rund 8 Euro zu Buche. Für Spider-Man oder Iron Man, die teuersten Superhelden im Angebot, müsst ihr etwa 15 Euro hinläppern. Festzuhalten bleibt aber, dass ihr keinen der Shop-Gegenstände benötigt, um die Geschichte von Marvel Heroes durchspielen zu können.

Autor: Karsten Scholz / Redaktion: Benjamin Braun (GamersGlobal)

Karsten Scholz
Dank Filmen wie Iron Man 3 bin ich seit geraumer Zeit im Marvel-Fieber und habe mich daher sehr auf Marvel Heroes gefreut. Leider konnte das Superhelden-Abenteuer meine Erwartungen nicht erfüllen, was - von den technischen Problemen der ersten Tagen und kleineren Bugs sowie der noch nicht vollständigen Übersetzung mal abgesehen - vor allem den Kern des Spiels betrifft. Trotz der stilvoll gezeichneten Sequenzen, der nett erzählten Geschichte und der vielen bekannten Figuren und Bösewichte will der Funke einfach nicht überspringen. Die Kämpfe fordern kaum und gehen auch nicht so geschmeidig von der Hand wie bei der Konkurrenz. Die vielen sich wiederholenden Elemente zerstören die aufgebaute Superhelden-Atmosphäre und die Charakterentwicklung bietet nur rudimentäre Möglichkeiten. Immerhin könnt ihr das Action-Rollenspiel im Heldengewand auch ohne Shop-Investitionen komplett durchspielen und dank der starken Lizenz werden zumindest eingefleischte Marvel-Fans auch mit dem zweiten und dritten Helden die Welt retten. Alle anderen investieren lieber etwas Geld in Torchlight 2 oder Diablo 3.

 Marvel Heroes
Pro
  • Schöne Comic-Storysequenzen
  • Viele bekannte Marvel-Figuren
  • Schicke Zaubereffekte
  • Plötzlich auftauchende Events
  • Spaßige Kämpfe
  • Zusammenspiel mit anderen Spielern funktioniert unkompliziert
Contra
  • Aktuell viele Klon-Charaktere
  • Lokalisierung lückenhaft
  • Wenig Abwechslung
  • Kampfsystem wenig geschmeidig
  • Rudimentäre Charakterentwicklung
  • Mittelprächtige Grafik

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8996 EXP - 8. Juni 2013 - 12:05 #

Das Superhelden Spiel ohne Superhelden zur Auswahl...

"Daredevil, Storm, Hawkeye, Scarlet Witch und das Ding"

Wie kommt man auf diese Experten anstatt die richtigen Helden alle frei zu machen :(

Uninteressant.

Karsten Scholz Freier Redakteur - 10392 EXP - 8. Juni 2013 - 12:08 #

Das ist der Trick, Darth. Die Super-AAA-Helden werden dem Entwickler im Shop sicherlich das meiste Geld einbringen - ökonomisch ist es also nachvollziehbar. Emotional fand ich es auch kagge, nicht Iron Man oder Spidy am Anfang auswählen zu dürfen.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8996 EXP - 8. Juni 2013 - 12:10 #

Jo ist mir schon klar, daher sag ich ja:

Das Superhelden Spiel ohne Superhelden.

rastaxx 16 Übertalent - 4636 EXP - 8. Juni 2013 - 12:24 #

ich habs ein paar minuten gespielt und war angetan, dann tat sich der mmo-charakter auf, viele klonhelden und ein unverschämt teurer shop. resultat der ganzen geschichte war immerhin ein kleines video... http://www.youtube.com/watch?v=OpqGslgQ4V8 ... dieses spiel braucht kein mensch... leider.

The Eidolon (unregistriert) 8. Juni 2013 - 13:24 #

Ich finde hingegen Iron Man und Spiderman stinklangweilig und interessiere mich wenig für die im Mainstream erstickten Figuren. Im Gegenzug sind viele meiner Lieblinge zu Statisten geworden. Zum Beispiel Reed Richards oder Psylocke.

Aladan 18 Doppel-Voter - Abo - 11361 EXP - 18. Juni 2013 - 15:12 #

Ich hatte die Auswahl in der Beta gesehen -> ausgeloggt und deinstalliert :-p

Ganon 21 Motivator - Abo - 29796 EXP - 10. Juli 2013 - 10:34 #

Schön blöd. In der Beta wurde man doch regelmäßig mit Währung versorgt, um beliebige Helden testen zu können. ;-)

Endamon 15 Kenner - 3467 EXP - 8. Juni 2013 - 12:17 #

Brauchen wohl wirklich nur Marvel-Nerds und Fans.

Amco 18 Doppel-Voter - Abo - 10628 EXP - 8. Juni 2013 - 12:51 #

Ich werde trotzdem mal reingucken. Allein weil Marvell dran steht.

The Eidolon (unregistriert) 8. Juni 2013 - 13:13 #

Öhm, haben wir das selbe Spiel gespielt? Wo ist denn da irgendwas lieblos? Als Marvelfan findet man dutzende kleine Details und Seitenhiebe vor. Die Originalsprecher sind schlichtweg fantastisch. Selbst Stan Lee hat ein Kameo. Jeder Held klopft die bekannten Sprüche. So ist sich beispielsweise Deadpool durchweg bewusst dass er sich in einem Computerspiel befindet und pfeift auf die 4th Wall und Spiderman quasselt ohne Ende. Die Charaktere reagieren sogar darauf wenn andere an ihnen vorbei laufen. So stichelt Thing mit Hulk, Scarlet Witch begrüsst erfreut alte Freunde und dergleichen. Alle Figuren, die ich bisher anspielen konnte, haben Fähigkeiten die ihrer Vorlage treu sind.
Zudem sind die zu beginn wählbaren Helden nicht wirklich "uninteressant". Wer nur die Kinofilme kennt wird mit dem Material wohl hoffnungslos überfordert sein. Diese haben nämlich mit dem Marvel Comic Universum nahezu nichts zu tun.
Ich für meinen Teil habe einen riesen Spass mit dem Titel und kann ihn jedem Marvel Fan wärmstens ans Herz legen. Ihr bekommt genau das was drauf steht.

The Eidolon (unregistriert) 8. Juni 2013 - 13:17 #

Zufügen möchte ich noch dass ALLE Helden und Kostüme als Drops aufgefunden werden können. Dies fällt allerdings in die Sparte Endgame, da man ohne entsprechende "Special Find" Werte schon eine gute Portion Glück benötigt. Vielleicht betrifft das auch nur mich. Bei meiner Frau habe ich innerhalb der ersten Spielstunde schon den Punisher fallen sehen.

Babyknight (unregistriert) 8. Juni 2013 - 13:51 #

Das ist mal eine krasse F2P Abzocke!

The Eidolon (unregistriert) 8. Juni 2013 - 14:55 #

Ja superkrass! Du kannst das Ding für umsonst komplett durchspielen und musst nirgendwo auch nur einen Cent ausgeben. Knappe 12 Stunden Spiel für lau. So wurde ich echt noch nie abgezockt!

s und er (unregistriert) 8. Juni 2013 - 15:28 #

hab das spiel nach 20min wieder deinstalliert, das hat nichts mit diablo & co zu tun. es fühlt sich an wie eine indi alpha und die start charaktere sind uninteressant. nach den 20min hätte ich nichtmal für 5 euro die motivation einen der "spezial" helden zu spielen für bis zu 234 euro. das doch ein witz, 80 euro für 3-4 helden...

The Eidolon (unregistriert) 8. Juni 2013 - 15:37 #

Über den Preis der Helden will ich nicht streiten. Ich finde den Preis okay, wenn ich davon ausgehe dass sich jeder seinen Lieblingshelden zulegt. Für alle 22 Figuren ist es sicherlich zu teuer.
Von einer "Indie-Alpha" zu sprechen finde ich jedoch schon reichlich frech. Das entspricht zu keiner Zeit dem Spielgefühl welches ich, oder meine Mitspieler haben.

s und er (unregistriert) 8. Juni 2013 - 15:43 #

du hast recht, ich wollte die indi entwickler dieser welt nicht beleidigen oder mit so ein f2p titel in ein topf werfen.

die frage ist, ob die leute die da jetz an marvel heroes so viel spaß haben, auch spaß damit hätten ohne marvel und mit selbst erfundenen neuen helden die sie sich aus den ärmeln gezogen hätten. bestimmt nicht. in meinen augen ist ein spiel erst dann gut, wenn es auch ohne seine lizenz spielbar wäre. nehm marvel heroes aber mal seine marvel heroes, da bleibt nichts übrig.

The Eidolon (unregistriert) 8. Juni 2013 - 16:30 #

Wenn du dem Schwimmbad sein Wasser nimmst ist es nur noch ein gekacheltes Loch im Boden. Was willst du mir sagen? Dass Marvel Heroes ohne Marvel Heroes blöd wäre? Diese sind aber an jeder Ecke vorhanden und das ist eben auch genau das Konzept des Titels. Und für mich, so wie eine gute Anzahl anderer Spieler, funktioniert es hervorragend gut.
Es fließt, es kracht, es ist der Vorlage entsprechend liebevoll umgesetzt und macht mir schlichtweg Spass.
Nimm Diablo 3 mal den großen Namen an und schau dir an was dann da übrig bleibt. Die Leute hätten es zerfetzt wie ein Blatt Papier.

Wie dem auch sei, Marvel Heros ist sicherlich kein fehlerfreies Spiel. Aber in seinem Genre ist es beispiellos und bedient seine Zielgruppe gut. Das F2P Model ist fair und zwingt dich zu keiner Zeit Geld auszugeben. Ich hoffe sehr dass David Brevic und sein Team mit diesem Titel den verdienten Erfolg haben werden.

s und er (unregistriert) 8. Juni 2013 - 16:43 #

"Was willst du mir sagen? Dass Marvel Heroes ohne Marvel Heroes blöd wäre?"

nein, ich sage das es selbst mit den marvel helden blöd ist. ich meine das die marvel fans es nicht spielen würden, wenn es keine marvel helden gäbe. denn dann wäre das spiel selbst für die fans langweilig.

"Nimm Diablo 3 mal den großen Namen an und schau dir an was dann da übrig bleibt. Die Leute hätten es zerfetzt wie ein Blatt Papier."

die leute haben es zerfetzt, grade wegen dem großen name diablo

trotzdem würden sie es auch spielen wäre der name nicht diablo 3 gewesen.
man könnte es ja z.b. torchlight 2 nennen... oder path of exile... oder the incredible adventures of van helsing... merkste was?

diese spiele funktionieren, marvel heroes nicht.

The Eidolon (unregistriert) 8. Juni 2013 - 16:48 #

Ich spiele Marvel Heroes. Viele andere auch. Und für mich funktioniert es sehr wohl. Welche Bestandteile des Spiels funktionieren für dich denn nicht? Hast du Beispiele? Was hat dir beim Spielen nicht gefallen? Was hättest du besser gemacht? Hast du das Ding überhaupt gespielt?

s und er (unregistriert) 8. Juni 2013 - 17:05 #

ja, habe es 20min. ausgehalten.

die dreisten preise sind ein punkt.
man hat keine richtige klassen auswahl am anfang, wer was cooles spielen will soll geld bezahln.

dann die charakter individualisierung ist quasi garnicht vorhanden, jedes teil was man anlegt verändert nichts am aussehen, dafür sind die kostüme im shop da. wer also cool aussehen will und nicht wie die 45 andern hawkeye auf der karte soll gefälligst geld bezahln.

achso, der rastaxx hats eigendlich aufm punkt gebracht, bei seinem user-video: marvel heroes let's check.

du kannst ja mal die punkte aufzählen, die dir so gefallen. was das spiel besser macht als andere hacknslay wie z.b. diablo3. jetzt kannst du ja nicht sagen es sind die marvel helden, denn dann wäre es ja wie ich oben sagte ein blödes spiel ohne lizenz und ohne marvel helden. was macht marvel heroes besser als die andern?

The Eidolon (unregistriert) 8. Juni 2013 - 17:41 #

Marvel Heroes bedient eine ganz bestimmte Zielgruppe zu der ich mich zugehörig fühle, und du ganz offensichtlich nicht. Ich möchte dass die ikonischen Figuren ihr Aussehen behalten und bin auch mit der Auswahl der Anfangsfiguren sehr zufrieden. Da ist für jeden Spielstil etwas dabei, und die Figuren gehören sicher zu den durchschnittlich beliebten Marvels.
Ich kann dir das Spiel im Einzelnen nicht zerpflücken, sondern mag es im Gesammteindruck. Die fetzige Musik, der Impact der Fähigkeiten die schonmal so einiges zu Bruch gehen lassen, die liebevolle Inszenierung, der Spielfluss und viele andere Dinge vermengen das Spiel für mich zu einem unterhaltsamen Ganzen.
Natürlich lebt das Teil vom Setting und den Charakteren. Sicher wollen die Entwickler Geld verdienen, und dir nicht einfach die aktuell populärsten Helden schenken.
Was es besser macht als viele andere Actionrollenspiele?
Es macht MIR Spass!

s und er (unregistriert) 8. Juni 2013 - 20:48 #

"Es macht MIR Spass!"

das ist die hauptsache.

trotzdem reiben die sich die hände, weil es leute gibt die für die dreisten preise charakter und kostüme kaufen.
klar, die wollen ja auch was verdienen... aber das wollen die macher von warZ auch. ;)

man merkt wo etwas mit liebe entsteht wie z.b. torchlight oder van helsing und wo produkte herkommen wie marvel heroes... das könnte auch von EA sein. wo profit ganz oben auf der liste steht, da ist meist kein platz für qualität.

sowas hängt langsam zum hals raus

Rakooza 11 Forenversteher - 565 EXP - 10. Juni 2013 - 6:44 #

genau das Spiel ist einfach 100% aufs melken ausgelegt. Welch Glück, der keine Kuh ist.

supersaidla 15 Kenner - 3547 EXP - 8. Juni 2013 - 21:19 #

:D 12 Stunden nur!? DIE SCHWEINE!!! ;)

WizKid 14 Komm-Experte - 2004 EXP - 8. Juni 2013 - 13:51 #

Mich lies die Beta bei Steam kalt.
Die Talentbäume wirkten zu überschaubar und da man ständig auf die gleichen Helden traf, hatte ich das Gefühl, daß die Stadt von einer Clonesuperheldenarmee überrant wurde.

Potential hat das Spiel dennoch.
Dieses H&S Spiel wie ein quasi MMO zu verpacken, finde ich interessant.
Runic hatte ja so was auch mit Torchlight geplant.
Mal schauen, ob solche Spiele zukünftig öfters kommen.

fragpad 13 Koop-Gamer - Abo - 1418 EXP - 8. Juni 2013 - 14:10 #

Mensch Leute, die haben doch schon nen Vermögen für die Lizenz ausgegeben. Da könnt ihr doch jetzt nich allen Ernstes verlangen, daß sie auch noch viel Geld für die Umsetzung in die Hand nehmen. So geht das nich, denkt doch mal an die armen Aktionäre...

ThePilgrim 12 Trollwächter - Abo - 1053 EXP - 8. Juni 2013 - 14:18 #

Habs mir auch mal runtergeladen. bin nu mit Matt Level 10 und macht eigentlich spass. Mal sehn was noch so kommt. die Preise im Shop sind schon bisschen teuer, hoffe die machen da noch was dran. Koennt mir schon vorstellen mal 10€ zu investieren..Mehr aber ned.
So fuer zwischen durch ist es ganz lustig.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 EXP - 8. Juni 2013 - 15:23 #

Mir gefällt einfach die Idee eines "Diablo-MMO".

s und er (unregistriert) 8. Juni 2013 - 15:30 #

davon ist marvel heroes aber meilenweit entfernt.

Jadiger 16 Übertalent - 4565 EXP - 8. Juni 2013 - 19:15 #

Die Idee wäre richtig gut bloß das müsste Blizzard selber machen.

Red Dox 15 Kenner - 3904 EXP - 8. Juni 2013 - 16:17 #

Ich finds bis dato so lala. Da ich das Marvel Universum recht gut kenne fühl ich mich da schon heimisch und kann der Comic Story was abgewinnen. Das man latürnich alle Nase lang dieselben Helden sieht und sich wie bei den Spiderman Klonkriegen fühlt läßt sich allerdings nicht abstreiten. Aber für Lau kann man wenigstens 1x das ganze durchspielen und gut is. Wär zwar schöner "seinen" Lieblingshelden von Anfang an haben zu können aber das der Pay to Play Shop an der Stelle ansetzt war ja schon lange Zeit klar (Jaja ich weiß: Wenn ich im Endgame 7 Tage farme krieg ich *vielleicht* den Wunschhelden auch für Umsonst zum nochmal durchspielen, schon klar ;)

Raiger 13 Koop-Gamer - 1294 EXP - 8. Juni 2013 - 17:36 #

Eine weitere Lizenzsauerei... Wenn man schon die Shoppreise sieht wirds ja einem schon schlecht, da bleibe ich lieber bei Path of Exile, wenn ich free2play Diabloklone spielen will.

Nekator (unregistriert) 8. Juni 2013 - 17:46 #

Unnötiger F2P Mist im Marvel Gewand..

Woldeus 13 Koop-Gamer - 1737 EXP - 8. Juni 2013 - 18:37 #

gerade eine stunde gespielt, aber wirklich begeistern konnte es mich nicht. es macht wirklich spass, aber leier "flutscht" es einfach nicht. hängt viell. auch damit zusammen, dass ich hawkeye ausgewählt habe und mir sein spielstil überhaupt nicht passt. dank 1 char politik darf ich mich jetzt mit dem da rumqälen oder den gefunden daredevil von lvl 1 weg spielen, um dann einen "besseren" zu finden, um dann wieder mit lvl 1 beginne. allein dieser umstand wird mich wohl nicht zu diesem spielzurückkehren lassen.

schade dass die entwickler auf da f2p-grind-modell aufsprangen und nicht daraus ein tolles vollpreisspiel draus machten - mit einzelspielermodus, bei dem ich wenigstens zuerst mehrere 10 oder 20 helden antesten kann, bevor ich mich für einen entscheide, ohne ihn gespielt zu haben.

Spitter 12 Trollwächter - 1123 EXP - 8. Juni 2013 - 19:13 #

Leider schon wieder Gelöscht. Nichtmal die Preise stören mich am Meisten (würd mir da eh nix von kaufen , 1 char für 15 €) sonder eher das Spiel selbst , da sprang leider nicht der kleinste Funke über.

Da kann ich nur nochmal die Lanze zu The Incredible Adventures of Van Helsing brechen , kostet zwar 15 € und hatt kein Endlos Spiel da Springt dieser viel zitierte Diablo Funke Tausendmal mehr über.

Ganon 21 Motivator - Abo - 29796 EXP - 8. Juni 2013 - 19:24 #

Ich spiel es seit der Beta und da ich im Gründerprogramm ein Starter Pack gekauft habe, habich auch schon mehrere Helden. Ich find's schon spaßig, sicher kein Überhammer und ohne die Marvel-Lizenz wär's uninteressant. Die macht aber einiges gut und ich würde mindestens eine 7.0-7.5 geben.
Übrigens, man bekommt doch eigentlich schon nach der Prolog-Mission einen zweiten Helden als Belohnung. War zumindest bei mir so, hattet ihr anderen das nicht? Ist halt auch nur einer aus der Fünfergruppe, die man zu Beginn zur Auswahl hat. Und so schlecht sind die jetzt auch nicht. Bis auf Scarlet Witch sind die alle auch aus Kinofilmen bekannt, und sie spielen sich auch gut.
Leider hatte ich noch nie einen Hero Drop, weder in der Beta, noch im fertigen Spiel. Die Preise sind teilweise schon ordentlich, wobei ich die Kostüme besonders überteuert finde. Kein Wunder, dass alle nur in den Standard-Outfits rumlaufen, was dann halt blöd aussieht. Das sollte Gazillion noch mal überdenken.

Red Dox 15 Kenner - 3904 EXP - 8. Juni 2013 - 20:16 #

Der Belohnungsheld ist Daredevil...also kurzum: Ein Blinder dessen Superkraft es ist zu sehen. Da hätt ich lieber den Punisher gehabt ;)

Karsten Scholz Freier Redakteur - 10392 EXP - 8. Juni 2013 - 20:35 #

Also ich hab mit Daredevil angefangen und hab dann Scarlet Witch freigespielt. :-)

Red Dox 15 Kenner - 3904 EXP - 8. Juni 2013 - 22:03 #

Hm k, dann gibts da wohl eine Variation das man neben seinem Startheld einen anderen Startheld bekommt (Storm -> Daredevil bei mir). Da die Anfangsfreebies halt nicht die popoulärsten sind macht das die Sache halt nicht besser :P

Colt 13 Koop-Gamer - 1462 EXP - 9. Juni 2013 - 7:44 #

Nein ich hatte mit storm auch Die Witch...

Btw Punisher hat garkeine Superkräfte :p

Ganon 21 Motivator - Abo - 29796 EXP - 9. Juni 2013 - 9:13 #

Das dürfte schlicht zufällig sein. Bei mir war es Hawkeye -> Storm.
Und afaik bekommt man am Ende der Story noch einen der Starthelden - da hätten sie aber ruhig etwas großzügiger sein können...

Red Dox 15 Kenner - 3904 EXP - 9. Juni 2013 - 21:34 #

Womit der Punisher dann doch auf der gleichen Wellenlänge wie Daredevil liegt ;)

Slaytanic 21 Motivator - Abo - 29644 EXP - 8. Juni 2013 - 21:29 #

Werde es einfach mal die Tage ausprobieren...

supersaidla 15 Kenner - 3547 EXP - 8. Juni 2013 - 21:38 #

Die Preise kombiniert mit der Spielqualität sind ein ganz schlechter Witz, nur Wahnsinnige gehen da auf Shoppingtour.

Slaytanic 21 Motivator - Abo - 29644 EXP - 8. Juni 2013 - 21:48 #

Du wirst ja nicht zum Kauf gezwungen. Falls es einem gefällt kann man den Entwicklern durch einen Ingame-Kauf unterstützen, falls es Grütze ist deinstalliert man es wieder und es hat keine Kosten verursacht.

Ganon 21 Motivator - Abo - 29796 EXP - 9. Juni 2013 - 9:17 #

Eben, das ist grundsätzlich die richtige Einstellung bei F2P. Übrigens waren meine ersten Ingamekäufe, ähnlich wie bei Star Trek Online, zur Vergrößerung des Stash.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 7565 EXP - 9. Juni 2013 - 3:16 #

Ich fand den Loot ziemlich uninspiriert. Das UI ist ziemlich schäbig und das geplapper aller (Bösen/Guten) wiederholt sich ein ums andere mal zu oft.

Witzig fand ich in der Beta (weiss nicht ob das immer noch der Fall ist), das der "Nebel des Krieges" ja auch in der Basis herrscht. Wenn man also zum erstenmal in der Basis ist und alles erkundet hat, auf Mission ging und wiederkam, war wieder alles schwarz. Ok die Basis ist nicht so gross, das man sich verlaufen kann, aber es war trotzdem bescheuert.

Ich hab schlimmeres gespielt. Allerdings habe ich nicht solange gespielt, wie der Download des Titel gedauert hat - jedoch habe ich es länger gespielt als das Löschen des Titels gedauert hat. *hust*

Karsten Scholz Freier Redakteur - 10392 EXP - 9. Juni 2013 - 11:35 #

Aye, der Nebel des Krieges schwärzt immer noch die Basis :-)

WizKid 14 Komm-Experte - 2004 EXP - 9. Juni 2013 - 15:45 #

Ein paar Dinge die mich noch störten und wo ich Zweifel hab, ob die das verbessern können.

Inspiriert von Guild Wars 2 finden ja öfters dynamische Events statt.
Irgendwie waren die Spieler immer zu stark, obwohl vermutlich die Gegner mit steigender Spieleranzahl stärker werden, nur hatte ich das Gefühl, daß das nicht schnell genug ging.

Generell war mir einfach viel zu viel los am Bildschirm und ich fühlte mich bis auf die Instanzierten Gebiete auf Grund der hohen Spieleranzahl nicht gefordert genug.

Da man am Anfang sich für einen Helden entscheiden muss, wäre es toll gewesen, wenn eine grobe Angabe über den Helden gemacht werden würde.
Ob er beispielsweise wie bei einem MMO eher der Tank, Supporter, DD oder so ist. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, so was gesehen zu haben.

Was mir jetzt schon nicht gefällt und niemals gefallen wird, sind die Transaktionen. Sicherlich ist das Spiel F2P aber ich bin keine Lust Geld dafür zu zahlen, wenn mir irgendwann bewußt wird, daß meine Skillung Mist ist.
Gerade das Skillen liebe ich bei H&S Spielen. Deswegen empfinde ich ua Diablo 3 nicht mehr so unterhaltsam wie den Vorgänger.

Wie gesagt, daß Spiel hat Potential aber es muss noch jede Menge getan werden und deren Preismodell ist einfach zu teuer.

Ganon 21 Motivator - Abo - 29796 EXP - 9. Juni 2013 - 16:27 #

Da man am Anfang sich für einen Helden entscheiden muss, wäre es toll gewesen, wenn eine grobe Angabe über den Helden gemacht werden würde.
Ob er beispielsweise wie bei einem MMO eher der Tank, Supporter, DD oder so ist. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, so was gesehen zu haben."

Doch, es gibt eine Angabe, z.B. "long-range controller" (oder so ähnlich) bei Storm.

Olphas 24 Trolljäger - - 46163 EXP - 9. Juni 2013 - 16:38 #

Hmm. Ich bin ja auch langjähriger Marvel-Fan. Heute hab ich mal in Marvel Heroes reingeschaut und mich für Daredevil entschieden, den ich persönlich sehr mag.
Die Storysequenzen finde ich ansprechend und das der Shop so teuer ist, ist mir erstmal auch wurscht. Ich muss da ja nix kaufen. Nett finde ich auch die kleinen Details am Rande. Wonderman der von Joss Whedon will, dass er in die Fortsetzung kommt (träum weiter!), Venoms kurzer Auftritt oder wenn sich Black Cat gerade aus dem Staub macht, wenn man vorbeikommt.
Was mich aber bisher völlig unbeeindruckt bzw. eher gelangweilt zurück lässt ist das Spiel an sich. Das wirkt auf mich irgendwie träge und uninspiriert und macht mir nicht wirklich Spaß. Das Problem der Klonarmeen finde ich auch ziemlich irritierend. Da wäre ich lieber alleine unterwegs.
Mal schauen, vielleicht spiele ich die Story ja einmal durch. Würde mir das Spiel an sich ordentlich Spaß machen, hätte ich sicher auch ein bisschen Geld ausgegeben, um z.B. Deadpool oder ein paar andere Helden zu kaufen. Aber das halte ich nun für ziemlich unwahrscheinlich.

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1584 EXP - 9. Juni 2013 - 20:47 #

Leider auch wieder ein total verschenktes Franchise. Ich habe auch reingeschaut und war total enttäuscht das überall Klonhelden rumlaufen. Mir hätte es besser gefallen wie zB in Path of Exile oder Diablo 3 .

Izibaar 16 Übertalent - Abo - 5834 EXP - 9. Juni 2013 - 21:10 #

Mir macht das Spiel definitiv Spaß. Geld würde ch allerdings nicht dafür ausgeben. Und nach einmal durch spielen weiß ich noch nicht ob ich es weiter spiele. Vielleicht bei erscheinen einer weiteren Kampagne.

Skyrider 13 Koop-Gamer - 1349 EXP - 10. Juni 2013 - 12:48 #

An und für sich kann ich dem Autor zustimmen. Leider wird der Nerdfaktor definitiv ausser Acht gelassen.
Es gibt zuviele Kleinigkeiten die einem Comicfan wie mir das Spiel versüßen. Es macht Laune in zusammengewürfelten Gruppen durch die Inis zu rennen und dann und wann kommt es dadurch auch zu permanenten Gruppen mit denen man ohne weiteres einen Abend zusammenspielt.
Technisch zwar wirklich nicht auf der Höhe, überzeugt mich Marvel Heroes mehr als Diablo 3.
F2P und faires Drop Punkten auf ganzer Linie.
Es ist zwar nicht so taktisch wie Path of Exile, aber das Marvel Logo sticht. Die deutsche Synchro ist übrigens ziemlicher Müll, lasst es auf englisch und ihr hab wirklich mehr Spass dabei.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
MMO-Rollenspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Gazillion Entertainment
Gazillion Entertainment
04.06.2013
Link
6.0
6.5
MacOSPC