Void Destroyer: Neues Weltraumspiel bei Kickstarter

PC
Bild von Deathsnake
Deathsnake 21397 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C7,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

5. Juni 2013 - 11:47 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Void Destroyer ab 10,57 € bei Green Man Gaming kaufen.

Weltraum-Fans bekommen in letzter Zeit viel Nachschub. In Void Destroyer, einem Hybriden aus Weltraum-Action und Echtzeit-Strategie, baut ihr euch eure Flotte auf und schickt sie gegen den Gegner. Das Besondere daran ist, dass ihr wie in Battlezone oder Uprising jederzeit in eines eurer Raumschiffe springen könnt, um es selbst zu steuern. Das fängt bei kleinen Jägern an und endet bei großen Schlachtschiffen und Trägern. Der Flotte hingegen gebt ihr wie in Homeworld Befehle, was sie tun und wohin sie fliegen sollen, wie beispielsweise Wegpunkte abfliegen. Modding-Support wird ebenso eingefügt, sodass ihr eigene Kampagnen entwickeln könnt. Eine Demo der Alpha-Version könnt ihr euch hier zum Testen herunterladen.

Das Spiel soll per Kickstarter finanziert werden, wofür mindestens 20.000 Dollar zur Verwirklichung nötig sind. Backer bekommen eine DRM-freie Version, spätere Käufer eine Steamversion. Dafür läuft bereits eine Greenlight-Kampagne, die ihr hier unterstützen könnt. Weitere Stretchgoals sollen First-Person-Shooter-Elemente, ein Privateer-Game-Modus mit Handeln, Erkunden und Piraterie, Cockpitansichten, Brückensicht der Großkampfschiffe sowie ein Multiplayer-Modus sein. Die genauen Summen dafür wurden noch nicht angegeben. Bisher ist nur die PC-Windows-Version angekündigt. Da die Engine aber Portierungen erlaubt, darf auf eine Mac- oder Linux-Version gehofft werden. Die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis zum 1. Juli und mit etwa 10.000 Dollar wurde bereits die Hälfte des Finanzierungszieles erreicht.

Video:

Mclane 19 Megatalent - P - 13211 - 5. Juni 2013 - 12:29 #

Für 12 € hab ich schon Schlimmeres gesehen.

everardt 17 Shapeshifter - P - 8221 - 5. Juni 2013 - 12:52 #

20000 Dollar kommen mir sehr unrealistisch vor. Es sei denn, das Spiel ist eigentlich fertig und der Entwickler will nur ein wenig Werbung machen.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21397 - 5. Juni 2013 - 12:59 #

Schon wenig Geld. Battlezone war ein sehr gutes Spiel, nur ist das einfach unter Quake und Half Life untergegangen :( Hab beide Teile damals zu Release gekauft. Ich guck mir die Kampagne hier an aber denk sobald Paypal möglich ist, bin ich dabei. Für 12 Euro geht's und das ist im Moment ein Preis, mit dem ich viele Games gekauft habe
Call of Juarez Gunslinger, Legend of Grimrock, Far Cry Blood Dragon um mal ein paar zu nennen.

everardt 17 Shapeshifter - P - 8221 - 5. Juni 2013 - 13:07 #

Ganz meine Meinung, zumal der Trailer ja gar nicht mal so uninterresant aussieht.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 5. Juni 2013 - 17:40 #

Battlezone 1+2 sind für mich unter den top10 der untergegangenen/missachteten Highlights der Spielegeschichte, das Konzept hat eigentlich sehr flüssig funktioniert und unglaublich Spass gemacht.

Da ich Battlezone sehr mochte, Homeworld auch und kleine Projekte mag, hab ich die 12$ auch mal investiert, in der Hoffnung, dass das gezeigte auch wie versprochen funktioniert :-)

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1340 - 5. Juni 2013 - 16:25 #

irgendwie klingt das zu gut um wahr zu sein
<- skeptisch

oojope 15 Kenner - 3081 - 5. Juni 2013 - 16:41 #

Für den Preis geht das in Ordnung, behalte ich mal im Auge.

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 5. Juni 2013 - 18:43 #

Hm... First Person Shooter mal so eben als Strechgoal? Klingt für mich ehrlich gesagt ein bisschen überambitioniert. Erstmal Space Shooter und RTS richtig zu verbinden ist schon so eine Sache, auch aus Balancing Gründen wenn der Spieler da direkt im Cockpit mitmischt. Und dann noch eine Parkan Komponente dazu? Also ich weiß ja nicht. Kenne persönlich nur Parkan 1 und Mace Griffin, wo es mit dem Space-Shooter und First Person Shooter gut geklappt hat und kenne auch nur Starshatter als einzigen vernünftigen Vertreter wo das mit dem Space-Shooter, Real Time Strategy und eben das "Reinspringen" gut klappte und auch das Balancing nicht kippte... und das hat sogar einen Multiplayer und klappte auch da einwandfrei. Und überraschenderweise, der letzte Teil ist mittlerweile 7 Jahre alt, war ein 1-Mann Projekt und sieht grafisch irgendwie besser aus als dieses Spiel hier, kommt mir zumindest so vor.

Und eine große Modcommunity mit diversen Szenarien gibt es für das Spiel trotz der beschränkten Releases durch die freie Veröffentlichung ja auch. Das Spiel ist Open Source und hat auch schon ewig eine BSG, B5, ST, SW, FreeSpace und Wing Commander TC. Da müsste dieses Spiel also erstmal hinkommen ^^.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21397 - 5. Juni 2013 - 21:07 #

Er arbeit auch allein seit 4 Jahren an dem Titel. Hab das Pitchvideo mal rausgesucht:

http://www.youtube.com/watch?v=WcEVGiRTTdo

Für einen allein ist das jetzige schon Hammer. Sound, Grafiken, Gameplay, Interface...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Simulation
Weltraumspiel
Iteration 11
Iteration 11
15.01.2014 () • 20.01.2015
Link
6.5
PC
GMG (€): 100,00 (STEAM), 90,00 (Premium), 10,57 (STEAM), 9,51 (Premium)