Prey 2: Kommt es von den Arkane-Studios? [Upd.]

PC 360 PS3
Bild von joker0222
joker0222 70313 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S1,A10,J5
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

31. Mai 2013 - 21:40 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Update vom 1.6.2013:

Inzwischen hat sich Jason L. Blair, der als Story Designer bei Human Head sechs Monate an der Entwicklung vo Prey 2 mitwirkte und nun bei Volition tätig ist, per Twitter zu den Gerüchten geäußert. Es täte ihm sehr leid für seine Freunde bei Human Head, er traut aber Arkane zu, ein gutes Spiel daraus zu machen. Zu den Gründen des Entwicklerwechsels hat er seine eigene Theorie:

So wie ich das sehe hatte das, was mit Prey 2 geschah politische und möglicherweise rechtliche Gründe. Und es war kleinlich. Human Head hatte ein großartiges Spiel.

Seinen Ausführungen zufolge war die Entwicklung offenbar bereits erheblich fortgeschritten und ging weit über den Umfang einer Demo hinaus. Vielmehr sei das Spiel vollständig gewesen.

Ursprüngliche Meldung vom 31.5.2013:

Die Entwicklungsgeschichte von Prey 2 ist bisher alles andere als stringent verlaufen. Im Jahre 2011 angekündigt sollte es 2012 erscheinen und wie der Vorgänger aus 2006 von den Human Head Studios entwickelt werden. Schnell gab es erstes Gameplay-Material, das vielversprechend war, wovon wir uns 2011 in einer Preview überzeugen konnten. Anders als Prey, bei dem es sich um einen weitgehend linearen Science-Fiction-Shooter handelte, sollten diesmal Open-World-Elemente Einzug halten. Der Protagonist des ersten Teils, der Cherokee-Indianer Tommy, sollte nicht mehr im Mittelpunkt stehen und stattdessen einem Kopfgeldjäger Platz machen, der auf dem Planeten Exodus steckbrieflich gesuchte Verbrecher jagt. Danach wurde es still um das Spiel und Gerüchte sprachen davon, dass die Entwicklung gestoppt worden sei (wir berichteten). Im Februar dieses Jahres keimten die Hoffnungen der Fans erneut auf, als ein mysteriöser Countdown auf der neuen Webseite Alien Noir geschaltet wurde, die sich am Ende aber als Fanseite herausstellte.

Nun berichtet Kotaku unter Bezug auf interne Quellen und Meldungen auf eben jener Seite Alien Noir, Publisher Bethesda habe die in Austin, Texas ansässige Niederlassung der Arkane Studios mit dem Projekt betraut. Die Entwickler von Dishonored - Die Maske des Zorns (GG-Test 8.5) seien davon allerdings nicht allzu begeistert, denn sie sollen dem Bericht zufolge bei null anfangen und die bisherige Entwicklungsarbeit von Human Head verwerfen. Angeblich habe Bethesda, die wie Arkane zum Mutterkonzern Zenimax gehören, monatelang versucht, sie von dem Projekt zu überzeugen und, als das nicht fruchtete, es am Ende gegen alle Widerstände durchgesetzt. Human Head dagegen sei bis zum Ende im unklaren darüber gelassen worden, dass sie die Arbeiten einstellen müssen. Zwischenzeitlich soll sogar Obsidian (Fallout New Vegas, GG-Test 9.0) für ein paar Monate an dem Spiel gewerkelt haben. Auch Rebellion (Sniper Elite-Serie) wurde ins Auge gefasst, hätte aber wegen zu geringer Bezahlung abgelehnt.

Die Vorgabe für Arkane sei nun zu vergessen, dass es um Prey 2 geht und es stattdessen, wie ein neues System Shock zu behandeln. Was das inhaltlich bedeutet, steht noch in den Sternen. Wie gewohnt wollte Bethesda die Gerüchte nicht kommentieren, sodass es weiterhin gilt abzuwarten. Dem Kotaku-Artikel zufolge ist ein Release für 2016 angepeilt.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 31. Mai 2013 - 21:47 #

Prey Shock... warum nicht? Wäre mir lieber als Prey 2, auch wenn der erste Teil ein guter Shooter war.

IhrName (unregistriert) 1. Juni 2013 - 14:32 #

Urgs, ich denke da eher viele Köche verderben den Brei. Aber lange Entwicklungszeiten gehören wahrscheinlich einfach zu der Marke. Allerdings wurde der erste Teil nicht von Entwickler zu Entwickler gereicht wo jeder mal 'ne Zeit lang das auf einen aktuellen Trend oder deren eigene Vision gemodelt hat.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 31. Mai 2013 - 22:02 #

Angeblich habe Bethesda, die wie Arkane zum Mutterkonzern Zenimax gehören, monatelang versucht, sie von dem Projekt zu überzeugen und, als das nicht fruchtete, es am Ende gegen alle Widerstände durchgesetzt

Wer wunderte sich, das die Leute nun lieber in kleinen Studios ohne Publisher arbeiten und mit den Spielern die Spiele finanzieren wollen?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12753 - 31. Mai 2013 - 22:47 #

Ja, wenn man sich von wem anders aufkaufen lässt, muss man eben damit leben, dass wer anders nun die Aufträge diktiert. Das ist immer schon gewesen.

Mit Publishern die als solche agieren hat das hingegen allerdings gar nichts zu tun. Wenn man aufgekauft wird ist es nämlich nicht der Publisher, sondern der Besitzer und das ist tatsächlich was anderes.

Publisher als Geldgeber und als Unterstützer ist eine gänzlich andere Situation als wenn man bereits fester Bestandteil von diesem ist.
Wer sich nicht an einen Publisher festketten will, muss es auch nicht tun. Ein Publisher konnte es sich nie leisten die Pistole gemäß dem Motto "Lass dich aufkaufen oder wir vertreiben dein Spiel nicht" auf die Brust zu setzen, dafür war die Konkurrenz auch immer zu groß, selbst heute wo es nur noch 3-4 Global Player gibt, ist das nicht anders. Das sind einfach nur irgendwelche Märchen für Leute die es nie verkraftet haben, das an der Spitze Ihrer ehemaligen Lieblingsentwickler auch nur Leute waren die zu ganzen Koffern voller Geld "Ja" gesagt haben.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13880 - 1. Juni 2013 - 0:22 #

Sehr schön erklärt!

Gorth (unregistriert) 1. Juni 2013 - 0:32 #

Deswegen konnten Obsidian und Rebellion ja auch sagen: Nein Danke! und Arkane konnte sich auf den Kopf stellen und muss es doch machen

everardt 17 Shapeshifter - P - 8221 - 31. Mai 2013 - 22:02 #

Ich erinnere mich an einen Screenshot von Prey 1 in der PC-Player (oder wars doch schon Gamestar), sah aus wie Quake mit weichen Schatten. Was dann letztendlich rauskam hatte wohl auch eine alles andere als stringente Entwicklung durchgemacht.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 31. Mai 2013 - 22:07 #

Die Decken-Herumlauferei war schon ganz nett. Da kam manchmal schon das aus Descent bekannte "Wo zum Geier bin ich gerade?"-Gefühl auf. :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 8:22 #

Was er meint ist das ursprüngliche Prey1 noch von 3D Realms das was deren erste eigene echte 3D Engine werden sollte. Nicht das auf iDtech 4 Basierte Prey was letztendlich im Laden landete.
Decken Herumlauferei war da gar nicht geplant, die Portale hingegen schon ^^.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 31. Mai 2013 - 22:10 #

Das Video hier ^^
http://www.youtube.com/watch?v=z25KY8b5u1g
1998

everardt 17 Shapeshifter - P - 8221 - 31. Mai 2013 - 23:42 #

Ja, genau. Hat sich auf jeden Fall noch ein wenig verändert bis zum Release.

PatStone99 15 Kenner - 3625 - 31. Mai 2013 - 23:51 #

Also nun die Arkane Studios. Die Entwicklung entwickelt sich langsam immer wirrer, je mehr Leute/Studios mal irgendwann daran beteiligt waren, siehe Aliens CM.

Bully3 15 Kenner - 2726 - 1. Juni 2013 - 0:13 #

DEr Unterschied zu ACM wäre schon mal, dass sie nicht den Entwickler wechseln und sagen, es muss aber trotzdem dieses Jahr noch released werden.

PatStone99 15 Kenner - 3625 - 1. Juni 2013 - 0:31 #

Gearbox hat den Job für ACM 2006 angenommen & gesagt " Ja, wir machen das. ".

Ist schon eine Weile her ;)

Bully3 15 Kenner - 2726 - 1. Juni 2013 - 0:37 #

Dann haben sie es an Timegate ausgelagert, sich nicht mehr drum gekümmert und als es letztes Jahr eng wurde mussten sie es auf biegen und brechen raushauen...das spielt für mich in derselben liga wie ein entwicklerwechsel.

PatStone99 15 Kenner - 3625 - 1. Juni 2013 - 0:47 #

Auf den Entwicklerwechsel habe ich bereits im ersten Post angespielt. Ich verstehe gerade nicht worauf du eigentlich hinauswillst ^^

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33807 - 1. Juni 2013 - 0:00 #

Sehr merkwürdig. Jetzt würde ich gerne mal wissen,w as Bethesda/Zenimax gegen die Arbeit von Human Head hatte. Das sah doch echt super aus. Arkane ist sicher ein guter Entwickler, aber ihnen gegen ihren Willen ein Projekt aufzuzwingen kann ja nicht das ideale Vorgehen sein. Wer weiß, was da bei raus kommt?

Bully3 15 Kenner - 2726 - 1. Juni 2013 - 0:14 #

die sind anscheinend nicht recht voran gekommen und haben ja auch tw an anderen projekten gearbeitet.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 1. Juni 2013 - 0:01 #

Trotz meines Gemeckers könnts was werden mit der Vorgabe ein System Shock zu machen. Erinnert euch dran, das war/ist Looking Glass. Und die haben ja den ersten Teil entwickelt. Aber finds dennoch shice das es zwang ist zu entwickeln. Mit Zwang erreicht nix...da ist die Lust der Programmierer nicht grade top...warten wirs mal ab.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13880 - 1. Juni 2013 - 0:32 #

Arkane Studios haben doch nix mit Looking Glass zu tuen, oder habe ich deinen zweiten Satz falsch verstanden?
Ein neues Spiel in Richtung System Shock würde mich aber schon freuen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 1. Juni 2013 - 0:52 #

http://en.wikipedia.org/wiki/Looking_Glass_Studios

Die meisten Ex-Looking Glass Leute sind zu Arkane. Rest zu Ion Storm und Irrational Games.

Arx Fatalis wurde ja oft inoffiziell Ultima Underworld 3 genannt. Glaub sogar in der Gamestar hatte es den Ruf.

PatStone99 15 Kenner - 3625 - 1. Juni 2013 - 1:02 #

Ich glaube wer irgendwann mal zu Ion Storm gegagen ist, ist mittlerweile so irrelevant wie Ex-Mitarbeiter von Westwood, nur dass es bei Westwood weniger ein Verschulden der Chefetage war. Die einen wurden aufgekauft, die anderen litten unter dem Größenwahn & der Geldgeilheit der Studiogründer.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33807 - 1. Juni 2013 - 14:18 #

... Warren Spector?
Ok, zuletzt hat er nicht wirklich Hits produziert, aber als irrelevant würde ich ihn noch nicht bezeichnen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 14:44 #

Der war doch eh zu LG Zeiten ein Aushilfs Hans Dampf in allen Gassen. Hat überall was mitgewerkelt aber entscheidend geprägt hat er da nix. Wie auch bei Origin. Die schiere Anzahl an Klassikern in denen er in mittlerer Position (von Wing Commander über Crusader und Ultima zb) beteiligt war haben ihm sein Name gebracht.
Später bei Ion Storm kamen dann erst Thief 1 und Deus Ex 1 hinzu.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 8:30 #

Wenn ich mich Recht entsinne war aber System Shock nicht wirklich von nem Loocking Glass Team entwickelt worden sondern auch nur extern. Das war damals ziemlich verschachtelt alles. Einige Spiele die unter dem Loocking Glass Laber herauskamen waren von anderen Studios/Teams quasi hat da LG sowas wie ein Namensgeber/Publisher gespielt und EA war dann die Firma die die Packungen rausgebrahct hat ^^.
Der Ursprüngliche SS1 Desingner arbeitet btw seit 2011 bei Valve.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13880 - 1. Juni 2013 - 12:03 #

Naja, die haben sich halt in alle vier Himmelsrichtungen verteilt. Mal schauen, ob es da wirklich noch nennenswerte Impulse in Richtung System Shock geben kann, zu wünschen wäre es allemal.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 1. Juni 2013 - 2:45 #

Sollte das stimmen, hätte sich erneut die Fratze des Publishersystems gezeigt...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 8:33 #

Ach du meinst es ist wieder ein Blase geplatzt? So von wegen Bethesda sind doch aber die guten und auf der hellen Seite der Macht? ^^

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 1. Juni 2013 - 10:04 #

Warum dann überhaupt das ganze Theater um Prey? Zenimax hätte Arcane doch einfach ein neues Projekt starten lassen können, mit der System Shock Grundlage als Vorgabe.

Ich hoffe nur, dass die Leute bei Arcane jetzt nicht anfangen sich nach neuen Jobs umzuschauen, um dann zu kündigen. Das wäre echt schade.

Grinzerator (unregistriert) 1. Juni 2013 - 11:54 #

Ich vermute mal, dass Bethesda einfach schon zuviel Geld in das Projekt investiert hatte, um sich noch einen Rückzieher erlauben zu wollen. Die Werbekampagne war ja bereits angelaufen und es gab schon eine spielbare Demo für die Presse.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 12:07 #

Na ja wenn die von Grund auf neu anfangen setzen sie nochmal das gleich Geld rein und setzen damit das Projekt noch mehr unter Erfolgsdruck.
Das bleibt eine bescheuerte Idee. Da kann man auch das eine zu Ende machen und ein Zweites dazu. Die Wahrscheinlichkeit mit 2 verkaufenten Spielen das die gleiche Summe (aka die Gesamtinvestitionen) einzunehmen wie mit einem ist einfach höher.
Und da sowohl bei der Presse als auch bei dem Publikum alles bisher gesehene gut ankam ist diese Entscheidung einfach komisch.

Grinzerator (unregistriert) 1. Juni 2013 - 12:30 #

Ich bin ja auch gespannt, wann wir mal die komplette Geschichte von den Problemen zwischen Bethesda und Human Head erfahren, aber scheinbar wollten sie die ursprünglichen Entwickler einfach nicht mehr weitermachen lassen. Und ich stimme dir zu, das Projekt sah vom Gameplay und Stil her wirklich hervorragend aus, also muss da wirklich schon was Heftiges abgegangen sein oder Bethesda hat total überreagiert.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 14:38 #

Na ja ich hab keinselbst spielbares Gameplay gesehen aber laut Presse gab es das.
Wenn es keine zusammenhängende STücke gegeben hätte kann man noch sagen das Spiel war eh in einem extrmen Scheisszustand und nichtmal ansatzweise spielbar.
Aber wie du schon gesagt hast man weiss nicht was genau passiert ist.
Aber für mich persönlich zeigt dabei die heilige Kuh das sie auch zu Fett geworden sind und einfach nur standard Publisher Gebahren an den Tag legen. Das Wort standard zeigt auch das es dabei nicht unbedingt verwerflich ist weil es Gründe dafür gibt das ALLE sowas abziehen, trotzdem ist es ein weiterer Name bei dem ich nur HAHA sagen kann wenn mal wieder irgendjemand so tut als wenn sie die letzten weißen Ritter wären.

Grinzerator (unregistriert) 1. Juni 2013 - 14:51 #

Es gibt auch Gameplay-Videos von Prey 2 im Internet, falls dich das jetzt noch interessiert.
Und Bethesda sind schon seit dem Moment keine weißen Ritter mehr (falls sie das je waren), seit sie als erster großer Entwickler auf DLC gesetzt haben.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 15:10 #

Na das mit dem Ritter war nur so gemeint das es genug Leute gibt die sie als solches darstellen wollen.
Für mich haben sie eigentlich schon mit Oblivion und und dann der Pferdedecke aufgehört der Ritter zu sein.
Und Gameplayvideos vom Entwickler sind ja nun nicht so sehr zu trauen wie Sachen die Firmenfremde gespielt haben.

Christaneu 12 Trollwächter - 1094 - 1. Juni 2013 - 10:06 #

der erste teil hat mir schon so gut gefallen :)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 1. Juni 2013 - 10:34 #

Das Feedback der Fachpresse auf der E3 war doch super, das ist selten dämlich bei Null anzufangen statt das Spiel zu einem guten Ende zu führen. Dann kann man auch gleich eine neue IP kreieren, Prey war ja sowieso Kassengift.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 1. Juni 2013 - 13:24 #

Verstehe ich nicht, wieso die Arbeit von Monaten einfach in den Müll werfen?
Man könnte doch einfach Human Head weiter entwickeln lassen und Arcane macht unter ner neuen IP diesen System Shock Klon.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 1. Juni 2013 - 14:04 #

Immer, wenn ich Prey (1) lese, tun mir die Entwickler leid. Ihre geniale Idee mit den Portalen wurde eiskalt geklaut und ein Megahit daraus geschustert, während das eigene Spiel quasi floppte. Das Spielebusiness kann schon sehr unfair sein...

Grinzerator (unregistriert) 1. Juni 2013 - 14:26 #

Also geklaut würde ich das nicht nennen. Es ist schon noch ein großer Unterschied, ob man den Spieler in einem Shooter einfach nur Portale als Levelübergänge durchqueren lässt oder ihm in einem Egoplattformer als einziges Hilfsmittel eine Portalkanone in die Hand drückt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33807 - 1. Juni 2013 - 15:10 #

Na ja, etwas mehr als Levelübergänge waren die Portale in Prey schon. Aber die Innovation von Valve war es halt, dass man sie (fast) überall frei setzen konnte. Ich glaub auch nicht, dass man von klauen sprechen kann. Portal kam ja von Narbacular Drop, und als das entwickelt wurde, war Prey glaube ich kein Thema.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 17:32 #

na die prey portale waren schon vor der jahrtausendwende nen thema. also sicher bevor die studenten überhaupt angefangen hatten zu studieren ^^.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 1. Juni 2013 - 17:36 #

Die Idee mit Waffen auf Gegner zu schießen hat CoD aber auch von Prey geklaut. ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 17:46 #

Auf menschliche Gegner? Dachte das kommt von Wolfenstein ^^

McSpain 21 Motivator - 27019 - 1. Juni 2013 - 17:48 #

Wolfenstein hat beim zweiten Weltkrieg geklaut. ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 18:02 #

Der 2. Weltkrieg war n Spiel?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 1. Juni 2013 - 18:05 #

Hast recht. Wurde recht schnell ernst draus. :-/

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 18:30 #

Ich bin ja allgemein kein verfechter vom Kopf runterhalten und für die Fehler der vergangenen Generationen immer nöch büßens (was uns unsere Politiker so schön vorleben), aber der Krieg an sich ist schon nen Thema mit dem man seine Scherze sehr gezielt machen sollte.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 1. Juni 2013 - 18:51 #

Generell wird mir eigentlich immer eine zu große Sensiblität mit dem Thema vorgeworfen. Portale wie auch Kriege sind ja nun reale quasi "Vorlagen" von Videospielen. Daher dachte ich die Nachfrage von dir wäre scherzhaft gemeint. Sollte ich jemandem damit zu nahe getreten sein, entschuldige ich mich hiermit.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 18:59 #

Zu nahe getreten biste mir nicht ich fand es nur unangemessen :-D.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 1. Juni 2013 - 18:07 #

Mal im Ernst: Trotzdem waren die Portale in Prey ja eher für den kreativen Levelaufbau genutzt und nicht wie bei Portal für (Physik-)Rätsel.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 18:21 #

Wie sie am Ende genutzt wurden hat doch keiner bewertet.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 1. Juni 2013 - 18:54 #

Naja. Wenn gesagt wird die Portale wurden "Geklaut" ist das schon eine Wertung. Und ich finde das die Idee von Portalen beide komplett anders benutzt haben und daher finde ich "geklaut" etwas überzogen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 18:59 #

Ok so kann man es auch auslegen. Aber in Zeiten wo Runde Ecken schon eine klaubare Idee sind ...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33807 - 1. Juni 2013 - 19:00 #

Ja, es war ursprünglich schon viel früher angekündigt, aber hat sich vor der Ankündigung der neuen Version noch irgendjemand daran erinnert? ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 1. Juni 2013 - 19:23 #

Na die ganzen Freaks halt ^^ Und die die alt genug waren :-D:

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 2. Juni 2013 - 13:37 #

"Na ja, etwas mehr als Levelübergänge waren die Portale in Prey schon."

Genauer gesagt, Portale, mit denen man Stellen im Level erreichte, an die man sonst nicht gelangt wäre...

Prey 1 war ja über 10 Jahre lang angekündigt. Ab wann bekannt war, dass da Portale drin sein würden, habe ich jetzt leider keine Zeit zu recherchieren. Davon hängt wohl ab, ob Narbacular Drop/Portal sich da inspirieren ließ.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 1. Juni 2013 - 20:02 #

Bladerunnerlike ftw!

PatStone99 15 Kenner - 3625 - 2. Juni 2013 - 17:40 #

Ein Blade Runner Remastered ( basierend auf dem Westwood-Adventure ) würde mir da schon völlig reichen <3 Aber erstaunlicherweise haben es gerade die größten Publisher nicht so mit Remakes, Reboots & dezent angepassten Wiederveröffentlichungen ihrer tausend Lizenzleichen.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 7. Juni 2013 - 19:42 #

Würde auch mal wieder gerne Blade Runner zocken. Aber auf Win7 läuft das Ding einfach nicht.
Hab auch schon bei GOG.com danach gefragt.
Ein Remake wäre sehr geil!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 7. Juni 2013 - 20:08 #

Jemand schrieb für Blade Runner einen Installer-Patch mit dem die Installation unter Windows 7 gehen sollte:

http://www.replaying.de/blade-runner/blade-runner-patch-windows-xp-vista-7-x64/

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 8. Juni 2013 - 13:58 #

He danke, das ist mir neu. Werde das gleich ziehen.

Gorth (unregistriert) 2. Juni 2013 - 8:25 #

Auch äußerst interessant in dem Zusammenhang: http://forum.4pforen.4players.de/viewtopic.php?f=61&t=134292&p=3622590#p3622590

Grinzerator (unregistriert) 2. Juni 2013 - 12:57 #

Und schon rutscht die Legendary Edition von Skyrim in die Budget-Kaufliste. Haben muss ichs aber doch.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 2. Juni 2013 - 14:39 #

Laut Human Head war Prey 2 sogut wie fertig. Nicht nur ne Demo. Würde an deren Stelle das Zeugs nehmen, umbenennen, paar Assets ändern und notfalls ne Kickstarter Kampagne starten um das Geld für die Änderungen von der Comm zu bekommen. Wäre schade drum. Star Wars 1313 und Prey 2 mit dem Konzept Kopfgeldjäger im All hatte was ._.

Würde da auf jeden Fall bei so ner Kickstarter Kampagne mitmachen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 2. Juni 2013 - 22:41 #

Da wäre ich sofort dabei!
Wer startet die Petition? ^^

Name123 (unregistriert) 2. Juni 2013 - 14:59 #

Verdammt interessantes Thema. Sowas sollte eigentlich Top-news sein, anstatt nur ständig Gewinnspiele und Schnäppchen-News.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit