Erster 256 GB USB-Stick

PC
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
20. Juli 2009 - 21:02 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Als erster Hersteller will Kingston demnächst einen USB-Stick seiner DataTraveler-Serie erweitern - um das weltweit erste 256 GB-Modell.

Der DataTraveler 300 soll mit 20 MB/Sek ausgelesen und mit 10 MB/Sek beschrieben werden können. Dies entspricht allerdings bestenfalls durchschnittlicher Leistung, da heutzutage deutlich schnellere USB-Sticks erhältlich sind. Dafür ist das neue Modell unter Windows Vista ReadyBoost-tauglich. Die Abmessungen betragen 70.68 mm x 22.37 mm x 16.45 mm. Kingston gewährt 5 Jahre Garantie.

Einen wirklichen Wehrmutstropfen gibt es dann aber doch noch: "Speicher ist so günstig wie nie!" trifft zwar zur Zeit auf RAM-Speicher zu, jedoch garantiert nicht auf den DataTraveler 300. Ein Preis für den deutschen Markt ist noch nicht bekannt, allerdings soll der Stick in den USA satte 900$ kosten -- ein wahrhaft riesiger Preis für den ersten riesigen USB-Stick.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 20. Juli 2009 - 21:58 #

Beeindruckend ist die pure Masse an Speicher natürlich schon. Allerdings ist die Geschwindigkeit peinlich. Einen durchschnittlichen Arbeitstag einplanen um den Stick komplett zu befüllen? Nee..

Ich erinnere mich noch an Kunden, die einst einen 64MB-Stick gekauft haben in der festen Gewissheit "das ist was für die Zukunft". Zu der Zeit waren Disketten noch brauchbare Datenträger. Heute ärgern sie sich oder lachen über ihre Bereitschaft, 700 Mark für diese unsagbar gigantische Menge Speicher bezahlt zu haben.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 20. Juli 2009 - 22:22 #

Komme mit meinen 4 GB gut über die Runden. Für größere Sachen pack ich dann das Notebook aus...

Aber wer gerne n größeren Stick hätte...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 20. Juli 2009 - 22:45 #

Hab 16GB mit ähnlichen Geschwindigkeiten und bin oft genug genervt ;) ..

Rondrer (unregistriert) 20. Juli 2009 - 22:49 #

7 Stunden um das Ding zu befüllen... Ich weiß ja nicht, wie sinnvoll sowas ist ;)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 21. Juli 2009 - 6:52 #

Mir fällt gerade auf dass in diesen Größenordnungen auch eine SSD mit externem Gehäuse eine alternative wäre, ich glaube das wird auch noch kommen. SSDs brauchen weniger Strom und sind sehr robust. Technisch ist es ja auch fast das gleiche, NAND-Flash.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 22. Juli 2009 - 15:08 #

von der Größe her natürlich, von der Geschwindigkeit ist eine SSD X-fach überlegen, aber die meisten USB-Sticks kauft man sich ja um bequem Daten in der Hosentasche transportieren zu können.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4158 - 21. Juli 2009 - 8:28 #

Groß ist das Teil, aber bei der Geschwindigkeit...
Ich komme mit den aktuell gängigen Größen noch wunderbar zurecht, bei so etwas lohnt es sich fast immer, zu warten, bis die Preise human und die Geschwindigkeiten normal geworden sind. ;)

Fohlensammy 16 Übertalent - 4158 - 10. November 2014 - 13:50 #

Über fünf Jahre später habe ich immer noch nichts, was auch nur annähernd so groß ist. Wer hätte das damals gedacht? Maximale Größe eines USB-Sticks im Haus ist 2 GB. :D

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. Juli 2009 - 11:23 #

wenn der Preis dann auf 10€ gesunken ist kauf ich mir so nen Stick!

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 21. Juli 2009 - 14:05 #

hehe^^ ich auch^^

Hab mir letztens nen 8GB Stick von SanDisk gekauft, war beim Plus im Angebot für 10 €^^

E-Sportler 05 Spieler - 55 - 21. Juli 2009 - 17:30 #

Die Frage ist wer braucht sowas...

SynTetic (unregistriert) 27. Juli 2009 - 18:26 #

Momentan niemand, weil es bei dem Preis sinnvollere Alternativen gibt (z.B. SSDs: Auch wenn die nicht ganz so klein ausfallen, so sind sie jedenfalls viel schneller beschrieben!). Aber in ein paar Jahren werden mobile 256 GB sicherlich benötigt werden; dann aber mit anständigen Schreib- und Leseraten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit