Microsoft: Konkrete Handheld-Pläne?

andere
Bild von Ralph
Ralph 642 EXP - 11 Forenversteher,R8,S3
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

20. Juli 2009 - 12:52 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Laut Shane Kim, einem Manager bei Microsoft, soll es eine mobile Version der X-Box oder ein vergleichbares Endgerät geben. Bislang ist aber ein Termin ebenso offen, wie eine konkrete Umsetzung.

Kim, der bei Microsoft für Strategie und Business Development insbesondere bei der Abteilung Interactive Entertainment zuständig ist, sagte in einem langen Interview mit Kikizo.com:

"Für uns steht die Frage nach dem 'wann' im Vordergrund, denn wenn wir sehr nach einer Handy- oder Handheldlösung gesucht hätten, hätten wir nicht die Ressourcen und Fähigkeiten, uns um Dinge wie sofort verfügbare 1080p HD, Facebook, Twitter oder Project Natal zu kümmern"

Dass ein wichtiger Manager so klar sagt, daß sich das Unternehmen bald als Konkurrent zu Nintendos DS/i und Sonys PSP oder dem iPhone von Apple beweisen will, ist durchaus ungewöhnlich - hielt sich Microsoft doch bislang im diesem Bezug relativ bedeckt.

Im Mittelpunkt der künftigen Strategie steht für Kim der Internetdienst "Live", der zwar ursprünglich für die XBox 360 gedacht war, aber mittlerweile auch für andere Plattformen zugänglich ist -- dem Internet sei Dank. Allerdings lässt er offen, wie Microsoft ins mobile Geschäft einsteigen will:

"Machen wir ein eigenes Gerät, oder entwickeln wir ein eigenes Handy -- das ist eine Frage, die das Unternehmen selbst beantworten muss"

war seine Aussage, neben der er noch auf die Möglichkeit verwies, weiter auf Windows Mobile zu setzen.

Microsoft ist bislang der einzige der drei Konsolenanbieter, der keinen Handheld im Portfolio hat. Andererseits etablieren sich auch Smartphones immer stärker im mobilen Spielemarkt, allen voran Apples iPhone.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 25276 - 20. Juli 2009 - 12:39 #

Sehr interessant, vielleicht arbeiten die tatsächlich an einer "Xbox Portable" bzw. an einem "xPhone"... technisch vielleicht auf Niveau der ersten Xbox?

PS: In der News sind noch Rechtschreibfehler, bes. im fünften Absatz.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4182 - 20. Juli 2009 - 12:48 #

Interessante Sache, auch wenn mich eine portable Xbox eher weniger ansprechen würde. Genauso geht auch der Handyspielewahn an mir vorbei, am liebsten zocke ich immer noch vorm TV.
Mal abwarten, was sich da bei Microsoft noch tun wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12583 - 20. Juli 2009 - 13:01 #

jo was der markt braucht is eine weitere plattform...
aber denke das es eher sowas wie ein iphone wird und kein richtiger handheld!

und mal sehn wie erfolgreich der wird denn die meisten umsätze die PSP und NDS einfahren kommen aus Japan da wirds für das teil eh schwer

Zup 10 Kommunikator - 547 - 20. Juli 2009 - 12:59 #

Interessante News. MS wird mehr und mehr auch zum Hardwareanbieter.
Es zeigt aber auch, daß sie wieder mehr am Puls der Zeit sind.
Nur mit Software überlebt man wahrscheinlich keine 10 Jahre mehr.
Man muss selber Märkte erschaffen, um die eigenen Produkte verkaufen zu können.

Patrick 15 Kenner - 3955 - 20. Juli 2009 - 13:12 #

Das wird ein ähnlich großer Wurf wie der Zune ;-9 MS wartet, bis sie genug Geld wieder haben um eine entsprechende Kampagne zu starten. Würde mich freuen, wenn es wieder mit Seinfeld wäre ...

bam 15 Kenner - 2757 - 20. Juli 2009 - 13:40 #

Die Überschrift ist ein wenig irreführend und der allgemeine Ton der News auch. Microsoft plant keinen Handheld.
Shane Kim merkt hier einfach nur an, dass irgendwann ein Handheld ein logischer Schritt ist. Eine konkrete Planungs- oder gar Umsetzungsphase lässt sich aus dieser Aussage nicht ableiten.
Es ist einfach selbstverständlich, dass _irgendwann_ ein Microsoft-Handheld kommen wird, dazu braucht man keine Bestätigung, sondern muss nur ein wenig logisch denken.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340340 - 20. Juli 2009 - 14:20 #

Headline "Microsoft plant Handheld" ist am oberen Ende des Machbaren, aber "denkt nach" wäre auch nicht passend: Nachdenken tun die alle ständig über alles mögliche. Was er da gesagt hat, ist schon recht konkret, und ich habe ein (hier noch nicht veröffentlichtes) Interview mit Chris Lewis geführt (Europa-Xbox-Chef), der zwar ausweichend auf meine Handheld-Frage geantwortet hat, aber schon anders, als das noch vor eins, zwei Jahren geklungen hat. Hab jetzt aber die Headline nochmal leicht angepasst.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 20. Juli 2009 - 14:42 #

Ich hätte wohl sowas wie 'Microsoft: Manager kommentiert Handheld-Pläne' als Überschrift genommen, denn irgendwie wirkt das so schon etwas seltsam. Da fragt man in der Überschrift, ob es 'konkrete Pläne' gibt und sagt dann im ersten Absatz der News 'Bislang ist aber ein Termin ebenso offen, wie eine konkrete Umsetzung.' Die in der Überschrift gestellte Frage wird also in der News selbst mit 'Pläne ja, aber nix Konkretes' beantwortet... hm...

melone 06 Bewerter - 1512 - 20. Juli 2009 - 17:26 #

Erster Gedanke: Oh, noch eins.

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. Juli 2009 - 12:19 #

dito :-)
aber das dachte ich zu Zeiten der X-BOX 1 auch, und steht MS mit seiner 360 besser da als Sony, Sega und ich würde sagen auch besser als Nintendo...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit