Games-Anwalt: Xbox One und der Datenschutz
Teil der Exklusiv-Serie Games-Anwalt

Bild von henrykrasemann
henrykrasemann 4518 EXP - 16 Übertalent,R5,C3
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

22. Mai 2013 - 18:59 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Am gestrigen 21.5.2013 wurde die Xbox One von Microsoft vorgestellt. Insbesondere die Media-Center-Fähigkeiten und die Bedienung mittels Gesten und Sprachbefehlen wurden dabei hervorgehoben, also der Kinect-Sensor mit Kameras und Mikrofon. Auch wenn es faszinierend sein mag, durch Sprachbefehle die Box zu steuern oder durch Gesichtserkennung mit einem "Hallo Dave" begrüßt zu werden, kann diese Funktionalität auch Sorgen auslösen: Wer kann alles bald bei mir ins Wohnzimmer schauen und reinhören? An wen werden die Daten weiter gegeben? Und welche Möglichkeiten habe ich, das zu verhindern?

Vielen dieser Pläne steht in Deutschland das Datenschutzrecht entgegen. Dabei wollen die Gesetze nur ein vernünftiges Miteinander regeln. Wenn alle fair spielen, ist auch eine Menge möglich. Noch besteht Hoffnung, dass Microsoft die Probleme erkennt und Maßnahmen zum Aufbau von Vertrauen in das neue System trifft. Ansonsten könnte das Jahr 2013 als das Jahr in die Geschichtsbücher eingehen, in dem die private Überwachung durch Google Glass, Xbox One, Smartphones un Co. unkontrollierbar wurde.

Über Chancen und Risiken der neuen Xbox One anhand der aktuell noch sehr übersichtlichen Informationen berichtet der GamersGlobal-Games-Anwalt Henry Krasemann.

Video:

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 22. Mai 2013 - 19:08 #

Dazu auch: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Xbox-One-Horch-und-Guck-im-Wohnzimmer-1867338.html

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Mai 2013 - 19:41 #

Komisch die xbox One "bashen" sie,aber das Samung Galayx S4 loben sie in den Himmel.
Das S3 und das S4 lauschen auch im Stand By.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 22. Mai 2013 - 21:46 #

Zum Thema Spracheingabe und Datenschutz gab es schon mehrere Artikel, z.B. http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Siris-grosser-Bruder-Spracherkennung-als-Datenschutzproblem-1635162.html

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 22. Mai 2013 - 19:14 #

Ich wette wenn man Sugar DVD öffnet geht die Kinect Kamera an. ;)

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Mai 2013 - 19:20 #

"Ansonsten könnte das Jahr 2013 als das Jahr in die Geschichtsbücher eingehen, in dem die private Überwachung durch Google Glass, Xbox One, Smartphones un Co. unkontrollierbar wurde."

Dafür braucht man kein Google Glass oder Xbox One,jeder Laptop ist dazu schon seit Jahren fähig.
Dell
Samsung
Lenovo
HP
Acer
Toshiba
Belinea
Diese Hersteller hätten uns schon lange ausspionieren können und den neuen SmartTVs mit eingebauter Cam .Ganz zu schweigen was ein Trojaner mit den Cams und Mikro alles weiterleiten könnten.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 22. Mai 2013 - 19:22 #

Bei den Laptops kann man aber einfach die Kamera und Mikro ausschalten und gut is.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Mai 2013 - 19:27 #

Glaubst du.;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 22. Mai 2013 - 19:28 #

Einfach Papier drüberkleben und gut ist. Hab ich schon bei einigen Besitzern dieser Laptops gesehen. ;-)

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Mai 2013 - 19:30 #

Und das funktioniert bei der xBox One nicht ,weil?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 22. Mai 2013 - 22:30 #

Kinect misst den Puls doch :D Kann es deinen Puls nicht erfassen, schaltet es in den Zombie Apokalypse Modus und löst Alarm aus :D

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 23. Mai 2013 - 9:21 #

Dave! Etwas versperrt mir die Sicht auf dein Wohnzimmer. Bitte entferne es. Dave? Ich weiß, dass du im Zimmer bist. Ich kann dich atmen hören. Bitte zwinge mich nicht, die Konsole abschalten zu müssen. Dave?

RoT 17 Shapeshifter - 8568 - 23. Mai 2013 - 10:33 #

hehe suuper :)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 22. Mai 2013 - 20:04 #

Japp, du etwa nicht?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Mai 2013 - 19:44 #

Was glaubst du denn warum viele die Dinger zukleben?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 22. Mai 2013 - 19:23 #

Kann man diese tolle Kamera nicht gesondert abstecken?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 22. Mai 2013 - 19:27 #

Leider nicht, du kannst sie nur softwareseitig deaktivieren.

CNET: Kinect now needs to be on all the time. But there are obviously some people who say "I don't want this camera in my living room."

Henshaw: If you want privacy, we'll give you modes that ensure your privacy. And we actually have a little bit about this on the Web already. We will have something similar for the Kinect with Xbox One. The system is designed to have Kinect be an integral part of the experience. It's not the case where you'll be able to remove the camera altogether. But you'll be able to put the system in modes where you can be completely secure about the fact that the camera is off and can't see you.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 22. Mai 2013 - 19:32 #

Mhm, bei Notebooks kann man die Lampe abstellen und die Kamera nutzen, was also nützt mir eine softwareseitige Deaktivierung von Kinect? Wohl eher nichts. :<

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 22. Mai 2013 - 19:24 #

Finde es schon sehr fragwürdig, dass die Konsole ohne Kinect nicht funktioniert und einen theoretisch jederzeit aufzeichnen und abhören könnte. Wer weiß wer das alles missbrauchen könnte in der Zukunft? Kriminelle, die sich vorher die Wohnzimmer ihrer Opfer anschauen wollen?

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Mai 2013 - 19:29 #

So wie Einbrecher Googlestreetview benutzen um dein Grundstück auszuspionieren?;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 22. Mai 2013 - 19:51 #

Weißt du, dass es nicht so ist? Die Anzahl der Einbrüche nimmt weiter zu. Zumindestens lohnende Umgebungen kann man da schon einmal vorkundschaften.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 22. Mai 2013 - 20:25 #

Dort gibts eine Live-Übertragung von meinem Grundstück und nicht nur ein von vor drei Jahren aufgenommenes Foto? Cool, dann wissen die ja wann ich in den Urlaub fahre. Oder doch nicht?

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14326 - 22. Mai 2013 - 19:34 #

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Gamesanwalt :D

eQuinOx (unregistriert) 22. Mai 2013 - 19:43 #

Bundesregierung erarbeitet Entwurf zur Kinectdatenauskunftspflicht
==================================================================
Der Kampf gegen den Terrorismus erfordert zwingend, dass Ermittlungsbehörden jederzeit sofortigen Zugriff auf Kinect bekommen, um kriminelle Elemente zu überwachen - so ein Sprecher des Innenministeriums am heutigen Tag. Die Steuerzahler sollen durch das Gesetz deutlich entlastet werden, da eine aufwändige Verwanzung der Wohnräume dann nicht mehr notwendig sei. Ein Ausschuss wurde einberufen, um mit Microsoft die Details zur Offenlegung der Schnittstellen zu verhandeln, damit die XBox One an die Systeme der Bestandsdatenauskunft angebunden werden können. Das Gesetz soll noch in dieser Legislaturperiode Bundestag und Bundesrat passieren.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 22. Mai 2013 - 20:06 #

"Microsoft selbst will die durch die Überwachung gewonnenen Informationen für "personalisierte Angebote" nutzen."

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Xbox-One-Horch-und-Guck-im-Wohnzimmer-1867338.html

Dass die das auch noch so dreist einfach sagen, unglaublich. Heutzutage kümmert wohl einfach keinen mehr irgendetwas.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 22. Mai 2013 - 20:40 #

Die Zitate von MS Leuten in dem Spiegel Artikel sind ja krass.

Ganz ehrlich, wer sich das Ding ins Wohnzimmer stellt (zumindest aktiviert, wobei man nie weiß, was doch erfasst wird; zumindest die Kamera kann man ja abdecken...), der ist völlig verdummt.

The truth (unregistriert) 22. Mai 2013 - 21:51 #

Und das Playstation Eye oder wie das Ding heißt? Das kann das nicht? Ich meine spionieren....und wer zur Hölle sollte denn in einem geschlossenen System, in euer Wohnzimmer glotzen?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Mai 2013 - 22:17 #

Das muss nicht zwingend mit der PS verbunden sein. Und wer schauen soll? Nun die Werbeindustrie als allererstes.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 22. Mai 2013 - 22:43 #

Siehe SPON Artikel. Personalisierte Werbung, Nutzerverhalten und Reaktionen beim TV schauen etc.

Beispielsweise könnte man auch bei Serien (am schnellsten bei Soaps) entsprechend der gemessenen Zuschauerreaktionen bestimmte Arten Gags verstärken, die Screenzeiten der Charaktere anpassen, bestimmte Charaktere rausschreiben usw.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1448 - 22. Mai 2013 - 22:53 #

Ist doch super, wenn die Hersteller ihre Produkte mittels dieser Informationen so anpassen können, dass sie für die Konsumenten interessanter und unterhaltsamer werden. Finds Schade, das manche dies um der Kritik willen schlecht reden müssen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 22. Mai 2013 - 23:04 #

Weil das schon bei der CODisierung so gut klappt, weil man "analysiert" hat, dass die meisten COD toll finden? Sorry, aber so etwas toll findet, glaubt bestimmt auch, dass Gen Babys das beste für die Welt sind.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9608 - 22. Mai 2013 - 23:56 #

Das schreibst du doch hoffentlich nur so, um deinem Nick gerecht zu werden, oder? ^^

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 23. Mai 2013 - 0:36 #

Das ist doch Ironie, oder?

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1448 - 23. Mai 2013 - 8:11 #

Hersteller wollen Geld verdienen, dies tun sie, indem Sie Produkte anbieten, die von den Kunden möglichst gut gefunden werden. Dazu müsssen die Hersteller natürlich möglichst gut wissen, was den Kunden gefällt. Und ich denke, dass lässt sich mit einer always-on Kamera und Mikro ziemlich gut rausanalysieren. Endlich wieder bessere Spiele, sind die logische Konsequenz.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 23. Mai 2013 - 9:40 #

Ich glaube, angesichts deines Usernamens, ist dein Beitrag leicht ironisch angehaucht ;-)

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Mai 2013 - 23:22 #

Ist schon mit Samsungs SmartTVs möglich,aber erst bei MS kommt der #aufschrei?
http://www.heise.de/security/meldung/Zimmerspion-SmartTV-1819823.html

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Mai 2013 - 23:33 #

Ist das hier Gamersglobal oder TV-Global?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 23. Mai 2013 - 0:41 #

Den TV kann ich aber auch ohne Kamera und Internet über 24h benutzen und die Kamera zukleben/ausbauen. Findet Kinect mein Gamepad/Puls nicht fängt es an zu weinen, und verweigert nach 24h ohne Internet komplett den Dienst.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 23. Mai 2013 - 0:43 #

Der SPON-Artikel ist ja wirklich erschreckend. Da wird von MS doch tatsächlich direkt offen gesagt, dass sie die von der Kamera erfassten Gesichter zur direkten Marktforschung und Produktanpassung nutzen wollen und evtl. auch mit Daten aus sozialen Netzwerken etc. verknüpfen. Das ist ja das absolute Horror-Szenario, wer lässt denn so etwas auch noch freiwillig mit sich geschehen? Wie dumm sind die Menschen eigentlich? 1984 ist nichts dagegen. Big Microsoft is watching you.

Gruselig.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 23. Mai 2013 - 6:37 #

Naja,

1. SPON :)
2. Niemand muss die BOX kaufen
3. Duerfte das so mit Datenschutzgesetzen nicht kommen
4. Kamera ist schnell abgeklebt :)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 23. Mai 2013 - 6:55 #

Vor 10 Jahren hätte man das als Gruselig empfunden.
Im Facebook Zeitalter ist das für viele ein tolles Feature...

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 23. Mai 2013 - 6:14 #

Einfache Lsg.- => nicht kaufen.
Ich schaue mir nochmal an was die PS4 so "kann".

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 23. Mai 2013 - 6:53 #

Verbot von Einfuhr und Vertrieb der Xbox 1 wegen Datenschutzproblemen.

Wäre eine interessante Schlagzeile. ;)

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1677 - 23. Mai 2013 - 16:42 #

Erinnert mich an >>DDR Speichertechnik vor dem Durchbruch<< (anno 1999, PC-Welt)

HubertD (unregistriert) 23. Mai 2013 - 11:19 #

Ich habe mir im November 2010 in Paris auf dem IAPP (international association of privacy professionals) Summit einen Vortrag von Lyn Watts und David Bowermaster über ihre Arbeit bei der Entwicklung von Kinect angehört und hinterher mit beiden ausgiebig über das Thema diskutiert. Deren Kernmessage war Privacy by Design ist möglich, je früher desto besser lässt es sich umsetzen. Die Themen die dort angesprochen wurden sind viel breiter als das was hier im Artikel angesprochen wurde.

Wen die Fakten nicht interessieren, den mag vielleicht dieses Zitat aus der Präsentation eine Idee geben: "My 12-year-old daughter is a big fan of Dance Central on Kinect and particularly enjoys making me dance with her to Lady Gaga’s Poker Face. Considering those pictures taken, you can understand just how thankful I am for those strict privacy controls! JEAN-PHILIPPE COURTOIS President, Microsoft Intl. IAPP November 2010"

Sprich: das Thema ist nicht XBox, sondern Kinect. Das Thema ist nicht neu, sondern uralt. Die Unterstellung die Beteiligten hätten geschludert (oder all der andere haarsträubende Unsinn in den Kommentaren) ist nicht belegbar.

Wirklich ärgerlich finde ich aber, dass alle gedankenlos von Spiegel Online abschreiben die weder das Thema recherchiert haben, denen die Fakten nicht interessieren und die einfach nur ein Aufregerthema zum Eigennutz hochgebracht haben. Da noch niemand das Ding gesehen hat wer hat sich mal die Mühe gemacht und sich das aktuell erhältliche Teil angeschaut?

Auffa Arbeit (unregistriert) 23. Mai 2013 - 12:59 #

Da die neue Xbox aber zwangsweise mit Kinect 2.0 verheiratet ist und dieses Kinect normalerweise immer lauschen und beobachten soll, ist selbstverständlich die neue Xbox Thema. Und das ist auch nicht uralt, sondern vollkommen neu.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 23. Mai 2013 - 11:51 #

Danke für diesen Beitrag. Ich bin gespannt auf die AGB der XBO.

Außerdem ist das Bild der staubbedeckten Kinect einfach zu amüsant. ;)

Herachte 16 Übertalent - P - 4529 - 5. Juni 2013 - 19:37 #

Ist der Kauf einer solchen Kiste nicht eigentlich schon ein indirektes eingestehen, dass ich mit dem Ganzen einverstanden bin?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)