App der Woche: Sorcery!
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

24. Mai 2013 - 12:15
Wer seine Jugend in den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts verbrachte, kennt sicherlich auch Spielbücher – ein Phänomen, das seinen Höhepunkt lange überschritten hat und inzwischen fast völlig vom Büchermarkt verschwunden ist. Bei Spielbüchern lest ihr das Buch nicht von vorn bis hinten durch, sondern könnt nach jedem Abschnitt eine Entscheidung treffen, die die weitere Handlung beeinflusst. Dementsprechend müsst ihr dann bei einem anderen Abschnitt weiterlesen. In manchen Geschichten gibt es sogar Attribute wie Stärke, Gewandtheit oder Glück, die Einfluss auf eure Siegchancen haben.

Mit am bekanntesten war Anfang der 80er eine Reihe von Spielbüchern, die in Deutschland bei Thienemann erschien und im englischen Original als Fighting Fantasy bekannt wurde und maßgeblich von Steve Jackson und Ian Livingstone gestaltet wurde. Bekannte Titel der Reihe sind unter anderem Der Hexenmeister vom flammenden Berg, Das Universum der Unendlichkeit oder Das Höllenhaus.
Links: Am Ende jedes Abschnitts habt ihr mehrere Entscheidungsmöglichkeiten.
Rechts: Die Karte ist nicht frei begehbar, sie zeigt euch derzeit mögliche Ziele.
Der Abenteurer aus Analand
 Unsere App der Woche ist eine Software-Umsetzung eines der bekanntesten Werke von Steve Jackson, nämlich Sorcery!, das in der deutschen Übersetzung damals als Die Analand-Saga erschien. Jackson, der Mitbegründer von Games Workshop (Warhammer), überzeugt in dem vierteiligen Werk durch die ausgefeilten Darstellungen der Umgebungen und die vielen unvorhersehbaren Wendungen in der Handlung. Für iOS-Systeme ist nun der erste Teil der Reihe, The Shamutanti Hills (in der deutschen Buchausgabe Der Abenteurer aus Analand), erschienen, bei dem ihr das Spielbuch als eine Art Multiple-Choice-Adventure genießen könnt.
 
In der Software-Variante, die nur auf Englisch zu haben ist, geht ihr wie im Buch als Krieger, der gleichzeitig auch zaubern kann, auf die Suche nach der Krone der Könige. Dabei lest ihr Texte, die auf dem Bildschirm eingeblendet werden, und entscheidet euch dann für eine der vorgeschlagenen Varianten. Je nachdem kommt es dann zu weiteren Entscheidungen oder die Karte wird eingeblendet, auf der ihr eure Spielfigur in festen Bahnen weiterziehen dürft, um einen bestimmten Pfad auszuwählen. Meist stehen dabei nur zwei bis drei Bewegungsmöglichkeiten zur Verfügung. Als Zauberer könnt und müsst ihr an vielen Stellen Sprüche benutzen, die aus drei Buchstaben bestehen, die ihr euch, ganz wie früher, einprägen müsst. Bei Erinnerungslücken hilft ein Blick ins Zauberbuch, was allerdings dummerweise nur von der Karte aus geht und nicht, wenn ihr die Aktion "Zaubern" auswählt.
Links: Es wird langsam brenzlig, wir werden von Wilden in den Kochtopf gesteckt.
Rechts: Zaubersprüche müssen auswendig gelernt und richtig eingesetzt werden
.
Fazit und Fakten
 Wer früher Spielbücher verschlang, der wird Sorcery! lieben, denn die Software-Konvertierung zieht den Leser genau wie das Druckwerk sofort in ihren Bann. Die Welt aus der Analand-Saga ist detail- und einfallsreich, aber auch gefährlich. Eher als es euch lieb sein wird, werdet ihr zum ersten Mal das "Game Over" zu Gesicht bekommen. Seid euch also bewusst, dass ihr euch des Öfteren nach dem Prinzip "Try & Die" durch die Handlung sterben werdet. Genau wie wir früher allerdings dann einfach zum letzten Abschnitt zurückgeblättert und uns anderes entscheiden haben, ist dies auch im Spiel möglich: Ihr dürft zu jeder bislang getroffenen Entscheidung zurückkehren und von dort an weiterspielen – oder natürlich euer Glück erneut von ganz vorn versuchen.
 
Aber nicht nur die englischen Texte, sondern auch die Artworks von John Blanche aus den Büchern sind in der iOS-Umsetzung zu finden und erscheinen an den entsprechenden Stellen. Ebenso atmosphärisch passend ist die neu hinzugekommene Hintergrundmusik von David Wise, der auch schon die Musik zu Donkey Kong Country beisteuerte. Die Kampfmechanik, die in den Büchern durch Würfeln umgesetzt war, ist bei Sorcery! rundenbasiert und beruht auf dem richtigen Kontern von Angriffen oder Blocken, was sehr gut funktioniert – wer aufmerksam die Texte durchliest, findet heraus, wie jeder Gegner am besten zu nehmen ist.

Kurzum: Wer mal wieder in Erinnerungen schwelgen und die gute alte Zeit der Spielbücher mit Sorcery! wieder aufleben lassen möchte, der sollte der (nicht sehr umfangreichen) Episode eine Chance geben. Wer hingegen schon die Originale als nicht sonderlich toll empfand, wird von der iOS-Umsetzung sicherlich nicht umgestimmt werden. Episode 2 ist bereits angekündigt: Kharé - Cityport of Traps.
  • Preis am 22.5.2013: 4,49 Euro (iOS, Universal)
  • Textlastige Multiple-Choice-Umsetzung der Spielbuch-Reihe "Die Analand-Saga"
  • Spannende Handlung, schöne Artworks und stimmungsvolle Musik
  • ca. 110 MB (iOS 5.0 oder höher)
  • In-App-Käufe: Nein
Cohen 16 Übertalent - 4454 - 24. Mai 2013 - 12:53 #

Hmm... das Phänomen ist in den 80ern irgendwie an mir vorbeigezogen. Aber wenn es Sorcery mal im Angebot gibt, riskiere ich mal einen Blick.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 24. Mai 2013 - 15:59 #

Ich hatte mal von Wolfgang Ecke diese Detektivgeschichten zum selber Lösen Bücher. Aber diese ganzen Fantasy "lies hier weiter" Sachen, sind auch völlig an mir vorbeigegangen.

Gurumeditation 11 Forenversteher - P - 727 - 24. Mai 2013 - 13:22 #

Und wieder nicht für Android-Systeme :´(

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 24. Mai 2013 - 14:46 #

Klingt für mich nach einer interessanten Sache - auch wenn 4,49 (für iOS-Verhältnisse) natürlich viel Holz ist.

Edit: Wie viel ist denn "nicht sehr umfangreich" ... so +/-?

Claus 28 Endgamer - - 108720 - 27. Mai 2013 - 14:18 #

Das Ding ist leider sehr kurz.
Eine Stunde, wenn es hoch kommt zwei.

Es ist schon sehr gut gemacht, keine Frage, aber mit knapp 5 Euro ein wenig teuer.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6560 - 24. Mai 2013 - 13:31 #

Ist ein Release auch für Android geplant? Hört sich interresant an.

Olphas 24 Trolljäger - - 47017 - 24. Mai 2013 - 13:35 #

Was hab ich die Bücher von Steve Jackson und Ian Livingstone damals geliebt ...

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 24. Mai 2013 - 15:10 #

Schad -- hab an den CPC-Titel gedacht

Galto 11 Forenversteher - 562 - 24. Mai 2013 - 15:46 #

wenn's deutsch wär....

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 24. Mai 2013 - 15:52 #

War das nich son PS Move Spiel?!

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 25. Mai 2013 - 11:33 #

Gibt es auch, ja, hat mit diesem hier aber nichts zu tun.

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 - 24. Mai 2013 - 19:15 #

mal schauen, ob's der App-Ticker mal im Angebot hat

Gulu 10 Kommunikator - 543 - 27. Mai 2013 - 0:53 #

Danke für den Tipp! Macht Spaß und weckt Erinnerungen an meine ersten "RPG-Erfahrungen".

Z3stra 08 Versteher - 152 - 24. August 2013 - 13:44 #

Für fast 5€ ist mir das Spiel etwaat zu teuer, obwohl ich schon einige Male das Finger über dem download Knopf hatte^^
In deutsch und für etwas weniger Knete würde ich das Spiel aber sofort kaufen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Interaktives Spielbuch
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Inkle
Inkle
10.05.2013 () • 12.03.2014 () • 02.02.2016 ()
Link
7.6
AndroidiOSMacOSPC