Diablo 3: Offizielle Statistiken anlässlich des Jubiläums

PC PS3 PS4 andere
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

22. Mai 2013 - 11:08 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 14,24 € bei Amazon.de kaufen.

Zur Feier des einjährigen Jubiläums gab es bis einschließlich gestern einen Preisnachlass für Diablo 3 und Buffs für alle Charaktere eines Accounts (wir berichteten). Nun hat Blizzard anlässlich des Geburtstages noch einige interessante und beeindruckende Zahlen zum Spiel veröffentlicht. So beträgt die größte Anzahl gleichzeitig eingeloggter Spieler seit Start 5,8 Millionen. Täglich tummeln sich im Schnitt 2,1 Millionen Spieler auf den Servern und insgesamt gibt es 14,5 Millionen Accounts.

Des Weiteren wurden insgesamt 2,8 Milliarden Stunden gespielt sowie durschnittlich 8,2 Millionen pro Tag. Zudem haben die 14,5 Millionen Spieler 67,1 Millionen Charaktere erstellt, wovon 91 Prozent im normalen Modus und neun Prozent im Hardcore Modus mit Permadeath ihr Dasein fristen. Dabei erfolgt die Aufteilung in Klassen wie folgt: 13,5 Millionen Dämonenjäger (Hardcore 1,2 Millionen) 12,8 Millionen Barbaren (1,6 Millionen), 13 Millionen Zauberer (1,1 Millionen), 12,2 Millionen Mönche (1,4 Millionen) und 10,1 Millionen Hexendoktoren (900.000). Die meisten der Charaktere wurden mit 22,9 Millionen (34 Prozent) in der Region Asien erstellt, gefolgt von Amerika mit 22,2 Millionen (33 Prozent) sowie Europa mit 22,1 Millionen (33 Prozent). Von allen schlossen allerdings lediglich sechs Prozent (4,3 Millionen) das Spiel auf Inferno erfolgreich ab – immerhin erreichten 12,7 Millionen das Maximal-Level 60 und 22,5 Millionen besiegten Diablo höchstpersönlich.

Außerdem besitzt jeder Charakter durchschnittlich 9,7 Millionen Gold und hat 49.595 Monster getötet. Auf der Jagd nach besserer Ausrüstung fanden insgesamt sogar 3,3 Billionen Monster den Tod; Angenommen jedes dieser Monster ist ungefähr 2,13 Meter groß und sie würden Hand in Hand beisammen stehen, könnte die dadurch entstehende Monsterkette 177.000 Mal die Erde umrunden. Zu guter Letzt verbrennt ein Mausklick 0,00142 Kalorien und wenn man davon ausgeht, dass pro Monster ein Klick nötig ist,  – was natürlich nicht stimmt, wie jeder Diablo-Spieler weiß – wurden 4,7 Milliarden Kalorien verbrannt. Das entspricht circa 8,6 Millionen Big Macs. Das sind aber noch längst nicht alle Werte und Vergleiche: Die findet ihr nämlich grafisch aufbereitet in den Quellen oder indem ihr auf das Teaser-Bild der News klickt.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2356 - 22. Mai 2013 - 11:14 #

Sehr informativ muss ich sagen...mit aktuellem STand des Spiels und ohne Auktionshaus wäre es fast perfekt, meiner Meinung nach.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:16 #

Erfolgreiches Game ist erfolgreich - trotz Hater und ihr endloses lautes großes Mundwerk. Das hat Blizzard gelernt und EA lernt es auch gerade :)

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1632 - 22. Mai 2013 - 14:04 #

Schöne Tautologie und totaler Unsinn. Das Spiel wird ja nicht gemocht zum Beispiel von mir, weil es spielerisch schwach ist. Das sich spielerisch schwache Spiele durch entsprechendes Marketing dennoch verkaufen lassen, dass lernt Blizzard gerade von EA.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1145 - 22. Mai 2013 - 17:10 #

Vielleicht bist du spielerisch zu schwach und magst D3 deswegen nicht.

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1632 - 23. Mai 2013 - 18:50 #

Also ich habe die Kampagne einmal durchgepsielt und dass ohne auch nur einmal zu sterben. Für mich ist das einfach nur albern. Aber gut wer anspruchslose Spiele liebt... und gern für Ausrüstung bezahlt, dem sei das Spiel gegönnt.

Asderan 14 Komm-Experte - 2444 - 22. Mai 2013 - 21:21 #

Mag ja stimmen. Aber durch Marketing kommt man nicht auf so enorme Spielzeiten...

opastock 13 Koop-Gamer - 1279 - 23. Mai 2013 - 12:08 #

24h eingeloggte Farm-Accounts aus China ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19382 - 23. Mai 2013 - 13:58 #

Ich hab gestern erst wieder mit einem absoluten Hater gesprochen. Sein größtes Argument war für die finanziellen Möglichkeiten von Blizzard erwartet er mehr mehr mehr.
Und gewettert hat der ohne Ende.
ABER als ich anch seinen Spielzeiten gefragt hab hat er allein mit seinem Hauptchar mehr gehabt als ich über alle Chars hinweg, ich spiele schon seit Monaten nicht mehr, und zwar über 300 Stunden.
Jaja die bösen China Farmer.

opastock 13 Koop-Gamer - 1279 - 23. Mai 2013 - 16:19 #

Ich gebe zu der Kommentar war polemisch ;)
(Ich hatte auch meinen Spaß mit D3, vom Zeitumfang aber auch eher weniger als 300 Stunden)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 22. Mai 2013 - 11:17 #

15% der Käufer spielen also noch. Ist das erfolgreich oder nicht?

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:18 #

Absolut, ist ja kein MMO.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 22. Mai 2013 - 11:19 #

Aber ich muss mich verbessern. Das sind die durchschnittliche Tageswerte seit Start. Also dürfte die Zahl der jetzt aktiven Spieler noch niedriger sein.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 22. Mai 2013 - 11:26 #

Nein, wahrscheinlich liegt sie höher. Denn viele, die es noch aktiv spielen, werden es wahrscheinlich trotzdem nicht täglich tun.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 22. Mai 2013 - 11:45 #

Kommt halt darauf an, wie man es liest.

Wenn z.B. die ersten Monate mehr als 2,1 Millionen Leute online waren und nun weniger, kommt man auch auf eine Durchschnittszahl.

Benny (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:26 #

Andersrum wird ein Schuh draus: Die Zahl der aktiven Spieler dürfte wesentlich höher sein. Nicht jeder aktive Spieler wird täglich in D3 online gehen. Weder hat man Zeit noch Lust darauf. Aber wenn man 1-2x in der Woche zu einem ein Jahr alten Spiel greift, halte ich das durchaus für einen Erfolg.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7212 - 22. Mai 2013 - 11:40 #

Es ist bei dem Spiel für den Erfolg egal, ob die Leute das 3 Stunden spielen oder 3 Jahre. Es wurde 14,5 Millionen mal verkauft und wahrscheinlich im Schnitt länger gespielt als die meisten anderen Spiele.

Um zu beurteilen wie die Langzeitmotivation im Vergleich mit z.B. Diablo 2 ist, müsste man die entsprechenden Statistiken von D2 haben.
D2 hat glaub ich 12 Millionen Verkäufe, also etwas weniger als D3 und vermutlich haben auch nicht alle 12 Millionen das Spiel 1 Jahr lang gespielt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 22. Mai 2013 - 11:43 #

Für die Firma wird das nicht egal sein. SimCity ist von den Verkäufen her sicherlich auch erfolgreich. Ob es das auch langfristig für die Firma auch ist, das ist ja die Frage. Denn nur wenn Leute mit einem Produkt zufrieden sind, werden sie sich dafür Inhalte oder einen Nachfolger kaufen.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:51 #

Glaub mir, der Nachfolger von D3 wird wieder ein großer Erfolg. Dafür steh ich mit meinem Namen.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 22. Mai 2013 - 19:52 #

Und wegen deinen letzten Satz siehst du für mich jetzt aus wie der Hipp Typ.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19382 - 22. Mai 2013 - 12:41 #

Also ob SimCity wirklich erfolgreich war wage ich noch zu bezweifeln. Die haben keine 2 Millionen Stück verkauft. Und wenn ich mir allein das Werbebudget dafür anschaue. Zur Erinnerung ein Hitman oder TombRaider mit mehr als doppelt so hohen Verkäufen gelten als Misserfolg.
OK man weiss nicht was die WerbeDLC's so eingebracht haben abr bei dem Spiel als solches wage ich einen finanziellen Erfolg zu bezweifeln.

Und wegen der Zufriedenheit bei Diablo. Die Zahlen sagen ziemlich genau aus das viele Leute zufrieden sind/waren. Man kann auch davon ausgehen das auf der Blizzcon das Addon angekündigt wird und wenn das dann in 2 Jahren draussen ist werden wir ja sehen das es wahrscheinlich wieder wie geschnitten Brot verkauft wird. Im Falle von Diablo ist ds eh so ein Thema die meissten haten doch nur wegen dem AH und nicht dem Spielinhalt.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7212 - 22. Mai 2013 - 13:17 #

Ja, auch, aber nicht nur.
Und wenn die Statistiken so schlecht wären, hätte Blizzard sie vermutlich gar nicht freiwillig veröffentlicht.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 22. Mai 2013 - 11:24 #

Das ist schon eine sehr gute Zahl für ein Jahr nach Release. Man darf nie vergessen, dass ein Großteil der Spieler eben nicht der Typ ist, der ein Game hunderte von Stunden immer wieder zockt, sondern zwei Monate später schon beim drittnächsten Game ist, wo er dann auch nur einmmal kurz die Kampagne durchspielt.

Rumi 17 Shapeshifter - 7873 - 22. Mai 2013 - 11:37 #

denke nicht, da bei Diablo 2 die Zahl vermutlich höher war

Izibaar 16 Übertalent - 5857 - 22. Mai 2013 - 14:58 #

Schau dir mal die Statistiken der Steam-Achievements an. Dort sieht man sehr gut - falls diese den Fortschritt wiederspiegeln - dass Spiele für gewöhnlich nur sehr selten durchgepsielt werden. Nicht ungewöhnlich wenn nur 10% das Ende sehen. Selbst 8 h Spielzeit sind für einige schon zu viel.

Stiefel (unregistriert) 22. Mai 2013 - 15:44 #

Ganz so ist es in Wirklichkeit nicht. Diese sehr geringen Prozentzahlen gibts meistens nur, wenn das Spiel schonmal in nem Sale war oder so. Solange die Spiele (fast) Vollpreis kosten (und dazu gehört Diablo3 ja immer noch), sieht die Sache schon anders aus. Beispiel: Bei Bioshock Infinite haben bei Steam 60% das Achievement fürs durchspielen.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 15:51 #

Das Spiel kann man aber auch mit zwei geschlossenen Augen durchspielen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16780 - 23. Mai 2013 - 13:36 #

Hätte ich vielleicht besser mal gemacht, vielleicht hätte ich mich dann weniger geärgert.^^

justFaked 16 Übertalent - 4445 - 22. Mai 2013 - 16:17 #

Man bedenke, dass es in der Blizzard-Statistik um Charaktere und nicht um "Spieler"/Accounts geht, die das Ende gesehen haben. Ich zum Beispiel habe vier Charaktere, aber nur einer hat das Spiel auf Inferno abgeschlossen und zwei nicht einmal den Normalen Schwierigkeitsgrad.

Russel (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:30 #

Bin ich der einzige der diese "x-Mal die Erde umrunden" Statistiken lächerlich findet?
Ich wette wenn man vom Gehalt von Jörg Langer ein ganzes Jahr nur Klopapier kauft und dieses aneinanderlegt, dann reicht das Klo-Papier X-mal um die Erde...

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:35 #

Ich denke die Statistiken sollen auch eher "locker" oder "spassig" wirken, ich weiß nicht - vielleicht bist du dafür nicht empfänglich?

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 22. Mai 2013 - 16:02 #

Also ich fand seine Statistik lockerer und spassiger als alle hier vorgestellten :D

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40266 - 27. Mai 2013 - 0:28 #

Jep, hatte herzhaft gelacht.

fazzl 13 Koop-Gamer - 1407 - 22. Mai 2013 - 13:54 #

Wird es eigentlich ein AddOn geben? :)

...wann wäre da wohl mit einer Ankündigung zu rechnen? 2015?

Red Dox 16 Übertalent - 4339 - 22. Mai 2013 - 14:12 #

Ich würd von diesem Jahr Blizzcon ausgehen was die Ankündigung angeht und Release dann ggf. nächstes Jahr.

Francis 15 Kenner - 2700 - 22. Mai 2013 - 14:05 #

trotz allem beeindruckende Zahlen

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 33104 - 22. Mai 2013 - 14:27 #

Ich ich habs immer noch nicht...

Izibaar 16 Übertalent - 5857 - 22. Mai 2013 - 14:53 #

"ungefähr 2,13 Meter groß"
In der Quelle steht 'wingspan', was ich mit Flügelspannweite übersetzen würde. Gemeint dürfte sein, dass alle Monster mit ausgestreckten Armen Hand in Hand stehen.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 22. Mai 2013 - 17:40 #

ahaaa! jetzt verstehe ich was mit "ungefähr 2,13 Meter groß" gemeint war. danke

Endamon 15 Kenner - 3900 - 22. Mai 2013 - 19:07 #

Diablo spielen um abzunehmen, die neueste Diät! :)

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 22. Mai 2013 - 19:48 #

Durchschnittlich 9,7 Millionen Gold....achsooooooooooo -.-*

CMelo (unregistriert) 22. Mai 2013 - 20:38 #

9,7 Mio ist lächerlich wenig. Ich hab 427 Mio. und spiel vllt 2x in der Woche 1-2 Runs.
Seit 1.0.4 hat sich viel getan, man kann nun sogar gute Items finden die viel wert sind.

Ich am 1.0.5 Patchday Stiefel gefunden die heute noch locker 1 Billion(Milliarde) wert sind. Ist alles nur RNG.

Tatzelwurm 09 Triple-Talent - 251 - 22. Mai 2013 - 21:55 #

Also ich besitze z.Z. 2m, spiele seit Release und habe noch nie was wirklich teures gefunden. Das höchste der Gefühle war 10m wert.
Es gibt also duchaus Leute die nicht so viel Kohle haben, weil Sie einfach das Pech abonniert haben ^^

Tatzelwurm 09 Triple-Talent - 251 - 22. Mai 2013 - 21:09 #

Dafür liebe ich Blizz, so ein Blödsinn xD
Aber ich find's lustig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit