Xbox One: Antworten auf die wichtigsten Fragen

andere
Bild von Sisko
Sisko 35081 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,C9,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

22. Mai 2013 - 10:41 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 299,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nach der offiziellen Präsentation von Microsofts neuer NextGen-Konsole Xbox One (wir berichteten) blieben noch zahlreiche Fragen offen, die im Vorfeld heiß diskutiert wurden. Vor allem Gerüchte um eine Always-On-Pflicht, fehlende Abwärtskompatibilität und den Umgang mit Gebrauchtspielen waren bei vielen Gamern ein wichtiges Thema. Um diesen Spekulationen ein Ende zu machen, veröffentlichte Microsoft ein offizielles FAQ. Die Antworten auf die brennendsten Fragen haben wir für euch zusammengefasst:

Always-On
Die neue Konsole müsse zwar nicht ständig online sein, aber eine Internetverbindung sei ein wichtiger Bestandteil des Designkonzepts des All-In-One-Unterhaltungssystems mit Cloud-Unterstützung. Trotzdem sei Spielen, das Anschauen von Blu-ray-Filmen und die Nutzung von Live-TV, das zunächst nur in den USA verfügbar sein wird, auch offline möglich. Auf Nachfrage von Kotaku erklärte Microsofts Vize-Präsident Phil Harrison, dass ihr nicht unbegrenzte Zeit offline spielen könnt und die Konsole alle 24 Stunden eine kurze Verbindung zum Internet benötige. Später wurden diese Aussagen aber von Microsoft nur als nicht bestätigte "potentielle Szenarien" bezeichnet.

Gebrauchtspiele
Laut der offiziellen, etwas vagen Aussage zum Thema Gebrauchtspiele im FAQ sei das Eintauschen und der Verkauf von gebrauchten Spielen auch auf der Xbox One möglich. In einem Interview von Kotaku verkündete Phil Harrison hierzu weitere Details. So sollen Spiele einen einzigartigen Aktivierungscode enthalten, der online authentifiziert werden muss und das Spiel mit eurem Xbox-Live-Konto und der Konsole verknüpft. Die Spiele müssen zudem auf der Festplatte installiert werden. Andere User können das Spiel auf dieser Konsole ohne zusätzliche Kosten nutzen.

Auf der Konsole eines Freundes werdet ihr eure Software aber nur abspielen können, wenn ihr euch dort mit eurem Account einloggt. Ansonsten werde angeblich eine Gebühr fällig, die bei neuen Spielen dem Vollpreis des Titels entsprechen soll. Das wiederum hätte natürlich deutliche Auswirkungen auf den Wiederverkauf von Spielen. Diese Aussage wurde mittlerweile per Twitter dementiert. Laut Harrison soll es zudem eine Möglichkeit geben, eure Spiele "online einzutauschen". Genaue Details hierzu werden allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Xbox Live und Gamerscore
Die Nutzung eures bisherigen Gamertags ist auch auf der neuen Konsole möglich. Außerdem werden euer Gamerscore und die hart verdienten Achievements von der Xbox 360 übernommen. Die Xbox-Live-Goldmitgliedschaft wird zudem sowohl für die Xbox 360 als auch die Xbox One gültig sein. Die Anzahl eurer möglichen Freunde erhöht sich außerdem von bisher 100 auf 1000.

Abwärtskompatibilität
Aufgrund der völlig neuen Hardware wird die Konsole leider nicht mit Xbox-360-Spielen kompatibel sein. Allerdings sei die Unterstützung der aktuellen Xbox mit neuen Titeln und Anwendungen auch in der Zukunft geplant.

Speichererweiterung
Laut Albert Penello, Senior Director of Product Planning, werdet ihr die Festplatte der Xbox One nicht selbstständig tauschen können. Sollten euch die 500 GB dennoch nicht ausreichen, werdet ihr den Speicher über USB-Sticks oder externe Festplatte erweitern können. Ob die maximale Speicherkapazität erneut begrenzt wird – bei der Xbox 360 sind es maximal 16 GB je USB-Stick oder Festplatte – erwähnt er aber nicht.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 10:46 #

Das mit den Kosten bei Gebrauchtspielen ist falsch lt. Microsoft. Siehe mein Kommentar im anderen Xbox Thread mit Microsoft-Twitter-Einträgen :D

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 10199 - 22. Mai 2013 - 11:00 #

Also ganz so eindeutig wie die Kommentare es hier vermuten lassen ist es mMn noch nicht.
Aus deinem verlinkten Artikel bei der anderen News:

"Another piece of clarification around playing games at a friend’s house — should you choose to play your game at your friend’s house, there is no fee to play that game while you are signed in to your profile."

Das bezieht sich ja nur auf das Spielen mit dem eigenen Account auf einer fremden Xbox. Ob und wie es möglich ist, dass man das Spiel dann vom eigenen Account löst und es an den Freund weitergibt muss man noch abwarten.

Stiefel (unregistriert) 22. Mai 2013 - 10:50 #

Also auf gut deutsch: Accountbindung ist definitiv Fakt. Find ich persönlich nicht schlimm, wenn ich dafür die installierten Spiele komplett ohne Disc starten kann.
Am besten wär natürlich noch, wenn man sie dann auch wie bei Steam jederzeit herunterladen könnte, aber damit rechne ich nicht.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3288 - 22. Mai 2013 - 17:08 #

Auch nicht 100% richtig.
Der Grund warum Steam sich durchgesetzt hat ist nicht die Freundesliste/Cloud-Savegames/Online Shop/ Spiele jederzeit herunterladen kann sondern einfach der Preis.
Warum soll ich 45-60€ bei MM zahlen wenn es das Spiel am Mi/WE/Tägliches Schnäpchen/ XYZ Sales teilweise deutlich billiger kriege? Zwar sind die neuen Spiele genauso unverschämt teuer aber man kann ja 1 Monat warten...

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 22. Mai 2013 - 10:51 #

Der Twitter-Account vom Xbox Support hat schon vermeldet, dass man keine "Gebühr" bezahlen müsse, um Gebrauchtspiele zu spielen. Warum sie das Gebühr aber in Anführungszeichen gesetzt haben, ist fraglich.

https://twitter.com/XboxSupport/status/336936354913071104

. 21 Motivator - 27828 - 22. Mai 2013 - 10:56 #

Weil es keine Gebühr ist, sondern ein Aktivierungepass? ;-)

Sisko 22 AAA-Gamer - 35081 - 22. Mai 2013 - 10:56 #

Das Thema ist momemtan imo völlig "konfus" mit widersprüchlichen Aussagen aus diversen Quellen (Phil Harrison, Major Nelson, Xbox Support Twitter, ...). Bis zu einer echten offiziellen Ankündigung von Microsoft würde ich nichts als völlig falsch oder richtig bezeichnen.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:00 #

Ja, eben und wieso berichtest du denn hier über Kosten die vermutlich nicht existieren? Das ist doch einfach nur Meinungsmache von dir.

Sisko 22 AAA-Gamer - 35081 - 22. Mai 2013 - 11:05 #

Die "Fee-Kosten" wurden zum Zeitpunkt der News-Erstellung von Harrison im Kotaku-Interview genannt und dann wie in meinem urspgl. Newstext (mittlerweile editiert) mit der "potentielle Szenarien"-Aussage und von MajorNelson relativiert. Prinzipiell stützt sich die News auf die "offiziellen" Aussagen aus dem FAQ und da steht nur der zitierte vage Satz zu Gebrauchtspielen. Da sehe ich keine Meinungsmache.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:20 #

Mit dem Edit passt es ^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 22. Mai 2013 - 11:04 #

Support-Leute haben selten wirklich Ahnung, schon gar nicht von nicht erschienenden Produkten. ;-)

Solange man sich mit seinem Account bei Freunden einloggt, braucht man auch keine Gebühr zu zahlen. Und wenn der Freund das Spiel auch haben will, muss er laut Microsoft den vollen Preis dafür bezahlen. Also quasi genau wie Steam.

Srefanius 09 Triple-Talent - 278 - 22. Mai 2013 - 12:13 #

Es ist scheinbar wie hier geschrieben: Möglich, aber du brauchst den Account des Freundes, also Login etc., damit fällt der Gebrauchtmarkt effektiv komplett weg.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21915 - 22. Mai 2013 - 12:44 #

Das er als Besitzer keine Gebühr bezahlen muss ist ja klar. Vom Freund lese ich da nichts ;)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3322 - 22. Mai 2013 - 10:56 #

"Die neue Konsole müsse zwar nicht ständig online sein[…]die Konsole alle 24 Stunden eine kurze Verbindung zum Internet benötige."

Für mich ist das im Kern ganz klar Allways on.
Vorbei die Zeit, als Konsolen eine relativ DRM freie Insel waren. War aber zu erwarten, nachdem die PC-Spieler es so bereitwillig angenommen haben.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38343 - 22. Mai 2013 - 11:49 #

Nein, Always-On würde bedeuten, dass die Konsole nicht benutzbar ist, sobald die Internetverbindung nur kurz abbricht. So wie es am Anfang bei UPlay der Fall war. Dass man mindestens alle 24 Stunden einmal online sein muss, ist zwar auch Gängelung, aber im Normalfall kein Problem, werden die meisten nicht mal merken.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1650 - 22. Mai 2013 - 14:00 #

Naja - das sehe ich grundsätzlich anders. Ich bin des öfteren in Ferienwohnungen mit TV aber ohne Internet - sieht man mal von oft sehr schlechtem Mobilnetz ab. Meine 360 habe ich schon öfter gern mitgenommen und sie als DVD Player und zum Spielen benutzt. Es ist gar nicht einzusehen, warum die Konsole dies verbieten möchte. Wenn man sowas in ein Spiel implementiert, weil Features darauf aufbauen, ist es ja nachvollziehbar. So finde ich es einfach nur bescheuert. Das mit dem Gebrauchtspieleverkauf ist auch eine Frechheit, betrifft mich aber weniger und die Disc beim Spielen nicht zu benötigen finde ich dagegen eine echte Aufwertung.

Eigentlich bin ich wegen Forza ja der XBox verpflichtet. Ich fand auch den Controller immer um Längen besser. Das hier könnte mich wirklich dazu treiben, entweder keine Konsole zu kaufen, oder mal eine PS4 auszutesten. Die PS3 hatte min 3 Exklusivtitel, die ich wahnsinnig gern gespielt hätte. Und wenn sich die Hardware so sehr dem PC nähert, sind ggf sowieso noch mehr Multiplatformtitel zu erwarten. Dann spiele ich im Zweifel PC.

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 22. Mai 2013 - 11:57 #

Es ist zwar nicht ALWAYS on (also kein Abbruch während des Spielens, wenn das Internet einen kuzren Aussetzer hat, keine dicke Internetleitung erforderlich, kein hoher Datentraffic), aber auch mit einer "Tagesaktivierung" der Konsole mag ich mich noch nicht so recht anfreunden.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3322 - 22. Mai 2013 - 12:56 #

Das habe ich schon verstanden. Aber ab wann wird denn aus einem „manchmal Onlinezwang“ ein Always on? Ab 24h? Ab 2h? Ab 15 Minuten? Ohne Onlineverbindung kann man die One nicht (sehr lange) spielen, darum ist es für mich ein (quasi) Onlinezwang.

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 22. Mai 2013 - 14:12 #

Always = immer.

So wie bei den ersten U-Play-Spielen. Oder bei MMORPGs. Oder bei Multiplayer-Partien. Wenn man aus dem Spiel gekickt wird, weil kurz die Internetverbindung abbricht, hat man "always on", sonst nicht.

Der Begriff wird inflationär gebraucht und dadurch verwässert. Bei Diskussionen reden die Leute dann aneinender vorbei.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3322 - 22. Mai 2013 - 16:57 #

Wenn man sich rein an dem Begriff "Always" festzurrt, hast Du natürlich Recht. Aber in der Praxis macht diese enge Sicht keinen Sinn. Wenn sich ein Gerät alle paar Stunden im Netz melden muss, um es nutzen zu können, ist es offline nur sehr kurz, also kaum nutzbar.

Ich gehe mal ins Extreme, um meine Position besser zu erklären: Wäre in Deinen Augen eine Konsole, die nach gekappter Netzverbindung noch 5 Sekunden läuft, Always on oder nicht?

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 22. Mai 2013 - 17:18 #

Warum zwanghaft an dem irreführenden "Always On" festhalten, wenn dies bereits existierende andere DRM-Mechanismen beschreibt?

Nenn es doch einfach "tägliche Aktivierungspflicht" oder "täglichen Aktivierungszwang", das klingt auch nicht beschönigender.

NagusZek 10 Kommunikator - 469 - 22. Mai 2013 - 12:01 #

Aber ihr Konsolenspieler habt es genau wie wir PC-Spieler auch selber in der Hand ;) Wenn sich das mit den DRM-Plänen bewahrheiten sollte dann kauft euch die Konsole halt nicht. Sollten genug Konsoleros der neuen XBox ne Absage erteilen wird man das ganz schnell wieder per System-Update entfernen ;) Aber ich denke ihr Konsoleros unterscheidet euch da nicht von uns PClern (mich eingeschlossen) und erliegt den tollen neuen Spielen :D

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3322 - 22. Mai 2013 - 12:57 #

Meine letzten Konsolen waren Pong und Atari 2600. ;)
Aber ich boykottiere DRM, also Steam, Origin usw.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21983 - 22. Mai 2013 - 14:29 #

Atari 2600 - was für ein tolles Teil. War auch meine letzte Konsole, bevor ich mich erst zum Amiga, dann zum PC bewegt habe.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3322 - 22. Mai 2013 - 16:59 #

Fast wie bei mir, nur das zwischen Atari und Amiga noch der 64er war. ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34303 - 22. Mai 2013 - 18:52 #

Du bist vom Atari auf den 64er abgestiegen? Tztzt ;)

jguillemont 21 Motivator - P - 30822 - 22. Mai 2013 - 10:57 #

Bei Areagames gibt es noch die Aussage, dass die Festplatte nicht zu tauschen ist. Könnte man noch hinzufügen:
http://www.areagames.de/artikel/detail/Xbox-One-Festplatte-laesst-sich-nicht-austauschen/124545

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21271 - 22. Mai 2013 - 11:01 #

500 GB ist nix. Wenn ich mein Steam-Ordner allein anseh mit ca 1.3 TB und da sind die GOG, Origin, Uplay und DRM-freien Spiele gar nicht gezählt...Wenn man mal davon ausgeht, das zukünftige Titel um die 20-40 GB groß sind...12-20 Spiele und das Ding ist voll. Was passiert wenn man außerhalb der Garantie nen HDD-Schaden hat? Ist nicht grad selten...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 22. Mai 2013 - 11:08 #

Sofern man die Spiele auf Disc kauft, kann man sie ja schnell de- und installieren. Wenn man alles digital kauft, hat man jedoch irgendwann ein Platzproblem.

Die PS4 hat sicher auch nicht mehr als 500 GB, aber vielleicht kann man die Platte wie bei der PS3 austauschen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27703 - 22. Mai 2013 - 11:09 #

Vielleicht über eine externe USB-Festplatte wie bei der Wii U.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5965 - 22. Mai 2013 - 11:58 #

Wenn man am PC digital z.B. über Steam kauft, kann man das Spiel auch deinstallieren und später einfach neu herunterladen. Ist das bei den Kosolen etwa nicht so oder war das auf die Zeit, die man zum Installieren auf die Platte benötigt, bezogen?
Ich meine, ein 10GB-Spiel ist am PC innerhalb von 20-40 Minuten geladen und installiert.

NagusZek 10 Kommunikator - 469 - 22. Mai 2013 - 12:15 #

Könnte ab 2016 hierzulande jedoch für einige zu einem Problem werden :D

RaC 08 Versteher - 186 - 22. Mai 2013 - 12:21 #

Bei deinem Internet vielleicht.
Es gibt noch Leute (mich eingeschlossen) die mit DSL 384K surfen. Kannst dir ausrechen dass ich da für 10Gb 2-3 Tage bräuchte ;)

Ok ab morgen habe ich dann (hoffentlich) 16Mbit, aber im Nachbarsdorf gibts weiterhin nur 384K.

Hinzu kommt ab 2016 die Trafficgrenze von den Telekomikern!

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Mai 2013 - 12:40 #

Bei Steam kannste das Spiel auch einfach via Backup auf ne BR brennen oder ne externe Festplatte sichern, dann brauchste es nicht neu runterzuladen wenn du Rollator-Internet hast.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7630 - 22. Mai 2013 - 16:23 #

Bei der PS3 war das mehr als gut, ich hab für 60 Euro eine Terabyteplatte gekauft und reingesteckt, damit ist das Gerät bereit für alles. :)

Christoph Vent Redakteur - P - 138879 - 22. Mai 2013 - 11:06 #

Ist ergänzt, vielen Dank.

Pri_c (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:06 #

"Auf Nachfrage von Kotaku erklärte Microsofts Vize-Präsident Phil Harrison, dass ihr nicht unbegrenzte Zeit offline spielen könnt und die Konsole alle 24 Stunden eine kurze Verbindung zum Internet benötige"

Xbox, GO HOME!
Das ist ja worst case...

Thomas Barth 21 Motivator - 27703 - 22. Mai 2013 - 11:06 #

Gebrauchtspielsperre bei der Next-Gen? *Wii U streichel*

Punisher 19 Megatalent - P - 15913 - 22. Mai 2013 - 11:22 #

Stimmt, bei der aktuellen Generation gibts das noch nicht. *stichel* ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27703 - 22. Mai 2013 - 11:28 #

Hat halt manchmal seine Vorteile, nicht mit dem Strom zu schwimmen, sondern einfach mal sein eigenes Ding zu machen. :-)

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:37 #

Gegen den Strom wäre eine "gehackte" Xbox/PS3 zu nehmen und die Sachen einfach so kostenlos runter zu laden :D

Thomas Barth 21 Motivator - 27703 - 22. Mai 2013 - 11:38 #

Ach komm, das machen doch schon so viele, das wäre wie als wenn du den Rhein als Vorgarten-Tümpel bezeichnest. ;-)

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:42 #

Keine Ahnung, ich kann nicht abschätzen wie groß die Warez-Szene bei Konsolen ist. Da aber Publisher/Entwickler eher auf die Konsolen setzen, denke ich das sie im Vergleich zur PC-Warez & Raubkopier-Szene recht klein ist :D

gar_DE 16 Übertalent - P - 5965 - 22. Mai 2013 - 12:03 #

Klar, bei den meisten Konsolen ist eine Änderung an der Hardware notwendig, die außerdem meistens vom System entdeckt werden kann. Aber zu PS1- und PS2-Zeiten gab es da schon große Angebote, genau wie z.B. zur Zeit für die Mobile-Konsolen von Nintendo. Ein Bekannter meint, dort beschränkt sich die Modifikation angeblich nur darauf, dass man eine bestimmte Speicherkarte haben muss, in die man eine Micro-SD mit den Spielen reinpackt.

dennismueller 10 Kommunikator - 542 - 22. Mai 2013 - 11:10 #

und was kost das ding? oder hab ich das überlesen?

Thomas Barth 21 Motivator - 27703 - 22. Mai 2013 - 11:11 #

Wird erst noch bekannt gegeben, hast also nix verpasst.

Sisko 22 AAA-Gamer - 35081 - 22. Mai 2013 - 11:12 #

Bis jetzt gab es - wie bei der PS4 - keine Ankündigungen zum Preis.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5965 - 22. Mai 2013 - 12:05 #

Da fehlt noch viel mehr als nur der Preis.
Außer 8 CPU-Kernen, 8 GB RAM und 500 GB Festplatte haben die doch nichts großartig zu den Hardware-Specs genannt.

RaC 08 Versteher - 186 - 22. Mai 2013 - 12:24 #

Bei Zavvi wird sie seit gestern für 499€ gelistet

jguillemont 21 Motivator - P - 30822 - 23. Mai 2013 - 16:18 #

Die können hellsehen?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 22. Mai 2013 - 11:13 #

Wenn man die Entwicklung von Microsoft in den letzten Jahren verfolgt hat, war die Präsentation gestern keine große Überraschung. Mich hat bloß der starke Fokus auf den US-Markt gewundert, hat Microsoft Europa schon aufgegeben? Hier müsste man sich ja in jedem einzelnen EU-Land mit den Rechteinhabern und TV-Sendern einigen. Eine Gebrauchtspielsperre ist auch nix neues, sowas gibt es auf dem PC seit 2004. Natürlich wird man sich mit seinem Account auch bei Freunden einloggen können, aber das klassische Ausleihen eines Spiels entfällt. Der Zwang sich alle 24 Stunden mit dem Internet zu verbinden ist auch lästig, was wenn man wegen seines tollen Providers mal drei Wochen kein Internet hat? Die PS4 scheint zumindest auch offline zu funktionieren. Außerdem scheint die Konsole etwas leistungsfähiger zu sein, aber das wird wohl erst in ein paar Jahren ins Gewicht fallen.

Allerdings sollte man sich nicht der Illusion hingeben, dass Unternehmen wie EA PS4-Besitzern erlauben ihre Spiele zu tauschen, verschenken und weiterzuverkaufen, während auf den anderen Systemen nichts dergleichen funktioniert.

Der Kinect-Zwang ist auch fragwürdig, aber man kann ja die Linse verdecken, um seine Privatsphäre zu schützen. Das selbe machen viele Laptop-Besitzer schon jetzt, indem sie die eingebaute Webcam zukleben.^^

Name (unregistriert) 22. Mai 2013 - 12:25 #

Das mit der Kamera erinnert irgendwie sofort an den großen Bruder und HAL 9000, dazu muss man nicht mal schizophren veranlagt sein.

Jedenfalls wissen wir jetzt, warum EA vom Project Ten Dollar aka Online-Pass abrücken kann. Denn natürlich wusste EA als künftiger Premiumpartner bis gestern noch überhaupt nichts von Microsofts Plänen zur Accountbindung, gell? ;)

Die starke Fixierung auf die USA dürfte eben gerade der starken Zersplitterung des europäischen Marktes geschuldet sein. Es dürfte eben auch so sein, dass der amerikanische eben der größte einheitliche Absatzmarkt von Microsoft ist, der den meisten auch bekannt ist. Dadurch kann sich auch jeder vorstellen, wie das bei ihm aussieht. Auf der anderen Seite ist beispielsweise die Akzeptanz von Bezahlservices fürs Fernsehen in Deutschland noch nicht sonderlich ausgeprägt. Da wird Microsoft vermutlich erst noch den Markt ausloten und Verhandlungen mit möglichen Contentanbietern führen müssen. Das dürfte sich noch als sehr mühselig herausstellen

ButterBrot 10 Kommunikator - 374 - 22. Mai 2013 - 11:18 #

Danke Microsoft, habt mir die Konsolen Wahl echt vereinfacht!
Selbst wenn man keine Gebühr für gebrauchte Spiel zahlen muss, ist es mir schon zu lästig jedes mal ein Spiel installieren zu müssen, wenn ein Kumpel mit einem vorbei kommt.
Außerdem kann ich nicht nachvollziehen, warum man weiterhin für Xbox Live zahlen soll. PSN ist inzwischen genau so gut wie Xbox Live und da bekomme ich es umsonst.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39782 - 26. Mai 2013 - 22:01 #

Stimme dir da vollkommen zu!

Glue Stick (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:19 #

Wenn da nicht noch zur E3 ein richtiger Knüller kommt, wird die Xbox 360 wohl meine letzte Xbox gewesen sein. Das bisher gezeigte, Hardware und Software sowie Konzept, überzeugt mich persönlich noch nicht mal ansatzweise.

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1857 - 22. Mai 2013 - 11:21 #

Dass die Konsole mal wieder nicht abwaärtskompatibel ist, ist für mich ein No Go! Ich meine, hallo?! Ständig kann man seine hart aufgebaute und teuer bezahlte Sammlung einmotten oder in den Keller verfrachten, weil die Konsolenhersteller zu blöd oder geizig sind, eine Abwärtkompatibilität einzubauen. Da der Ooutput an Spielen immer größer wird, ist das heutzutage wirklich eine dreiste Entscheidung, finde ich.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32983 - 22. Mai 2013 - 11:31 #

Ich finds auch nicht gerade gut.
Aber schau dir die PS3 an. Leider Gottes genau das selbe. Wobei die zumindest PS1-Spiele unterstützt xD
Wahrscheinlich bieten sie dann 360-Games zum DOwnload im Store an ...

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 22. Mai 2013 - 12:52 #

Meine PS3 unterstützt auch PS2-Spiele... aber die sind mittlerweile fast durchgängig durch hübschere HD-Remastered-Sammlungen ersetzt.

In einigen Fällen habe ich für die PS2-Versionen sogar noch mehr bekommen als den Preis der HD-Trilogie, in anderen Fällen musste ich etwas drauflegen... insgesamt ca. plus minus null, wenn man Angebote abgewartet hat.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5965 - 22. Mai 2013 - 11:45 #

Wieso? Du kannst doch deine alte Konosle behalten und wieder anschließen, wenn du ein älteres Spiel spielen möchtest.
Die Liebhaber von NES oder C64 heute doch auch.nichts anderes.

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1857 - 22. Mai 2013 - 12:05 #

Ich will aber nicht tausend Geräte im Wohnzimmer stehen haben. Die XBox One soll doch "All-in-One" sein, wo ist denn dieses Konzept, wenn´s um Abwartskompatibilität geht?
Klar kann ich mir meinen Gamecube, meine PS2, meinen SNES und sonst noch was hier hinstellen, aber ich will nicht. Auch nicht temporär. Da hätte meine Frau wohl auch was dagegen, wenn ich hier ständig umdekorieren müsste. :D

gar_DE 16 Übertalent - P - 5965 - 22. Mai 2013 - 12:09 #

Das ist aber halt das Schicksal der Konsolen-Spieler. Selbst bei den Vorgängerkonsolen (360 und PS3) liefen nicht unbedingt alle Spiele von XBox und PS1/2. In dem Fall ist das geschlossene System der große Nachteil bei den Konsolen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27703 - 22. Mai 2013 - 11:23 #

Die Enthüllung der Xbox One in 100 Sekunden:
https://www.youtube.com/watch?v=KbWgUO-Rqcw

. 21 Motivator - 27828 - 22. Mai 2013 - 11:26 #

Und ich habe mir die vollen 60 Minuten angetan. :-)

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 22. Mai 2013 - 11:37 #

Oder: Die Enthüllung der Xbox One in 3 Buzzwords: TV, Sports, CoD

Maik 20 Gold-Gamer - - 21983 - 22. Mai 2013 - 14:38 #

Schönes Ding. Konnte es leider nicht live sehen und das ist die perfekte Zusammenfassung.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34303 - 22. Mai 2013 - 20:11 #

Etwas verblümter: http://www.youtube.com/watch?v=KOxdMQhDMIU
:)

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 22. Mai 2013 - 11:27 #

Wäre nicht schlecht, wenn die beteiligten Herren sich VOR einer solchen Präsentation mal absprechen würden, statt in einem Interview erst etwas zu erzählen und es dann wieder zu dementieren.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Mai 2013 - 12:13 #

Naja, Microsoft ist halt noch nicht so lange im Geschäft, da können Anfängerfehler ja mal passieren.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21983 - 22. Mai 2013 - 14:40 #

Durch ständige Kontakte zu Microsoft in meiner Arbeitswelt, haben diese Fehler nach meiner Meinung System.

Glue Stick (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:28 #

Bei Amazon.de ist die Xbox One immerhin für 999,99 Euro schon vorbestellbar. :-)

. 21 Motivator - 27828 - 22. Mai 2013 - 11:46 #

Egal wie lange ich mir nun die XboxOne ansehe, sie will mir einfach nicht gefallen. Ist Alkohol die Lösung?

Thomas Barth 21 Motivator - 27703 - 22. Mai 2013 - 11:50 #

Teste es aus: Hol deinen alten Betamax-Player aus dem Keller, lass das Finale der WM 1990 laufen und besauf dich dabei. Berichte dann von deinen Erfahrungen. ;-)

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 22. Mai 2013 - 12:21 #

Jetzt ernsthaft: Das klingt spaßig! :)

Ganon 23 Langzeituser - P - 38343 - 22. Mai 2013 - 11:51 #

Die beste Aussage ist ja noch diese: "Andere User können das Spiel auf dieser Konsole ohne zusätzliche Kosten nutzen."

Wie gut, dass der Controller also nicht meine Fingerabdrücke scannt um zu verhindern, dass ich ihn jemand anderem in die Hand drücke, damit er auf meiner Konsole spielen darf. *lol*

gar_DE 16 Übertalent - P - 5965 - 22. Mai 2013 - 12:06 #

Was meinst du, warum du die Kinect-Pflicht hast ;)

RomWein 14 Komm-Experte - 2218 - 22. Mai 2013 - 12:14 #

Wieso Fingerabdrücke scannen, wenn man mit Kinect einen Vollkörperscan mit Stimmidentifikation durchführen kann? ;)

Ganon 23 Langzeituser - P - 38343 - 22. Mai 2013 - 15:41 #

Verdammt! :/

Das mit der ständigen "Überwachung" des Users durch die Kinect-Kamera hab ich jetzt auch gelesen. Man könnte ihm sogar sagen, dass er sich gerade hinsetzen soll. Und während man einen Film guckt, die Reaktion überwachen, als eine neue Art der Marktforschung. Oh je... ich möchte meine Bewegungen eigentlich nicht ständig beobachtet haben, wenn ich SugarDVD nutze.

furzklemmer 15 Kenner - 3191 - 22. Mai 2013 - 17:15 #

Duct tape wird sicher DAS Add-on für die Xbox One.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 11:57 #

Ich glaub ich bin der einzige der das Design so richtig toll findet :) Ich mag dieses Back to the Roots, back to the real box ! :D

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 22. Mai 2013 - 12:03 #

Für mich das einzig Positive an der Xbox Three.

Serenity 15 Kenner - 3520 - 22. Mai 2013 - 12:09 #

Also mir gefällt das schlichte Design auch, aber da sind wir wohl in der Minderheit ;-)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5965 - 22. Mai 2013 - 12:12 #

Irgendwie bietet das Design einen Konflikt mit der Zielgruppe, oder?
Auf der einen Seite sieht es aus wie ein "erwachsener" Blu-Ray-Player, der gut unter/über den Fernseher passt, auf der anderen Seite soll es eine Konsole für junge Erwachsene und Jugendliche sein.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21983 - 22. Mai 2013 - 14:41 #

Vielleicht hat man damit vermehrt die Spieler jenseits 30 im Blick, wo die Box zur teuren Musikanlage passt.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2483 - 22. Mai 2013 - 18:45 #

Nein! Hier! Ich finds auch total Klasse! :)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Mai 2013 - 12:17 #

Klavierlack ist "back to the roots"? :D

Ganon 23 Langzeituser - P - 38343 - 22. Mai 2013 - 15:37 #

Ich find das Ding total hässlich. Ein schwarzer Klotz mit scharfen Kanten, ohne jede Verzierung... nee! Der neue Controller ist auch nicht hübscher als der alte. Aber dafür sieht das Steuerkreuz so aus, als könnte es endlich weniger schwammig sein.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39782 - 26. Mai 2013 - 22:06 #

Langweilig... passt also zu MS nur nicht zu mir. :)

Sancta 15 Kenner - 3168 - 22. Mai 2013 - 12:21 #

Dass noch nicht einmal die Arcade-Titel zumindest zum Teil (per Emulator) weiter genutzt werden können, ist ein Armutszeugnis. So werden die Kunden erzogen:

- Kauf ein Downloadspiel
- Spiele es
- Hau es in die Tonne

Bitter. Ich habe einfach keine Lust, eine alte Konsole angeschlossen zu haben, nur um mal kurz mein Lieblingsarcade-Spiel nutzen zu können. Ein ganz falsches Signal in Sachen Kundenbindung und Vertrauen in Download-Content.

Fast schon zynisch oben die Formulierung "die hart erarbeiteten Achievements" werden übernommen. Die mit hart erarbeitetem Geld gekauften Spiele aber nicht....

Gurumeditation 12 Trollwächter - P - 980 - 22. Mai 2013 - 12:56 #

Auch bei der neuen Xbox ist für mich deutlich zu erkennen, dass es von der Logik her keinerlei Sinn mehr macht eine Konsole zu erwerben, sollte man bereits einen (in der Leistung gleichen oder höherwertigen) PC besitzen. Ob Xbox One oder Playstation 4, sie sind beschnittene PCs mit (fast) identischer Hardware. Immerhin kann ich (mit ausnahmen) am PC alle gekauften Spiele spielen, auch jene die schon 20 Jahre alt sind.

Der Punkt, dass eine Portierung für den PC/Windows zu kostspielig und kompliziert wäre, dürfte ja nun auch hinfällig sein. Selbst unter dem Aspekt, dass natürlich viele, viele Hardware-Konfigurationen im PC-Sektor existieren.

Der einzige Hersteller, der für mich wirklich noch eine Heim-Konsole entwickelt hat die aus der Masse heraus sticht, ist Nintendo mit der Wii U. Trotz Defiziten.

Irre ich mich ?

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 22. Mai 2013 - 14:23 #

Der Hauptgrund, zusätzlich zum PC noch eine (oder mehrere) Konsole(n) zu betreiben, ist doch ganz einfach: Exklusivspiele, auf die man nicht verzichten möchte... je nach persönlichem Geschmack.

Für Mario, Zelda und Donkey Kong braucht man nun mal eine Nintendo-Konsole, für God of War, Heavy Rain, Ratchet & Clank, LBP, The Last of Us, Beyond usw. eine Sony-Konsole, für Halo und Gears of War eine Microsoft-Konsole.

Wobei mich das Xbox-Exklusivangebot mittlerweile am wenigsten überzeugt... bis auf Forza, Halo (ab Teil 3) und Gears of War (ab Teil 2) ist doch nichts interessantes exklusiv geblieben. Und ähnliche SciFi-Shooter und Rennspiele gibt es auch auf anderen Plattformen.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 22. Mai 2013 - 15:37 #

So isses.

Gurumeditation 12 Trollwächter - P - 980 - 22. Mai 2013 - 17:04 #

Das ist doch jedem Heini klar.

Ich wollte nur sagen, dass es Hardwareseitig keinen Grund mehr für ein Exklusivität gibt. Sprich auch für den PC könnten die Entwickler ruhig (von mir aus nach einem Jahr) die Titel auch für den PC veröffentlichen.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34303 - 22. Mai 2013 - 18:57 #

Was hat denn jetzt der Lenhardt damit zu tun? ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21983 - 22. Mai 2013 - 14:45 #

Welch massiver Shitstorm würde kommen, wenn MS sagt: Wir machen keine Abwärtskompatibilität zu früheren Windowsversionen? Ein gewaltiger Sturm wird ausbrechen und die Spieler zu anderen Systemen wechseln. MS hat es in der Hand und das nun mit dem Win8-Xbox-Gedöns zu verbinden bietet sich an.

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 22. Mai 2013 - 15:40 #

Du kannst ja gerne PowerPC nach x86 für MSFT portieren ...
halt ...

furzklemmer 15 Kenner - 3191 - 22. Mai 2013 - 12:59 #

Schon witzig, wie sich MS windet. Erstmal Andeutungen machen und schauen, wie die Presse drauf reagiert. Dann wieder dementieren oder aufweichen. Ein Konzept sieht anders aus.

Ich verstehe übrigens die Idee der Gebühr. Wenn jedes Spiel ohne Disc läuft, wäre man ja blöd ein Spiel pro Freundeskreis mehrmals zu kaufen. Allerdings sollte es eine Option geben, ein Spiel bei einem Benutzer auch wieder zu deregistrieren, damit es dann wieder frei zum Wiederverkauf/Verleihen ist.

Zum Thema Erschöpfungsgrundsatz: Der gilt glaube ich nur für die physikalischen Dinge, sprich die Disc und die Packung. Hat aber nichts mit der Nutzungslizenz des Spiels zu tun.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12271 - 22. Mai 2013 - 17:16 #

Ne, die Software ist an ein physisches Trägermedium gebunden - ohne irgend eine Hardware kannst du sie nicht nutzen.

Das EuGH hat ja inzwischen bestätigt, dass auch reine Software Downloads weiter verkauft werden dürfen und das den Hersteller eigentlich nicht mehr zu tangieren hat.

Der Trick ist jetzt, dass alles an Accounts gebunden wird, die auf den Servern der Firmen gehostet werden. Diese Accounts gehören dann dem Hersteller und können deswegen nicht mit verkauft werden. Und da es (noch) kein Gesetz gibt, dass die Hersteller zwingt Software auf Wunsch des Eigentümers wieder vom Account zu lösen ...

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4428 - 22. Mai 2013 - 13:03 #

Wenn Blurays abgespielt werden können, wird auch 3d unterstützt?

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 22. Mai 2013 - 13:43 #

Gute Frage.

Das Witzige ist aber. Aufgrund des BR-Players verdient Sony an jeder XBoxOne mit. Schließlich gehört Sony zum Entwicklungs/BD-Konsortium und an dieses sind immer noch Lizensgebühren fällig :)

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 22. Mai 2013 - 13:52 #

Apple verdient auch dran :) wie ca. 20 andere auch.
Und damit weniger als 50 US Cent.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 22. Mai 2013 - 14:00 #

Das weiß ich doch :)

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 22. Mai 2013 - 15:38 #

Ich frag mich eigentlich, warum Apple da überhaupt drin ist, wenn die in ihre Macs gar kein BD-Laufwerk einbauen?

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 22. Mai 2013 - 15:45 #

IIRC sind sie das seit 2005 - also weit vor dem (Erfolg des) "Air". Falls das mit dem TV-Gerät noch klappt: dort wird sich mit Sicherheit ein BD-Lw finden.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 22. Mai 2013 - 16:07 #

Nope, ich hab extra noch mal geguckt, da gibts nur „SuperDrives" (DVD/CD-Brenner). Und bei ihrem Apple TV (also dieser Set-Top-Box) ist gleich gar kein Laufwerk integriert.

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 22. Mai 2013 - 16:15 #

Ich mein die Mitgliedschaft im Konsortium ...

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 22. Mai 2013 - 18:45 #

Ach so. Pardon, war unklar formuliert. Ich hatte nicht gefragt, seit wann/ob sie drin sind, sondern wozu, wenn sie keine Geräte haben, die ein BD-Laufwerk haben.

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 22. Mai 2013 - 19:01 #

Ich formuliere mal um:

- Ohne den Erfolg von Air mit ohne optischen LW, waers wohl gekommen
- Mit einem "echten" TV (zB in Kooperation mit Loewe) wird ein BD kommen - wie auch immer das final (wenn) kommt

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 22. Mai 2013 - 14:26 #

Und Microsoft verdient sich an den Android-Smartphones dumm und dämlich, da lachen die doch im Vergleich über die Blu-ray-Lizenzen für die paar Millionen Xbox-One-Verkäufe.

Sisko 22 AAA-Gamer - 35081 - 23. Mai 2013 - 0:22 #

Major Nelson (Larry Hryb): "Indeed. Xbox One supports BOTH 3-D and 4K."

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 22. Mai 2013 - 13:39 #

Die Amerikanische Spielepresse ist von der XBoxONE übrigens überhaupt nicht begeistert.

Benutzername (unregistriert) 22. Mai 2013 - 14:29 #

Und wieso nicht? Haben doch sicher ein paar Gründe genannt.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 22. Mai 2013 - 14:04 #

Warum das Ding nicht gleich xraybox genannt wurde, von wegen gläserner Bürger.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14487 - 22. Mai 2013 - 14:12 #

Zum Thema Gebrauchtspiele gibt es aber schon Neuigkeiten von Major Nelson. So soll der Code nur von Nöte sein wenn man das Spiele installieren will! Gefunden auf Xboxfront. Aus einem Interview mit ihm.

furzklemmer 15 Kenner - 3191 - 22. Mai 2013 - 14:28 #

Ist eine Installation nicht Voraussetzung zum Spielen?

Anonhans (unregistriert) 22. Mai 2013 - 16:21 #

Dachte auch, dass ne Installation Pflicht ist. Ist denn natürlich mal wieder astreiner Marketingsprech "Ach was, wenn ihr nicht installiert, braucht ihr keine Codes oder Gebühren...denn könnt ihr das Spiel nämlich garnicht spielen, weil es ohne Installation nicht funktioniert".

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 22. Mai 2013 - 14:53 #

Ganz schön dreist, der Name... Ob HTC dafür was bekommt? Wahrscheinlich ja.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11661 - 22. Mai 2013 - 15:06 #

Dreist? Mies.^^

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 22. Mai 2013 - 15:13 #

Warum? Was hat ein Telefonhersteller mit einer Spielkonsole zu schaffen? Ich frage mich eher was Sony dazu sagt, die im Jahre 2000 bereits ganz offiziell eine PSone hatten.

blobblond 19 Megatalent - 18449 - 22. Mai 2013 - 15:40 #

"one" ist ein geschützter Begriff?Sachen gibst.;)
MS kriegt erst Probleme wenn Apple das neue iPhone "iPhone One" nennt.;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34303 - 22. Mai 2013 - 19:07 #

http://03e.de/ij78GL

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 22. Mai 2013 - 15:46 #

Nichts - one ist schließlich nicht One :)

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 22. Mai 2013 - 15:50 #

Ich finde es nicht dreist, sondern verwirrend für die Kunden, die sich nicht so auskennen.

Schon die 360-Spiele wurden überwiegend als "Xbox-Spiele" bezeichnet, da grenzte man mit "Spielen für die alte Xbox" oder eben "Xbox1-Spielen" ältere Titel ab.

Jetzt gibt es also "Xbox1-Spiele" (erste Generation) und "Xbox-ONE-Spiele" (dritte Generation). Und die vierte Xbox heisst dann in ein paar Jahren Xbox Two oder Xbox Zero?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 22. Mai 2013 - 23:46 #

Xbox Zero ohne SugarDvd? :D

Captain Placeholder (unregistriert) 22. Mai 2013 - 15:15 #

Wenn Spiele auf der Xbox 1 regelmäßig eine Internetverbindung erfordern und auf der PS4 nicht, werde ich nächste Generation so hart im Sony-Lager aufschlagen, dass Adam Orths Internetverbindung abbricht.

Tribunal (unregistriert) 22. Mai 2013 - 15:17 #

Microsoft hätte gestern punkten und einen Abstand zu Sony aufbauen können. Sony schien so etwas befürchtet zu haben und zeigte den kurzen Teaser-Trailer zur PS4 vor der XBOX One Ankündigung. Aber Sony kann inzwischen beruhigt sein, denn Microsoft hat es geschafft sich ins eigene Knie zu schießen - und das obwohl sie wussten, was die Gamer beschäftigt. Adam Orth hätte nach dieser Präsentation nicht gefeuert werden müssen. Er war nur der Überbringer der schlechten Nachrichten, und wie man weiss, tötet man ja als ersten genau diesen.

Dass Microsoft nur eine Stunde für die Präsentation gewählt hat, war auch etwas dürftig. Wieso nur eine Stunde? Konnten keine weiteren Entwickler begeistert werden? Auch wenn manche Beiträge von Entwicklern auf der PS4-Konferenz etwas merkwürdig waren (Square Enix beispielsweise), so waren doch eine Schar von Third Parties vorhanden. Bei Microsoft waren nur EA und Activision auf der Bühne, von den eigenen First Parties abgesehen. A pros pro EA: Dass man mit EA zur Zeit keinen Beliebtheitspreis gewinnen kann, sollte eigentlich jedem, der nicht unter einem Stein lebt, bekannt sein. EA liefert solide Spiele alljährlich ab, aber FIFA, UFC, Madden etc. bei einem Launch zu präsentieren, denselben alten Wein in neuen Schläuchen, hat die Situation für Microsoft eher verschlechtert als verbessert.

Vollkommen überraschend ist nun Microsoft in einer defensiven Position und muss sich vor Angriffen des gesamten Webs verteidigen.
Während die Stimmen nach der PS4-Präsentation eher wohlwollend bis gut waren (und man sich nur über das fehlende Design beschwert hat), sind die Negativstimmen nach dieser Präsentation nicht zu überhöhren.

Wer diese Präsentation noch schön reden möchte - viel Spass dabei, aber ich denke, dass dies ein denkwürdig schlechter Start für die neue XBOX One war.

Captain Placeholder (unregistriert) 22. Mai 2013 - 15:22 #

Ich finde, der Auftritt von Squenix bei der PS4-Vorstellung hat dem entsprochen, wonach sich die Spiele ihres japanischen Ablegers in den letzten Jahren angefühlt haben: "Please be excited."

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 22. Mai 2013 - 15:20 #

Bin noch sehr unschlüssig, werde mir wohl keine One holen bis auf Quantum Break sehe ich keinen Grund und das ist auch keine für die Konsole alleine. Dieses Ganze Multimedia Zeug ist nett aber mir recht egal. Wird die Ps4 sicher auch haben aber da hab ich meine japanischen Spiele.

Makariel 19 Megatalent - P - 14163 - 22. Mai 2013 - 15:25 #

Was macht Sony? Sich freuen:
http://www.sidequesting.com/2013/05/sony-stock-up-after-xbox-one-reveal/
;-)

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Mai 2013 - 16:45 #

Da muss ich dich leider enttäuschen, das hat aktuell andere Gründe.

. 21 Motivator - 27828 - 22. Mai 2013 - 17:08 #

Liegt eher daran, dass Sony sich mit dem Zerschlagungsvorschlag eines Investors vertieft auseinander setzen will.

. 21 Motivator - 27828 - 22. Mai 2013 - 15:35 #

Das mit den Gebrauchtspielen ist mir Wurst, denn ich verkaufe meine Spiele sowieso nie. Aber dass mit einmal alle 24 Stunden finde ich schon nicht optimal. Ich stell mir gerade vor Halo5 ist bei mir angekommen und mein Provider entschliesst sich gerade für einen mehrtätigen Internet Ausfall. Klar Wahrscheinlichkeit gering aber ein Restrisiko bleibt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12271 - 22. Mai 2013 - 17:21 #

Und erst mal, wenn du die Konsole in ein paar Jahren noch mal aus dem Schrank kramen willst um noch mal in seligen Halo 5 Zeiten zu schwelgen - und nichts geht! Schlicht, weil die Server inzwischen abgeschaltet sind.

Skeptiker (unregistriert) 22. Mai 2013 - 15:37 #

Also wie bei Steam !?

Prima, kosten die die neuen Spiele dann auch nur
5 Euro, weil für Sammler wertlos?

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 22. Mai 2013 - 17:39 #

Sie sollten, aber sie werden nicht.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39782 - 26. Mai 2013 - 22:13 #

Ja, 5 Euro mehr. Wegen der hohen Entwicklungskosten undso.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4428 - 22. Mai 2013 - 16:01 #

Ich habe gelesen, dass diese "einmal alle 24 Stunden online sein müssen"-Aussage nur ein Szenario von vielen war und nicht als festes Konzept integriert wurde. Mag sein, dass manche Hersteller so etwas nutzen, aber es stellt keine Voraussetzung dar.

Ich glaube auch nicht, dass Microsoft hier einen so schlechten Job gemacht hat, wie viele behaupten. Sie haben eben wie Nintendo weniger Wert auf die Core-Gamer gelegt und möchten eine Multimedia-Zentrale für das Wohnzimmer abliefern. Das halte ich persönlich für die richtige Idee. Ich habe schon immer auf ein Gerät gewartet, das TV, DVD, Bluray, MP3, Games und einen Medienserver in einem Gerät vereint, mit einer Steuerung und einem Interface. Wenn ich dann sogar optional Gesten oder Sprache oder mein Pad / Smartphone zum Steuern nutzen kann, liefert es mir am Ende weit mehr, als die alten Geräte, die ich hier so rumzustehen habe.

Thomas Barth 21 Motivator - 27703 - 22. Mai 2013 - 16:08 #

Also als Multimedia-Zentrale finde ich das Gerät auch sehr interessant, aber ich würde mir dafür keine Spiele kaufen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass in unserem Haushalt demnächst alle 3 Konsolen vertreten sind, weil alle eben eine völlig andere Ausrichtung haben und deswegen interessant sein könnten.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103206 - 22. Mai 2013 - 16:04 #

Nicht kompatibel...wuahhaahahhaaaa, Festplatte nicht wechseln...wuahahhaaaa, Konsolen sind ja so n Mist! :)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4428 - 22. Mai 2013 - 16:15 #

Das ist richtig, aber dafür hat der ambitionierte Gamer zusätzlich noch einen PC im Büro zu stehen, mit dem er, man höre und staune, sogar arbeiten kann :)

Die XBox ist bei uns zu Hause tatsächlich so ein Familien-Unterhaltungsgerät, bei dem auch meine kleinen Töchter mal vor der Kinect rumspringen oder die Frau Tanzspiele macht und ich eben mal in Ruhe Forza fahren kann.

Anonhans (unregistriert) 22. Mai 2013 - 16:26 #

Man sollte vielleicht noch anmerken, dass es für Hersteller möglich sein wird, Always On Konzepte in ihre Spiele zu integrieren. Selbst wenn es keine Vorraussetzung ist von Seiten Microsofts ist(auch wenn alle 24h Verbindungspflicht fast genauso bescheuert ist), können einzelne Spiele das auf eigene Faust implementieren und es gab auch Aussagen von Verantwortlichen, dass man sicht wünscht, dass das langsam dazu führt, dass alle Hersteller das so handhaben.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7630 - 22. Mai 2013 - 16:29 #

Edit: ah, hab gesehen dass ich nur gereposted habe...

Düstertroll 13 Koop-Gamer - 1462 - 22. Mai 2013 - 16:36 #

Autsch... die Presse war offensichtlich vor Ort not amused. Was macht man da? Röööchtög!

http://www.xboxdynasty.de/Xbox-One/Peinlich--Applaus-kam-nicht-vom-Publikum,news,33508.html

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 22. Mai 2013 - 17:42 #

Topnews! :D

dafreak 13 Koop-Gamer - 1426 - 22. Mai 2013 - 18:31 #

Haha :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12821 - 22. Mai 2013 - 16:54 #

Für Indies wird die nächste Konsole wohl nichts sein

http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/XboxOne/34518/2132002/Xbox_One%7CIndie-Entwickler_brauchen_weiterhin_einen_Publisher.html

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 22. Mai 2013 - 17:30 #

http://i.minus.com/iBzvb2JSpQNRM.gif

LOL

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 22. Mai 2013 - 17:39 #

Also doch Gebrauchtspielsperre + Online-Zwang (wenn auch nicht always bzw. die einzelnen Spiele können auch always verlangen). Aus Kundensicht eine Katastrophe.

. 21 Motivator - 27828 - 22. Mai 2013 - 19:04 #

Das heisst wohl, dass neue Sim City kommt für Xbox One ;-)

thepixel 15 Kenner - P - 2931 - 22. Mai 2013 - 17:49 #

Integriertes Netzteil... das wird heiss!

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35232 - 22. Mai 2013 - 17:52 #

Onlinezwang + Gebrauchtspielsperre (Konsequenz: Kein schneller Preisverfall, ich kaufe in UK, da kaufte ich zum Release Skyrim für unter 30 Euro, bei AMAZON, für die Xbox) = keine XBOX für mich. Habe seit einiger Zeit zusätzlich eine PS 3, der Controller ist furchtbar, aber das PSN überzeugt. Habe noch kein PSN+, aber was das im Vergleich zu Gold bietet ist schon geil.

Wenn die PS4 Gebrauchtspiele zulässt und keinen Onlinezwang hat, wird das die Next Gen meiner Wahl. Allerdings auch erst einige Zeit nach Release, habe noch so viel "nachzuspielen".

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6006 - 22. Mai 2013 - 18:37 #

Das alles überzeugt mich jetzt gar nicht davon, dass ich das Gerät möchte.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 22. Mai 2013 - 19:04 #

Laut Gamestop wird man gebrauchte Xbox One Spiele kaufen können:
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=562125

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12271 - 22. Mai 2013 - 21:24 #

Jupp, aber laut Microsoft wirst du danach dann noch für die Neuregistrierung eine Gebühr zahlen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 22. Mai 2013 - 23:58 #

Und dieser 24h/1 mal On dient wohl dazu, das Spiel dann beim 1. Käufer zu deaktivieren? Also geh ich mal von aus. Kann mir nicht helfen, aber ich glaube die XBoxOne wird sich sehr schnell als Hackerspielplatz One etablieren ( Win8 Basis - PC hardware - TV Gedöns - Kinect etc. )

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8282 - 22. Mai 2013 - 20:53 #

Schade, ich mochte die 360 lieber als PS3 und WiiU .. so wird die nächste Runde wohl kein MS Gerät bei mir rumstehen. Ob's die PS4 wird? Dafür ist mit die Informationslage zu dünn. Im Notfall überfliegt man halt mal die Generation und gönnt sich schönes PC-Zocking plus die ganzen Titel vom Pile of Shame, welche ich auf den Konsolen nachholen muss. :)

Kinect 24/7/365 ... Paranoia ich komme!

Tatzelwurm 09 Triple-Talent - 251 - 22. Mai 2013 - 21:04 #

Sry MS, aber damit habt ich mich von der XBox abgekappt. Ich bin User erster Stunde und fühle mich gelinde gesagt verarscht mit dieser Aktion. Behaltet das scheiss Teil. Wie kann man als Firma nur solche fatalen Entscheidungen treffen. Werde jetzt auch mein XBox Live Abo kündigen, welches seit Beginn von Live durchgehend läuft. Sowas unterstütze ich nicht mehr !

monokit 14 Komm-Experte - 2223 - 22. Mai 2013 - 22:28 #

Wie ist das mit dem neuen Kinect? Soll ja sogar Stimmer erkennen können und Sprache...und muß dafür aber ständig das gesprochene Aufzeichnen. Klingt nach Big Brother.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35232 - 22. Mai 2013 - 23:38 #

Xbox zeichnet und erkennt auch wann du lächelst, lachst, weggehst. Die Daten werden dann ausgewertet um deine "experience" zu verbessern, personenbezogene Werbung etc. Quelle: Zitate von MS Mitarbeitern im SPON Artikel.

Das IST Big Brother.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8282 - 22. Mai 2013 - 23:58 #

Ich würd ja eher sagen, das ist die Evil Schwester vom Big Brother, der Neidlos anerkennen muss, das wirklich finstere Dinge nur Frauen fertig bringen...

Öhm, hab ich das gesagt? *zisch und weg*

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35232 - 22. Mai 2013 - 23:37 #

Hier nochmal eine Zusammenfassung der Highlights:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KbWgUO-Rqcw

:-D

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 23. Mai 2013 - 8:10 #

Ob es wohl Auswirkungen -haben könnte-, wenn man jeden Tag für Stunden mit 30Hz Infrarotimpulsen befeuert wird?
Klar, das Auge sieht sie nicht, aber Helium riecht man auch nicht und kriegt trotzdem so ne komische Stimme von..

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8282 - 23. Mai 2013 - 8:39 #

Da, lies mal: http://kotaku.com/you-wont-believe-this-violent-video-game-theory-508848406 :)

lis (unregistriert) 23. Mai 2013 - 8:40 #

Weiß nicht, viel Energie dürfte so ein Quäntchen Infrarot ja nicht haben und auch von der Menge dürfte eine ordentliche Beleuchtung wohl mehr bringen ... oder? :o

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 23. Mai 2013 - 10:10 #

Das wäre das Selbe wie wenn Du sagst: Ich nehme jeden Tag eine kleinen Dosis Gift, ist ja nicht tödlich. Aber kummulativ!
Auch wenn meine Frage nicht extrem ernst gemeint ist, ein wenig ist sie es aber trotzdem. Wenn Du jeden Tag einige Stunden in ein schwaches - aber flimmerndes - Licht blickst, könnte es evtl schon ein paar Synapsen braten..oder so :-)

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 23. Mai 2013 - 11:35 #

Ach was, das härtet ab. Desensibilisierung. ;)

Hatte der Graf von Monte Cristo nicht mit kleineren Giftdosen seine Toleranz erhöht oder war das eine andere Story?

lis (unregistriert) 23. Mai 2013 - 14:12 #

Wenn du das Gift in genügend geringer Dosis zu dir nimmst, ist es kein Gift. Ich sehe nicht, wie ein Licht, dass sowohl im Einzelpaket als auch als Gesamtheit schwächer ist als das, was durch meine tägliche Umgebung auf mich strahlt, irgendwas braten soll. Aber diese Betrachtungsweise ist auch nur Schulphysik und erhebt freilich keinen Anspruch auf Korrektheit.

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 23. Mai 2013 - 9:13 #

Wo ist das Mobiltelefon?

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 23. Mai 2013 - 10:11 #

?

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 24. Mai 2013 - 16:45 #

IR im PC-Bereich gibt's ja schon länger // setzt das mal in Vergleich zur Anzahl/Inhalt Studien über Mobilfunkstrahlen

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 24. Mai 2013 - 18:10 #

Bisher ist man auch nicht so konseqent und direkt mit IR "bombardiert" worden, als daß man eine Studie einfordern wollen würde. IR ist im Endeffekt nur Licht, das wir gerade so nicht mehr sehen können. Ich denke nicht, daß es direkt eine schlechte Auswirkung hat, oder aus sich selbst heraus. Was mir nicht passt, ist das stundenlange tägliche befeuern mit dieser niedrigen Frequenz. Denn auch wenn wir es nicht sehen, ankommen wird es mit Sicherheit.
Ich jedenfalls würde verrückt werden, wenn ich ständig in ein flimmerndes Licht sehen müsste. Mir gehen ja schon Leuchtstoffröhren auf den Keks, die flimmern trotz der höheren Frequenz oft sichtbar.
Meine Frage ist nun eben: Kann es eine schlechte Auswirkung haben, obwohl man es nicht direkt sieht?

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 23. Mai 2013 - 10:57 #

Guck mal in deiner linken Hosentasche.

Warwick (unregistriert) 23. Mai 2013 - 13:19 #

Hm, also das Design der Xbox One finde ich ganz gut. Das ganze Drumherum allerdings mag mir bisher nicht sonderlich gefallen. MS bleibt halt seinem bisherigen Weg treu und baut diesen weiter aus - gebührenpflichtige Online-Services stehen hier voll im Mittelpunkt.

Die PS4 wird wohl bei mir das Rennen machen - wobei ich mir sicherlich irgendwann auch mal die XONE zulegen werde. Außerdem hat Sony die besseren Exklusiventwickler in der Hinterhand.

Lawa 14 Komm-Experte - 2178 - 24. Mai 2013 - 5:15 #

Zitat MajorNelson (auch oben verlinkt): "... should you choose to play your game at your friend’s house, there is no fee to play that game _while you are signed in to your profile_". Also im Umkehrschluss kostet es mit einem anderen Profil. Genau das schließt der Twitter-Post nicht aus! Und wer hat wohl mehr recht? Der Twitter-Support oder der Xbox Live-Chef? Ergo kein Dementi...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)