Peter Molyneux zur neuen Xbox: "Die Welt hat sich verändert"

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

21. Mai 2013 - 13:52 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Heute Abend um 19 Uhr unserer Zeit beginnt das Microsoft-Event, auf dem die neue Xbox im extra dafür errichteten "Haus" vorgestellt wird. Zudem werden unter anderem die Spiele FIFA 14 (GG-Preview), Call of Duty - Ghosts und ein neues Rennspiel präsentiert (wir berichteten). Bevor es aber so weit ist, meldet sich der ehemalige Microsoft-Angestellte und bekannte Entwickler Peter Molyneux (Populous, Black & White, Fable) im Gespräch mit BBC zu Wort und gibt seine Gedanken zur Next-Gen-Konsole zum besten.

Demnach sei das aktuelle Jahr aufgrund der neuen Konsolen von Sony und Microsoft zwar aufregend, allerdings bei weitem nicht so aufgregend wie das vor acht Jahren – als die Xbox 360 eingeführt wurde. Laut Molyneux habe diese dem Spielebereich einen enormen Sprung nach vorne ermöglicht. Jetzt sei diese Zeit erneut gekommen, nur habe sich die Welt verändert.

Tablet-, Notebook- und Smartphone-Hersteller erneuern ihre Hardware gefühlt wöchentlich. Und am Horizont taucht Valves PC-basierte Steam Box auf. Genau darin liegt das Problem für Microsoft: Wie soll es seine neue Konsole rechtfertigen, wie uns alle in Aufregung versetzen? Seine Konkurrenten sind nicht länger Sony und Nintendo, sondern vielmehr Apple, Google und Samsung.

Mit Recht kann Microsoft jedoch behaupten, die aktuelle Konsolen-Generation für sich entschieden zu haben, so Molyneux. Allerdings habe das Unternehmen stets das Wohnzimmer als das große Ziel ausgegeben. Deshalb bietet die Xbox 360 viele Multimedia-Funktionen, um als Digitalempfänger, Musikstreamer und Facebook Browser fungieren zu können.

Heutzutage bin ich ein unabhängiger Designer und ich will einfach, dass die nächste Xbox eine großartige Spieleplattform ist.

Dazu gehöre für ihn Konnektivität, um "spektakuläre Spiele" mit Freunden spielen zu können. Außerdem wünsche er sich einen "vernünftigen" Preis um die 300 US-Dollar. Das sollen Microsofts vorrangige Ziele sein – nicht der zwanghafte Versuch, eine Konsole für jeden zu entwickeln. Was die neue Xbox letztendlich bieten wird und welches Zielpublikum erreicht werden soll, lässt sich vermutlich nach Ende des heutigen Events beurteilen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18959 - 21. Mai 2013 - 13:55 #

Interessante Definition von "für sich entschieden" hat der Gute Mann :ugly:

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 21. Mai 2013 - 14:07 #

Ich checks nicht.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 14:13 #

Komt auf die Betrachtungsweise an... auf der einen Seite dürfte die Xbox360 trotz Frühstart in den nächsten Wochen auf Platz 3 der hardwarebasis abrutschen, auf der anderen Seite hat Microsoft in der aktuellen Konsolengeneration die meisten Marktanteile hinzugewonnen.

volcatius (unregistriert) 21. Mai 2013 - 15:12 #

Letzte Generation: Dritter von Dreien
Diese Generation: Dritter von Dreien
RROD-Desaster
keine neue IP außer Gears
Japan-Markt aufgegeben

Aber vielleicht meint Peter "Führend in der Gruppe der angloamerikanischen männlichen shooterinteressierten Teenager"

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23151 - 21. Mai 2013 - 15:19 #

Die Xbox 1 hat sich öfter als der Gamecube verkauft und in dieser Gen liegt man mit Sony gleichauf.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 21. Mai 2013 - 15:29 #

Das traurige ist ja, dass wir uns in unseren kapitalistischen Denkstrukturen Gedanken um solchen Schwachsinn machen. Eigentlich ist es doch Klasse, wenn drei Konsolen nebeneinander koexistieren können und alle ihre Käuferschicht beziehungsweise Nische finden. Aber nein, bei der WiiU wird zum Beispiel gemeckert, dass sie ja was anders machen und die Leistung nicht mithalten kann. Wozu braucht man den dreimal das selbe Prinzip?

volcatius (unregistriert) 21. Mai 2013 - 15:45 #

Also sogar vom 2. auf den 3. Platz zurückgefallen (PS3 verkauft sich öfter und wird die XBox360 trotz späteren Starts wohl noch einholen)

justFaked 16 Übertalent - 4265 - 21. Mai 2013 - 15:52 #

Wie ist das Ranking denn im Bezug auf finanziellen Erfolg?
Die EDD von Microsoft legt ja recht erfreuliche Zahlen vor, während es bei Sony da doch scheinbar nicht so tolle läuft. Hab jetzt keine Zahlen parat und auch sonst nicht recherchiert - das ist nur so mein Eindruck, gebildet aus den News die mir so in Erinnerung geblieben sind..

volcatius (unregistriert) 21. Mai 2013 - 15:55 #

Ist nach den internen Umstrukturierungen bei Sony und MS bzw. indirekten Auswirkungen (Bluray) schwerer zu beziffern, dürfte für Nintendo aber am erfolgreichsten gewesen sein.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 16:06 #

Bei Microsofts "Entertainment and Devices Devision" sollte man aber auch nicht vergessen, dass dort Lizenzeinnahmen für jedes verkaufte Android-Gerät einfließen... diese Einnahmen/Gewinne werden ein immer wichtigeres Standbein bei Microsoft.

http://news.yahoo.com/microsoft-could-generate-8-8-billion-annually-android-173026034.html

Inwieweit die Xbox-Sparte alleine Gewinne abwirft, schlüsselt Microsoft nicht genauer auf.

KoffeinJunkie (unregistriert) 21. Mai 2013 - 21:10 #

Wii 10Mia Gewinn
XBox 3 Mia Verlust
PS 5 Mia Verlust

Also steht Microsoft klar auf Position 2.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 21. Mai 2013 - 13:56 #

Das Konterfei von Molyneux im Titelbild sieht ein wenig so aus, als wolle er sich gleich so auf einen Geldschein drucken lassen. ;)

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 21. Mai 2013 - 13:57 #

Ja, lol. Vielleicht am neuen Zehner!

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 14:04 #

Nee, das Molyneux-Portrait gehört auf den "falschen Fuffziger" ;)

(nur Spaß, grundsätzlich halte ich den Peter immer noch für einen der hellsten Köpfe der Spielebranche, auch wenn er oft zu viel verspricht).

IhrName (unregistriert) 21. Mai 2013 - 14:26 #

Ich find eher der Kopf passt auf 'ne Münze.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 21. Mai 2013 - 13:56 #

Naja, seine Design- und angekündigten Spieleoffenbarungen lassen in den letzten Jahren auch zu wünschen übrig. Ich glaube, er würde mehr bringen, wenn Microsoft ihn lassen würde. Aber leider zählt anscheinend nur mehr der Mainstream.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18959 - 21. Mai 2013 - 13:57 #

Was hat er denn noch mit Microsoft zutun?

TheEdge 14 Komm-Experte - 2378 - 21. Mai 2013 - 13:58 #

Der ist doch nicht mehr bei MS ;)

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 21. Mai 2013 - 14:20 #

Ja, schon klar. Steht ja auch "ehemalig". Dennoch glaube ich, hat MS schon noch ein paar Wörtchen mitzureden, was auf der Konsole rauskommt, oder irre ich mich?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 21. Mai 2013 - 14:02 #

Tap,Tap,Tap
Was hat er gesagt? Kann leider nichts lesen, da ich noch den Curiosity-Würfel knacken muss
Tap,Tap,Tap

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 21. Mai 2013 - 14:15 #

Ich musste beim "Tap, tap, tap" spontan an "The Wire" denken. :)

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 21. Mai 2013 - 14:17 #

Ich brauch keine Multimediafunktionen. Videospielkonsolen sollten nur ihrem Namen gerecht werden.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. Mai 2013 - 14:24 #

Dann musst du dir die Wii U kaufen und einfach die Lovefilm-App runterschmeißen. Keine Blu-Ray-Wiedergabe, kein Streaming, kein Media Player, kein Store in dem man Filme und Musik kaufen kann, sondern einfach nur eine Spielkonsole. Macht sich auch im Stromverbrauch von maximal 35 Watt bemerkbar.

Als Multimedia-Alleskönner reicht die PS360 oder jeder Blu-Ray-Player für unter 100€.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 21. Mai 2013 - 14:46 #

Hab eine WiiU. Ja, die kommt einem Videospielsystem am nächsten.

DerWeinendeHadnur (unregistriert) 22. Mai 2013 - 10:16 #

Sehr richtig! Leider gehören Spieler wie wir zu einer vom Aussterben bedrohten Spezies...

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4270 - 21. Mai 2013 - 14:19 #

Erläutert Herr Molyneux auch, worin der grosse Sprung der letzten Konsolengeneration bestand und inwiefern MS diese dominiert habe? Das habe ich nämlich irgendwie nicht mitbekommen. Alles in Allem machen mir die aktuellen Spiele weniger Spass als vor PS360 und das liegt hoffentlich nicht nur an meinem Alter. Mach mal lieber Black & White 3.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. Mai 2013 - 14:28 #

Achievments, stabiles Onlinegaming, Social-Gaming, DLC, Controller-lose Bedienung...

Ich liebe meine PS3, aber die Innovationen kam von Microsoft.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 14:39 #

Und der Auflösungs-Sprung von (bei Röhrenfernsehern flimmerndem) PAL/NTSC auf HD ready (1280x720) war auch eine Wohltat für die Augen.

Der Sprung von 1280x720 auf FullHD wird sich deutlich weniger bemerkbar machen, besonders bei normalem Betrachtungsabstand zum TV.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. Mai 2013 - 14:55 #

Gut, das hat Sony auch von Anfang an geboten, aber Microsoft hat einen Schritt weiter gedacht und ein VGA-Kabel rausgebracht und eine volle Ubterstützung für 16:10 angeboten, um diejenigen anzusprechen die zwar einen Monitor aber keinen HD-Fernseher haben.

Microsoft hat alles richtig gemacht, während Sony halt einfach nichts wirklich neues gebracht hat.

justFaked 16 Übertalent - 4265 - 21. Mai 2013 - 15:09 #

Wow, nachdem ich in den letzten Tagen öfter mal "fremdgegangen" bin und auf anderen Seiten als GG unterwegs war, bin ich begeistert mal wieder Kommentare zu lesen, die nicht eine total einseitige und unreflektierte Meinung, à la "lolol xbox360 ist eh 100x besser" - "laber nicht ps3 viel geilere grafik lolol" - "m$ hat eh alles von sony geklaut" - "ps3 = schlechte kopie von der xbox", darstellen zu lesen.
Danke.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 15:10 #

Alles hat Microsoft mit der 360 auch nicht richtig gemacht.

Lautstärke, Wärmeentwicklung (RRoD), fehlender HDMI-Ausgang, optischer digitaler Ausgang am Kabel statt an der Konsole, klobiges externes Netzteil, fehlendes WLAN...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. Mai 2013 - 15:46 #

Ich würde auch nie behaupten, dass Microsoft mit der Xbox alles richtig gemacht hat. Sie haben vieles richtig gemacht, vor allem hatten sie den richtigen Preis, in dem sie die Konsole nicht mit allem vollgestopft haben. 599$...

Im Nachhinein hat Sony mir persönlich mehr gegeben, deswegen liebe ich meine PS3, aber Microsoft hatte es geschafft, mich von der HD-Generation sofort zu überzeugen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 21. Mai 2013 - 15:03 #

Stabiles Onlinegaming? Gabs doch am PC schon ewig. Die innovation von Microsoft war das sie Leute dazu bringen monatlich zu zahlen. Social gaming? Wenn ich mir so anhoer was im xbl voicechat los ist eher anti-social gaming :P
DLC ist jetzt auch keine M$-Erfindung und die controller-lose Bedienung hat jetzt auch nicht soooo die Welt veraendert.

Bleiben Achievements. Woah...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. Mai 2013 - 15:10 #

"Stabiles Onlinegaming? Gabs doch am PC schon ewig."
Nicht so laut! Nachher fällt noch wer vom Glauben ab.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 15:12 #

kabellose Controller haben die Wohnzimmerwelt verändert... wenn ich da an früher denke ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 21. Mai 2013 - 17:01 #

Kabellose Controller sind nice, aber er schrieb von Controller-loser Bedienung und darunter versteh ich Kinect.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. Mai 2013 - 17:12 #

Was wiederum nicht mehr als halbgare Spielerei ist.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 21. Mai 2013 - 17:13 #

Nachtrag: IIRC kam das erste wireless Gamepad sowieso von Nintendo, nicht von Microsoft.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. Mai 2013 - 15:39 #

Wir reden hier auch von Konsolen, nicht vom PC. Soweit ich mich erinnere, gab es da auch nicht immer so ein komfortables System wie bei Steam.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. Mai 2013 - 15:52 #

Komfortabel im Sinne von..?
Clients zum "verwalten" von anderen Spielern gab es im übertragenen Sinne auch schon davor. Ebenso Serverbrowser, Voice-Clients. Ich denke eher, Steam hat vieles halt auf einer Ebene komprimiert, aber nicht zwingend komfortabel ersetzt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. Mai 2013 - 16:16 #

Ich denke es ist schon ein wenig komfortabler eine All-In-One Lösung zu haben, als viele einzelne die zusammen ein Paket anbieten. Früher brauchte man eben ICQ, TS und die IP-Adresse der Server, heute installiert man sich Steam und hat gleich alles in einem. Es geht ja auch darum die Zielgruppen zu erweitern und das geht am besten, wenn man ein einfaches System anbietet. Der große Vorteil am PC ist aber, dass man die Systeme sehr gut miteinander kombinieren kann, wenn man erstmal in der Materie drin ist.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4270 - 21. Mai 2013 - 16:11 #

Ohne jetzt die alte wir-aufm-PC-hatten-das-doch-alles-schon-Keule auszupacken, muss ich doch mit Erstaunen feststellen, wie die beiden Bereiche immer noch getrennt sind. Das Problem am PC ist, dass sich Standards nicht von oben einfach durchsetzen lassen; viele Innovationen bleiben nischenhaft oder verschwinden wieder. Das Argument, dass es hier nur um Konsolen geht, will mir im Zeitalter von Multiplattform nicht ganz einleuchten. Für mich war es immer egal, auf welcher Hardware ein Spiel läuft und der technologische Ausstausch verlief doch immer in beide Richtungen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 21. Mai 2013 - 14:27 #

Das würde ich auch sagen, wenn ich mit meinem Studio nur noch größtenteils Casualspiele entwickeln würde.

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2324 - 21. Mai 2013 - 14:28 #

er lobt MS also dafür, die konsole im Wohnzimmer etabliert zu haben und sagt zudem, dass MS nicht versuchen soll, "eine Konsole für jeden zu entwickeln". Meiner Meinung nach ist das ein klarer Widerspruch oder er empfiehlt MS eine andere Strategie als die zuletzt erfolgreiche, was wiederum unlogisch wäre, außer er will, dass MS scheitert

Aladan 21 Motivator - - 28502 - 21. Mai 2013 - 14:33 #

Der letzte große Sprung war sicher nicht der auf die PS3 oder Xbox 360, sondern eher der bei der Einführung der PS One.

Seitdem gab es immer nur eine Evolution, keine Revolution. Es kamen ein paar Onlinefunktionen und Erfolge hinzu, mehr aber auch nicht.

Und wo er erkannt haben mag, dass die Xbox 360 den Sieg eingefahren hat..ich glaube ich möchte auch mal einen tiefen Zug von dem, was er da raucht.

Henke 15 Kenner - 3636 - 21. Mai 2013 - 14:49 #

Kann Dir nur beipflichten! Die PS1 war damals ein sensationelles Stück Hardware, hat die Module abgelöst, auf günstige Speichermedien gesetzt und brachte ein Stück Multimedia in das Wohnzimmer. Alles, worauf die derzeitigen Konsolen aufbauen, haben sie nun einmal der ersten Playstation zu verdanken.

Die Welt hat sich wohl insofern verändert, dass neben Microsofts Konkurrenten wie Sony und Nintendo inzwischen jeder ein Stück vom Kuchen haben will. Bei der schieren Menge an derzeitigen und kommenden Plattformen ist es als Spieleentwickler sicher nicht leicht, sich auf eine bestimmte festzulegen oder zu garantieren, dass alle auf allen Plattformen ein ähnliches Spielerlebnis haben.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 21. Mai 2013 - 15:01 #

Eigentlich war die PS1 zu schwach auf der Brust für 3D-Grafik. Die Optik ist schrecklich gealtert und lässt sich selbst mit der tollsten Retrobrille nur sehr schwer ertragen. Die wahre 3D-Revolution war die Dreamcast. Durch tolle Animationen, 60 Bilder und VGA-Support, sieht die arcadige Optik vieler DC-Spiele auch heute noch Klasse aus.

Henke 15 Kenner - 3636 - 21. Mai 2013 - 19:50 #

Neben PS2-Spielen habe ich auch einige PS1-Titel in meiner Sammlung... dass mit dem Augenkrebs kann ich also so nicht unbedingt bestätigen. Natürlich war die Dreamcast ein tolles Stück Hardware, und ich hätte auch gerne eine. Leider hat sie die Massen nie so erreichen können wie die PS1 - die DC ist also eher ein Geheimtip, und abgesehen von den tollen & aufregenden Features von Segas schönster Konsole hatte sie leider nie den Impact von Sonys Gegenstück...

Sollte ich Dir, Flogger, als Streiter und Fan der DC unrecht getan haben, so tut es mir leid. Die Revolution im Wohnzimmer war nunmal die Playstation; die Dreamcast war leider ihrer Zeit zu weit voraus...

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 21. Mai 2013 - 20:23 #

Ich hatte natürlich auch schöne Zeiten auf der Playstation, aber aus Sicht eines Retrozockers ist der Wiederspielwert eher gering. Aus kommerzieller Sicht hast du natürlich recht.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32401 - 21. Mai 2013 - 14:41 #

Eine Revoltution find ich überzogen gesagt.
Sicher, es gab mehr Multimedia- und Online-Funktionen. Aber war das verlangt ? Sicher, Online-Zocken ist cool baer die Frage ist immer: wer braucht das auf seiner Konsole ?
Dazu dann eben schon fast der Zwang online zu sein, da ohne aktuelle Firmware aktuelle games nicht laufen. Find ich ein zweischneidiges schwert...

v3to (unregistriert) 21. Mai 2013 - 15:43 #

online zocken bräuchte ich jetzt nicht wirklich, aber mit der anschaffung der xbox360 wurde der dvd-player entsorgt, das streamen vom nas ist ebenfalls sehr praktisch und seitdem es die lovefilm-app gibt, bleibt der pc für solche zwecke aus... aber das sind auch alles dinge, welche zum fernseher passen. sobald wieder die 'alles-soll-verschmelzen-keule' rauskommt, wird es aber aufgesetzt bis albern.

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 21. Mai 2013 - 14:53 #

Mein lieber Pete... du hast früher so geile Games gemacht... intelligente Sachen gesagt... und jetzt möchte man jedes Mal brechen, wenn du den Mund aufmachst. Ruh dich doch einfach auf deinen Lorbeeren aus und geniesse den Vorruhestand, ja?

Galto 11 Forenversteher - 562 - 21. Mai 2013 - 14:56 #

Von mir aus können sie auf den ganzen Sozial-Youtube-usw.-Kram verzichten. Einfach nur eine geile, schnelle und unkomplizierte Konsole zu einem annehmbaren Preis, das wäre (m)ein Traum.

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1693 - 21. Mai 2013 - 15:15 #

Transportable und nicht transportable Geräte sehe ich eher weniger in der Konkurenz wenn ich zuhause was spiele tue ich das sicher nicht auf einem <5 Zoll Display von einem Handy sondern am TV/ Pc Bildschirm

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 15:24 #

Wobei die transportablen Geräte vermehrt ihr Bild auch auf dem TV/ PC Bildschirm darstellen können und deren Auflösung sich nicht vor aktuellen oder zukünftigen Konsolen verstecken braucht.

Natürlich sind die stationären Geräte immer noch deutlich leistungsfähiger, aber da die Entwicklung im Mobilbereich deutlich rasanter ist, werden die Vorteile der stationären Geräte von Jahr zu Jahr geringer ausfallen.

Jadiger 16 Übertalent - 4876 - 21. Mai 2013 - 15:41 #

Er hat schon recht es ist halt nur ein System Upgrade und im Grunde gibt es das schon lange in form des PC´s.
Was ich wirklich als was neues Zukunft orientiertes Projekt sehe ist die Oculus Rift. Diese Technik könnte den ganzen Markt auf den Kopfstellen und kein Rumhampel Spielzeug das nie die Eingabe von Gamepads oder Maus schlagen kann. Das ganze Social Zeugs gibt es ja auch schon lange wirkliche Erneuerungen sieht man da aber nicht.
Der Erfolg der Wii war ja gerade eine nie da gewesene Erneuerung ob da heute was kommt glaube ich nicht. Die Kinect Werbe Videos sind natürlich immer schön aber weit von der Realität entfernt.
Eine Konsole sollte auch nicht auf Social Zeugs setzen den dafür sind sie einfach nicht gemacht den Nachrichten schreiben mit Gamepad ist einfach nicht toll. Ich habe auch eine Befürchtung das wir ein Kinect Werbe Veranstaltung heute sehen werden und wieder PC Spiele.
Die Frage ist aber wie weit wird MS mit Win 8 gehen das könnte durchaus interessant werden.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 16:13 #

"Eine Konsole sollte auch nicht auf Social Zeugs setzen den dafür sind sie einfach nicht gemacht den Nachrichten schreiben mit Gamepad ist einfach nicht toll."

Mit einer vernünftigen Spracherkennung sollte das kein Problem sein. Da hat sich ja schon einiges in den letzten Jahren getan.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 21. Mai 2013 - 17:53 #

Das wird der Knaller in der Zukunft: An einem Wohnzimmerfenster/jemandem mit Google Glass vorbeigehen und brüllen: "Kinect/Glass - show me two girls one cup!"

Hans am Meer (unregistriert) 21. Mai 2013 - 20:05 #

Oculus Rift hat noch einen weiten Weg vor sich, bevor es den Markt umkrempeln kann. Die Latenzzeiten sind noch ein großes Problem sowie die unspektakuläre Auflösung von 1280*800 die an sich ganz okay wäre, aber den kompletten Sichtbereich der Augen ausfüllen muss (und dafür einfach zu niedrig ist)

Weiteres hier: heise.de/ct/artikel/Endlich-mittendrin-1843019.html

Und, das ist der Knackpunkt, Oculus Rift ist zum Schluss nicht mehr als, wie die 3D-Technik der Filme, bloß eine Erweiterung der visuellen Aufnahme. Die Spiele selbst werden die gleichen bleiben. Da muss Rift noch beweisen dass es mehr kann als einen kurzen Aha-Moment zu erzeugen, der dann zügig zum Gewohnten übergeht.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 21. Mai 2013 - 17:27 #

Warten wir mal auf Spiele der neuen Generation, vielleicht ist der Sprung ja doch beachtenswert.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 20:52 #

Peter Molydeux zur neuen Xbox: "I officially resign from gaming. I'm now working on a Magic Carpet TV series."

Arszloch (unregistriert) 21. Mai 2013 - 23:00 #

Wann geht dieser Typ "PM" endlich in Rente? Ich habe ihn NIE, wirklich NIE, gemocht!

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 21. Mai 2013 - 23:03 #

Grad um DICH persönlich zu ärgern macht er weiter. Wenn nicht du wärst, er hätt schon längst aufgegeben Spiele zu machen.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. Mai 2013 - 23:19 #

Er hat dich auch nie gemocht. ;)

knallfix 14 Komm-Experte - 1835 - 22. Mai 2013 - 8:45 #

Wenn interessiert seit Black & White eigentlich noch ernsthaft, was er so zu erzählen hat?

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 22. Mai 2013 - 10:40 #

Wer auf Datenschutz wert legt, wird sich eine WiiU holen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. Mai 2013 - 0:40 #

Datenschutz? Bei der Wii U können Eltern überprüfen, wielange die Kinder wirklich gespielt haben. Das ist kein Datenschutz sondern die mieseste Art der Kontrolle, die Eltern ihren Kinder antun können!

26 Stunden Monster Hunter bisher diesen Monat. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit