Amalur: Rechte sollen verkauft werden

PC 360 PS3
Bild von Tw3ntyThr33
Tw3ntyThr33 2662 EXP - 14 Komm-Experte,R6,J7
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

21. Mai 2013 - 12:24 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Kingdoms of Amalur - Reckoning ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Mai letzten Jahres entließ 38 Studios seine gesamte Belegschaft mit annähernd 400 Mitarbeitern (wir berichteten). Trotz durchwegs guter Kritiken und einer die Erwartungen übertreffenden Verkaufszahl ihres Spiels Kingdoms of Amalur - Reckoning (GG-Test: 8.0), konnte der Entwickler eine Rate von 1,125 Millionen US-Dollar an den US-Bundesstaat Rhode Island nicht zahlen. Infolgedessen sah sich das Studio zu dieser drastischen Maßnahme gezwungen. Im August 2012 wurde 38 Studios geschlossen.

Die Rechte an der Welt Amalur und aller zugehörigen Spiele gingen an Rhode Island, das nun einen Käufer sucht. Es gäbe definitiv Interesse an der Marke, Namen wolle man jedoch nicht nennen. Rhode Island will mit dem Verkauf einen Teil der Schulden von 38 Studios begleichen, die sich auf insgesamt 130 Millionen Dollar belaufen. Zum Wert der Marke wollte sich vonseiten des Bundesstaates keiner äußern, Analyst Michael Pachter schätzte den Wert von Amalur im letzten Jahr jedoch auf circa 20 Millionen Dollar. Ob das damals in Entwicklung befindliche und in derselben Spielwelt angesiedelte MMORPG Project Copernicus damit irgendwann doch noch fertiggestellt wird, ist nicht ganz ausgeschlossen.

Indes verklagte Rhode Island Studio-Gründer Curt Schilling und andere Verantwortliche von 38 Studios. Das Verfahren wird diesen Mittwoch beginnen. Ein wesentlicher Punkt der Anklage ist, dass der Leitung des Studios bekannt gewesen sei, dass der Kredit nicht ausreichen würde, um Copernicus zu finanzieren. Darüber sei Rhode Island jedoch nicht informiert worden.

Captain Placeholder (unregistriert) 21. Mai 2013 - 12:28 #

Der erste Teil war super und wenn irgendjemand einen zweiten Teil auf mindestens dem gleichen Niveau zusammenbauen könnte, würd ich den glatt zum Release kaufen.

jaws 15 Kenner - 2986 - 21. Mai 2013 - 12:33 #

Liegt natürlich immer noch ungespielt auf dem Pile of Shame.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 21. Mai 2013 - 13:07 #

Du meinst die Mile to go! Da das eine unendliche Spirale ist kommst du eh nie am Ziel an :-D.

Pfarra2k 13 Koop-Gamer - 1223 - 21. Mai 2013 - 12:35 #

Ich fand den ersten Teil nicht sonderlich berauschend.. Wirkte auf mich wie ein Free2Play-Spiel und wurde schnell wieder weggelegt

Falk 14 Komm-Experte - 1879 - 21. Mai 2013 - 12:39 #

Meinen Geschmack hat der erste Teil ziemlich gut getroffen. Es war zwar in der Tat etwas MMORPG-artig und definitiv kein Story-Überflieger, aber es war einfach rund, es hat alles funktioniert und Spaß gemacht. Das habe ich bei RPGs selten.

Ich hoffe, es geht weiter!

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 21. Mai 2013 - 15:27 #

Die Hauptstory war kein Brecher, aber die vielen kleinen Geschichten am Rande, die sich zT durch Nebenquests, zT nur durch in die Spielwelt eingebundene Bücher, Hinweise, usw. ergaben fand ich wunderschön.
Das ganze ergab ein wunderschönes Gesamtbild eines zwar spielerisch nicht sehr anspruchsvollen, wohl aber sehr schön zu spielenden RPGs.

Leider hatte ich kurz vor Ende der Hauptstory, als ich den "Dead Kel" DLC spielte einen gamebraking Bug, der mir ein weiterspielen nicht möglich machte (und das letzte nicht betroffene Savegame war ~20 Spielstunden davor), was mich sehr traf, gerne hätte ich das Spiel zu ende gespielt :(

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 21. Mai 2013 - 13:03 #

Wenn Big Huge Games den Nachfolger machen würde, immer her damit. Da das Team aber in alle Winde verstreut ist, würde sich, was auch immer da kommen mag, vermutlich völlig anders anfühlen.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 21. Mai 2013 - 14:15 #

Von Big Huge Games würde ich mir ein Rise of Nations Wünschen das war eines der besten Strategie Titel überhaupt anstatt ein Durchschnittliches Aktion Rollenspiel.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6902 - 21. Mai 2013 - 17:22 #

Big Huge Games gibt es nicht mehr ging zusammen mit 38 Studios insolvenz.

http://www.polygon.com/gaming/2012/6/3/3058278/epic-baltimore-rises-out-of-the-ashes-of-big-huge-games

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 21. Mai 2013 - 17:57 #

Das ist mir Bewusst ich würde mir von denen wenn es die noch geben würde nur Lieber ein Rise of Nations Wünschen als ein Weiteren Kingdom teil

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6902 - 21. Mai 2013 - 18:26 #

Dem stimme ich zu RoN spiele ich heute noch, ein zeitloser Klassiker... *schnief*

Edit: Hätte richtig lesen sollen klang wirklich so das ihr dachtet BHG würde es noch geben, mea culpa.

NickL 13 Koop-Gamer - 1578 - 21. Mai 2013 - 13:39 #

Ok Spiele Entwicklung ist teuer. Aber wie bitte macht man denn in einen 400 Mann 130 Millionen Dollar Schulden?
Da muss doch was gewaltig schief gelaufen sein

KoffeinJunkie (unregistriert) 21. Mai 2013 - 14:14 #

6 Jahre Entwicklung eines MMORPG mit 400 Entwicklern. Da kommt schon ordentlich was zusammen.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 22. Mai 2013 - 8:58 #

Null Einnahmen über 6 Jahre und 400 Leute beschäftigt ... alleine die Personalkosten ergeben diesen Betrag.

Kaplan_Ralf 10 Kommunikator - 529 - 21. Mai 2013 - 13:43 #

Das Spiel war eigentlich ganz nett. Die Kämpfe wurden gegen Ende sehr monoton und abwechslungsarm, aber ich fand die Welt ansprechend designt und die Gegnerkreaturen waren auch sehr gut gestaltet.
Würde mich auf eine Fortsetzung freuen, die die Welt etwas mehr mit Leben füllt und vor allem: lieber weniger Kämpfe, dafür aber anspruchsvoller, damit die ganzen Kombos auch was bringen die man lernt.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 21. Mai 2013 - 13:52 #

Nettes buntes Fastfood-RPG. Vllt. kann ja eine andere Firma mehr aus dem Konzept machen.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 21. Mai 2013 - 13:53 #

Das Spiel war genau richtig, unkompliziert und ohne Ballast. Für Zocker wie mich mit Zeitproblem, Gold richtig, da man es jederzeit weiterspielen kann - ohne den Anschluss zu verlieren.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85959 - 21. Mai 2013 - 13:59 #

Schade wies gelaufen ist, zumindest ist das Spiel fertig geworden und es ist hervorragend! EMPFEHLUNG! Was mit den Rechten passiert ist mir relativ Wurscht, Hauptsache die ganzen Leute haben ihr Auskommen und keiner landet wegen sowas auf der Straße!

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. Mai 2013 - 14:13 #

War ein cooles Spiel! Habs damals auf der Xbox 360 durchgezockt und da es nun bald kostenlos durch Playstation Plus erscheinen wird, werd ich es wohl auch noch ein zweites mal angehen!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 21. Mai 2013 - 14:35 #

Hab das Spiel noch OVP hier liegen, komme im Moment nicht dazu. Wird aber noch gespielt.

Name (unregistriert) 21. Mai 2013 - 15:55 #

Wird sich vermutlich kein zahlungskräftiger Käufer für finden. Der Rollenspielmarkt ist bereits gut aufgeteilt, die großen Hersteller haben bereits ihre etablierten Reihen. Da finden sich daher vermutlich nur noch Resteverwerter wie Nordic Games.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 21. Mai 2013 - 16:22 #

Mochte Reckoning. Nettes Spiel, erst letztens im Angebot via Origin für 5€ gekauft.
Für einen Nachfolger - sollte er je kommen - würde ich mir etwas mehr technische Finesse erhoffen. Nicht unbedingt Top-Grafik... Aber ordentliche Maus/Tastatur Unterstützung und brauchbarere Menüs/Inventar Screens als beim Vorgänger sollten es schon sein.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 21. Mai 2013 - 17:18 #

Der Gameone Beitrag zu dem Spiel war super ^^

Aber das Lore wirkt so rausgedrückt. Hat bei mir keinen Anklang gefunden.

Reaktorblock 11 Forenversteher - 769 - 22. Mai 2013 - 7:50 #

Ich fand das grossartig. Eine Geschichte über einen Krieg der durch die konstante Wiedergeburt der Feinde und ein unveränderbares Schicksalsgeflecht schon längst entscheiden ist. Das war schon düster und ein krasser Kontrast zu allem dem Feenstaub. Überhaupt, ich finde, dass sich die Feen in Amalur endlich mal wirklich wie arrogante, unsterbliche Überwesen benehmen... und nicht wie Heititei-Ringelpietz-kuschel-mit-dem-Baum-Ökos. Ok, der Drachen am Ende war... abgegriffen. Geb ich zu. Denk Dir einfach Thomas Gottschalk als unsterblichen Endgegner, dann macht das Siegen mehr Spass.

my 50cents... http://www.die-planaren-exploratoren.de/blog/2013/04/reaktorblocks-spielenotizen-zu-kingdoms-of-amalur-die-tragische-schonheit-des-grandiosen-flops/

Endamon 15 Kenner - 3900 - 21. Mai 2013 - 20:23 #

Gut, aber auf Dauer zu bunt für mich gewesen. Spiele aber trotzdem ab und zu noch mal für ne Stunde zwischen durch. Länger geht nicht bei dem Game.

monokit 14 Komm-Experte - 2098 - 23. Mai 2013 - 18:18 #

Es war ein tolles RPG. Kein Meisterwerk, aber dennoch sehr gut. Würde mich über eine Fortsetzung freuen, gern dann auch auf Meisterwerk Niveau und mit weniger WoW Gfrafik Stil.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit