LulzSec-Mitglieder erhalten Strafmaß

Bild von Roland
Roland 10797 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S6,J8
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

19. Mai 2013 - 19:30 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Nachdem sich die Hackervereinigung LulzSec im Juni 2011 auflöste und kurze Zeit später von den Behörden festgenommen wurde, blieb es um die Gruppe eine Weile still. Gestern wurden durch den Londoner Gerichtshof die Urteile gegen die vier Mitglieder der Gruppe bekanntgegeben.

Das Online-Portal Gamesindustry.biz berichtet, dass die härteste Strafe den 23-jährigen Ryan Cleary mit 32 Monaten Strafvollzug traf. Der 20-jährige Jake Davis erhielt zwei Jahre Gefängnis und der 26-jährige Ryan Ackroyd 30 Monate im Strafvollzug. Lediglich das jüngste Mitglied der Gruppe, der 17-jährige Mustafa Al-Bassam, erhielt zwei Jahre auf Bewährung. Gegen Cleary gibt es wegen dem Fund von Kinderpornografie auf seinem Rechner noch ein weiteres Verfahren.

2011 hackte LulzSec unter anderem den Konzern Sony und entwendete Namen, Passwörter, persönliche Adressen sowie Geburtsdaten von einer Million Benutzern. Sony stand wegen lascher Sicherheitsvorkehrungen daraufhin massiv in der Kritik. Ferner legte sich LulzSec durch Hacken in interne Daten mit dem US-Senat und dem CIA an. Auch "kleinere Fische" waren betroffen, wie das Lahmlegen der Server des MMO-Weltraumspiels Eve Online via DDoS-Angriffen (wir berichteten) zeigt.

cryon (unregistriert) 19. Mai 2013 - 20:02 #

vereinigungen kann man nicht festnehmen, "jetzt wurden gestern" gibt keinen sinn, "hauptsächlich vier mitglieder der gruppe festgenommen" ebensowenig, zwei jahre sind 24 monate und weniger als 32, aber gut, strafvollzug ist ggf nicht mit gefängnis gleichzusetzen. dass das gericht dann aber doch die 32 monate begründet und nicht etwa die "härteste strafe" (oder die 30 monate) macht dennoch stutzig.

na, wie üblich, selber schuld. was les ich auch nicht gleich die quelle.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32643 - 19. Mai 2013 - 20:04 #

Cool down, alles schon gefixt.

cryon (unregistriert) 19. Mai 2013 - 20:16 #

wobei die quelle zwei jahre auch für < 32 oder 30 monate hält. gefängnis und strafvollzug sind dann also offenbar auch synonym gemeint hier, ich immer mit meinem benefit of the doubt; man ist halt kein jurist.

von "Die hohe Strafe für Cleary begründete das Gericht unter anderem wegen dem Besitz von Kinderpornografie." steht in der "quelle" allerdings nichts, nur dass er sich dazu bekannte und der prozess dazu aussteht, die sache also offensichtlich keine auswirkungen auf das strafmaß hat.

das ist schon kurios. passagen werden wort für wort übersetzt, und dann wird sowas dazugedichtet. mal vorausgesetzt es gab nicht doch noch andere quellen.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Mai 2013 - 0:06 #

Ich war wohl schon zu müde als ich die News schrieb und bitte um Nachsicht. Jetzt bin ich kurz wach, lese deine Kritik und dessen Art und Weise wie du sie vermittelst stimmt mich nachdenklich. Aber auf jeden Fall für GG nicht würdig und ggf. auch unter deiner Würde?

cryon (unregistriert) 20. Mai 2013 - 12:52 #

tja, ich war wohl schon müde. ;)

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Mai 2013 - 14:37 #

Kein Ding. Für angemessene Kritik, insbesondere Fehlerhinweise, würde ich mich auf eine PN sehr freuen.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 19. Mai 2013 - 20:55 #

Für Verbesserungen und Vorschläge sind wir , glaube ich, alle offen, aber auf diese Weise ist das einfach nur unpassend.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 19. Mai 2013 - 20:07 #

Die Seite heist "gamesindustry.biz", mit "s", nicht "gameindustry".

floppi 22 AAA-Gamer - - 32643 - 19. Mai 2013 - 20:12 #

Auch gefixt.

lis (unregistriert) 19. Mai 2013 - 20:17 #

Laut Heise* ist mit Kinderpornografie Stufe 3 und 4 dieser Skala gemeint:
http://en.wikipedia.org/wiki/Child_Pornography#Typology

* http://www.heise.de/newsticker/meldung/LulzSec-Prozess-Urteilsverkuendung-gegen-britische-Hacker-1863728.html

cryon (unregistriert) 19. Mai 2013 - 20:23 #

danke für den heiselink, der erklärt die ganzen widersprüche der news.

Fualno Tal (unregistriert) 19. Mai 2013 - 20:55 #

Immer wieder interessant dass viele die etwas gegen Staaten/Banken/Staatsnahme Firmen unternehmen und nicht selber Staaten sind etwas mit Kinderpornorgrafie[1] zu tun haben sollen, oder Vergewaltiger sind.

[1] ein Unwort welches eigentlich verboten werden sollte. Impliziert es doch das die Kinder freiwillig mitgemacht haben. "Videos einer Kindesvergewaltigung" wäre im Falle eines Videos zum Beispiel viel treffender.

lis (unregistriert) 19. Mai 2013 - 21:22 #

Ich würde dir bei [1] nicht grundsätzlich widersprechen (Abgesehen vom Wortverbot), allerdings ist hier wohl niemand vergewaltigt worden.

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 19. Mai 2013 - 21:14 #

Die haben noch Glück gehabt, nach den neuen Nato Regeln zum Cyberwar, hätte denen ne Drone das Haus unterm Sitzsack weggebombt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9235 - 19. Mai 2013 - 22:13 #

Und die Regeln hast du wo gelesen?

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 19. Mai 2013 - 22:41 #

http://www.golem.de/news/tallinn-manual-regierung-aeussert-sich-zu-nato-regeln-zum-toeten-von-hackern-1305-99333.html
Und hier das Tallinn-Handbuch
http://www.ccdcoe.org/249.html

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 19. Mai 2013 - 22:53 #

The Tallinn Manual is not an official document, but instead an expression of opinions of a group of independent experts acting solely in their personal capacity. It does not represent the views of the Centre, our Sponsoring Nations, or NATO. It is also not meant to reflect NATO doctrine. Nor does it reflect the position of any organization or State represented by observers.

Also wird wohl erst demnächst noch kommen ^^

AnimalMotherFMJ 12 Trollwächter - 1195 - 19. Mai 2013 - 22:57 #

sowas wie im tallinn manual hat der schäuble, damals als er innenminister war, auch vorgeschlagen, personen die unter terrorverdacht stehen auch im ausland vom geheimdienst liquidieren zu lassen.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 19. Mai 2013 - 23:23 #

Wo hast Du das denn her... selbst wenn es stimmen würde, daß der Bundesinnenminister für Mordanschläge ist, hätte er das wohl kaum öffentlich geäußert.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 19. Mai 2013 - 23:30 #

Hab jetzt nicht die News dazu gefunden auf die Schnelle, aber das bestätigt zumindest, dass er es gesagt hat. Hatte das auch so in Erinnerung, dass er sowas gesagt hat.

http://www.monstersandcritics.de/artikel/200728/article_16186.php/Auch-CDU-geht-auf-Distanz-zu-Schäuble-Plänen

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 20. Mai 2013 - 7:41 #

Dein Vertrauen in unsere Regierung ist ja rührend, allerdings solltest du diese Haltung nochmal überdenken.

http://www.heise.de/tp/artikel/25/25672/1.html

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 20. Mai 2013 - 15:55 #

Na ja, er hat 2007 nach Art des "finalen Rettungsschusses" argumentiert, im Sommerloch, dafür von allen Seiten auf die Schnauze bekommen, das verlinkte Interview ist nicht mehr verfügbar... scheint, als würde die Bundesregierung sowas nach wie vor die CIA als Subunternehmer machen lassen, ist einfacher vor der heimischen Bevölkerung. Und nein, ich bin nicht rührend naiv. Es wäre nur naiv von einem Politiker zu glauben, er könnte so einen Plan offiziell in den allgemeinen Massenmedien durchbringen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 20. Mai 2013 - 11:57 #

Das Geheimdienste Störenfriede neutralisieren schockiert dich doch jetzt nicht wirklich oder? xD

Ganz normales Tagesgeschäft seit mehr als 80 Jahren. Das machen russen, franzosen, engländer, und alle anderen Geheimdienste der Welt. Meinste da scheidet der deutsche aus? ^^

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 20. Mai 2013 - 15:55 #

Vermutlich eher seit ungefähr 3000 Jahren...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 20. Mai 2013 - 23:28 #

Jo würd ich sofort unterschreiben

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 20. Mai 2013 - 8:29 #

Solche Spinner hätten noch ganz andere Strafen verdient. Insbesondere, wenn tatsächlich Kinderpornografie im Spiel war.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 20. Mai 2013 - 11:51 #

Was soll ein 23 Jähriger Hacker mit Kinderpornographie? Das die ihm das untergeschoben haben ist doch wohl klar. Sonst wäre die Anklage zu schwach. Wie die Sache mit Assange, 2 Vergewaltigungen und schon ist man aus dem rennen auch wenn es einvernehmlicher Sex war.

Gibt jetzt nen neuen Film mit dem Mikkelsen, in dem ein kleines Mädchen im Dorf rumerzählt er hätte sie missbraucht, was natürlich nicht stimmt. Trotzdem wendet sich alles gegen ihn und sein Leben wird zerstört.

Ich bin bei diesen Geschichten sehr vorsichtig.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 20. Mai 2013 - 12:14 #

Es kann nicht sein, was nicht sein darf?

Kinderpornographie ist juristisch ein extrem weiter Begriff und umfasst nicht nur das klassische Bild des kleinen nakten Mädchens, sondern eben jedwedes pornographische Material mit Minderjährigen und jetzt rate mal, wie schnell ein 23-jähriger, internetaffiner Hacker sowas auf seinem PC hat.
Siehe zB dies: http://www.20min.ch/schweiz/news/story/24755122
oder auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Traci_Lords

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 20. Mai 2013 - 12:45 #

Daher sag ich ja die hams ihm untergeschoben oder einfach krimineller ausgelegt. Ich glaub da keine Sekunde dran das der sich da übelst die Filme drauf gefahren hat.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 20. Mai 2013 - 13:19 #

Nochmal,:
Sie haben die Computer aller Verdächtiger durchsucht und dabei angeblich Kinderpornographie gefunden, dafür wurde er verurteilt und er hat dazu auch die Schuld eingestanden.
Kinderpornographie ist ein weitläufiger Begriff und umfasst strafrechtlich auch Dinge, die aus Sicht manch eines nicht so wild sein mag (Aktbilder einer 17-jährigen Schauspielerin zB).
Im Rahmen des Prozesses wurden dann die Strafmasse summiert für die die Täter verurteilt wurden, und das machte dann eben den Unterschied der Strafdauer aus.

Man kann auch krampfhaft an die Verschwörung der Strafverfolgungsbehörden glauben und die Lulzsec-Mitglieder als Opfer staatlicher Gewalt sehen oder einfach ganz pragmatisch die Tatsachen angucken und zugebe, dass es im Rahmen des normalen ist

floppi 22 AAA-Gamer - - 32643 - 20. Mai 2013 - 13:52 #

Nicht ganz richtig, das Verfahren wegen Kinderpornographie gegen Cleary wird erst noch stattfinden. Habe das in der News inzwischen ausgebessert.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 20. Mai 2013 - 14:21 #

Danke für den Hinweis.
Das macht damit die Verschwörungstheorie noch unsinniger, da man den Fakt Kinderpornographie nicht benötigte für die erzielten Urteile.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 20. Mai 2013 - 14:49 #

Straftaten begehen reicht nicht aus um verurteilt zu werden, da MUSS der Staat ja was erfinden. Die anderen, die keine Kinderpornos hatte, müsen ja nur bis zu 3 Jahre ins Gefängnis. Das ist praktisch staatliche Notwehr.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 20. Mai 2013 - 15:10 #

Ist doch keine Verschwörungstheorie. Das die Realität und alle ihre handelnden Akteure und Zufälle krasser sind als eine Verschwörungstheorie ist ja hinlänglich bekannt.

Wenn ich jahrelang ne Hackertruppe verfolge und dann endlich die Möglichkeit bekomme sie zu schnappen, dann mach ich das doch.

Und wenn es dann heißt ich müsste die wieder laufen lassen wenn ich nix gegen sie in der Hand hab, oder sie nur geringe Strafen kriegen, mein Vorgesetzter möchte aber mehr, dann finde ich halt was.

Das sind ganz normale Alltagsentscheidungen in diesen Jobs in meinen Augen. Jeder bemüht sich halt erfolgreich zu sein.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 20. Mai 2013 - 15:44 #

WTF?
Sorry aber du phantasierst hier irgendwas zusammen, was keinen Sinn ergibt.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 20. Mai 2013 - 15:48 #

Geht's nicht darum in Verschwörungstheorien? :)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. Mai 2013 - 10:35 #

Weil jeder seinen Job verantwortungsvoll und unter Berücksichtigung aller Auflagen macht, nicht wahr? ;)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 21. Mai 2013 - 16:55 #

Sinn würde es zwar ergeben, und denkbar wäre es auch, aber es bleibt derzeit trotzdem eine durch nichts belegte Unterstellung, nämlich die Unterstellung einer Straftat. Darth, das ist falsche Verdächtigung, wenn man es mal deutsch-strafrechtlich ausdrücken will ;-)

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 20. Mai 2013 - 11:26 #

Naja, kommt jetzt wenig überraschend.

ganga Community-Moderator - P - 15579 - 20. Mai 2013 - 14:26 #

selbst schuld

Inso 15 Kenner - P - 3558 - 20. Mai 2013 - 15:02 #

Geht halt auch ohne Vorratsdatenspeicherung..
Für den Schaden der da angerichtet wurde, scheint das Strafmaß fast milde.
Wer sich genauer dafür interessiert sollte auf jeden fall bei heise.de reinschauen, da steht auch direkt bei wie viel sie davon absitzen müssen, was mit dem Rest des "Teams" ist usw, ist auf jeden Fall um einiges informativer.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit