Guild Wars läuft ab jetzt automatisiert

PC
Bild von Hemaehn
Hemaehn 4560 EXP - 16 Übertalent,R7,S1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschrieben

19. Mai 2013 - 10:54 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Guild Wars ab 62,49 € bei Amazon.de kaufen.

In der Spielebranche sind acht Jahre eine lange Zeit: Die Shooter-Reihe Call of Duty bekam in der Zeit acht Nachfolger, bei den Sims gab es für zwei Hauptspiele über 17 Addons und viele weitere Ableger.  Auch das CORPG Guild Wars, das vor Kurzem seinen achtjährigen Geburtstag feierte, bekam drei  große Erweiterungen und letztes Jahr einen Nachfolger.

Nun gab der Entwickler ArenaNet bekannt, dass es keine weiteren Inhaltsupdates mehr geben wird und Bugfixes nur noch bei kritischen Fehlern bereitgestellt werden. Trotzdem soll das Spiel weiterhin voll spielbar sein. Daher wurde es schon seit Längerem darauf umgestellt, weitestgehend automatisiert abzulaufen. Die Änderungen im Spielablauf betreffen hauptsächlich den PvP-Bereich. So musste die Vergabe des Saums an die Gewinnergilde jedes Mal von Hand erledigt werden und auch die Kartenfolge wurde von Mitarbeitern festgelegt. Die Wochenend-Events werden nun eine ganze Woche lang stattfinden, um so Sammlern die Möglichkeit zu geben, fehlende Marken oder Titel zu sammeln. Mit diesen Änderungen soll das Spiel noch einige Zeit ohne viel Aufwand weiterlaufen.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 19. Mai 2013 - 11:47 #

Das war damals mein erstes Onlinespiel. Abogebühren wollte ich nie bezahlen und das konnte man dann mit seinen Freunden nach der Schule zocken. Super.
War echt schön :)
Aber irgendwie hatte ich in solchen Spielen nie wirklich Kontakt mit anderen Spielen bei GW2 genauso. Spiel meistens so alleine vor mich hin und dann wirds langweilig. Und durch die Servertrennung kann man sich nicht so mit seinen Freunden treffen und dann da zusammen rumhüpfen. Schade.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 19. Mai 2013 - 12:13 #

Ui ja war auch mein erstes Onlinegame :-) dann führte es über ie ganzen pay2play mmos letzt endlich wieder zu Guildwars mit der 2. Kontakt zu andren Spielern finde ich, findet man hier am besten. bin sonst auch eher der alleine Spieler gewesen, aber hier immer mal wieder mit anderen zusammen, weils so ungezwungen ist.

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3919 - 19. Mai 2013 - 12:28 #

Der positive Kontakt mit anderen Spielern war der Grund warum ich 5 Jahre WoW gespielt habe.
Eine tolle Gilde mit Real World Gildentreffen (mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Niederlanden) und die Hilfe untereinander.
Als dann immer mehr Leute aufgehört haben wurde es bald langweilig.
WoW spiele ich nicht mehr, aber mit ehemaligen Mitspielern habe ich noch lockeren Kontakt.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85959 - 19. Mai 2013 - 12:43 #

Ja gut.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 19. Mai 2013 - 13:42 #

CORPG?

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 19. Mai 2013 - 14:13 #

Da der Fokus bei Guild Wars eher im PvP liegt und die Welt instanziert ist mit einer maximalen Spieleranzahl von 8 Leuten, hat man sich dazu entschieden das Genre, im Gegensatz zum Massively Multiplayer Online-RPG, als Competitive (also konkurrierendes) bzw. Cooperative Online RPG zu benennen.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 19. Mai 2013 - 14:25 #

Darf jeder Entwickler jetzt ein eigenes Genre erfinden oder was? Das ist ein MMO, fertig :D

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Mai 2013 - 16:24 #

Der Begriff CORPG wurde von Arenanet eingeführt, weil egal in welchen Forum man unterwegs war die selbsternannten "Profis" immer jedem der es nicht wissen wollte erklärten, dass GW ja gar kein richtiges MMORPG ist. Natürlich ist es ein MMORPG. Aber dann kamen immer 1000 Erklärungen, wieso GW das nicht ist ...

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 19. Mai 2013 - 20:17 #

So gesehen ist dann Diablo 1 eines der ersten Mmorpgs

spooky74 14 Komm-Experte - P - 1966 - 19. Mai 2013 - 14:44 #

Das ist echt toll von den Entwicklern, andere hätten die Server geschlossen

WizKid 14 Komm-Experte - 2089 - 19. Mai 2013 - 16:23 #

Ich finds super das die Server weiterlaufen. Vor allem, weil GW sich einfach mal anders spielt als Teil 2.
Ab und zu spiel ich mit nem Kumpel Teil 1.

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1323 - 20. Mai 2013 - 5:35 #

darauf erstmal 'ne runde FoWsc :D

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 8. Juni 2013 - 10:14 #

Guild Wars classic ist ein super Spiel, habe es 7 Jahre lang mit Freude gespielt.

Aber GW2 ist erheblich besser - und erfrischend anders in manchen Bereichen, während es [fast] alles von dem behält, was mich all die Jahre an GW1 erfreut hat im Vergleich zu den MMOs, die ich ausprobiert und wegen mancherlei Ärger dann wieder abgelegt habe (Runes of Magic, Aion, Rift, Star Wars: The Old Republic).

Einige Designentscheidungen in GW2 finde ich sogar ausgesprochen gut im Vergleich zu den gängigen Tendenzen anderer Entwickler. Die Beschränkung auf 5er-Gruppen für Instanzencontent zum Beispiel. Ich brauche keine Riesen-Raids als Endgamecontent oder eine ständige Itemspirale, weil mir sonst langweilig wäre. Habe auch ohne diese Mechaniken immer genug zu tun, obwohl ich seit 9 Monaten sehr intensiv spiele.

An den Erstposter gerichtet: wer allein spielt und lieber Gesellschaft hätte, muss sich an die eigene Nase fassen. Es ist nicht schwer, im Spiel Anschluss zu finden. Gilden gibts massig, von klein bis riesig.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 9. Juni 2013 - 9:30 #

Klar gibt es massig Chancen auf Anschluss, aber ich bin da nicht so der Typ für.
Ich würd eben gern ein bisschen was über die Leute wissen, aber die sind ja eigentlich total anonym. Und alle Gilden auszuprobieren und zu warten bis ich eine finde, die zu mir passt, hab ich auch nicht so Lust drauf.
Bei CSS war das entspannter, da man ja meistens einen Stammserver hat, auf dem dann auch die gleichen Leute immer unterwegs sind, dann kommt man eben irgendwann ins Gespräch und so entwickelt sich was.
Aber bei GW hab ich dann die Leute nur für das eine Event und dann seh ich die quasi nie wieder.

Da kommen andere mit zu recht, für mich ist das nichts.
Ist trotzdem ein gutes Spiel ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
BiGLo0seRfloppiOld Lion
News-Vorschlag: