Hawken: CEO reagiert auf Sexismus-Hinweis

PC
Bild von Barkeeper
Barkeeper 4226 EXP - 16 Übertalent,R6,S3,A4,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

17. Mai 2013 - 12:13 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

The Hawkeye Initiative bemüht sich darum, das verzerrte, übersexualisierte Frauenbild in der Comicindustrie geradezubiegen. Auf ihrer Website findet sich nun ein netter Artikel: Eine anonyme Daten-Analystin hat bei Meteor Entertainment, dem Hersteller des Mech-Actionspiels Hawken, ihren Geschäftsführer (CEO) im Rahmen eines Aprilscherzes auf ein überstilisiertes Werbemotiv (siehe Teaserbild) hingewiesen. Dieses Frauenbild fand der CEO dabei so gut, dass er es auf Postergröße auf der nach außen zeigenden Wand seines Büros aufgehängt hatte. Aufgrund der Platzierung musste jeder, der die Firma betrat oder verließ, dieses Poster wahrnehmen.

Da sich auch Grafiker-Kollege Sam an diesem Bild störte, entwarfen die beiden einen Gegenpart zu der als Ruby Underboob bezeichneten Mechanikerin, den sie Brosie the Riveter (zu Deutsch: Brosie der Nieter) nannten. Am 1. April tauschten die zwei dann Ruby gegen Brosie aus und warteten was passiert.

Die Reaktion des als Ex-Militär beschriebenen Geschäftsführers zeigt, wie man wohl am besten mit solchen Situationen umgeht. Laut Autorin soll der CEO erst ein lautes "Was zum Teufels ist das?!" von sich gegeben haben. Dann war es 20 Minuten lang still. Schließlich ging er zu der Autorin und sagte:

Das war ein genialer Streich. Ihr habt mich exakt auf den Mist hingewiesen auf den ich hingewiesen werden muss. Ich hänge ständig Bilder halbnackter Frauen überall im Büro auf ohne darüber nachzudenken. Ich lade dich und Sam jetzt zum Essen ein, danach hängen wir beide Poster auf. Seite an Seite.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3470 - 17. Mai 2013 - 12:24 #

Häh?!

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. Mai 2013 - 12:30 #

Manche Leute empfinden es wohl als sexistisch, wenn Männer ausschließlich Bilder (halb)nackter Frauen aufhängen und anschauen. Sie sollen wohl auch (halb)nackte Männer anschauen um als politisch korrekte, moderne Männer von heute durchzugehen.

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2249 - 17. Mai 2013 - 12:35 #

Ich denke hier war das primäre Problem das es jeder anschauen musste wenn er ins Großraumbüro kam. Allerdings finde ich die Art des Hinweises besser, als wenn Mann zum Gespräch mit der Gleichstellungsbeauftragten gebeten wird.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. Mai 2013 - 12:38 #

Seit wann beschäftigen sich Gleichstellungsbeauftragte mit dem Aufhängen von erotischen Bildern im Betrieb? Wird mit dem Bild jemand diskriminiert? Wenn mein Chef schwule Erotik-Bilder im Büro aufhängen würde, dann würde ich ja auch nicht den Betriebsrat einschalten.

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2249 - 17. Mai 2013 - 13:43 #

Weil sich deine Mitarbeiter davon belästigt fühlen könnten!

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. Mai 2013 - 14:07 #

Das scheint aber hier nicht der Fall zu sein. Jetzt hängen da ja zwei Bilder und müssten doppelt belästigen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33725 - 17. Mai 2013 - 14:18 #

Dem Mann wurde mal gezeigt, wie es einer Frau vorkommen muss, wenn überall solche Bilder zu sehen sind. Anhand seiner eigenen Reaktion auf das Bild hat er wohl gemerkt, dass man das mal überdenken sollte. Nicht dass ich was gegen leichtbekleidete, gut gebaute Frauen hätte, aber manchmal sind solche Motive echt übertrieben. Ich finde die Aktion daher gelungen.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. Mai 2013 - 14:25 #

Wenn sich die Frau durch den Anblick leichbekleideter vollbusiger Frauen belästigt fühlt, dann müsste sie sich jetzt immer noch belästigt fühlen, denn das Bild hängt wohl immer noch da. Wenn mich ein Bild abstößt, dann sorge ich dafür dass es weg kommt und nicht dafür, dass ein für mich angenehmes oder ein für andere abstoßendes Bild daneben aufgehängt wird.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 17. Mai 2013 - 16:58 #

Es geht ja nicht darum, ob das Bild jetzt da hängt oder nicht, sondern darum, dass das erste Bild (mal wieder) das Klischee der auf ihre sexuellen Reize reduzierte Darstellung einer Frau bedient. Das zweite Plakat macht sich einfach nur darüber lustig, indem es sagt: "Was, wenn wir Männer ab jetzt auf die gleiche lächerliche Weise darstellen?"

Und deren Chef hat ja auch echt souverän reagiert und sich offenbar gesagt: "Stimmt, vielleicht sollte ich da in Zukunft etwas mehr Fingerspitzengefühl haben." Ich mag solche Aktionen. :D

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. Mai 2013 - 16:54 #

"manchmal sind solche Motive echt übertrieben."
Scheint ja den meisten bewusst zu sein. Und trotzdem kriegen es die Leute hin, sich dann doch dran aufzuhängen.

Die gehören für mich zu den selbsternannten Dorf-Sherrifs. Ätzend.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 17:47 #

Wer hängt sich den auf? Welche Sherrifs? News gelesen? Frau hats gestört. Kollegen machen Scherz draus. Chef hats gelernt. Kein Streit, Keine Verluste, Keine Verlierer.
Frage mich warum greift da bei den Anti-Gutmenschen der Beißreflex?

Lexx 15 Kenner - 3459 - 17. Mai 2013 - 19:07 #

Meiner Meinung nach liegt das am Titel der News und dem Anfangstext. Ich hab auch zuerst gedacht "wtf so ein Scheiß schon wieder", bis ich dann die News von Anfang bis Ende gelesen hatte.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 20:59 #

Deine Lesekompetenz spricht für dich. :)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. Mai 2013 - 21:46 #

"News gelesen?"

Haarigen Clown verschluckt und im Hals stecken geblieben?

"... Bei den Anti-Gutmenschen ..."
Dein Posten als Moderator sollte überdacht werden. Ist ja nicht zum aushalten ^^

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 22:03 #

Konnte in der News noch in den Kommentaren einen Sheriff finden der sich über etwas aufgehangen hätte, daher die Nachfrage.

Bei der Tropes-News haben sich doch genug über die "Gutmenschen" und "Toleranzprediger" aufgeregt die sich nicht sofort über die Sexismusdebatte aufgeregt haben oder etwa nicht?

Daher finde ich es spannend das es hier obwohl es garnicht wirklich um Sexismus oder Debatten oder sonstwas geht, sondern um einen Aprilscherz mit postivem Ausgang sofort bei einigen der Beißreflex einsetzt. (Siehe meinen EA/Steam-Vergleich weiter unten.)

P.S.: Meinen Posten könnt ihr gerne mit Jörg oder den anderen Mods diskutieren. Ich lasse allen ihre Meinung und Nutze meine Stellung nicht aus. Das ich trotz der "Anfeindungen" ob meiner Rolle noch rege und viel an Dikussionen teilnehme und mich nicht zu 90% vornehm zurückhalte um nur noch Mod zu sein mag sich mit der Zeit noch einstellen. Fänd es aber auch irgendwie Schade.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. Mai 2013 - 22:34 #

"Daher finde ich es spannend das es hier obwohl es garnicht wirklich um Sexismus oder Debatten oder sonstwas geht, ..."

Warum steht das Wort "Sexismus" dann in der Überschrift? Die Hawkeye Initiative sieht sich selber scheinbar auch als Streiter gegen Sexismus.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 22:44 #

Die News hab ich nicht geschrieben und diese Initiative ist die Quelle der Geschichte. Daher alles in Butter wenn man erstmal bei Satz 3-4 angekommen ist.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 18. Mai 2013 - 13:00 #

Es geht glaube ich, nicht darum, dass Männer sich nackte Männer anschauen sollen, sondern dass für alle Geschmäcker gesorgt wird :) Sonst wäre es ja eine Diskriminierung aller Schwulen und Heterosexueller Frauen.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. Mai 2013 - 12:37 #

Keine Ahnung ob die Werbung auch außerhalb Kölns an den Wänden hängt: http://abload.de/img/es-ist-kein-parkett-e37uso.jpg

Aber *ich* gucke mir da *deutlich* lieber verzerrte, übersexualisierte Frauen an.

Stromsky 16 Übertalent - 4726 - 17. Mai 2013 - 15:24 #

Das kann man so unterschreiben :D

Sciron 19 Megatalent - P - 15742 - 17. Mai 2013 - 12:49 #

Da fällt mir ein, wann kommt denn endlich das neue "Tropes vs Women in Video Games"-Video von Anita Sarkeesian? Ich hätt mal wieder Bock auf ne News mit 1500+ Comments.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 12:50 #

Ach hier reicht es doch auch um Leute mit Steinzeitweltbild die Gutmenschen-Keule schwingen zu lassen. ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. Mai 2013 - 16:51 #

Diese wunderbaren Propaganda... äh, informativen Videos brauchen halt ihre Zeit! Und wenn man viel positives Feedback bekommt, möchte Frau darauf sicher auch eingehen.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 17. Mai 2013 - 18:53 #

Vielleicht ist ihr das Geld "ausgegangen", kommt sicher in ein, zwei Wochen ein neues Crowdfunding ;)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32621 - 17. Mai 2013 - 12:56 #

Das Release-Datum von Hawken im Steckbrief stimmt nicht, am 12.12. startete die Open-Beta. Siehe auch: http://www.gamersglobal.de/news/62172/hawken-release-verschoben

Mehr fällt mir zu der News nicht ein. ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 17. Mai 2013 - 13:49 #

Da du Zugriff auf das Archivar-Forum hast, bitte sowas immer im Steckbrief-Korrektur-Thread posten. Könnte hier in den Kommentaren untergehen.

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 17. Mai 2013 - 14:18 #

Und ich kann es nicht ändern :-)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 17. Mai 2013 - 14:22 #

Macht nix. Ich würde das Beta-Release-Datum sowieso erstmal drin lassen, bis das entgültige Release-Datum offiziell mitgeteilt wird.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32621 - 17. Mai 2013 - 14:28 #

Deswegen auch hier als Kommentar zu der News. Und es ist ein bewusster Kommentar zu der News und nicht zum Steckbrief. ;-)

Velvet Velour (unregistriert) 17. Mai 2013 - 13:05 #

Die Leute haben Probleme... *sigh*

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 13:07 #

Es hat doch niemand Probleme.
Aus einer kleinen Nervigkeit wurde ein Aprilscherz der am Ende sogar zu einem besseren Verständnis der Mitarbeiter und des Chefs geführt hat. Probleme sehe ich keine. :)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 17. Mai 2013 - 19:40 #

Schon wieder eine Sexismus-Debatte?
Frauen sind nun mal Sexobjekte, genau so wie Männer (vorallem in Spielen) immer testosterongeladene Supermachos sind.
Ich könnte mich als Mann auch darüber beschweren, dass mein Leben überhaupt nichts mit dem eines Max Payne oder Nico Bellic zu tun hat.
Unsere Welt ist sexistisch, akzeptiert das einfach oder begeht Selbstmord, aber beschimpft nicht andauernd den bösen, bösen Sexismus.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 19:42 #

Lies doch erstmal mehr als eine Überschrift bevor du hier zum Selbstmord aufrufst, Schlauberger.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 17. Mai 2013 - 19:48 #

Tja, Schlauberger. Beim Mann hat Sexismus eben nichts mit seinem Körper zu tun. Sexismus meint das Geschlecht und hat nur bei der Frau etwas mit körperlichen Reizen zu tun. Wenn schon, dann hätte man ein Bild machen sollen mit einem reichen Bonzen mit Villa und Ferrari. Oder bist du schwul und fühlst dich von diesem Typen angezogen?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 20:27 #

Aaaaaaaaahja. Ich empfehle nocheinmal die News zu lesen und zu verarbeiten. Hätte er einen Bonzen gemalt hätten sie in die gleiche Kerbe geschlagen, statt die Sache wie hier geschehen zu persiflieren und so über den Humor an der Sache und die Überspitzung ein friedliches Umdenken zu schaffen.

Privat würde ich dann noch einiges anderes empfehlen.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 17. Mai 2013 - 20:45 #

Dann erklär mir mal, Mr. Politisch Korrekt, wie du das Bild links mit einem Bild für Schwule persiflieren willst.

Ausserdem unterstellst du mir Homophobie, weil ich das Wort "schwul" benutze? Ich will das nicht sagen, aber ich muss: Idiot!
Und danke, aber deine Empfehlungen brauche ich nicht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 20:52 #

Kann dir nicht antworten, weil ich deine Argumentation nicht verstehe.

Ich verstehe auch nicht wo überhaupt Homosexuelle in die Gleichung bzw. diese Geschichte um die es geht gekommen sind außer in deiner Behauptung/Anspielung ich wäre schwul? Und ich halte es schon für Bedenklich wenn aus dem nichts meine Sexualität in eine Diskussion gezogen werden muss.

Aber gut. Ich habe in diesem News niemals irgendetwas vorgeworfen. Nur einige Leute beweisen zum wiederholten male das alleine das Wort Sexismus in der Überschrift mindestens genauso wie EA und Steam bei einigen einen reflexartigen Rage auslöst.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 17. Mai 2013 - 21:00 #

Und da du deine Posts eh im Nachhinein änderst, werde ich dir auch nicht erklären, was Sexismus genau bedeutet.

Im letzten Punkt gebe ich dir recht, und ich sage dir auch wieso: Weil sich überall ständig Leute über Sexismus beschweren und dabei keine Ahnung haben, was der Begriff eigentlich meint. Hier noch harmlos, aber geschieht auch in Politik und sogar von sog. Experten.
Die Gegenüberstellung der beiden Bilder oben bezeichnet genau den Fehler, den alle immer machen. Bild links: für Männer. Bild rechts: für schwule Männer. Wo aber bleibt das Bild für Frauen? Wenn du das nicht kapierst, hast du entweder keine Ahnung von Schwulen, oder von Frauen, oder von beiden.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 21:14 #

(Du kannst deine Beiträge ja auch editieren. Ich habe die Homophobie zurükgezogen, weil ich vermeiden wollte das wieder jemand Linke Propaganda darin sieht und daher ein paar kleine Seelen die Aufregung ersparen.)

Das Bild für Frauen wäre dann also der reiche Bonze im Anzug?

Ändert nichts daran in der Geschichte das Bild von dem leichtbekleideten Mann als "Verarsche" des anderen Bildes gedacht war und von allen in der Geschichte so aufgenommen wurde.

Ich werde das Ganze meine Freundin mal in der Queer-Jugendgruppe die sie betreut ansprechen lassen. Dann hab ich eine zitierfähige Meinung von Frauen und von homosexuellen Männern und von homosexuellen Frauen zu dem Thema. Sollte mich eigentlich aufs gröbste Vorbereiten.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 17. Mai 2013 - 21:32 #

reicher Bonz oder noch besser: Daniel Craig oder irgendein Rockstar.

Bild rechts versucht eben, denn Mann als Sexobjekt darzustellen, und wirkt deshalb lächerlich (übrigens nicht unbedingt für Schwule, für die ist das gleich wie für Heteros das Bild links).

Wenn sie also zeigen wollten, wie lächerlich Sexismus ist, dann tut das Bild rechts nichts zur Sache. Denn - und jetzt kommts: Frauen stehen nicht auf nackte Männerkörper, sondern auf ganz andere Dinge, aber da kannst du gerne deine Freundin fragen.

Kurz: Frauen sind genauso sexistisch wie Männer, nur haben sie andere Kriterien. Dass Frauen auf erfolgreiche, selbstbewusste Männer stehen, findet niemand lächerlich. Wenn Männer auf nackte Frauen stehen, schreien alle Zetter und Mordio. Deshalb sind die völlig hilflosen Sexismus-Debatten schlicht und einfach für die Katz und werden in dieser Form niemals irgendetwas bewirken.

Darum: Entweder ist Sexismus gar nicht lächerlich, oder er ist lächerlich, dann aber sind die meisten Männer UND Frauen lächerlich und damit wäre dann das ganze Leben lächerlich. Somit bin ich wieder beim Selbstmord...

Oh je...irgendwie hat das mit Games überhaupt nichts mehr zu tun ;)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 21:45 #

Du verstehst aber den Punkt für das Plakat nicht: Es parodiert das andere Bild. Es war ein Scherz und sollte absichtlich lächerlich wirken.

Übrigends stehen Frauen sehr wohl auf nackte Männerkörper. Außerdem geht es in der "Sexismusdebatte" ja nicht darum das Männer nicht auf nackte Frauen stehen dürfen oder Frauen oder sonstwer auf sonstwas. Es geht darum das Frauen, wie in diesem Falle durchaus ein Problem damit haben können (betonung auf können) wenn solche "Männerträume" am Arbeitsplatz von Chefs (also Vorgesetzten mit Vorbildfunktion) aufgehangen werden und Frauen/Männer/Rest sich dann in ihrere Rolle/Geschlecht eingegrenzt fühlen.

Die gleiche Diskussion könnten wir genausogut über Religiöse Symbole oder Politische Gesinnungen führen. Daher bleiben wir bei diesem Exkurs und konzentrieren uns bis zum nächsten Tropes-Video wieder auf Spiele.

(P.S.: Als Mod bin ich trotzdem Dankbar wenn du auf Sprüche wie mit dem Selbstmord in Zukunft verzichten könntest)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 17. Mai 2013 - 21:56 #

"...Es war ein Scherz und sollte absichtlich lächerlich wirken."
Sie wollten damit aber zeigen, dass das Bild links auch lächerlich ist, und das zeigen sie damit eben nicht, auch wenn die meisten Menschen auf diesen Trick reinfallen - eine Illusion eben.
Ausserdem ist das eine indirekte Diskriminierung vieler schwuler Männer, die nämlich ihre Wohnung mit genau solchen Bildern vollstopfen und sie überhaupt nicht lächerlich finden.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 22:09 #

Okay. Einigen wir uns darauf das beides überspitze sexualisierte Männerphantasien sind (Links Hetero, Rechts Homo). Dann zeigen sie eigentlich nur das Männer immer Oberflächlich sind? ;) Also ich finde das linke Bild als Werbung für ein Spiel schon lächerlich. Nicht das mir der Anblick nicht gefallen würde. Aber ich brauch nicht auf jeder Werbetafel und auf jedem Poster/Cover eine halbnackte 90-60-90 Frau. Vielleicht ist der "Lächerlichkeit" in beiden Bildern auch dadurch schon genüge getan. :D

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 18. Mai 2013 - 1:03 #

Als Werbung für Hawken finde ich es auch lächerlich. Hat ja mit dem Spiel überhaupt nichts zu tun. Das Motto wahr wohl: Wir haben nichts ausser metallene Mechs - da müssen noch n' paar halbnackte Chicks her.

Aber bei GTA gibt es ja auch solche Bilder, etwas stilvoller zugegeben. Dort fände ich es eigentlich noch recht passend.

Der Typ kann ja noch froh sein - sie haben die Kritik in einen harmlosen Scherz verpackt. Eine andere hätte ihn vielleicht wegen "sexual harassment" angezeigt. Alles schon vorgekommen.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 18. Mai 2013 - 6:56 #

Da stimme ich dir 100%ig zu. :)

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. Mai 2013 - 22:02 #

"Es geht darum das Frauen, wie in diesem Falle durchaus ein Problem damit haben können (betonung auf können) wenn solche "Männerträume" am Arbeitsplatz von Chefs (also Vorgesetzten mit Vorbildfunktion) aufgehangen werden und Frauen/Männer/Rest sich dann in ihrere Rolle/Geschlecht eingegrenzt fühlen."

Der Fehler vom Chef so also darin liegen, dass er offen seine Wunschvorstellung von Sexualpartnerinnen preisgibt? Warum soll das seine Mitarbeiterinnen in ihrer Rolle/Geschlecht eingegrenzen? Er wünscht sich ja solche Frauen vermutlich als Gespielinnen und nicht als Game-Designerinnen auf der Arbeit. Warum sollten also seine Mitarbeiterinnen gekränkt sein, wenn sie mit der Gespielinnen-Wunschvorstellung nicht konkurrieren können?

Ich bin übrigens auch der Meinung, dass der starke, durchsetzungsfähige und erfolgreiche Typ das Gegenstück zur kurvigen Frau mit gebährfreudigem Becken darstellt.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 22:15 #

Weil das Arbeitsumfeld nicht zwangsläufig dafür gedacht ist seine Wunschvorstellung einer Sexualpartnerin zu präsentieren? Angenommen deine Chefin würde ein Poster von einem (vielleicht angezogenen, vielleicht leicht nackten) erfolgreichen Mann vor ihrer Tür aufhängen.

Willst du mir sagen das wäre nicht irgendwie merkwürdig? Wenn sie dann sagt: "Ach, das ist nur mein Wunschvorstellung für einen Sexualpartner Herr Denton. Sie wollen hier ja nur für mich die Quartalsberichte schreiben. Stören sie sich nicht dran." Oder wenn der Chef das rechte Bild aufhängt um allen seine Fantasien zu präsentieren.

Ich bin ja für Offenheit und Tolleranz. Aber wenn jeder seine Sexuellen Vorlieben an die Bürotür klebt wird die Produktivität in Deutschland einiges vor sich haben. :D

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. Mai 2013 - 22:25 #

Wenn ich meine Chefin nicht ins Bett kriegen wollte, dann wär mir das doch völlig egal. Dann weiß ich halt, auf welchen Typ Mann sie steht - na und?. Wenn ich sie dagegen erobern wollte und könnte nicht ihr Idealbild erfüllen, dann müsste ich es halt einfach mal so probieren.

Werden hier Männer diskriminiert?
http://www.youtube.com/watch?v=MibpMqMqnvc

Mein Ideal auf dieser Welt
Das ist für mich der kühne Held,
Der große blonde Mann.
Er kommt aus einem Märchenland
Und reicht mir seine starke Hand,
Die mich zerbrechen kann.

So sieht der Mann meiner Träume aus
Sein Name ist Ralf oder Per.
Die Wirklichkeit sieht aber anders aus,
Bitte, hören Sie mal her

....

McSpain 21 Motivator - 27019 - 17. Mai 2013 - 22:51 #

Verzeihe, dass ich das Video jetzt nicht anklicken kann, aber die Diskussion ist ja nun schon wieder größer als die News bzw. Als die ganze Geschichte. Wenn ihr über den Aprilscherz nicht lachen könnt oder für mehr Sex am Arbeitsplatz seid oder das Wort Sexismus nicht vorkommen darf.. Hier will niemand etwas ändern, verbieten, kritisieren und trotzdem wird mit Verbitterten Bandagen um jedes Wort gekämpft. Schon spannend wie das immer passiert.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. Mai 2013 - 23:17 #

Das schlimme an dieser News ist, dass sie den Umstand, dass sich ein Mann für sein offenes Bekenntnis zu seiner heterosexuellen Ausrichtung und die Bevorzugung eines bestimmten Typs von Frauen entschuldigt hat, feiert.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 18. Mai 2013 - 7:02 #

Ja. Dieser Heterosexuelle Mann ist ein wahres Opfer einer großen weltweiten männerhassenden Verschwörung der Randgruppen. Und am Ende total diskrimieniert und verachtet. Wie liest man aus dieser Geschichte immer solche komischen Dinge raus?

Wenn du den (wirklich kleinen Text) mal liest entschuldigt er sich nichteinmal er sieht es nur ein das er über sein Handeln "nachdenkt".

Wenn du wirklich nicht unterscheiden oder verstehen kannst warum sich Menschen am Arbeitsplatz nicht mit den sexuellen Vorlieben von Vorgesetzten konfrontiert sehen möchten erübrigt sich auch weitere Diskussion über das Thema.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 18. Mai 2013 - 7:25 #

Du übersiehst, dass es sich nicht einfach um die Beschreibung irgendeines beliebigen Aprilscherzes handelt, sondern um einen Bericht, der ursrünglich von der Seite einer selbsterklärten "anti-sexistischen"-Organisation stammt, die sich mit einer Art erzieherischem Auftrag ausgestattet sieht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 18. Mai 2013 - 7:48 #

Und selbst eine "anti-sexistischen"-Organisation macht noch keine Verschwörung aus die den heterosexuellen Männern ihre Freiheit nimmt. ;)

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 18. Mai 2013 - 8:10 #

Du hast angefangen, von einer Verschwörung zu reden.

Ich kann nur jedem empfehlen, sich die Seite von dieser seltsamen Organisation anzuschauen und sich vor allem ein Bild von der Umsetzung ihres Anliegens zu machen.

Hier bekommt eine Organisation gute Presse, die sich an der unrealistischen Darstellung von Frauen u.a. bei den X-Men stört. Es kümmert sie aber scheinbar nicht, dass es sich um insgesamt völlig unrealistische Geschichten handelt und männliche Helden ebenfalls völlig verzerrt dargestellt werden.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 18. Mai 2013 - 8:17 #

Wo bekommt die Seite den gute Presse? In dieser News hab ich diese grade mal als Quelle wahrgenommen. Das alle Initiativen und Verbände früher oder später über die Stränge schlagen ist doch nichts Neues.

Wenn es nach "merkwürdige Gruppierung ist die Quelle" = "News is nix" gehen würde würden alle EA-Pressemittelungen schonmal wegfallen. ;)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 18. Mai 2013 - 21:15 #

Da schalte ich mich doch glatt nochmals ein.
Stimme dir nämlich vollkommen zu. Klar werden Frauen in Comics immer als vollbusige Tussis in knappen Höschen dargestellt. Ähnliches gilt aber auch für all die ultramutigen Männer mit ihren stählernen Muskeln und Superhelden-Selbstbewusstsein.

Wenn schon, dann müsste man die Darstellung von Frauen UND Männern kritisieren. Das geschieht aber fast nie! Immer wird einseitig die Frau als Opfer dargestellt. Deshalb stinken diese Sexismus-Debatten zum Himmel, meiner Meinung nach. Und deshalb regt es mich auch so auf, immer wieder davon lesen zu müssen, sogar in Games-Magazinen. Man sollte diese Minderheit sexuell frustrierter Hausfrauen einfach ignorieren, die kriegen viel zu viel Öffentlichkeit.

Die meisten Frauen stört das nämlich überhaupt nicht, genauso wie es mich als Mann überhaupt nicht stört, das Batman viel krasser ist als ich. Schliesslich ist er eine COMICFIGUR (=nicht real!!!). Meine Güte, seht euch doch mal die Idole von jungen Mädchen an. Das sind lauter Models und Beyoncés und Angelina Jolies. Angela Merkel werdet ihr dort nicht finden, so leid mir das auch tut für die Merkel.

lis (unregistriert) 18. Mai 2013 - 23:15 #

Die Frau wird meiner Beobachtung nach "immer als Opfer dargestellt", da sie eben, anders als die von dir beschriebenen Männer überwiegend als Opfer dargestellt werde. Du hörst eine Ebene zu früh auf. Es ist auch schlicht nicht war, dass die von dir geschilderte Darstellung der Männer auf nahezu keinerlei Kritik stößt.

Aber J seis gelobt, sind deine immers eh in der Regel fürn Arsch.
Es will ja auch niemand wissen, ob dir etwas als Mann egal ist, du bist wohl nun mal einer. Ob es dir dennoch egal ist, ist wurst. (Achtung: Nicht, dass es dir egal ist. Das ist dein Bier.)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 19. Mai 2013 - 14:42 #

Sorry, aber eine Frau, die in sexy Klamotten rumläuft und grosse Brüste hat ist weiss Gott kein Opfer.

lis (unregistriert) 19. Mai 2013 - 15:49 #

Meinst du das ernst? Wie stehen diese Dinge überhaupt im Zusammenhang?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 18. Mai 2013 - 23:12 #

@Comics: Das ist aber nicht das gleiche. Die stereotype Darstellung von Männern und Frauen geht in zwei komplett unterschiedliche Richtungen. Aber da wir mittlerweile wenig Platz haben ;): http://www.shortpacked.com/2011/comic/book-13/05-the-death-of-snkrs/falseequivalence/ :)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 19. Mai 2013 - 15:19 #

Die Frau wird eben auf ihren Körper reduziert, der Mann auf seine Rolle als Held und Retter. Reduziert werden beide.

lis (unregistriert) 19. Mai 2013 - 15:56 #

Nochmal: Wenn du mit der Reduktion deines Geschlechts nicht unzufrieden bist, ist das dein Ding. Ich bin es.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 20. Mai 2013 - 0:04 #

Nur dass als "Held/Retter" dargestellt zu werden wohl kaum eine Reduzierung ist, im Sinne einer Herabsetzung.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 18. Mai 2013 - 0:50 #

hm...du sprichst da etwas an.
Meistens sind es nämlich unattraktive oder bereits in Alter gekommene Frauen, die sich über Sexismus beklagen. Die jungen, knackigen halten schön das Maul, denn sie wissen ja, was sie von ihrem guten Aussehen haben ;)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 18. Mai 2013 - 7:10 #

Diskriminierung "wirkt" natürlich nur als Diskriminierung wenn sich ein Nachteil einstellt. Natürlich würden junge knackige Frauen die bei dieser Firma zum Vorstellungsgespräch gehen happy über das Poster sein, weil sie beim Chef sofort wüssten wie hoch ihre Chancen (ungeachtet der Qualifikationen sind). ;)

Leute die aus einem Umstand Vorteile ziehen regen sich natürlich nicht darüber auf. Es wäre nur fatal aus diesem Umstand die falschen Konsquenz zu ziehen: "Die Häßlichen sind nur neidisch auf die Hübschen und regen sich deshalb auf"

Die Weißen in den USA haben sich auch weniger über die Rassengesetze aufgeregt als die Farbigen. Oder bei Ausländerdiskriminerung: Einige Leute die wegen ihrer Herkunft Nachteile haben werden sich mehr aufregen als Leute die wegen ihrer Herkunft Vorteile haben.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 18. Mai 2013 - 21:32 #

Ich glaube auch, dass es nicht um Neid geht.
Dein letzter Satz ist gut, ich formuliere den mal um: Einige Frauen, die wegen ihres Aussehens Nachteile haben werden sich mehr aufregen als Frauen, die wegen ihres Aussehens Vorteile haben.
Eine absolut natürliche und nachvollziehbare Reaktion, aber viele blähen diese Banalität auf mit irgendwelchen Ideologien von Gleichstellung usw.
Ich bin übrigens nicht gegen Gleichstellung, aber eine Frau bleibt eben auch im 21sten Jahrhundert eine Frau, ein Mann ein Mann. Das ist auch gut so, finde ich.

lis (unregistriert) 18. Mai 2013 - 22:54 #

Klar, "einige" machen immer irgendwas. Klar sind Männer Männer und Frauen Frauen. Für das Individuum hat das aber nur wenig Bedeutung.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 18. Mai 2013 - 14:01 #

Wo hast du denn das her? Die Femen-Mädels sehen doch recht gut aus. Und ich hab meinen ersten Abschluß an einer sehr linken Uni gemacht: Sicher, die Gendermädels sind jetzt nicht der Traumtyp für Leute die bling bling-tussies stehen, aber hässlich sind die sicher auch nicht. Bzw. manche schon und manche nicht. Wie immer halt.

Wie schön das Kritik an der Stereotypisierung mit einer Stereotypisierung der Kritiker beantwortet wird. ;-)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 18. Mai 2013 - 21:44 #

Ich bin jetzt mal ausnahmsweise etwas politisch unkorrekt:
Früher oder später verkauft jede Frau ihren Körper, wenn es denn was zu verkaufen gibt bzw. wenn es was zu holen gibt.

Übrigens bin ich ein Freund von Stereotypisierungen. Ich kritisiere genau das Gegenteil, nämlich den Versuch, sämtliche Stereotype komplett abzuschaffen. Darauf zielen die Sexismus-Vorwürfe nämlich ab. Ich frage mich dann einfach, wie eine Welt ohne die Stereotypen "Mann" und "Frau" denn aussehen soll. Amöbenhaft vielleicht?

lis (unregistriert) 18. Mai 2013 - 22:51 #

Nicht "politisch unkorrekt" (oder anders: wie ein Arsch), sondern unsinnig.

Ich persönlich fühle mich sehr oft unwohl, wenn man mir deutlich macht, dass man mir irgend eine bestimmte Haltung oder Eigenschaft nur aufgrund meines Geschlechts zuschreibt oder schlimmer noch erwartet, die ich nicht in der Lage bin einzulösen. Was hat eine Welt, in der ich dem nicht ständig ausgesetzt werde mit Amöben zu tun?

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 19. Mai 2013 - 15:27 #

Du träumst von einer Welt, die es nie gab und auch nie geben wird.

lis (unregistriert) 19. Mai 2013 - 15:50 #

Wenn du meinst. Aber nochmal: Was hat das mit Amöben zu tun?

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 18. Mai 2013 - 8:53 #

Ich muß ehrlich sagen: Ich stör mich auch an dem Bild mit der hünschen Lady und würd meinem Chef bei sowas dezent nahe legen da mal drüber nachzudenken. Schweißen in so einer Bekleidung ist gemeingefährlich und vermittelt ein falsches Bild über diese Tätigkeit!

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 18. Mai 2013 - 19:06 #

Guter Kommentar! :-P

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 18. Mai 2013 - 13:14 #

"übersexualisierte Frauenbild"

Warum sollte man das geradebiegen wollen? Random Frauen erleben wir doch schon den ganzen Alltag lang. Wenn ich unterhalten werden will sind Übertreibungen und Idealisierungen doch super.

Sowie bei FAKK2 war natürlich bisschen drüber, aber eine unterschwellige Sexualität wie bei der neuen Lara Croft ist durchaus ansprechend... *sabber* xD

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 18. Mai 2013 - 14:07 #

Kann mir mal kurz jeman den Inhalt erklären. Ich verstehe das gerade so.

Person A (Daten-Analystin bei Meteor Entertainment) macht ihren Chef im Rahmen eines Aprilscherzes auf ein Bild mit einer Frau aufmerksam.

Dieser Chef hängt das Bild für alle sichtbar auf.

Person A und Person B (Grafikerkollege Sam) störten sich gemeinsam an dem Bild und entwarfen das Gegenmotiv.

-------
Die Rolle von Person A ist irgendwie merkwürdig...

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 18. Mai 2013 - 16:47 #

Das ist in der News missverständlich formuliert. Das Poster hing schon die ganze Zeit im Büro des CEO im Fenster, bedruckte Seite nach Außen. Ein paar Mitarbeiter fanden es doof und haben besagten Streich durchgezogen. Hinterher hat eine der beiden die Leute von Hawkeye Initiative auf den Scherz aufmerksam gemacht und die haben das ganze nochmal auf ihrem Blog gepostet.

strant (unregistriert) 19. Mai 2013 - 18:57 #

Ach die lieben Prüden Amerikaner mit ihrer Doppelmoral wiedermal

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
3D-Action
ab 12 freigegeben
12
Adhesive Games
Reloaded Games
14.02.2014 () • 01.07.2016 () • 08.07.2016 ()
Link
7.1
PCPS4XOne