Dark Souls 2: Namco will mehr in Marketing investieren

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 361186 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

15. Mai 2013 - 14:48 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Dark Souls 2 ab 19,90 € bei Amazon.de kaufen.

From Softwares Rollenspiel Demon's Souls erschien PS3-exklusiv und war hierzulande noch so etwas wie ein Geheimtipp. Mit dem Nachfolger Dark Souls, der zunächst für beide Konsolen und später auch auf PC erschien, erlangte die Reihe schon mehr Bekanntheit, von den Verkaufserfolgen eines Skyrim ist sie allerdings noch weit entfernt. Wie Lee Kirton, PR Manager von Namco Bandai, gegenüber dem Official Xbox Magazine sagte, will der Publisher mit dem im Dezember 2012 angekündigten Dark Souls 2 auch Käufer außerhalb des Fankreises finden. Zu diesem Zweck, so Kirton, würde Namco mehr Geld ins Marketing investieren und das Spiel im Gegensatz zu seinen Vorgängern wie einen Triple-A-Titel behandeln.

Mit dem höheren Marketing-Budget hofft Namco etwa Spieler der Elder-Scrolls-Reihe an Land zu ziehen, wobei Kirton sich nicht ganz sicher ist, ob das zu schaffen sei. Kirton betont nämlich auch, dass der Fokus für Dark Souls 2 in erster Linie auf die Fans ausgerichtet sei, womit er sicherlich auch der Angst manches Serienfreundes vor Änderungen an der Spielmechanik und vor allem des Schwierigkeitsgrades vorbeugen möchte.

Immer wieder gab es Gerüchte, dass in Dark Souls unterschiedliche Schwierigkeitsstufen eingebaut werden und die Entwickler generell planen, Dark Souls 2 zugänglicher zu machen (wir berichteten). Zuletzt hatten die Entwickler jedoch immer wieder betont, dass Dark Souls 2 der Serie treu bleiben werde. Wann Dark Souls 2 erscheinen soll, ist bislang noch unbekannt. Wir werden das Rollenspiel im Juni auf der E3 für euch anspielen.

Video:

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 15. Mai 2013 - 15:00 #

Tja, die kaufkräftige Skyrim Masse lockst du nicht mit einem beinharten Schwierigkeitsgrad ;-)

Barkeeper 16 Übertalent - 4285 - 15. Mai 2013 - 15:46 #

Nö, mit einer riesigen, detailverliebten, offenen Welt in der Mann immer wieder neue Details entdecken kann.
Mit zahlreichen Nebenquests die sich manchmal auf die Spielwelt minimal auswirken.
Mit mehreren interessanten Haupt-Questlinien (Kaiserreich vs. Sturmmäntel, Drachen).
Und eben so Dinge wie Daedrafürsten, Gefährtenquests, Vampirquests, Werwolfquests, die Magie-Akademie, die Vampirjäger, Häusle bauen.. Und und..

Skyrim ist einfach extrem vielfältig und genau das ist das geniale.
Ich meine Dark Souls liegt bei mir auch zu Hause. muss aber gestehen das meine großen Hände nichts für den Xbox-Controller (den ich mir extra für meinen PC geholt habe dafür) sind.
Zudem ist die Tastenbelegung beschissen und ich kann sie nicht ändern. Mir schmerzen nach 5 Minuten die Finger für die Schultertasten. Gerade DIE muss man aber ständig benutzen..

Bin bis zu dieser 1. Stadt gekommen, dort den Händler gefunden, das Feuergefunden, die Bogenschützen totgemacht und den Schildtypi. An dem Minotaraus auf dieser riesen Burgmauer bin ich dann immer verreckt und hatte (auch durch die Schmerzen im Finger) dann keine Motivation mehr weiterzuspielen.
Aber DS an sich ist genial. Nur die PC-Steuerung ist für'n Popo. Und wenn man große Hände hat ist der Xbox-Controller kacke.

Nur das Dark Souls eben einen völlig anderen Fokus hat als Skyrim. Daher bin ich auch skeptisch das deren Strategie so aufgeht..

Vidar 18 Doppel-Voter - 12973 - 15. Mai 2013 - 15:49 #

Du meinst die zahlreichen Nebenquests welche sich ständig wiederholen?
Für die drögen Hauptquests welche so gut inszeniert sind als wären sie vor 20 Jahren entstanden?
achja Skyrim ist gut keine Frage aber es setzt mehr auf quantität als auf qualität.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 16. Mai 2013 - 8:52 #

Mit dem anderen Fokus sehe ich ja auch so, aber Namco hat den Vergleich ins Spiel gebracht.
Ich hätte mir den Vergleichsschuh DS und Skyrim nicht angezogen.

Barkeeper 16 Übertalent - 4285 - 16. Mai 2013 - 16:00 #

ABER ICH MAG SCHUHE!!! ;-)

Hast ja recht.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 17. Mai 2013 - 8:37 #

Mit den Schuhen is ja ok, wer geht denn schon gerne Barfuss ;-)

Casa 12 Trollwächter - 1089 - 15. Mai 2013 - 15:07 #

Sich gegen optionale "Casual" Anpassungen verweigern, aber Skyrim Käufer haben wollen. Ahja!

s und er (unregistriert) 15. Mai 2013 - 19:39 #

grade die, um zu zeigen das es auch anders geht. hätte skyrim nur annähernd ein kampfsystem und die härte eines dark souls, bräuchte man kein dark souls mehr.
hätte dark souls die welt und die epische geschichte eines skyrims, bräuchte man kein skyrim mehr.

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2315 - 15. Mai 2013 - 15:09 #

Mich als PC-Spieler lockt man auch nicht, mit einem Xbox-port der nicht mal angepasst wurde ala "Drücke blau X" wenn man mit Tastatur und Maus spielt, dazu den nächsten Teil zu kaufen.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 15. Mai 2013 - 15:29 #

Ja, auch wenn es eines dieser Spiele ist, was man besser nicht mit Maus und Tastatur spielt. Der PC-Port ist schrecklich. Ich habe immernoch große Probleme es gescheit zum laufen zu kriegen.

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 15. Mai 2013 - 15:31 #

Habe bei diesem Port auch nie verstanden, wieso die PC Fassung überwiegend wohlwollend bewertet wurde. Ohne Fixes aus der Community ist da ja nix... fängt ja schon beim Zwang auf 1280x720 an ^^.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 15. Mai 2013 - 15:33 #

Das wäre mir ja noch egal... aber die Performance ist mal unter aller Sau. Was du da für einen Rechner brauchst, damit es dann kein Stück besser als auf der 360 aussieht...

Makariel 19 Megatalent - P - 14348 - 15. Mai 2013 - 15:37 #

Bald fertig? :P

Mods rauf und die Sache rennt mit höherer Auflösung, 60fps, mit weniger Verbindungsproblemen und mit besseren Texturen. Aber man kann stattdessen auch weiter meckern und motzen bis man grün wird, auch eine Lösung.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 15. Mai 2013 - 19:12 #

Joa, was das Spiel zwar technisch besser, aber immernoch nicht einwandfrei macht. Außerdem, ein Spiel muss auch ohne Mods funktionieren.

Makariel 19 Megatalent - P - 14348 - 15. Mai 2013 - 22:55 #

Es funktioniert ja auch ohne Mods. Den ersten Durchgang am PC hab ich ohne Mods gespielt und hat auch Spaß gemacht und funktioniert. Am Laptop hab ich nach wie vor keine Mods installiert und spiel immer wieder wenn ich unterwegs bin. Mit Mods ist es halt besser. So wie auch Skyrim mit Mods besser ist. Soll ich jetzt all meine Mods deaktivieren weil es gegen deine reine Lehre verstößt?

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 16. Mai 2013 - 9:22 #

Das habe ich nicht gesagt. Aber ein Spiel was ohne Mods eine technische Katastrophe ist, ist eine Frechheit. Nichts weiter habe ich gesagt.

Jadiger 16 Übertalent - 5424 - 15. Mai 2013 - 22:34 #

Der fix war nach 20 Minuten da also beschweren kann man sich immer wenn die Lösung vor der Nase liegt.

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1647 - 15. Mai 2013 - 15:33 #

Dein Verlust. Und Dark Souls spielt man ohnehin nicht mit Maus und Tastatur.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. Mai 2013 - 16:50 #

Gibt ja nur "Maus- und Tastaturanschluss" am Rechner, wie alle schlauen Kinder wissen!

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1647 - 15. Mai 2013 - 17:02 #

Sowas aber auch. Meine Rechner hatten bisher immer auch die Möglichkeit ein Gamepad anzustöpseln. Und das schon seit über 20 Jahren.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. Mai 2013 - 17:12 #

Umso dämlicher dein Kommentar eins drüber. Schönen Tag noch.

Makariel 19 Megatalent - P - 14348 - 15. Mai 2013 - 18:17 #

huh? Mit dem falschen Fuß aufgestanden heute? ó.Òa

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 15. Mai 2013 - 19:16 #

Welcher Verlust? Wird halt in seiner Spielezeit halt irgend ein anderes Spiel gespielt haben. Ist ja nicht so als wenn es keine anderen gäbe.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11761 - 15. Mai 2013 - 20:02 #

Nur bieten DeS/DaS eben kein Erlebnis von der Stange.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 15. Mai 2013 - 20:54 #

Darüber lässt sich WOHL nicht streiten aber ein Spiel egal welches nicht gespielt zu haben ist das gleiche wie bei einem Film. Das ist kein Verlust.
Umgekehrt kann ein Schuh draus werden. Etwas gesehen/gespielt zu haben kann eine Bereicherung sein.

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1647 - 15. Mai 2013 - 21:04 #

Dann halt eine "Nicht-Bereicherung", wenn dir das besser gefällt.
Was hat das mit Schuhen zu tun?
Wenn wir schon beim wörtlich nehmen sind.

Makariel 19 Megatalent - P - 14348 - 15. Mai 2013 - 22:53 #

Der Schuster bleibt halt bei seinen Leisten :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 15. Mai 2013 - 22:57 #

Etwas verpassen ist nunmal kein Verlust nur ein verpasssen.
Und das hat gar nix mit Schuhen zu tun. Aber wenn man dir das Ding mit den "sprichwörtlichen Sprichwörtern" erklären muss ist sprichwörtlich Hopfen und Malz verloren.

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 15. Mai 2013 - 15:29 #

Hm, warum nicht das Geld lieber ins Spiel stecken? Ein besseres Spiel lockt die Leute eher anstatt viel Blabla :D

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 15. Mai 2013 - 15:30 #

Das ist mir neu! ^^

Makariel 19 Megatalent - P - 14348 - 15. Mai 2013 - 15:38 #

Drum hat sich Beyond Good & Evil ja so gut verkauft.

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 15. Mai 2013 - 15:42 #

Hat es sich langfristig ja auch.

Was nützt ein Raketenstart die dann abstürzt gegen ein Flugzeug was langsam nach oben steigt?

Kontinuierliche Einnahmen sind für ein Unternehmen auf Dauer besser als kurze. Ist ja beispielsweise auch der Sinn hinter Free-2-Play.

Makariel 19 Megatalent - P - 14348 - 15. Mai 2013 - 16:12 #

Wenn es sich so blendend verkauft hat, wo bleibt dan BG&E2?

Thomas Barth 21 Motivator - 28264 - 16. Mai 2013 - 1:10 #

Kaum ein Publisher macht es mal eben mit, für Millionen von Euro ein Vollpreis-Spiel zu produzieren, dass es nicht schafft bis zum nächsten Quartalsbericht Gewinn zu erwirtschaften. Wenn man den Aktionären sagt, dass das Spiel in 3 Jahren Gewinn eingefahren hat, dann steigen die einem auf den Kopf, weil sie ihre Dividende haben wollen.

Beim F2P sieht das etwas anders aus, da gibt es anscheinend durchaus sehr vielversprechende Zahlen.

Welcher Publisher stellt denn heute noch Evergreens her, die sich über Jahre hinweg verkaufen?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 16. Mai 2013 - 1:44 #

Spiele sind auf ihrem Weg zum Kulturgut falsch abgebogen und auf dem Wegwerf Konsum Produkt Highway gelandet :D

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16789 - 16. Mai 2013 - 9:28 #

Nicht, wenn Du ab und zu mal Landstraße fährst.^^

Makariel 19 Megatalent - P - 14348 - 16. Mai 2013 - 14:29 #

Richtig, es gibt mehr als genug interessante Spiele wenn man mal vom Mainstream ein bisschen abweicht :)

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 15. Mai 2013 - 16:01 #

Tja macht halt kein Resident Evil draus...ansonsten verbreitet den wahren Glauben :)

. 21 Motivator - 27828 - 15. Mai 2013 - 16:37 #

Also wie Skyrim muss es nicht werden, die Welt ist mir da schon fast zu gross mit zuviel Ablenkung. Aber gegen einen optionalen leichteren Schwierigkeitsgrad hätte ich nichts. Den dunkle Seele Modus, so wie man Dark Souls spielt, können sich die beinharten Fans dann ja per DLC nachkaufen für 10 Euro. ;-)

buddler 13 Koop-Gamer - 1641 - 16. Mai 2013 - 6:43 #

Ich verstehe immer noch nicht, wie ein leichterer Schwierigkeitsgrad bei den Souls Spielen funktionieren soll. Man sollte immer bedenken, dass der VS-Multiplayerpart integraler Bestandteil des Spiels ist.
Wo finde ich im Online MP Part von Call of Duty den Schwierigkeitsgrad, wenn die menschlichen Gegner zu stark werden?

Wenn man sowas erlaubt, dann werden sich etliche Spieler im leichten Schwierigkeitsgrad aufleveln oder sich die besten Items besorgen und dann anderen Spieler eins auf die Mütze geben. Schon jetzt machen viele Spieler einen Schnelldurchlauf mit Level 10, rüsten sich auf und verbessern die Waffen aufs Maximum und überfallen dann diejenigen, die sich an einem Erstdurchlauf versuchen.
Ich würde mir erhoffen, dass irgendwie die in Ausrüstung gesteckten Seelen mit in die Berechnung des Seelenlevels zum Überfallen anderer reingerechnet würden. Einen generellen leichteren Schwierigkeitsgrad braucht es nicht, da das Spiel ohnehin nicht schwierig ist. Man darf eben nur nicht - wie in God of War oder Call of Duty - blind drauflos stürmen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 16. Mai 2013 - 9:40 #

Das gefällt mir, den dicke Hose Schwierigkeitsgrad für 10 Öcken als DLC ^^

Ferengi_Quark 12 Trollwächter - 889 - 15. Mai 2013 - 16:49 #

Freu mich schon

volcatius (unregistriert) 15. Mai 2013 - 17:25 #

Die Zielgruppen überschneiden sich nun mal kaum. Abseits der Kämpfe hat Dark Souls für RPG-Fans bei Story, Dialogen, Quests, Interaktionen oder Charakteren wenig zu bieten.

Jim-West 10 Kommunikator - 505 - 15. Mai 2013 - 18:32 #

Gelobt sei die Sonne! Bezüglich der PC-Portierung, jo die war fürn After. Allerdings wollten die Entwickler es auch nich portieren. Es wurde von den Fans intensiv verlangt, in dem Wissen das die Portierung einfach lieblos auf den Markt geworfen wird. Zu dem Typen mit den großen Bauarbeiterhänden. Kannst nen PS3 GamePad ebenfalls am PC anschließen, weis allerdings nich ob der besser in deinen Drachentöterpranken liegt ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 17980 - 15. Mai 2013 - 18:44 #

Ich glaube nicht, dass der typische Skyrim-Quicktravler mit seinen 2 Schwertmoves in Dark Souls wirklich zurecht kommt.

Green Yoshi 21 Motivator - 25509 - 15. Mai 2013 - 19:42 #

Den aktuellen Game One Podcast zur Souls Reihe zu verlinken, wäre wohl die beste Werbung die man für Dark Souls 2 machen könnte.

Stephan (unregistriert) 15. Mai 2013 - 21:27 #

Der podcast spricht mir auch sowas aus der Seele. Die Souls Reihe ist einfach nur Geil

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 15. Mai 2013 - 20:43 #

Grossartige News, danke Namco, genau das wollen wir Spiele-Fans, und so sollte es in Zukunft immer laufen.

Die mühsam zusammengekratzen Dollars für ein Projekt sollten zum grossen Teil ins Marketing, in die Werbung und ins PR gehen. Das kleine bisschen das dann übrig bleibt kann man noch verwenden, um die Gehälter der Designer, Programmierer, Grafiker, Animateure etc. zu bezahlen und versuchen, daraus ein wenig Spiel zu entwickeln.

Green Yoshi 21 Motivator - 25509 - 15. Mai 2013 - 20:57 #

Also angeblich ist das Entwicklerteam doppelt so groß wie bei den Vorgängern und die Grafik soll mit Watch Dogs mithalten können:
http://lagndary.appspot.com/www.giga.de/spiele/dark-souls-2/news/dark-souls-2-kommt-vielleicht-erst-2014-grafik-wie-bei-watch-dogs/

Wenn das Projekt teurer wird, muss auch mehr Geld ins Marketing gesteckt werden, damit das Spiel die notwendigen Stückzahlen absetzt.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 16. Mai 2013 - 0:31 #

Immer dieser Triple A Blödsinn :/ Die News beinhaltet für mich genau den Werdegang, den ich in der Branche zum kotzen finde. Man hat sein Fanbase klein und fein. Jetzt will man mehr Werbung machen, also muss man auch mehr verkaufen. Mit dem Konzept wird man aber nicht schlagartig (viel) mehr verkaufen, also wird am Konzept (sprich der Fanbase) rumgepfuscht. Die Konkurrenz für Inspiration nutzen ist ok, gab es ja schon immer, aber bitte nicht ständig das eigene Produkt zu einem schlechten Abklatsch der Konkurrenz verkommen lassen. Nintendo zeigt wie es geht, die Spiele bedienen die Fanbase die über die Jahre natürlich riesig geworden ist, aber nicht dadurch, weil man aus Zelda plötzlich ein Skyrim gemacht hat oder aus Mario Kart ein NFS. Hoffentlich übertreiben sie es nicht, die Aussagen lassen mich das leider vermuten.

Zottel 16 Übertalent - 4371 - 16. Mai 2013 - 7:14 #

1+
Gerade Spieleserien wie Resident Evil oder Dead Space haben gezeigt, was dabei rauskommt, wenn man ehemals gute Spielkonzepte mit dem Massenmarkt kompatibel machen will.
Ich hoffe echt, die halten ihr versprechen und ändern am Konzept nix zugunsten des Mainstreams, das wär der größte Fehler den sie machen könnten

Nokrahs 16 Übertalent - 5815 - 16. Mai 2013 - 6:15 #

Finde ich in Ordnung, dass Namco für Dark Souls II mehr Werbung machen möchte. Den Vorgänger habe ich ewig gespielt. Der Skyrim Vergleich hinkt aber gewaltig. Sind zwei Paar RPG Stiefel.

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1344 - 16. Mai 2013 - 7:47 #

Oh man, wenn ein Spiel gehyped wird, vergibt GamersGlobal ja ausschließlich Wertungen ab 9, ansonsten ist nicht mal an eine 8 zu denken. Da bin ich ja mal gespannt, ob man sich hier treu bleibt.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 16. Mai 2013 - 7:51 #

Mehr Hype; mehr Spieler; mehr Whiner die mit Ihrem "vercasualierten Spielerskill" nicht mal über das Tutorial kommen. Ach das wird toll :D

Red Dox 16 Übertalent - 4370 - 16. Mai 2013 - 9:57 #

Das sagste jetzt. Aber denk mal an den künftigen Nachfolger dazu, wo die ganzen Whiner und Casuals dann ihren Willen kriegen :P

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16789 - 16. Mai 2013 - 9:36 #

Okay, mehr Marketing also. Wenn sich allerdings der Ton der Werbung nicht wesentlich ändert, habe ich so meine Zweifel, ob sie damit so viele neue Spieler anlocken. Wenn sich die Taglines weiterhin in "Die, player, die!!" erschöpfen würde es für mich z.B. keinen Unterschied machen, ob die Plakate jetzt 2 oder 20 Meter hoch sind. ;)

Chris#05 (unregistriert) 17. Mai 2013 - 6:29 #

Die extrem spannende und beklemmende Atmosphäre von Dark Souls lebt davon, dass einem das Spiel über die Spielwelt kaum etwas erklärt. Weil man z.B. in der offenen Welt keine Karte hat, muss man immer damit rechnen, in die falsche Richtung zu gehen und von Übergegnern umgehauen zu werden und weil das harte Konsequenzen hat, agiert man sehr vorsichtig und gespannt. Macht man die Spielwelt zugänglicher, nimmt man ihr das Geheimnis.
Habe allerdings nie verstanden, warum man in Dark Souls auch über die Spielmechanik kaum etwas erklärt, die könnte man meines Erachtens tatsächlich viel zugänglicher machen. Die Atmosphäre leidet nicht, wenn einem das Spiel erklärt, dass man Spríngen kann, es Spezialangriffe aus dem Sprint und Backstab gibt, etc. Wenn sie also an ein anständiges Tutorial denken, wäre ich sehr zufrieden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)