Battle Isle - Threshold Run: Titel für iOS angekündigt

PC
Bild von Alex Althoff
Alex Althoff 20740 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C6,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

13. Mai 2013 - 22:51 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Battle Isle ab 149,95 € bei Amazon.de kaufen.

Ein weiterer Klassiker wird in einem Remake aufgelegt: Battle Isle - Threshold Run soll ein Reboot der Serie werden. Entwickelt wird es vom neu gegründeten Studio Stratotainment. Hinter diesem Namen steckt der Gründer von Blue Byte und Entwickler der Battle Isle-Serie Thomas Hertzler. Er hat sich nämlich die Rechte des Rundenstrategiespiels gesichert.

Das Studio ist noch relativ klein und dennoch soll das Spiel bereits im 4. Quartal 2013 erscheinen – bisher exklusiv für iOS-Geräte. Das Spiel wird markante Elemente wie die rundenbasierte Spielweise beibehalten. Genauere Details sind bisher noch nicht bekannt, sollen allerdings gemeinsam mit ersten Bildern und Grafiken zum Spiel bald folgen. Battle Isle erschien 1991 für den Amiga und PC und hat das Hexfeld-Rundenstrategie-Genre auf den heimischen Rechenknecht gebracht und dessen Intro könnt ihr euch unter der News anschauen. Dennoch war die Idee nicht neu; bereits auf der PC-Engine Konsole gab es 1989 das Spiel Nectaris.

Hinweis: Im kommenden Retro Gamer (erscheint am 23.5.) ist einer der Titelgeschichten die Battle-Isle-Serie: Unser Autor Heinrich Lenhardt hat dafür unter anderem Thomas Hertzler befragt.

Video:

v3to (unregistriert) 13. Mai 2013 - 22:13 #

btw nectaris wurde zigmal neu aufgelegt unter dem westlichen release-titel 'military madness'. leider ohne auch nur ansatzweise die spielstufen zu modifizieren oder gar zu erweitern. letzte inkarnation waren afair versionen für wii, ios und android - und es ist potthässlich. schade, der klassiker hätte echt mal eine frischzellenkur verdient.
zurück zu battle isle: ein reboot von incubation wäre verdammt weit oben auf meiner wunschliste...

Red Dox 16 Übertalent - 4118 - 13. Mai 2013 - 22:16 #

Ehrlich, die iOS exklusivität war bei Z scheiße udn wirds auch hier sein.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18734 - 13. Mai 2013 - 23:18 #

In 2 Jahren dann auf PC ... :-(

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6674 - 14. Mai 2013 - 8:48 #

Das hab ich doch aber für Android gekauft Oo

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 13. Mai 2013 - 22:30 #

Wird gekauft sobald es fürs Android kommt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18734 - 13. Mai 2013 - 23:20 #

Na ja sich nen iOS zuzulegen für nen Spiel ist auch irgendwie unpraktisch. Und ja Ich mach es wohl genauso, WENN das Spiel auch ordentlich wird.

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 14. Mai 2013 - 19:30 #

Ich warte noch auf die WP8-Fassung! :-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18734 - 14. Mai 2013 - 19:46 #

Oh jetz wirds aber ganz realistisch :-D.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 13. Mai 2013 - 23:01 #

Nur IOS...
Das ist schade, ein Battle Isle 2 in neu und groß für den PC würde ich sofort kaufen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18734 - 13. Mai 2013 - 23:20 #

Nicht nur du, aber zum Glück gibts ja Battle Worlds.

Name (unregistriert) 13. Mai 2013 - 23:31 #

Na dann wünschen wir Herrn Hertzler doch mal alles Gute. Aber insgeheim beschleicht uns das Gefühl, dass es wieder ein typischer deutscher Latecomer ist. iOS-Hochphase verpasst, Kickstarter-Boom der Rundenstrategie verpasst.

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 14. Mai 2013 - 1:34 #

Irgendwie bahnen sich nun zwei Remakes an, habe ich das Gefühl.

Gurumeditation 11 Forenversteher - P - 722 - 14. Mai 2013 - 2:05 #

Schade das einige sehr gute Spiele-Hersteller primär mit iOS liebäugeln.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 14. Mai 2013 - 6:49 #

Wird daran liegen, dass der durschnittliche iOS User mehr Geld im AppStore liegen lässt, als der Androis User im Google Play Store.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18734 - 14. Mai 2013 - 9:16 #

Das ändert doch aber nix dran das es Schade ist.

Und bei immer weiter Steigendem Anteil an Android Geräten wage ich es langsam zu bezweifeln das diese Rechnung noch aufgeht. Mag ja sein das der durchschnittliche iOS User mehr ausgibt als der durchschnittliche Android User. Aber das spiegelt ja nicht die Absoluten Zahlen wieder.

Das ist die gleiche Milchmädchenrechnung wie von den Retail Verkäufen im PC Bereich auf verschwindend kleinem Markt und sinkenden Zahlen zu schliessen.

v3to (unregistriert) 14. Mai 2013 - 11:59 #

na, denke, dass sich die situation mit der erfahrung der entwickler ändert. aus deren sicht ist ios schon noch interessanter, weil die verkäufe verhältnismäßig stabil sind und man es mit einer überschaubaren hardwarebasis zu tun hat.
kennt man doch als android-phone-besitzer: das bei google play das eigene handy als kompatibel angezeigt wird, heißt noch lange nicht, dass die angebotene app wirklich sauber läuft... selbst support wird gerne mal auf android-seite vernachlässigt.
mal abgesehen davon, dass der erfolg von apps ziemlich von hype-faktoren beeinflusst wird (ähnlich facebook- oder sonstigen browser-games). sonst ist das angebot, unabhängig von der qualität, binnen kürzester zeit tot.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18734 - 14. Mai 2013 - 18:11 #

Also das mit der Hardwarebasis kann ich ja noch nachvollziehen, wobei die bei iOS auch immer größer wird und schon einige Modelle einfach nicht mehr unterstützt werden können.

Aber der Rest liegt doch am Entwickler selber.
Wenn er keinen Support macht schadet das seinem Ruf seinen Bewertungen und seinen zukünftigen Verkäufen. Da kann Android per se gar nix für. Wenn es eine neue iOS Version gibt ist auch nicht Apple dafür verantwortlich die Apps daran anzupassen.
Und es kann ja wohl nicht so schwer sein eine klare Aussage zu treffen auf was für Geräten das Spiel läuft und getestet wurde.

Das mit den Hype Faktoren musst du mir aber nochmal erklären. Also wo da der Unterschied liegen soll zwischen den Plattformen.
Auch da sehe ich einfach nur den Hersteller/Vertrieb in der Pflicht für ordentliche PR zu sorgen. Mundpropaganda und gute Bewertungen gibt es auf beiden Plattformen nur für ordentliche Anwendungen.

Was man als Argument anbringen kann ist das die Entwicklung der Anwendung an sich für iOS wohl einfacher sein soll. Aber im Endeffekt handelt es sich, dann nachdem man das Grundgerüst an Spielmechanik und Grafiken hat, ja "nur" um eine Portierung die sicher um einiges günstiger ist wie eine Neuentwicklung so das zu erwarten ist das selbst bei geringeren Absatzzahlen das immer noch ein Plusgeschäft wäre.

Aber am Ende des Tages wäre mir ein ausgewachsenes PC Battle Isle oder Incubation doch am liebsten. Für unterwegs reicht mir irgendwie dann am Ende doch ein Random Tower Defense oder Tetris ^^ oder Newsfeed.

v3to (unregistriert) 15. Mai 2013 - 14:43 #

scheint einem sicher plausibel, nur braucht es schon ein nachhaltiges produkt, sonst relativiert sich das mit dem support schon sehr. btw es liegt ausschließlich an der plattform und daran, dass der mobile-app-markt fürchterlich überlaufen ist.

was tummelt sich da in den top-listen? achtungserfolge, produkte in deren windschatten, remakes bekannter titel und angepasste versionen bekannter marken. gerade auch die apps, welche es dauerhaft auf die vorderen ränge schaffen, ist schon sehr übersichtlich.

auf deutsch: die zeit, in der man mit 'ner mittel erfolgreichen app richtig geld verdienen dürfte, ist bei realistischer erwartung verdammt kurz. und je kleiner das team, desto mehr tritt in den vordergrund, ob man die manpower noch in den support oder gleich in neue projekte steckt. firmen, die langfristige konzepte in dem bereich verfolgen sind rar.

das mag man aus kundensicht ablehnen, es ist aber eine völlig logische wirtschaftliche entscheidung. von 'nem guten ruf alleine kann man auch nicht leben. in meinem freundes- und bekanntenkreis habe ich eine reihe von games-entwicklern (hat vor allem mit meiner beruflichen historie zu tun) und deren aktueller tenor ist dahingehend einheitlich: allgemein ziemlich unsichere zeiten in der gesamten branche und verhältnismäßig stabile verkaufswerte bei ios, von denen man bei android nur träumen kann.

und ähnlich wie der werbespiel-boom in den 90ern, den handygame-boom vor 10 jahren, den casual boom zu wii-zeiten, dem browser-game-boom seit einiger zeit gehören auch apps zu den mega-hypes. da herrscht goldgräberstimmung, wo jeder entwickler, der was auf sich hält, sein glück versucht und ab einem gewissen punkt das risiko drastisch steigt, dass man auf seinen kosten sitzenbleibt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 14. Mai 2013 - 5:49 #

Da hat man gesehen, dass Battle World Kronos ein Erfolg war, dann wird gleich aufgesprungen. Sorry, Herr Hertzler, so nicht. Und dann nur iOS geht erst recht nicht.

DerWeinendeHadnur (unregistriert) 14. Mai 2013 - 9:47 #

Wer braucht schon Spiele für dieses unbrauchbare Betriebssystem?

TheFirstOfUs (unregistriert) 14. Mai 2013 - 9:56 #

Ich bitte Sie darum diesen Kommentar etwas weiter auszuführen. Warum ist iOS unbrauchbar? Leider kann ich Ihnen da nicht ganz folgen. Ich bin eigentlich recht zufrieden mit meinen iOS Geräten. Soll ich sie vielleicht doch lieber zurückgeben, oder bei eBay versteigern?
Gut, dass es FachmännerInnen gibt wie Sie!

Vaedian (unregistriert) 14. Mai 2013 - 10:39 #

Mit In-App Purchases für Prätorianereinheiten!

Galto 11 Forenversteher - 562 - 14. Mai 2013 - 15:50 #

Das hab ich super gerne gespielt. Hoffentlich nehmen sie sich Zeit, das Spiel vernünftig zu modernisieren. Bei XCOM hat man ja gesehen, dass es funktioniert. Aber warum nur iOS? Eine Win und Mac-Version sollte schon drin sein!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Rundentaktik
ab 12 freigegeben
nicht vorhanden
Blue Byte Studio
Blue Byte Software
01.01.1991
7.6
PC
Amazon (€): 149,95 ()