Double Fine will (Vertriebs-)Rechte an Spielen zurückgewinnen

Bild von Old Lion
Old Lion 67248 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

13. Mai 2013 - 21:29 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Double Fine, das Entwicklerstudio von Tim Schafer, bemüht sich weiterhin mit aller Kraft um die Vertriebsrechte der von ihnen entwickelten und von THQ veröffentlichten Spiele Stacking und Costume Quest. Die Lizenzen der Titel wurden im April dieses Jahres, im Zuge der Insolvenzversteigerung von THQ (wir berichteten), von Nordic Games erworben und sollen jetzt in die Hände der Entwickler zurückgelangen. Das geistige Eigentum an den Spielen besitzt Double Fine bereits. Folglich stünde einem Nachfolger der jeweiligen Spiele nichts im Wege – bis auf den Vertrieb. Gegenüber gameinformer.com machte Tim Schafer jedoch klar, dass sie alles selbst in der Hand haben wollen:

Wir versuchen immer noch, die Rechte an Stacking und Costume Quest zu erlangen. Wir können jederzeit mehr Spiele dieser Art entwickeln, wir besitzen schließlich die IP´s. Jedoch hätten wir gern Entwicklung und Vertrieb in einer Hand.

Ebenso hofft er, die Brütal Legend-Marke von EA zurückzugewinnen und ist immer noch daran interessiert, Iron Brigade demnächst "den Weg nach Hause" zu ebnen. Dessen Rechte befinden sich derzeit (noch) in Microsofts Besitz.

Punisher 19 Megatalent - P - 14506 - 13. Mai 2013 - 21:43 #

Immer wenn ich Brütal Legend lese ärgere ich mich ein wenig über die verschenkte Chance in diesem Spiel - war ein klassisches Beispiel, wie man zu viel Ideen in ein Spiel packen kann... wenigstens diese Tower-Defense-Stage-Battle Geschichte hätte man sich sparen können... sorry für den OT, hab vorhin das neue Black Sabbath Album im Stream gehört und da fiel mir das wieder ein. ,-)

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3850 - 13. Mai 2013 - 22:23 #

Brütal Legend war eigentlich Geil. Wirkte aber zu Ende hin irgendwie unfertig. Es fühlte sich so an als ginge es jetzt erst richtig rund. Da war es aber vorbei. Da wäre mehr drin gewesen...

Sören der Tierfreund (unregistriert) 14. Mai 2013 - 10:30 #

Ja und die meisten Spielezeitschriften haben ne 8-9 gegeben. Eigentlich ist das Game in dem Status ne 5-6 wert. Das passiert halt wenn die Presse mithyped :D

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4748 - 14. Mai 2013 - 4:51 #

Ich hatte mir ja gleich bei Erscheinen die PC-Version geholt, aber nach ein paar Stunden hat mich die Motivation schnell verlassen, trotz des Soundtracks und des Settings.

tax 13 Koop-Gamer - 1508 - 14. Mai 2013 - 19:56 #

kann ich nur zustimmen ... ist mir mit der xbox Version vor einiger Zeit genauso ergangen

Inso 15 Kenner - P - 3715 - 14. Mai 2013 - 8:51 #

BL hab ich gerade erst im HB erworben, musste mich nach der ersten Stunde direkt zügeln das nicht direkt weiterzuspielen sondern es mir einzuteilen. Nicht das es spieltechnisch jetzt groß fordernd wäre, aber Story, Setting, Charaktere, die Gags und natürlich der Soundtrack sind so genial das ich kaum aus dem Lachen herauskam. Mal schauen wie´s weitergeht, aber an sich freu ich mich auf jeden Fall über weitere Spiele mit dem Setting.

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 14. Mai 2013 - 11:07 #

ich konnte mit den tower battles auch nichts anfangen
habe schon beim ersten aufgegeben ... leider
an sich fand ich das setting und den action-adventure part sehr cool

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20544 - 14. Mai 2013 - 15:30 #

Ich fand das Spiel super. Die Battles waren nicht der Kracher - das ist richtig. Aber die fand ich eher nebensächlich. Nach der Story habe ich bis zum Metal-Gott gespielt und fühlte mich großartig unterhalten. Für einen zweiten Anlauf hat es dann aber nicht mehr gereicht. Den mache ich aber äußerst selten.

Chefkoch (unregistriert) 15. Mai 2013 - 2:01 #

Wo gibt´n den Stream ?

ekjfefkjek (unregistriert) 13. Mai 2013 - 23:16 #

Fand Costuem Quest sehr spaßig, würde mich über einen Nachfolger freuen.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3626 - 14. Mai 2013 - 0:24 #

Fand ich auch (Stacking weniger), aber einen Nachfolger brauche ich jetzt nicht unbedingt.

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 13. Mai 2013 - 23:54 #

Nordic Games? Wie viel davon ist denn mittlerweile noch JoWood?

Zottel 16 Übertalent - 4117 - 14. Mai 2013 - 5:48 #

Ich hoffe doch, nicht so viel, jowood war ziemlich mieß.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14599 - 14. Mai 2013 - 18:10 #

Firmen mäßig: gar nichts, das ist ein eigenes Unternehmen, das es auch schon vor Jowood gab bzw. gegründet wurde als es Jowood noch gab.
Aber stimmt schon, die haben einen Großteil der "Besitztümer" (Rechte, IPs) von denen aufgekauft bei der Pleite und auch einen sehr kleinen Teil des Personals in Wien übernommen. Hauptsitz ist und war aber Schweden.

Skeptiker (unregistriert) 14. Mai 2013 - 2:17 #

Ich verstehe, man kauft die Vertriebsrechte billig zurück,
unter der Androhung sowieso kein Spiel der Reihe mehr zu
machen.

Und dann?
Hat Double Fine plötzlich ein paar Millionen in der
Kriegskasse? War The Cave als Download-Spiel so erfolgreich,
dass man nie wieder einen Publisher als Geldgeber braucht?
Nie wieder Ladenversionen?

Oder wie wäre es mit einer kleinen Anschubfinanzierung
über Kickstarter, um seine Seele dann doch wieder an einen
Publisher zu verkaufen, weil man sich ja doch von irgendwo
das Geld für die Entwicklung leihen muss...

Welches Interesse kann ein Publisher haben, seine
Rechte billig zu verkaufen, nur damit Double Fine die
IP wieder belebt und die aufgefrischten Rechte dann
wieder teurer verkauft?
Fährt man da als Publisher nicht besser darauf zu
spekulieren, dass man hier und da das alte Spiel
noch einmal als Magazinbeilage oder über Angebotsverkäufe
gewinnbringend an den Mann bringen kann?

Name (unregistriert) 14. Mai 2013 - 9:09 #

DF wird das anstreben, was für DF das Beste ist. Wenn Nordic Games schlau ist, dann werden sie ihnen die Lizenzen zu einem Gewinn bringenden Preis veräußern, Schafer füllt derzeit ja seine Kriegskasse über die DF-HB-Aktion.

Wenn du nicht geizig beim Spenden warst, dann bekommst du beim Kickstarter-Projekt auch deine Umwelt belastende Pappschachtel, samt Spiel und Film.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92508 - 14. Mai 2013 - 6:43 #

Na dann viel Erfolg dabei!

supersaidla 16 Übertalent - P - 4029 - 14. Mai 2013 - 7:43 #

kaufen und verkaufen, alles zu seiner Zeit ;)

Pausen 11 Forenversteher - 763 - 14. Mai 2013 - 19:13 #

Die sollten sich dabei noch die Rechte an Monkey Island besorgen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 16. Mai 2013 - 0:06 #

Auch wenn Stacking und Costume Quest total an mir vorbeigingen, so ist es doch traurig mit anzusehen, wieviele Spielenamen im Lizenzdschungel einfach so untergehen. Und wieviel Mühe es dann kostet, gerade ältere Franchises auszugraben...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit