GG-Report: Der Casual-Mythos

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 369299 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.

17. Juli 2009 - 22:26

Nächste Woche kommt Wii Sports Resort heraus, das sich bereits in Japan blendend verkaufte. Und alle möglichen Leute, die sonst nichts mit Spielen am Hut haben, werden wieder das kleine weiße Kästchen bejubeln, und wie super innovativ das alles doch sei. Auch mancher Spielepublisher-Verantwortliche mag dann vielleicht einmal mehr denken: "Wii, das ist die Konsole, auf der ich publizieren muss! Weltweit 51 Millionen verkaufte Konsolen!" Xbox 360 und PS3 abgeschlagen? Der PC nicht mal eine Randnotiz wert?

Und überhaupt, sind es nicht ganz überwiegend die Casual Gamer, die den Spielemarkt heutzutage antreiben? GamersGlobal ist diesen Fragen auf den Grund gegangen. Und nicht wenige dieser Vermutungen stellen sich bei genauerer Betrachtung als nicht ganz richtig heraus. Viel Spaß beim Lesen!

Ravenier (unregistriert) 18. Juli 2009 - 1:16 #

Klingt ja als würde da jemand eine abneigung gegen Wii haben :)
find ich gut :D

Mir fällt aber grad im TV auf das WII ohne ende an Werbung rausscheffelt.

Hier ein Golfspiel, da ein Tennisspiel und alles mit diesen "Wohnzimmer-Familien-Spiel-Charme"

Ich glaub da juckt es Nintendo, oder die WII Spieleschmieden nicht wie Gut das Spiel wird, Hauptsachte die Werbung trifft die Zielgruppe.
Leute die halt nicht Stundenlang vor dem PC sitzen, sich durch den Weltkrieg schnetzeln oder in Azeroth zum tausensten mal irgendein Superboss mit 24 anderen umnieten sondern "Casuals" die sowas garnicht kennen oder viel lieber raus gehen

Jörg Langer Chefredakteur - P - 369299 - 18. Juli 2009 - 11:58 #

Nee, ich habe keinerlei Abneigung gegen Wii (oder DS), ich spiele selbst gern darauf. Ich habe aber eine Abneigung gegen gewisse Trends der vergangenen zwei Jahre, das Heil einer Branche zunehmend in der "Markterweiterung" zu sehen, indem man Gelegenheitsspieler teils minderwertiges Zeug unterjubelt -- und darob die echten Spieler vergisst :-)

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 881 - 19. Juli 2009 - 8:13 #

Danke für dieses Statement, Jörg! Besser könnte ich es auch nicht formulieren. Mich nervt das ewige Wii-Bashing, denn es liegt eigentlich nicht an der Konsole, sondern exakt an den "gewissen" Trends.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)