Windows 8: Über 100 Millionen Lizenzen verkauft

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

7. Mai 2013 - 16:12 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

In einem Eintrag auf dem offiziellen Windows-Blog hat die Marketingchefin Tami Reller erzählt, dass von Microsofts aktuellem Betriebssystem Windows 8 mittlerweile über 100 Millionen Lizenzen verkauft wurden. Dabei sind Lizenzen auf neuen Tablets oder PCs sowie Upgrades auf Windows 8 miteingerechnet. Im Januar lag die Zahl noch bei 60 Millionen – das bedeutet 40 Millionen verkaufte Lizenzen in vier Monaten. Zudem stieg die Anzahl der zertifizierten Geräte für Windows 8 und RT auf 2.400, darunter immer mehr Touch-Geräte. Ebenfalls entwickle sich der App-Store zufriedenstellend: Seit dem Start hat sich die Zahl der verfügbaren Apps versechsfacht und in den ersten sechs Monaten wurden 250 Millionen Apps heruntergeladen.

Des Weiteren wird im Laufe des Jahres ein Update für Windows 8 erscheinen, das auf den Codenamen "Blue" hört. Laut Reller werde das "Schlüsselaspekte" der Software verändern und mit den "neuesten Innovationen" aufwarten, um für alle Formate hinsichtlich der Größe, des Displays, der Batterielaufzeit und der Leistung gewappnet zu sein. Gleichzeitig wolle man mit dem Update auch auf die Rückmeldung der Kunden eingehen, ohne jedoch Details bezüglich der überarbeiteten oder gar neuen Funktionen zu nennen. Jedoch ist weitreichend bekannt, dass vor allem die neue Benutzeroberfläche mit ihrem Kacheldesign und das Fehlen des Start-Buttons auf wenig Gegenliebe gestoßen sind: Die ist auf  Desktop-PCs und Notebooks oft umständlich zu bedienen. Da schafft auch die verfügbare Desktop-Oberfläche nur bedingt Abhilfe.

Außerdem laufen viele herkömmliche Windows-Programme nicht unter Windows RT, sondern nur dafür angepasste Software. Deshalb kritisieren selbst PC-Hersteller wie Acer das System und sehen momentan keinen Grund, Hardware für die aktuelle Version von Windows RT zu entwickeln.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7246 - 7. Mai 2013 - 16:14 #

Die meisten werden das Betriebssystem über Desktop-PC und Laptops bezogen haben.
Nachdem sie dann festgestellt haben das Win8 zum großteil Grütze ist wieder auf Win 7 umgestiegen sein. ;o)

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 7. Mai 2013 - 16:22 #

Mir fällt beim besten Willen nichts ein, was Windows 7 besser macht als Windows 8. Das Upgrade von 7 auf 8 war jeden Cent wert.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Mai 2013 - 16:23 #

Was macht Windows 8 besser..?

lis (unregistriert) 7. Mai 2013 - 16:27 #

Ein paar kleine Verbesserungen gibt's immer, z.B. im Dateimanager und die habe ich oft auch dankbar angenommen. Ich weiß allerdings nichtmehr genau, was da war. :>

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Mai 2013 - 16:39 #

Gut, der Windows Explorer fühlte sich immer etwas spartanisch an (auch wenn das, was man zum täglichen Arbeiten braucht, via Tastenkürzel machbar ist) - da nachzubessern war wohl an der Zeit.

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 7. Mai 2013 - 16:28 #

Es bootet schneller, es fährt schneller herunter, ich habe weniger Treiberprobleme (Creative Soundkarte), bessere Desktop-Performance (z.B. "Suchen" von Dateien über die windowsinterne Suchfunktion).

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7246 - 7. Mai 2013 - 16:31 #

Hast ja recht die 2 sekunden die Win8 braucht um schneller zu booten sind natürlich jeden Cent wert.
Treiberprobleme auf Win7 ist auch schwierig, allerdings habe ich keine Soundkarte, on board reicht eigentlich mittlweile völlig.
Treiberprobleme hatte ich mit Win7 nie.

Ansonsten freue ich mich für dich das dir Windows 8 so gut gefällt. Mein Fall ist es nicht und ja ich habe es ausgiebig getestet.

Hans am Meer (unregistriert) 7. Mai 2013 - 20:04 #

Windows 8 hat in einem Test aus einem ausgeschalteten Zustand (kein Ruhezustand!) satte 6 Sekunden gebraucht, um einsatzbereit zu sein.

Ich mag Windows 8 nicht und habe es aus anderen Gründen wieder weggeworfen, aber das Tempo beim Startup schlägt jedes Win7-System um Längen.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7246 - 7. Mai 2013 - 21:23 #

Um Längen vll was das XP betrifft, aber ein aufgeräumtes Win7 startet auch nicht wirklich viel langsamer.
Mal davon abgesehen muss man unzählige Faktoren berücksichtigen. Was bringt mir Win8 wenn der PC völlig zugemüllt ist irgendwann wird jedes System langsam und träge.
Worauf ich hinaus will ich wurde nie wegen paar Sekunden Einsparzeit beim booten für etwas Geld ausgeben wessen Produkt mich nicht überzeugt hat.

frickler (unregistriert) 8. Mai 2013 - 5:24 #

lass dir windows 7 auf die stirn tattoowieren

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7246 - 8. Mai 2013 - 6:52 #

Und du dir Win 8? brav alles kaufen nur weils neu ist?^^

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5400 - 8. Mai 2013 - 10:27 #

Brav alles verweigern, weil's neu ist? Ich mein, mir ist vollkommen wurscht, was du benutzt und warum. Aber du tust gerade so, als seist du das Maß der Dinge.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74609 - 8. Mai 2013 - 12:48 #

Nun ja, man kann es ihm nicht vorwerfen, wenn er skeptisch ist und sein rund laufendes Win7 nicht mit Win8 ersetzen will. Mache ich auch nicht. Win8 kommt bei mir auch erst höchstens auf den Rechner, wenn ich einen neuen PC kaufen sollte. Und wenn Win8 etwas schneller sein sollte, es aber für ihn kein Kaufgrund ist (für mich auch nicht), kann ich das verstehen.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7246 - 8. Mai 2013 - 14:17 #

Ich habs nicht verweigert ich habe es mir durchaus angesehen. Und nein ich bin nicht das Maß aller Dinge, das ist meine eigene Meinung zu Windows 8.
Wenn du und andere damit zufrieden sind freut mich das sehr.

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 8. Mai 2013 - 7:54 #

"Um Längen vll was das XP betrifft, aber ein aufgeräumtes Win7 startet auch nicht wirklich viel langsamer."

Naja, es gibt haufenweise Tests und Vergleichsvideos die zeigen, dass Win8 bei gleicher Hardware (bzw. auf dem selben PC) wesentlich schneller bootet als Win7 es tut. Je nach Hardware (und vor allem nach Art des Speichermediums) ist auch der Unterschied zwischen 7 und 8 gravierend - unabhängig davon wie "aufgeräumt" das System ist.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7246 - 8. Mai 2013 - 8:04 #

Kann ja sein nur ist das für mich kein Kaufgrund.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/microsoft-kuendigt-windows-blue-an-a-898456.html

Das sagt doch schon alles zur Windows 8

Windows XP - Gut
Windows Vista - Mist
Windows 7 - Gut
Windows 8 - Mist
Windows Blue Schau mer mal

Windows 8 ist das ideale Betriebssystem für Tablets und Systeme mit Touchscreens, aber für einen Desktop PC nur bedingt brauchbar.

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 8. Mai 2013 - 8:08 #

Kann ja sein, dass du´s nicht magst. Ist mir auch recht egal - jeder kann und soll das OS nehmen, welches ihm oder ihr am meisten zusagt. XP, 7, 8, Linux, Mac - ganz egal.

Aber Windows 8 ist nicht weniger brauchbar als Windows 7 (warum sollte es? Wenn man will funktioniert es nach den gleichen Regeln und Mechanismen, nur eben performanter) und dass es schneller ist, ist nun einmal Tatsache.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7246 - 8. Mai 2013 - 14:14 #

Natürlich kann jeder das OS benutzen was er möchte oder ihm am meisten liegt.
Ich sage ja auch nur das ich von 8 nicht begeistert bin und wie Trinity schrieb keinen Grund sehe mein gut laufendes 7 System für mMn halbgaren Nachfolger aufzugeben.

v3to (unregistriert) 8. Mai 2013 - 8:11 #

für systeme mit wacom tablet (hier tablet pc und cintiq) ist win8 auch nur mäßig toll... sobald touch zum arbeiten gebraucht wird, ist die smartphone-bedienung nicht ideal, weil sie eigentlich nur auf wenig präzise eingaben abgestimmt ist.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62559 - 8. Mai 2013 - 14:47 #

Es sei denn du hast ne SSD ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18979 - 8. Mai 2013 - 4:33 #

Den Test mit den Länge will ich aber mal sehen. Wird das Windows 7 acuh aus dem Ruhezustand gestartet? ^^

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 8. Mai 2013 - 8:05 #

https://www.youtube.com/watch?v=CK50Zg6oy30

Windows 8, kaltstart, 6-7 Sekunden.

lis (unregistriert) 8. Mai 2013 - 12:44 #

Kann man bei diesem Video erkennen, ob es sich um "echten" Kaltstart handelt?

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 8. Mai 2013 - 13:10 #

Nein, natürlich nicht. Es könnte natürlich auch nur ein abgespieltes Video sein. Aber was hätte der Videoersteller davon?

lis (unregistriert) 8. Mai 2013 - 18:33 #

Weiß nicht. Vielleicht hat er einfach keine Ahnung. Ich unterstelle ja nicht gleich böse Absicht. Aber so ganz undokumentiert, was er da eigentlich genau macht, zeigt das Video nichts erhellendes.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74609 - 8. Mai 2013 - 18:37 #

Mal abgesehen davon hätte er auch seine PC-Konfiguration in die Beschreibung vom Video setzen können. Die macht nämlich sicherlich auch noch was aus, was so einen Systemstart betrifft. Ich finde so nichtssagende Videos einfach nichtssagend ;).

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 8. Mai 2013 - 19:28 #

Naja. Das Video war nur eine Antwort auf den Zweifel eines anderen, dass Windows 8 nicht innerhalb von 6 sec. booten kann. Ansonsten stimme ich dir zu, dass das Video relativ aussageschwach ist.

lis (unregistriert) 8. Mai 2013 - 20:33 #

Zustimmen und was anderes sagen? Nichtssagend, nicht relativ aussageschwach. Auch, dass er das Wort "Kaltstart" kennt, sagt nicht, ob es einer ist, weil man nicht weiß, was er eigentlich sagen will.

Auf die Schnelle ein möglicherweise besseres Video: https://www.youtube.com/watch?v=yhylolhBIGk

(Stützt dich, würde ich sagen)

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 9. Mai 2013 - 7:16 #

Alles ist relativ.

lis (unregistriert) 9. Mai 2013 - 11:54 #

Hm, nö. :P

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 8. Mai 2013 - 19:27 #

Da er (der Videoersteller) den "Kaltstart" kennt, habe ich ihm einfach mal unterstellt dass er auch weiß wie man diesen ausführt.

Ansonsten siehe meine Antwort ein Stück oben.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Mai 2013 - 16:33 #

Redest du auch wirklich von einem Bootvorgang und Runterfahren, oder doch vom Ruhezustand, den Windows 8 standardmäßig nutzt? Falls ja: Konnte Windows 7 auch schon.

Treiberprobleme finde ich schwer zuzuordnen, weil es auch stark vom Hersteller abhängt (wenn es für dich besser läuft, ist das natürlich gut!). Die Windowssuche kann ich leider nicht beurteilen, nutze ich nie / komplett deaktiviert (ebenso Indizierung von Dateien auf allen Partitionen).

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 7. Mai 2013 - 16:42 #

Nein ich rede vom tatsächlichen booten. Natürlich ist Win8 nur toll für diejenigen, die die Funktionen auch nutzen. Aber mir geht es inzwischen so, dass wenn ich bei Kollegen/bei der Freundin an Win7 PCs arbeite, ich die Funktionen durchaus vermisse.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Mai 2013 - 16:45 #

Okay, alles klar :)
Ich hätte die Bootzeiten ja am liebsten am eigenen Rechenknecht ausprobiert, aber ein Upgrade zu fahren bzw. dafür extra eine Einrichtung erstellen wär mir dann zuviel geworden.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 34308 - 7. Mai 2013 - 17:12 #

Seitdem ich eine SSD habe ist das hoch und runterfahren ausreichend schnell. Aber die Creative Treiberprobleme kenne ich, eine Audigy 2 wurde (habe es jetzt lange nicht mehr ausprobiert) unter Win7 nicht erkannt. Wahrscheinlich wollte/will Creative auch lieber neue Karten verkaufen als vernünftige Treiber für die alten bereitstellen.

Zottel 16 Übertalent - 4117 - 7. Mai 2013 - 18:20 #

Ich habe unter Win 7 Null Treiberprobleme mit meiner Crative-Karte. Ich konnte die Treiber problemlos von der mitgelieferten CD installieren, nutzen und kurz danach wurde mir über das integrierte Update-Tool auch noch die neuste Version direkt ins Haus geliefert ohne dass ich groß was machen musste. So gut hat es bisher bei noch keiner externen Soundkarte geklappt. Auch Onboardsoundkarten haben sich bei mir bis jetzt noch nie automatisch geuptdatet.

Also ich weiß echt nicht was ihr alle mit den Creative-Treibern habt.

Kith (unregistriert) 7. Mai 2013 - 22:56 #

Fake.

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 8. Mai 2013 - 13:11 #

Wie meinen?

v3to (unregistriert) 7. Mai 2013 - 17:38 #

merkwürdig, dass ich als ewiger tablet-user (seit 2003) mich nicht wirklich mit win8 habe anfreunden können. alleine diese unterschiedliche bedienlogik wenn man zwischen stylus/touch und maus wechselt ist schon gewöhnungsbedürftig genug.
oder die verstümmelten verknüpfungen, die man nur über den explorer erzeugen kann und bei der selbst definierte tastatur-shortcuts nicht mehr funktionieren.
oder diese unendlich unübersichtliche one-layer-gesamtübersicht der programme (nein, ich meine nicht metro sondern den part, der sich hinter der suche verbirgt).
win8 ist offenbar nur für leute konzipiert worden, die idr nur eine anwendung gleichzeitig verwenden oder für die struktur nur eine untergeordnete rolle spielt.
nachdem das windows update zum überfluss sich mit 'nem virenscanner so behakt hat, dass am ende statt des wlan controllers über 100 unbekannte geräte in der systemsteuerung zu finden waren, hatte ich die nase voll und wieder zurück zu win7 (das sowas bei den über-restriktiven sicherheitsbeschränkungen von windows überhaupt noch passieren kann, ist mir ein rätsel).
win8 ist imo ein vista2.0, nicht zu ende gedacht, und ein versuch mit macht, dem user eine casual-oberfläche aufzuzwingen. kommt mir nicht mehr auf meine rechner.

Punisher 19 Megatalent - P - 14507 - 7. Mai 2013 - 18:30 #

Welches Tablet hast du denn 2003 benutzt? Aus der Zeit kann ich mir nur an den Microsoft Tablet-PC erinnern, das war glaub ich anno 2000 neu... gab auch noch ein SIMPad, das hatte ich aber nie in der Hand.

Gabs da dazwischen irgendwas? Irgendwie meine ich, dass da relativ viel gar nichts auf den Markt kam, das hat sich erst mit dem iPad geändert.

v3to (unregistriert) 7. Mai 2013 - 19:26 #

mein erstes war ein tablet pc von acer, gefolgt von einem lenovo x60 und mitlerweile x200. ich mach halt viel mit grafik, dafür sind die teile gold wert.

FPS-Player (unregistriert) 7. Mai 2013 - 16:16 #

Verstehe ich echt nicht. Habe mir das jetzt intensiv bei einem Kollegen angesehen und finde die neue Oberfläche wirklich grottig. Ja, man kann sie zwar abschalten, aber die ganzen anderen Änderungen innerhalb des BS sind auch nicht gut. Ich werde bei meinem 7er bleiben, bis mein PC die Hufe hochreißt - und das kann zum Glück noch viele Jahre dauern.
Ok, da es ja bei neuen PCs/Tablets automatisch dabei ist, wundert diese Zahl nun doch wieder nicht. Traurig ist es aber dennoch.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 7. Mai 2013 - 16:17 #

Naja. Schon auf der CeBit wurde damit geprahlt bei den Verkäufen die Erwartungen aller Fachexperten übertroffen zu haben. Was ich aber bei den Kampfpreisverkäufen am Release nicht wirklich überraschend finde. Dann noch die ganzen Zwangsinstallierten Versionen auf Handys, Laptops und PCs.. Nene.. Ich bin weiterhin froh mit meinem Windows 7. Weckt mich wenn ein Betriebsystem für "Computer" kommt. ;)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4748 - 7. Mai 2013 - 16:22 #

Es geht ja gar nicht primär um den Start-Button, es geht darum, dass Windows 8 out of the box als Desktop-System absolut unbrauchbar ist. Der Herunterfahren-Button versteckt sich im Einstellungs-Menü, vom Desktop aus geöffnete PDFs werden von einer App geöffnet, welcher natürlich sämtliche Buttons fehlen...die Liste lässt sich noch lange fortsetzen. Der Großteil der 100 Mio. Lizenzen werden außerdem an Hardware gekoppelte Zwangskäufe gewesen sein, mit freiwilliger Entscheidung zugunsten von Windows 8 hat das wenig zu tun.

Punisher 19 Megatalent - P - 14507 - 7. Mai 2013 - 18:34 #

Den Punkt mit dem Herunterfahren-Button versteh ich, den hab ich auch mal gesucht. Den Rest kriegt man als Poweruser auch customized, wenn man die Zuordnungen der Erweiterungen anpasst, was ich eigentlich bei jedem Windows bisher gemacht habe. Und mal ehrlich, die meisten "einfach-user" sind doch froh, wenn sie ihr PDF einfach sehen können, um bei dem Beispiel zu bleiben.

Windows 8 im Auslieferungszustand ist absolt nichts für PowerUser, das lässt sich aber anpassen; der Unterbau läuft performant und unglaublich stabil, wie ich das seit Jahren gern gehabt hätte. Völlige Noobs werden damit imho sowieso glücklicher als mit allen Windowsversionen vorher.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4748 - 7. Mai 2013 - 19:37 #

Ich hab ja jetzt durchaus etliche Jahre Windows-Erfahrung, aber was "Zuordnungen der Erweiterungen" bedeuten soll verstehe ich nicht.
Und ich möchte widersprechen: Wenn ich es als Normaluser geschafft habe, auf die gewohnte Desktopumgebung zu wechseln, dann möchte ich nicht, dass ein geöffnetes PDF mich wieder auf eine Metro-App wirft, die wie alle Apps keinerlei Windows-Interface aufweist, insbesondere halt keinen direkten Schließen-Button.

DarthMajor 14 Komm-Experte - P - 2132 - 7. Mai 2013 - 21:44 #

Er meinte damit die Einstellung, welche Dateiendung von welchem Programm geöffnet werden soll. Denke ich mal.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4748 - 8. Mai 2013 - 5:32 #

Ah ok, das ergibt Sinn. Da sollten wir wohl dankbar sein, dass Win8 immerhin PDFs öffnen kann. Wenn da nicht wieder die EU kommt und Strafen verhängt, weil ein PDF-Viewer vorinstalliert ist...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Mai 2013 - 16:22 #

Na, solange ich weiterhin mit meinem Win 7 glücklich sein darf, können die anderen gerne metro-ish unterwegs sein.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50784 - 7. Mai 2013 - 16:52 #

soll sogar noch leute geben die XP haben und damit glücklich sind :-) jedem das seine, oder ?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Mai 2013 - 16:56 #

Wer XP benutzt, mit dem geh ich sogar noch ein Bierchen trinken :D

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50784 - 7. Mai 2013 - 17:12 #

wenn du dich da mal nicht übernimmst ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21612 - 7. Mai 2013 - 17:16 #

Gerade im Firmenumfeld gibt es noch viel XP, doch macht sich langsam Win7 breit und von Win8 habe ich nur einen einzigen Kunden gehabt, der es Win7 vorzieht und dahin wechselt.

Namen (unregistriert) 7. Mai 2013 - 19:02 #

Ah, schade, Bier mag ich nicht.
Bisher bin ich noch in keine Sittuation geraten, in der ich was Anderes brauchte. Der Recourcenverbrauch ist geringer und mein XP ist schwerer zu knacken als jedes Out of the Box Vista und aufwärts. Und das obwohl ich Admin bin.
Könnte sogar mehr als 4GB nutzen, wenn ich es aktuell brauchen würde. Die ganzen Win32 Anwendungen können eh nicht mit mehr als mit 2GB. Und native 64Bit Software ist jetzt doch noch nicht so weit verbreitet.

Außerdem bin ich der festen Meinung, dass ich Win komplett mit der Maus bedienen können muss. Wenn mir da jemand was vom 7 "Startmenü" vorkaut und anfängt, dass ich die ersten Buchstaben des Namens eingeben soll.
Soll ich die virtuelle Tastatur aktivieren? Weder nehme ich meine Hand von der Maus noch von der Teetasse. Shortcuts sind nett, aber wenn das selbe Ergebnis nur wirklich umständlich mit der Maus zu erreichen ist, dann hat da jemand irgend was am Sinn eines Desktops falsch verstanden.

lis (unregistriert) 7. Mai 2013 - 21:02 #

Was? Ein gewartetes System ist sicherer als ein frisch installiertes? Dasisjamaleinding!

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 34370 - 7. Mai 2013 - 16:29 #

Auf meinem Laptop komme ich mit Windows 8 inzwischen ganz gut klar (wobei ich den auch nur zum Surfen und DVDs gucken verwende)

Blumi2010 10 Kommunikator - 384 - 7. Mai 2013 - 16:47 #

Ich gehöre auch zu denen die Windows 8 begeistert auf den heimischen PC installiert hat und genauso begeistert wieder deinstalliert hat. Hoffe Windows 7 hat mir den kleinen Seitensprung verziehen.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 7. Mai 2013 - 17:04 #

Irgendwie seltsam, wie seit Monaten in allen Medien, selbst in der Tagespresse, konzertiert an den gleichen Tagen diese Jubel-Artikel erscheinen, in denen immer wiederholt wird, wie oft dass sich W8 angeblich schon verkauft habe.

Die Marketing-Strategie scheint umgeschwenkt zu sein. Man spricht nicht mehr über Feature, sondern einfach über Volumen. Nach dem Motto: "He, seht alle her, soooo viele Leute haben das schon gekauft. Das muss doch einfach gut sein."

Zudem werden die Stimmen immer lauter, welche die Zahlen von Microsoft anzweifeln. So ist dem Analysten Bob O'Donnell von der Firma IDC ein Rätsel, woher die 100 Millionen Lizenzen kommen sollen. «Ich weiss nicht, was diese Zahl genau bedeuten soll», sagte O'Donnell gegenüber der Agentur Bloomberg.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5910 - 7. Mai 2013 - 17:38 #

Die Frage ist doch, was heißt "verkauft". Wenn ein Hersteller seine Rechner mit Windows ausliefern will, muss er Windows 8 drauf spielen, wenn dann der Rechner im Lager verschimmelt, ist die Lizenz trotzdem verkauft. Oder wenn der Rechner verkauft wurde, besteht bei einigen Anwendern die Frage, ob da nicht ein anderes Betriebssystem zum Einsatz kommt - gerade in der Anfangszeit gab es viele Angebote mit einem Downgrade (!) auf Win7, weil bei vielen Firmen das erst jetzt angekommen ist und sich die Admins nicht mit einem weiteren System befassen sollen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Metro-Oberfläche im Büro keinen Mehrwert hat, da die meisten Programme kein Feedback geben, der auf dem Desktop erscheinen könnte. Deshalb ist der Teil von Windows 8 für mich schon mal mehr lästig als nützlich. Dann benötigt man auf dem "alten" Desktop ein extra Programm um an sein "altes" Startmenü zu kommen. Nur ist leider der alte Desktop notwendig, um vernünftig mit mehreren Programmen nebeneinander zu arbeiten (was eigentlich einer der Vorteile von Windows gegenüber dem alten DOS war).

PS: Am genialsten war ja dann die Taschenrechner-"App" - auf einem Telefon ist ja das Format in Ordnung, aber auf einem 17"-Bildschirm ist das ja wohl ein Witz, wenn das da bildschirmfüllend einem entgegen strahlt...

partykiller 17 Shapeshifter - 6037 - 8. Mai 2013 - 16:48 #

eben. Wer weiß schon, wie viele der verkauften Windows 8 Lizenzen (ob Vollversionen oder Windows 8 Upgrades) tatsächlich als Windows 8 genutzt werden? Man kann im OEM Rahmen auch auf Windows 7 oder Vista downgraden, mit Windows 8 Upgrade Lizenzen aus Volumenverträgen könnte man theoretisch sogar weiter runter (XP oder Win 98 SE), wenn man das braucht. Aber ich könnte mir durchaus Geschäftskunden vorstellen, die von XP oder Vista auf Windows 7 wechseln wollen (XP Extended Support läuft 2014 aus). Dann kaufen sie zu ihren OEM Geräten Upgrade Lizenzen für Windows 8 Pro und spielen stattdessen Win 7 Pro auf, alternativ können sie natürlich einen kompletten Hardware-Refresh machen mit lauter Windows 8 OEM Geräten und diese dann auf Windows 7 runtergraden und nutzen.
Da ist mit Sicherheit ein gewisser Anteil Windows 8 Downgrade-Nutzer dabei.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7763 - 7. Mai 2013 - 17:23 #

Wieder nur PR-Blabla. Gleichzeitig heute die News, dass selbst Vista immer noch mehr benutzt wird als Windows 8, gelesen.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 7. Mai 2013 - 21:50 #

vista hatte ich nur die kurze zeit wo ich auf den release von win7 gewartet habe - zwecks upgrade und so - und ich muss sagen das ich vista in meinen erinnerungen als grottig eingestuft habe.
entweder 7 oder 8 aber bitte nicht vista...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59239 - 8. Mai 2013 - 12:21 #

Ich nutz das seit 2008 und kann mich nicht beklagen :)

partykiller 17 Shapeshifter - 6037 - 8. Mai 2013 - 16:49 #

eben, Vista ist im Kern Windows 7 sehr ähnlich, Windows 7 ist doch quasi das Service Pack 2 zu Vista.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4748 - 8. Mai 2013 - 18:00 #

Ich bin auch der Meinung, dass Vista nicht so schlecht war wie sein Ruf, bin damit immer gut klargekommen. Win8 mag zwar unter der Haube in etlichen Dingen besser sein als Win7, aber das mit dem "klarkommen" funktioniert halt irgendwie nicht...

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 9. Mai 2013 - 14:43 #

Absolut. Ich nutze Windows Vista auch seit Release (damals wegen DX10 :P) und habe nie Probleme gehabt. Benutzerkontensteuerung ausschalten und fertig. Es ist auch einfach größtenteils dämliches Nachgequatsche. Alle sagen Windows Vista ist schlecht, also finde ich es jetzt auch einfach schlecht. Dabei sind wohl 95% des Quellcodes von Vista und 7 identisch. Unmengen an Features, für die 7 gelobt wird, wurden in Vista eingeführt.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 7. Mai 2013 - 17:34 #

Ich hab Windows 8 neben Windows 7 installiert und bin vollkommen zufrieden. Zugegeben, am Anfang war ich etwas verwirrt von ein paar Änderungen (der Herunterfahrbutton zum Beispiel) aber inzwischen bin ich sehr zufrieden mit meinem System und Windows 7 hab ich das letzte mal vor 2 Monaten gestartet um eine ziemlich spezielle Serversoftware zu testen.
Hierzu möchte ich betonen, das ich KEIN Fan von Metro bin. Ich sehe Metro nur, wenn das System (im Vergleich zu meiner Win7-Installation äußerst schnell) startet und wenn ich ein Programm starten will, dass ich nicht an meine Taskbar angeheftet hab. Sogesehen ist für mich Win8 ein Win7 in schneller mit ein paar netten out-of-the-box features wie eine sinnvolle 2-Monitor Taskbar, iso-images mounten, ein saubereres Interface (von Metro mal abgesehen).
Jedem Win8-Neuling will ich nur 3 Sachen mitgeben:
Ecke Oben Rechts und auf Einstellungen -> Herunterfahren
Ecke Unten Links und Rechtsklick -> jegliches Systemeinstellungszeugs
Windows Taste und Name der gesuchten Anwendung oder Option Tippen -> Finder

gar_DE 16 Übertalent - P - 5910 - 7. Mai 2013 - 17:41 #

Ich denke mal, die Änderungen, die am Desktop gemacht wurden sind schon in Ordnung, aber der Knackpunkt der mich einfach stört ist der, dass Metro einem aufgezwungen wurde, aber auf dem normalen Desktop nichts bringt. Wenn man es vollständig abschalten könnte, wäre es eine gute Weiterentwicklung von Win7 gewesen.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 7. Mai 2013 - 17:51 #

Immer dieser Ausdruck "aufgezwungen"... Sie haben das Startmenü ersetzt, das man seit Win7 eh für kaum mehr gebraucht hat als den Programmnamen einzutippen, in die Systemsteuerung zu kommen und Windows runterzufahren/sich abzumelden... ist das so schlimm?

v3to (unregistriert) 7. Mai 2013 - 18:10 #

das startmenü war für mich schon ewig eher ein sammelfundus, um mir meine benötigten verknüpfungen von dort aus in die schnellstartleiste zu verschieben. weil das auch nicht wenig sind (dürften so mehr als 50 verknüpfungen sein) verwende ich eine ordner-struktur bereits in der taskleiste.
die möglichkeit ist an sich unter win8 auch noch vorhanden. aber nur mit ziemlichen aufwand.
als alternative bietet win8 metro oder auch bzw die möglichkeit eine begrenzte anzahl programme auf die taskleiste zu platzieren. kann man drehen wie man will. wenn man im schnitt 10 anwendungen geöffnet hat, ist die zweite lösung im vornherein hinfällig. und metro mit verlaub ist etwa das gegenteil von direktem zugriff.
man kann natürlich auch die eingabe mit gedrückter win-taste nehmen. dumm nur, wenn etwa die arbeitweise zu großem teil auf stylus geeicht ist und die tastatur bei derlei eingabe nicht greifbar ist (ein hoch auf convertible notebooks).
mich irritiert nach wie vor die logik, dass man die bedienkonzepte für touch und tastatur unbedingt trennen muss. wieso man die ordnerstrukturen des früheren startmenüs unbedingt verstecken musste. sie existieren weiterhin, aber werden auf der nutzeroberfläche auf einer einzelnen ebene breitgetreten.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 7. Mai 2013 - 18:54 #

Das kann ich echt verstehen... die alte Programme/Entwickler/Applikationsverknüpfungstruktur ist vollkommen erhalten und wird auch teilweise im Metro Menü angezeigt, totaler Schwachsinn ^^ Metro-UI ist zu 90% ein Ersatz für das alte Startmenü und wirkt wie eine draufgeflantschte GUI ^^
Die Trennung zwischen Stylus-, Maus- und Tastaturbedienung kann ich nur bedingt bestätigen. Mein Convertible Notebook hat relativ zeitgleich mit der Einführung von Win8 den Geist aufgegeben und mit mein Grafik-Tablet hat nie länger als einen Nachmittag meine Maus für die Windows-Bedienung ersetzt, weswegen ich es nahezu ausschließlich mit Maus und Tastatur + das Metro-UI-Startmenüdingens nicht mehr als eine Eingabeaufforderung benutze. Standardmäßig habe ich 15+ Anwendungen an meine Taskleiste gepinnt, und neue Fenster werden gestapelt und Platzprobleme hab ich definitiv nicht.
Windows 8 als pures Tablet-Betriebsystem sehe ich als fehlgeschlagen, als Kombigerät hingegen interessant siehe Surface Pro.

Namen (unregistriert) 7. Mai 2013 - 19:14 #

Man, und ich bekomme schon mit 6 Pins unter Win7 Probleme, vor allem auch weil ich einfach nicht sofort sehe, welche Anwendung nun läuft und weil ein Klick auf das Symbol mit keine neue Instanz der Anwendung öffnet sonder mir ein aktives Fenster auf macht.
Ich vermisse die Schnellstartleiste von XP. Ich muss es mal mit dem Ordner anpinnen probieren.
Generell finde ich aber, dass die Taskbar von XP mächtiger war als in allen Nachfolgern. Leider.

v3to (unregistriert) 7. Mai 2013 - 19:23 #

die schnellstartleiste existiert btw immer noch, sie wurde nur versteckt und kann als symbolleiste über 'neue symbolleiste' wiederhergestellt werden.
%USERPROFILE%\AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch
eine empfehlung wäre vielleicht das tool freelaunchbar/truelaunchbar, welches auch noch einige komfort-features für sowas bereithält.

v3to (unregistriert) 7. Mai 2013 - 19:17 #

ich nutze ein lenovo x200 tablet. ohne touch, sondern nur mit stylus, weil bei grafiktools (zb photoshop, sketchbook, timanthes, ...) jeder finger stört ;). die tablet-unterstützung gibt es eigentlich ja schon seit 2001 bei windows, aber win8 ist das erste system seitdem, wo professionelles arbeiten mit tablet keinen rechten spaß mehr macht.

FatDuck 09 Triple-Talent - 282 - 7. Mai 2013 - 18:09 #

Herunterfahren kann man einfach mit dem An/Aus-Schalter am Gehäuse. Für mich kein großes Manko. Vorteile von Win8 sind unter anderem: Storage Spaces, Unterstützung von Hardware Sound, Überarbeitungen im Explorer, eine Art Psuh-notfication für Kalender, Nachrichten und Emails, integrierter Security Essentials und dieser Windows + x Shortcut für wichtige Systemeinstellungen. Alles keine Must haves aber ohne möchte ich eigentlich auch nicht mehr leben.
In Kauf nehmen muss man dafür das "metro"-Startmenü. Am Desktop halte ich es weder für vor- noch nachteilig. Das alte Startmenü habe ich kaum genutzt, das war wirklich alles andere als ein gutes Bedienkonzept. An Apps benutze ich eigentlich nur die Nachrichten App für den Facebook Chat und tatsächlich immer mehr die Email App (nur zum schnellen checken und schreiben, für andere Dinge dann noch Outlook auf dem Desktop). Alles andere ist am Desktop dagegen relativ witzlos.
Am Laptop sieht die Sache anders aus. Kann mir kaum ein OS vorstellen mit dem man schneller und produktiver arbeiten kann. (Recherche und Schreiben in meinem Fall) Die Benutzung einiger Shortcuts vorausgesetzt. Beispiel: Man installiert die Google App und pinnt sie in der Suche rechts an. Möchte man was bei Google suchen muss man nur Windows drücken den Suchbegriff eingeben und mit den Pfeiltasten dreimal nach unten auf die Google App gehen. Das ist so komfortabel dass ich das jetzt schon am Desktop manchmal mache.

Wie wird es jetzt weitergehen mit dem nächsten Update? Zu Hoffen bleibt eine Versöhnung mit dem Alteingessenen Usern (Direktes booten auf den Desktop, Einfacherer Möglichkeit des Runterfahrend). Außerdem wäre eine Überarbeitung des Startscreens eine schöne Sache. Etwas mehr Übersicht und mehr Konfigurationsmöglichkeiten. Live tiles für x86 Anwendungen wären schön! Dringen überarbeitet werden müssen auch zB die Musik app, welche komplett unbrauchbar ist momentan. (Mindestens die Zune Funktionalitäten müsste sie haben). Die Architektur der Systemsteuerung ist auch nicht optimal. Das manche Einstellungen nur im Metro menu zu tätigen sind ist nicht akzeptabel.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 7. Mai 2013 - 18:57 #

Kann ich so unterschreiben und hoffe, dass mit Blue einige Kinderkrankheiten ausgebessert werden :)
(wir alle kennen Microsoft, auf Anhieb schaffens die sicher nicht ;) )

Namen (unregistriert) 7. Mai 2013 - 19:10 #

Du konntest das alte Startmenü nach deinem gutdünken bearbeiten.
Viel weitgehender als es mit dem von 7 ging (gut, da ging garnix) und im Grunde weitgehender als das von 8 (Metro), da du eigene Unterebenen erstellen konntest.
Das Konzept ist absolute klasse und ich würde mir wünschen, dass es wengistens Optional angeboten wird. Ein Klick, ein paar mal die Maus bewegen und ich bin da.
Nicht auch noch auf der Tastatur rumhämmern. Warum sollte ich das tun, der Desktop wurde extra für die Mausbenutzung erschaffen. Wenn ich den Rechner mit Tastatureingaben steuern will, dann installiere ich wieder Dos.

Allerdings war das Konzept für viele offensichtlich viel zu kompliziert und erklärt wurde es auch nirgens.
Aus diesem Grund gibt es in Autos heute auch nurnoch vorgefertigte Einstellungen für Scheibenwischer. Es gab da mal die tolle Idee in einem Modus die Geschwindigkeit selbst zu bestimmen. Wischer an (in den Modus), Wischer aus und wieder an. Unter einer bestimmten Zeitspanne wurde die gewartete Zeitspanne vom Auto angenommen.

Auf die Frage beim Händler warum ich heute einen Minischalter am Hebel haben muss kam nur "Hat kaum einer kapiert".

Und so gehen gute Ideen baden anstatt sie zu optimieren.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92539 - 7. Mai 2013 - 19:04 #

Windows 8 war für Microsoft notwendig, nicht für mich...

warmalAnonymous2 (unregistriert) 7. Mai 2013 - 21:51 #

sign

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 7. Mai 2013 - 22:05 #

Ich finde auch irgendwie keinen wirklichen Grund, auf W8 umzusteigen.

Jadiger 16 Übertalent - 4997 - 7. Mai 2013 - 19:20 #

Win 8 ist für jeden der Win7 hat kein muss. Win 8 hat Vorteile alleine der Taskmanger ist jetzt so wie er sein sollte. Metro muss man ja nicht verwenden aber man kann es auch. Seht es als Upgrade und schlechter ist es auf keinen Fall. Im Gegensatz muss ich aber sagen das ich mit Win 8 mit spielen Probleme hatte man kann die zwar umgehen aber es gab Probleme. Die ich mit 7 nicht hatte es ist aber doch ein bisschen flotter und die Kritik Punkte sind Gewöhnung Sache.

Hans am Meer (unregistriert) 7. Mai 2013 - 20:00 #

Ich hab auch eine. Lenovo gab mir auch gar keine Möglichkeit, etwas anderes zu nehmen. Flog trotzdem umgehend runter und wurde durch Win7 ersetzt.

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18580 - 7. Mai 2013 - 22:11 #

hä? ich habe doch heute erst was von gelesen, dass Win8 ein Flop sei? stand das nicht auf SpiegelO?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 34308 - 7. Mai 2013 - 22:18 #

Doch, auch vielen anderen Seiten. Anscheinend ist Blue jetzt keine Energiespartechnik bei Autos sondern ein hyperbeschleunigtes Update für Win8 das laut MS eigentlich keiner braucht aber jeder haben will. ;)

Janpire 14 Komm-Experte - P - 2622 - 8. Mai 2013 - 0:01 #

Auf meinem neuen Desktop war Win8 vorinstalliert und ich hatte schlimmes befürchtet. Allerdings muss ich sagen, dass es bisher stabil und vor allem SEHR flott läuft. Ich kann mich also nicht beschweren ;)

DarkMark 15 Kenner - 2909 - 8. Mai 2013 - 8:26 #

Seit der 5-Dollar-Investition in Stardocks "Start8" kann ich mit Windows 8 auf einem Desktop-PC sehr gut arbeiten.

ronnymiller 12 Trollwächter - 871 - 8. Mai 2013 - 11:16 #

Eher installiere ich nochmal Windows 95 als Windows 8.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12279 - 8. Mai 2013 - 11:18 #

Ich habe mal an einem Freitag vor einigen Monaten mein Windows 7 auf Windows 8 upgedatet (gibt´s das Wort überhaupt?) weil ich Langeweile hatte. Soweit funktioniert alles. Das System ist schnell und absolut stabil. Das war Windows 7 allerdings auch. Die auf dem Startbilschirm immer aktive Suchfunktion ist schön. Was mich schon etwas stört, ist diese doch recht wilkürliche Aufteilung in alten Desktop und Kacheln. Ich habe einen hübschen, übersichtlichen Startbildschirm von dem ich meine Spiele und die anderen Programme starten kann. Aber bevor das Programm startet sehe ich erst mal den alten Desktop und wenn ich es beende lande ich auf dem alten Desktop anstatt auf Metro von wo ich es ja gestartet habe. Ich finde das Design und die Bedienung eigentlich ganz schön aber halt an tausend Ecken nicht zu Ende gedacht.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 8. Mai 2013 - 16:11 #

Wieviele OEM-Lizenzen kann man davon abziehen? 75 Mio. oder noch mehr?

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 9. Mai 2013 - 4:27 #

Also mein Windows 8 Pro läuft wie am Schnürchen. Exzellente Performance und seit Release/Installation nicht einen Fehler gehabt. Zudem war das Ding inklusive Media Center superbillig im Vergleich zum älteren Windows 7, welches ich noch auf dem Zweitrechner habe.

Die Kacheln benutze ich eigentlich kaum. Aber das war mit dem Startmenü von Windows 7 auch nicht anders. Das meiste läuft über Kontext und Tastenkombinationen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: