The Elder Scrolls Online: Spielbare Version auf der Gamescom

PC andere
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123674 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

2. Mai 2013 - 16:06
The Elder Scrolls Online ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

In unserem umfassenden Report Die Zukunft der MMOs bezeichneten wir das kommende The Elder Scrolls Online als einen der großen Hoffnungsträger des Genres. Wie Zenimax Online jetzt bekanntgibt, wird der Entwickler auf der Gamescom 2013 vertreten sein und sein Online-Rollenspiel in einer spielbaren Version vorstellen – spätestens dann könnt ihr also selber darüber urteilen, ob euch mit der Online-Version der The-Elder-Scrolls-Reihe ein neuer Stern am MMO-Himmel erwartet.

Die Gamescom 2013 findet vom 21. bis 25. August in Köln statt, wobei der erste Tag wie gewohnt für Fachbesucher reserviert ist. Erstmals in der Geschichte der Messe gab es in diesem Jahr aber auch Wild-Cards, mit denen auch Privatbesucher die Chance erhielten, die Hallen an einem ruhigeren Tag zu besuchen.

DerWeinendeHadnur (unregistriert) 2. Mai 2013 - 16:15 #

Eine Schande, dass dieser einzigartige Name mit dem diabolischen Konzept eines MMO´s befleckt wird.

Geld regiert eben doch die (Spiele)Welt...

IhrName (unregistriert) 2. Mai 2013 - 16:33 #

Eigentlich ein ambivalentes Thema. Ich find's auch überflüssig, aber die andere Hälfte der Elder-Scrolls Fans hat es sich schon lange gewünscht - wobei ich nicht weiss ob sie sich dabei so ein WOW-Standart-MMORPG-Aufguss vorgestellt haben - eher nicht würd' ich mal vermuten.
Solange Bethesda Softworks sich jetzt nicht von diesem Spiel in der Entwicklung ihrer Singelplayerreihe beeinflussen lässt und der sechste Teil für die neue Generation nochmal einen auf Skyrim drauflege kann. Von mir aus ...

Jadiger 16 Übertalent - 4878 - 2. Mai 2013 - 18:26 #

Standard mmo ist es sicher nicht mit Action Kampfsystem also eher zu vergleichen mit Tera als mit WoW. Und ein Tera mit guten Quest das wer eine ganze schöne Macht. So sicher das es floppt ist es ganz und gar nicht
Ein MMO wenn es gut gemacht ist und Endcontent hat kann ein MMO ein Singelplayer Spiel um Welten übertreffen. Den ein MMO hat kein Ende ein Skyrim wird langweilig sobald man über levelt ist dann helfen nur noch Mods. Kein Spiel hab ich auch nur annähernd so viel Zeit gesteckt wie in Online Spiele besonders WoW. Ein WoW in Hardmode Raids ist ungeschlagen was Spaß und Spannung und das endlich liegt der Boss angeht. Solche Momente gibt es in sehr wenigen Spielen und sucht man in heutigen Singelplayer Spielen mit der Lupe. Und ein Spiel kann noch so Episch erzählt werden, aber wenn man einfach durch rennt ohne irgendwie ernst haft Probleme zubekommen ist es einfach nicht Episch! Das machen viele MMOS besser als Singelplayer Spiele.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6525 - 2. Mai 2013 - 18:55 #

Sofern man wochen- bis monatelanges Grinden mag. Wie bei guten Serien oder Romanen habe ich lieber eine endliche Zeit, die ich mit der Sache verbringe, denn schon so brauche ich für z.B. Spiele wie StarCraft 2 zwei Wochen, dann doch lieber zwei Spiele pro Monat. Als ich Ende 2009 ohne Arbeit war, hätte ich dagegen zugestimmt. Aber da hatte ich noch die Masse an Freizeit, heute wollen viele Hobbys und Mitmenschen gepflegt werden, dass mir der MMOG-Grind zu wider geworden ist - gerade bei Hardmodes, die storytechnisch nichts Neues mehr liefern.

IhrName (unregistriert) 4. Mai 2013 - 12:43 #

Ich hab' kein Problem immernoch Zeit in Skyrim zu versenken. Erstens kann inzwischen zwar auch unendlich leveln, aber das macht gar nicht den Reiz aus. Allein in Skyrim hab ich sicherlich weit über 500 Suunden verbracht und ich spiel nur die Konsolen-Vanilla-Version mit Erweiterungen. Das liegt vor allem daran das man sehr viele optionen hat seine Spielerfahrung selbst zu gestalten, denn diese Spiele sind eher Rollenspiel-Sandboxes für mich. Questgrinden und Aufgaben ablaufen intressiert mich nicht, deshalb hat mich bisher auch kein MMORPG packen können. Die Welten die dort geboten werden wirken meist leblos und unatmosphärisch auf mich. Auch will ich mich nicht mit anderen Spielern rumschlagen müssen. Ich denke unsere beiden Posts machen klar das es unterschiedliche Typen von Spielern gibt die andere Prioritäten beim Spielen setzen. Daraus sollte klar werden warum ich das als standart MMORPG sehe und kein Intresse daran hab. Wie das Kampfsystem im Detail aussieht ist da nicht von Bedeutung.
Ein Permadeath Rollenspiel mit wenig HUD-Elementen und riesiger persistenter Spielwelt die allein von den Spieleraktionen getragen wird (eher in Richtung Day-Z)fänd ich in Zusammenhang mit Elder-Scrolls-MMO viel intressanter und sinniger (Mortal-Online geht glaub' ich in die Richtung).

NameNamNaN (unregistriert) 3. Mai 2013 - 9:22 #

Ich denke, viele wollten einfach nur in chilliger Koop-Runde durch Tamriel schnetzeln. Dass daraus nun ein MMOG wird... naja... nix für mich.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1607 - 2. Mai 2013 - 16:22 #

Ich würd mich ja sowas von freuen wenn ESO gut auf der GC ankommt.
Vielleicht mal wieder ein MMORPG was mir gefällt.
Wobei meine WoW Zeit ja nicht schlecht war und LotRO mir zur Zeit voll viel Spaß macht.

Zu WoW bin ich seit 2011 nicht mehr zurückgekehrt und D3 auf was ich mich so freute und teilsweise auch Frust schob wegen dem Releasedate, das spiel ich auch schon Wochen nicht mehr.

Aber egal, ich werds mir auf jeden Fall holen:-)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6525 - 2. Mai 2013 - 18:19 #

Ich bin gespannt, WoW-MOP war auch nicht ganz so mein Fall, daher ist TESO die letzte Hoffnung des Genres, mich zu packen. Ansonsten wird das Genre verlassen, der PC bleibt auf 2009er Status und es kommt eine böse Konsole ins Wohnzimmer, nachdem die RTS tot und andere Genres auch auf anderen Plattformen gut zu spielen sind.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 2. Mai 2013 - 18:32 #

Ich war zunächst skeptisch, freue mich inzwischen aber extrem drauf. Hoffe nur noch, dass ein paar Kumpels mit nach Tamriel kommen. Dann schließ ich mich glaube erstmal 2 Wochen ein :)

Sören der Tierfreund (unregistriert) 2. Mai 2013 - 19:03 #

Ich erwarte nichts gutes ehrlich gesagt :x

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 2. Mai 2013 - 19:17 #

Die grösste Stärke von Skyrim und Co. ist doch, dass alle Objekte "real" in der Spielwelt existieren und manipulierbar sind. Kann mir nur schwer vorstellen, dass sowas in einem MMO möglich ist.
Wenn 10 Leute 10 Objekte wegschmeissen, wären das bereits 100 Objekte, die irgendwo rumliegen. Wäre dann wohl das erste "littering" Spiel :)

edit: andererseits wäre das noch lustig, wenn so ganze Müllhalden entstehen, wo man vielleicht was brauchbares findet. Wohl eher eine Idee für ein Slumdog-RPG.

Grubak 13 Koop-Gamer - 1638 - 3. Mai 2013 - 7:49 #

Diese Müllhalden gab es schon in UO.
Erinnere mich noch genau,wie ich als Noob vor der Bank einen Beutel aufhob.UO Veteranen werden nun grinsen!
Grüsse

Inso 15 Kenner - P - 3555 - 2. Mai 2013 - 19:53 #

Ich bin mal sehr gespannt wie das Kampfsystem umgesetzt wurde, die ersten Videos sollten ja dann kurz nach der GDC verfügbar sein..

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15074 - 2. Mai 2013 - 20:21 #

Ich lass mich mal überraschen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 2. Mai 2013 - 23:39 #

Schade. Habe die Elder Scrolls-Reihe eigentlich immer als wunderbares Einzelspieler-Erlebnis empfunden (sowie Mass Effect 1 & 2); das MMo-Konzept schreckt mich dann doch etwas sehr ab...

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 3. Mai 2013 - 7:17 #

Nachdem die Erwartungshaltung ja nicht allzu hoch zu sein scheint, wird die Enttäuschung vielleicht nicht ganz so groß.

Grubak 13 Koop-Gamer - 1638 - 3. Mai 2013 - 7:51 #

Ja,seit TOR erwarte ich garnix mehr.Zumindest nix gutes.
Grüsse

Nekator (unregistriert) 3. Mai 2013 - 8:06 #

Wir mir dieser MMO Dreck schon auf die Nüsse geht... Elder Scrolls, Neverwinter.. alles versinkt in dem Scheißsumpf.
Hoffentlich floppen Sie, wie fast jedes der MMOs und es werden endlich wieder richtige RPGs produziert.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21483 - 3. Mai 2013 - 10:23 #

Wenn ich mir die Kickstarterprojekte so ansehe, dann wirst du bald einiges an Singleplayer-RPGs haben. Und auch bin bin froh darüber, obwohl ich gern MMOs spiele.

Nameer (unregistriert) 3. Mai 2013 - 20:09 #

Wahnsinn so viel gejammer ohne das überhaupt schon viel von dem Titel zu sehen war. Respekt, hier scheinen einige keine rechten Probleme zu haben.

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 4. Mai 2013 - 15:34 #

Wenn es doch nur wäre wie ein "Skyrim mit Coop" vom Spielgefühl her.. aber ich vermute leider werden wir von diesem Spiel enttäuscht. Ich erwarte ähnliches wie bei SWTOR Online. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)