Zelda - A Link to the Past 2: Schattenwelt kehrt zurück

3DS
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123675 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

2. Mai 2013 - 15:01 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
The Legend of Zelda - A Link between Worlds ab 22,94 € bei Amazon.de kaufen.

Seit der offiziellen Ankündigung von The Legend of Zelda - A Link to the Past 2 vor zwei Wochen ist bekannt, dass das Action-Rollenspiel in der selben Welt wie sein Vorgänger spielen wird. Ob es allerdings erneut auf eine Licht- sowie eine Schattenwelt setzen wird, war bisher unklar – bis jetzt: Wie Produzent Eiji Aonuma jetzt gegenüber Cnet verriet, werdet ihr auch im Nachfolger des Super-Nintendo-Hits in zwei Versionen von Hyrule unterwegs sein.

Des Weiteren geht Aonuma auch auf den 3D-Effekt des Spiels ein – schließlich erscheint A Link to the Past 2 für Nintendos 3D-Handheld 3DS. So werdet ihr Links neue Abenteuer zwar auch in klassischem 2D spielen können, allerdings werden sie stark für den Tiefeneffekt angepasst. A Link to the Past 2 erscheint voraussichtlich Ende 2013 exklusiv für den 3DS. Weitere Infos sowie erste bewegte Bilder findet ihr in dieser News.

bersi (unregistriert) 2. Mai 2013 - 15:04 #

bisher - bis jetzt klingt irgendwie redundant.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 2. Mai 2013 - 15:07 #

Hach ich freue mich drauf :-)

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 2. Mai 2013 - 15:14 #

Ist man dann auch wieder als Hase unterwegs?

turrican-2 11 Forenversteher - 748 - 2. Mai 2013 - 15:55 #

Ich mag Handhelds nicht...
Kommt eine Version für's Super Nintendo? :D

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 2. Mai 2013 - 16:15 #

hoffentlich :)

Hans am Meer (unregistriert) 2. Mai 2013 - 19:36 #

Könnte auch auf nem Emulator gehen. Nintendo3DS hat da den ein oder anderen. Aber nicht vergessen, dass Spiel auch zu kaufen.^^

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 3. Mai 2013 - 8:25 #

nein es geht um die originale graue kiste und dem kabel gebundenen controller ;)
nix emu
cardridge und pusten und so :D

turrican-2 11 Forenversteher - 748 - 3. Mai 2013 - 8:40 #

Genau das! Ich würde sogar den Vollpreis von 120 D-Mark für das Modul bezahlen (ein teurer Import müsste es derweil nicht mehr sind. Ich bin älter... geduldiger...) ;)

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 3. Mai 2013 - 20:24 #

Sieht mir auf dem Screenshot nicht so aus, als ob das noch auf dem SNES lauffähig wäre ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 4. Mai 2013 - 0:20 #

Mal die Rare Games gesehen? ( Killer Instinct oder Donkey Kong Country) ;) Und auf so Module konnte man super noch Chips dazu packen :D

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Super_NES_enhancement_chips

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 5. Mai 2013 - 22:52 #

Auch wenn die Rare-Games fantastisch ausgesehen haben, waren das damals 2D-Games. Das neue Zelda verwendet offenbar 3D-Grafiken und ich glaube nicht, dass man das in der Qualität auf dem SNES hinbekommen hätte. Da kamen selbst die SuperFX/FX2-Spiele nicht wirklich ran. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61257 - 3. Mai 2013 - 17:30 #

Wäre mir neu das es 3ds Emulatoren gibt....

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 2. Mai 2013 - 16:09 #

Mein Lieblings-Zelda! Hoffentlich wird es keine Fee geben, die einen dauernd auf irgendwas hinweist, und keine elend langen Cutscenes mit Gelaber. Auch wünsche ich mir die offene Oberwelt, in der man auch nach dem letzten Palast noch viel Scheiss entdecken kann, die letzte Höhle sprengen, endlich das Rätsel lösen um an den Umhang zu kommen, etc. pp. Nur schade, dass es für 3DS kommt, der hat mir nicht so gefallen. U.U. muß ich ihn mir aber doch mal kaufen... ;)

JarmuschX 12 Trollwächter - 857 - 2. Mai 2013 - 16:52 #

hmm, irgendwann kommt man um das Ding nicht mehr drum rum - eben erst Fire Emblem Awakening, dann Zelda...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 2. Mai 2013 - 16:29 #

Schöne Sache mal sehen wann ich es kaufe, hab nichtmal Teil 1 durch obwohl ich es genial finde^^

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22481 - 2. Mai 2013 - 17:21 #

Unbedingt nachholen, eines der besten Spiele :-)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 2. Mai 2013 - 16:59 #

Das mit den 2 Welten war schon cool damals. Die Sache mit dem Flötenjungen finde ich bis heute ganz komisch surreal. Ich komm da heut noch nicht drauf klar.

Henke 15 Kenner - 3636 - 2. Mai 2013 - 18:32 #

Möchte hier ja nicht den Miesmacher spielen, aber so wirklich innovatives hört man ja nicht von Nintendo... Irgendwie ist alles schon einmal dagewesen, seien es nun Donkey Kong Country oder eben A Link to the Past...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 2. Mai 2013 - 18:56 #

Innovationen findet man im eShop für wenig Geld. Liberation Maiden und Crimson Shroud sind z.B. sehr gute Spiele, genauso wie Harmo Knight, Splash or Crash und viele weitere.

Auch wenn viele meinen das Nintendo sehr ruckständig ist, wissen sie doch das es sich nicht lohnt, kleine, innovative Titel, für 40€ als Retail zu verkaufen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 3. Mai 2013 - 0:04 #

Das Innovation sich nicht an hohen Preisen festmachen lässt, beweist die Indie-Szene seit Jahren. Was ich bemängele ist die Tatsache, das es schon lange keinen wirklich großen Kracher von Nintendo selbst gab. Jeder, der damals einen NES hatte, ist inzwischen 30+, hat meist ein geregeltes Einkommen und kann sich eine Konsole leisten. Aber 30+ ist nicht Nintendos favorisierte Käuferschicht, die Konsole nicht mit uns gewachsen.

Ich bewundere Shigeru Miyamoto für all seine innovativen Konzepte, verehre in für all die Stunden Spielspass, aber das kindliche, was er sich bewahrt hat, geht inzwischen komplett an mir vorbei.

Sicher, ein Zelda im Oldschool-Look mag auch die jüngeren für eine Traditionsreihe begeistern, aber waren es nicht die Schlichtheit und Zugänglichkeit, die damals die Schönheit eines Zelda ausmachten? Spiele, fernab von stundenlangen Tutorials, 3D-Effekten und aufgepfropften Features wie dem Link-Graffiti?

Vielleicht habe ich aber auch nur Angst: Angst davor, dass die Helden meiner Kindheit (Mario, Samus und Link) ähnlich zu Tode geritten werden wie Sonic...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Mai 2013 - 0:33 #

Hast du mal ein aktuelles Mario-Spiel gespielt? Es gibt zwar Zusatzfeatures wie Sternenmünzen, Highscores, 3D-Tiefeneffekt, Auto-Play-Features usw., aber man wird nie gezwungen diese Features zu nutzen. Ein New Super Mario Bros kann man heute noch wie damals 1985, ohne einmal schnell laufen zu müssen, von vorne bis hinten durchspielen, ohne das Gefühl zu haben irgendetwas verpasst zu haben. Es gibt keine Trophäen die dir sagen wann du das Spiel durch hast, es gibt keine Online-Highscore-Listen die dir sagen das deine Freunde besser waren und es gibt keinen Story-Twist bei dem man denkt das die Designer etwas geraucht haben. Es geht im Kern nur um Mario und die Prinzessin und das ganze jetzt schon seit 28 Jahren.

Die Konsole ist nicht mit uns gewachsen und das ist auch gut so, denn auch wenn man 20 Jahre lang kein Nintendo-Spiel mehr gespielt hat, fühlt man sich gleich wie zuhause, wenn man einmal wieder damit anfängt.

Nintendos Käuferschicht ist nicht die Ü30-jährigen, sondern die 6 bis 120-jährigen. Nach nun knapp 8 Jahren mit HD-Konsole, Onlinepässen, Saisonpässen, rausgeschnittenen Vorbesteller-DLC, Day1-Patches, Always-On, DRM und Account-Bindung, bin ich froh das wenigstens ein paar Dinge sich nicht geändert haben: Mario hat eine rote Mütze, er rettet die Prinzessin, Link redet nicht und Samus verliert bei jeder neuen Mission ihre Ausrüstung aufs neue. :-D

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61257 - 3. Mai 2013 - 17:32 #

Das hast du wirklich schön zusammengefasst :))

Captain Placeholder (unregistriert) 5. Mai 2013 - 13:49 #

*schnüff* Da musste ich mich doch gerade glatt spontan aufrecht hinstellen, meine Mario-Maske aufsetzen, den Blick gegen Osten richten, die Hand aufs Herz legen und den Song Of Healing singen.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 5. Mai 2013 - 22:49 #

Dem kann ich mich eigentlich nur anschließen. Nintendo-Spiele haben einfach ihren eigenen einzigartigen Charme, den sie hoffentlich auch weiterhin beibehalten werden.

Speziell was die einzelnen Titel der Zelda-Reihe angeht, sind das für mich spielbare Märchen und wo findet man das in der Form heutzutage sonst noch? Gerade Skyward Sword, das teilweise auch einiges an Kritik einstecken musste, fand ich in der Beziehung wunderbar gemacht. Dieses märchenhafte sollen sie beim nächsten Zelda für WiiU bitte auch beibehalten. :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 6. Mai 2013 - 14:54 #

Der Bauer isst das was er kennt ^^

zeldalover (unregistriert) 2. Mai 2013 - 20:01 #

Links Wandlauf Stil ist irgendwie auch von diesem Spiel inspiriert würde ich sagen.

Sideway New York PSN Network Game

Ist zwar ein Plattformer, aber es ähnelt etwas oder nicht.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9856 - 2. Mai 2013 - 20:30 #

Natürlich muss bei einem Nachfolger von A Link to the Past auch die Schattenwelt wieder vorkommen. Die hätten sich mal wagen sollen, die raus zu lassen. Dann wärs aber mal richtig rund gegangen ;-)

P.S.: Ich freu mich tierisch auf das Spiel, jetzt brauch ich nur noch nen 3DS...

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7198 - 3. Mai 2013 - 4:44 #

A Link to the Past war immer mein Lieblingsteil, freu mich schon sehr.

hachel (unregistriert) 3. Mai 2013 - 11:17 #

Freu mich schon so drauf :)) Das wird legendär!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Red237