The Big Blue: Kickstarter-Kampagne gescheitert

PC 360 Wii iOS andere
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 103206 EXP - 28 Endgamer,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Screenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

12. Dezember 2013 - 23:58 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Ecco the Dolphin ab 14,77 € bei Amazon.de kaufen.

Ende März berichteten wir von Ed Annunziata, dem Erfinder und Entwickler von Ecco the Dolphin und Ecco - The Tides of Time und seinem Versuch, einen Nachfolger zu seinen damals noch für Sega erschienenen Exploration-Titeln mit dem Namen The Big Blue bei Kickstarter finanziert zu bekommen. Mit angesetzten 665.000 US-Dollar wollte er das Projekt realisieren. Mit weitgesteckten Stretchgoals sollte das Spiel, das inhaltlich eine Million Jahre nach der Selbstzerstörung des Menschen spielen und das Lösen von Rätseln sowie das Erschaffen von neuen Kreaturen zum Thema haben sollte, einen Multiplayer-Modus erhalten und bei über 2,5 Millionen Dollar sogar zum MMO ausgebaut werden.

Daraus wird vorerst nichts werden. Die Kampagne scheiterte spektakulär. Mit knapp über 55.000 Dollar von 867 Backern erreichte der Titel nicht einmal zehn Prozent des angepeilten Betrages. Annunziata äußerte trotz seiner Enttäuschung Verständnis und versprach nun kleinere Brötchen zu backen. Er plane nun ein neues Kickstarter-Projekt mit dem Arbeitstitel The Little Blue. Das Spiel, das dann kostenlos und völlig ohne Monetarisierung erhältlich sein wird, soll eine stark abgespeckte Version des ursprünglichen The Big Blue darstellen und mit weit niedrigeren Entwicklungskosten verwirklicht werden. Bei Erfolg soll der Titel als Werbung für einen erneuten Versuch fungieren, das Ganze doch noch im großen Maßstab zu realisieren. Des Weiteren versprach der Entwickler mit seinem neuen Projekt in naher Zukunft auch die VR-Brille Oculus Rift zu unterstützen, da die Technologie optimal zur Spielerfahrung passen würde.

Hemaehn 16 Übertalent - 4585 - 1. Mai 2013 - 23:19 #

Kein Wunder. Weder von Ed noch von den Spielen noch von der Kampagne hab ich je was gehört und dann so viel Geld fordern... das kann ja nur schief gehen.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17399 - 1. Mai 2013 - 23:54 #

Naja, also zumindest gehört haben sollte man von Ecco. Okay, in deinem Alter ist es verständlich wenn du es nicht gespielt hast, aber... naja. Du solltest jedenfalls nicht von deinem Unwissen gegenüber Ecco auf das Scheitern der Kampagne schließen ;) Ich fürchte eher, solche Spiele treffen heutzutage nicht mehr wirklich auf eine große Zielgruppe. Wobei sich andererseits Flower und Journey ja auch ganz gut verkauft zu haben scheinen... hmmm.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 2. Mai 2013 - 0:06 #

Ich hab auch noch nie davon gehört. War aber damals, wenn überhaupt, am PC beheimatet. Richtig ging es natürlich erst später los. Von daher ist es vllt nur etwas für "Ältere" (soviel älter bist du ja nicht). K.A., wie da das finanzielle Potenzial aussieht.

Stromsky 16 Übertalent - 4819 - 2. Mai 2013 - 0:27 #

Naja, der "Erfolg" der Kampagne spricht wohl unter anderem für den Bekanntheits bzw. Bewusstseinsgrad des Spiels! Schon bitter das Ergebnis.

v3to (unregistriert) 2. Mai 2013 - 16:12 #

so ganz ohne erfolg wird ecco mit seinen 4 teilen nicht gewesen sein. allerdings sind solche unterwasserabenteuer schon etwas speziell.
denke auch, es geht da mehr ums thema und um den meditativen charakter dieser spiele.
was mich an dem konzept von big blue gestört hat, war tatsächlich die größe. es erschien mir vom start weg zu ambitioniert. so ein an "endless ocean" angelehntes spiel mit kreaturenbaukasten, eine art "creatures" im meer. suchen, entdecken, schwerpunkt auf ökologische zusammenhänge. das hätte ich mir als grundlage super vorstellen können. aber multiplayer oder gar mmo wirkt auf mich bei solch einem experiment nach luftschloss.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 2. Mai 2013 - 0:47 #

Wobei es jede Menge Ecco gab, nicht nur auf dem MegaDrive.

http://www.vgchartz.com/gamedb/?name=ecco
Hätte man sich evtl an den Verkaufszahlen schon denken können, dass es nicht so erfolgreich wird. Zumindest bei dem doch recht hohen Betrag.

v3to (unregistriert) 2. Mai 2013 - 16:14 #

sind die statistiken glaubhaft? bzw gibt es von sega überhaupt öffentliche verkaufszahlen?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 2. Mai 2013 - 22:49 #

Es sind nur Schätzungen, aber meist sehr nah dran. Selbst wenn man die Zahlen verzehnfacht, ist die "Fanbase" doch eher gering, zumindest um damit 6 stellige Beträge zu sammeln.

v3to (unregistriert) 3. Mai 2013 - 13:46 #

ich würde diesen zahlen, zumindest was große publisher wie sega angeht, nicht ansatzweise trauen. es ist bekannt, dass gerade im bereich der umsätze gerne statistische spielchen betrieben werden - sofern die zahlen überhaupt offengelegt werden. gerade wo du schätzungen erwähnst, könnte man eigentlich eine münze werfen. zu viele variablen... auch schon sehr merkwürdig, dass in der statistik für solch ein westliches spiel für teil 1+2 (welche die bekanntesten sein dürften) gar keine werte in der statistik außerhalb japans aufgeführt sind.
wobei ich auch nicht glaube, dass die verkäufe besonders hoch waren. sega hatte sich gerade zu mega-drive-zeiten so manches prestige game gehalten. vielfalt war dort offensichtlich wichtiger als eine zentrale marke. wobei ecco schon eine kultmarke war. die spiele hatten bei presse und spielern einen bemerkenswert guten ruf und wurden auch marketingseitig ordentlich gepuscht...

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39785 - 2. Mai 2013 - 1:38 #

Ich hatte hier irgendwann mal eine News dazu gelesen. Hatte aber da schon nicht mein interesse geweckt. Hohes Ziel, noch höheres um dann ein MMO daraus zumachen, nööö, war nichts für mich.

RoT 18 Doppel-Voter - 10118 - 2. Mai 2013 - 0:07 #

ich hab von der kampagne leider auch nix mitbekommen, und ich lese doch in deinem thread coz...

vielleicht tomaten uffe auchen....

Sciron 19 Megatalent - P - 17462 - 2. Mai 2013 - 0:13 #

Der angepeilte Betrag war ja schon lächerlich hoch, wenn man bedenkt, wie völlig irrelevant die ganze Ecco-Lizenz schon seit rund 20 Jahren ist. Dann mal eben aus der Versenkung zu kommen und mit dem üblichen "Ich hab früher mal bla und blubb gemacht und hab nun große Ambitionen" an den Start zu gehen, ist doch wirklich ein Konzept, dass zum scheitern verurteilt ist. Und dann das ganze noch bei utopischen 2.5 Mio zum MMO ausbauen wollen. Ne sorry, bei aller liebe zu Retro-Shit, aber so läuft der Hase selbst auf Kickstarter nicht.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 2. Mai 2013 - 1:29 #

Besonders der MMO-Gedanke den die hatten hat mich davon abgehalten zu spenden. So ein Spiel läuft nie im Leben als MMO. Viel zu wenig Spieler. Vor allem wiel die vergessen haben, dass das gesamte Spiel umkrempeln nicht jedermanns Sache wäre. Als Singleplayer-Spiel mit optionalen Coop hätte ichs gerne genommen. Als MMO nie im Leben.

Henke 15 Kenner - 3636 - 2. Mai 2013 - 2:02 #

Gehöre zu den wenigen Menschen auf diesem Planeten, die Ecco the Dolphin nicht verstanden haben, also weine ich The Big Blue keine einzige salzige Träne nach...

SaRaHk 16 Übertalent - 4553 - 2. Mai 2013 - 9:28 #

Ach,ich auch nicht. Also beides: das mit dem verstehen und dem nachweinen. :)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17399 - 2. Mai 2013 - 13:22 #

Also verstanden hab ich es auch nie so wirklich. Aber es ist schon ... entspannend. Zumindest der direkte Anfang. Sobald man am ersten/zweiten Rätsle frustig steckenbleibt oder ertrinkt macht es irgendwie keinen Spaß mehr ^^ obwohl ich Delphine mag. Eigentlich. Hmpf.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34303 - 2. Mai 2013 - 21:57 #

Seltsam, zu genau diesen Menschen gehöre ich auch ...

Punisher 19 Megatalent - P - 15913 - 2. Mai 2013 - 6:59 #

Sein Fehler: Es waren keine Screens zu sehen, auf denen der Dephin mit Waffenpanzer herumschwamm und aus vollen Rohren auf Stachelrochen ballerte. Damit fällt sowas durch.

Aber im Ernst, auch wenn Ecco damals auf dem MegaDrive wirklich nett zu sein schien, war es einer der ersten Games, die ich nie durchgespielt habe... irgendwie nichts was mich arg motiviert hätte.

FPS-Player (unregistriert) 2. Mai 2013 - 8:00 #

Ich finds lustig, so einen Haufen Kohle für ein (großes) Spiel haben zu wollen, und dann, als es nicht klappte, das gleiche Projekt in abgespeckter Form, kostenlos anzubieten.
Dahinterstehende "Werbung" hin oder her, aber ich finde es ziemlich albern. Und dann noch die Unterstützung von HW, die noch nicht mal für Kunden zugänglich/auf dem Markt ist... Die Leute wollen Ergebnisse sehen, keine Worte

Sören der Tierfreund (unregistriert) 2. Mai 2013 - 9:07 #

Hab mir gerade mal die Kickstarter Seite angeschaut und arg gewundert das da echt welche rein gesteckt haben ^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 2. Mai 2013 - 11:01 #

Die Dreamcast-Version sah recht interessant aus auf Screenshots, aber Sega hat wohl keine Lust auf ein Comeback der Marke. Schade, Delfine finden doch alle süß. ;-)

Maddino 16 Übertalent - P - 5345 - 2. Mai 2013 - 13:10 #

Ich hab mich seinerzeit schon bei Ecco the Dolphin gefragt, ob es da wirklich so eine große Zielgruppe dafür gibt und das war jetzt wohl die späte Antwort.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21983 - 3. Mai 2013 - 11:35 #

Die Frage stellte sich mir auch, als ich damals den Test in der Powerplay gelesen habe. Anscheinend waren es nicht viele.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Action-Adventure
3
Sega
31.07.1992
Link
6.0
andereiOSanderePCandereWii360
Amazon (€): 89,99 (PS2), 53,81 (), 14,77 (), 29,75 ()