Mother 3: Fans bieten Nintendo kostenlose Übersetzung an

WiiU
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 31760 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

28. April 2013 - 22:06 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
WiiU ab 399,00 € bei Amazon.de kaufen.

Anlässlich der geplanten Wiederveröffentlichung des Super-Nintendo-Rollenspiels Earthbound, für die Virtual Console der WiiU, nutzten Fans der Serie die Gunst der PR-Stunde um Nintendo ein bemerkenswertes Angebot zu unterbreiten. Sie bieten dem japanischen Konzern die freie Verfügbarkeit über eine seit 2008 existierende englische Übersetzung des Earthbound-Nachfolgers Mother 3 an und hoffen, dass diese für eine Wiederveröffentlichung des Titels genutzt wird. Bisher wurde lediglich der zweite Teil der Earthbound-Serie auch außerhalb Japans veröffentlicht. 

Die Übersetzung des Spiels geschah durch Clyde Mandelin, der als professioneller Übersetzer für Animes und Videospiele arbeitet und unter anderem an den Übersetzungen von Dragon Ball und Detective Conan beteiligt war. Neben dem Übersetzungsskript beinhaltet das Angebot an Nintendo auch unentgeltliche Anpassungsarbeiten (Inhalt und Formatierung) sowie die Anfertigung einer komplett neuen Übersetzung, falls Nintendo dies für eine Wiederveröffentlichung für nötig befände. Die Veröffentlichung des Rollenspiels Ys - The Oath in Felghana für die Sony PSP hat bewiesen, dass ein solches Angebot von Seiten der Publisher nicht automatisch ausgeschlagen werden muss. In diesem Fall wurde die von Fans erstellte Übersetzung der PC-Version des Spiels lizensiert und als Basis für die Veröffentlichung genutzt. Mandelin erwähnt diesen Fall im Angebot und hofft zusammen mit den Fans der Serie auf ein ähnliches Verhalten durch Nintendo. 

. 21 Motivator - 27826 - 28. April 2013 - 22:12 #

Wie sie das rechtlich aus? Ist Mandelin wirklich der alleinige Inhaber dieser Übersetzung? Ansonsten besteht natürlich für Nintendo das Risiko, dass allenfalls irgendeiner noch mit einer Klage daher kommt.

Ich selber würde mich über ein übersetztes Mother 3 für die WiiU freuen. Vielleicht sollte ich das MiiVerse voll posten damit. So fing es mit Earthbound ja auch an. :-)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2655 - 28. April 2013 - 22:34 #

Bezugnehmend zum Miiverse:

Ich finde, dass dies noch kaum beachtet wird, aber das Miiverse ist tatsächlich eine wahnsinnig gute Schnittstelle zwischen Spielern und Entwicklern/Publishern. Vor allem die kleineren Studios haben eigene Accounts, kommunizieren mit Usern (u. a. Two Tribes, die Entwickler von Toki Tori 2) und sowohl Entwickler als auch Nintendo bekommen ein enormes Feedback (mal abgesehen von Troll- und Haterkommentaren - die es allerdings erstaunlich wenig gibt).

Und wenn ich mich recht an die PS4-Präsentation erinnere, scheint man ja was ähnliches auch für die PS4 zu planen.

Klar, das gab es und gibt es sicher schon in anderer Form, aber für Konsolen ist das in meinen Augen ein Novum - und ein tolles dazu.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2514 - 29. April 2013 - 8:03 #

So einen Vorreiter gab es schon anno 2000 mit der Dreamarena auf der Dreamcast. Fand ich damals super.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31760 - 28. April 2013 - 22:39 #

Die Quellen schweigen sich über diesen Aspekt aus. Mandelin schreibt, dass Sie das Skript anbieten, welches er geschrieben hat. Die Übersetzung erschien 2008 als Patch für die ROM des Spiels. Dies erfordert technische und sprachliche Kenntnisse. Dies klingt so, als ob Mendelin in der Tat die Übersetzung allein anfertigte, andere Mitglieder aber mit am Sprachbild, Grammatik etc. sowie dem technischen Aspekt gefeilt haben könnten. Wenn es soweit kommen sollte, wird man sich schon einigen ;-)

Henke 15 Kenner - 3636 - 28. April 2013 - 22:16 #

Bleibt nur zu hoffen, dass Nintendo auf dieses beispiellose Angebot eingeht. Die Kosten wären minimal, und der zuletzt etwas strauchelnde Konzern könnte die zusätzliche PR und die Gunst der Spieler wirklich brauchen.

Wahrscheinlicher ist allerdings, dass die Übersetzung in irgendeiner Schublade im Archiv verschwinden wird...

Krusk 15 Kenner - 2729 - 28. April 2013 - 23:34 #

Es ist eben nicht beispiellos, steht doch sogar im Text... :P

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 28. April 2013 - 22:30 #

Nettes Angebot. Nintendo sollte das Knowledge nutzen.

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2029 - 29. April 2013 - 0:27 #

Uff, da bin ich jetzt total zwiegespalten. Natürlich ein schönes Angebot, aber ich finde, solch eine Riesenarbeit sollte nicht 'verschenkt' werden - zumindest nicht an einen Konzern, dem es wahrscheinlich nicht an Geld für eine offizielle Übersetzung mangeln würde. Wenn Nintendo wirklich wollten, könnten sie Mother 3 auch ohne so einen Anreiz für Virtual Console raus bringen.
Andererseits ist die Riesenarbeit ja schon praktisch frei verfügbar. Auf diese Weise würde sie also für Fans komplett legal gemacht werden.

Schwieriger Fall.

Ich habe sowohl EarthBound als auch Mother 3 vor langer Zeit angespielt. EarthBound, das ja nun glücklicherweise für die VC kommt, fand ich sehr gut. Mother 3 scheint mir eine sehr deprimierende Story zu haben - zwar eine Superstory, aber sehr, sehr deprimierend. Dazu hat mir das Rhythmusfeature in den Kämpfen nicht gefallen. Ich habe das Spiel allerdings nicht allzu lange verfolgt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 29. April 2013 - 0:54 #

Die Übersetzung verschenkt er nicht, ich sehe es eher als eine Art Dankeschön für die Jahre mit Nintendo und so etwas wie sein Vermächtnis an die Welt. Nintendo wird in irgendeiner Weise wohl ewig existieren und dieses Spiel, mit seiner Übersetzung, wird ewig spielbar sein, völlig egal wieviele Spieler-Generationen noch kommen werden. Wenn in 10, 20, 50 oder auch 80 Jahren auch nur ein einziger Spieler dieses Spiel aufgrund seiner Übersetzung spielt und dankbar dafür ist dieses Spiel gespielt haben zu dürfen, dann ist das in meinen Augen weitaus mehr wert, als ein bisschen Geld.

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2029 - 29. April 2013 - 15:11 #

Joah, so kann man das sicher auch sehen.
Andererseits, ich bin Trickfilmzeichner und meine letzte Arbeit läuft gerade auf Cartoon Network UK. Obwohl ich in meiner Teenagerzeit viel CN geguckt habe (so im goldenen Cartoon Cartoons Zeitalter), habe ich meine Arbeit trotzdem in Rechnung gestellt. Obwohl's natürlich schön ist, dass mein Beitrag auch in zehn Jahren och zu sehen sein wird. ;)

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 29. April 2013 - 9:49 #

Find ich gut, sollte Nintendo in jedem Fall machen, so lange es keine Rechte-Probleme gibt.
Wäre eventuell dann auch ne feine Sache Mother 3, angesichts der doch recht hohen Preise für VC-Titel, dann komplett kostenlos rauszuhauhen, zumindest für einen gewissen Zeitraum oder für Leute, die sich die Wii U zeitnah zum Launch zugelegt haben.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 29. April 2013 - 10:42 #

Sehr schöne Sache, wäre wirklich gut aber mal sehen ob sie es nutzen.

RomWein 14 Komm-Experte - 2203 - 29. April 2013 - 12:00 #

Die Frage ist auch, ob Nintendo in naher Zukunft überhaupt GBA-Spiele für VC auf 3DS und WiiU anbieten will. Soweit ich weiß, wurden bis auf die Spiele aus dem Botschafterprogramm noch nichts veröffentlicht.

Wäre aber generell nett, wenn endlich auch mal ehemalige Japan-only-Spiele für VC veröffentlicht werden würden. Gab da doch einige Perlen, gerade auf dem SNES.

. 21 Motivator - 27826 - 29. April 2013 - 12:47 #

Also GBA Titel wurden schon bestätigt für die VC für die WiiU, dass die irgendwann mal kommen sollen. Ich wünsche mir hier die Advance Wars Spiele.

RomWein 14 Komm-Experte - 2203 - 29. April 2013 - 13:05 #

Ist an mir komplett vorbeigegangen, danke für die Aufklärung. Evtl. würde ich dann "Sword of Mana" nachholen, das GB-Original fand ich damals jedenfalls klasse. Eine verspätete EU-Veröffentlichung von "Lufia: The Ruins of Lore" (Lufia 4) wäre evtl. auch interessant. :)

Chefkoch (unregistriert) 30. April 2013 - 1:45 #

Ich fresse nen Besen wenn Nintendo das zu lässt.
Bei den großen geht doch Arroganz und Ignoranz Hand in Hand.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100140 - 30. April 2013 - 7:46 #

Das wäre toll und könnte hoffentlich Schule machen, obwohl soetwas eigentlich für Publisher als Eigenleistung selbstverständlich sein sollte. Das nenn ich Fandom. :)

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100140 - 30. April 2013 - 7:46 #

Das wäre toll und könnte hoffentlich Schule machen, obwohl soetwas eigentlich für Publisher als Eigenleistung selbstverständlich sein sollte. Das nenn ich Fandom. :)

RomWein 14 Komm-Experte - 2203 - 30. April 2013 - 17:53 #

Also wenn man SNES- und GBA-Spiele (bevorzugt jRPGs), die ursprünglich nur in Japan erschienen sind, über VC auch im Westen veröffentlichen würde, wäre ich sogar bereits bis zu 10,- € dafür zahlen. Wenn jetzt allerdings fertige und kostenlose Übersetzungen verwendet werden, dann bleibt zumindest bei mir schon ein etwas fader Nachgeschmack übrig, wenn 7 oder 8,- € dafür verlangt werden. Wobei ich die VC-Preise oft für etwas überzogen halten, zumindest bei Spielen, deren Spielzeit nicht besonders lang ist.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10697 - 1. Mai 2013 - 19:00 #

Sie sollten den Mann dafür entlohnen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)