Videospielsucht: China verbietet Elektroschock-Therapie

Bild von goodoldbismarck
goodoldbismarck 1028 EXP - 12 Trollwächter,R8,S3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

16. Juli 2009 - 8:04 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Was sich zuerst wie ein Witz anhört, war bis vor kurzem in China noch Realität. Videospielsüchtige Teenager wurden in einer Klinik mit Elektroschocks behandelt, um von ihrer Sucht kuriert zu werden. Die 200 Milliampere starken Stromschläge wurden aber auch eingesetzt, wenn die Patienten sich nicht an die Regeln innerhalb der Klinik hielten. Grund dafür konnte schon der Verzehr von Schokolade sein. 3000 Menschen wurde mit dieser Methode 4 Monate lang behandelt. Die Behandlung kostete 878 Dollar im Monat (6000 Yuan). Die Foltermethoden wurden erst bekannt, als einige der Therapierten ihre Erfahrungen online veröffentlichten.

Hinweis: 500 Milliampere können bereits tödliche Folgen haben, schon ab einer geringen Stärke fangen die Muskeln an zu zucken.

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 16. Juli 2009 - 8:07 #

so, und jetzt mal meine Meinung zu dem Thema:

WTF??? Sind die krank oder was? wie kann man nen Menschen nur so Quälen?

PS: ich werde gleich noch hinzufügen, wie stark diese Schläge ungefähr sind.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 16. Juli 2009 - 8:44 #

Weia. Wieso dürfen diesen Mitarbeiter der Klinik die Leute bei Regelverstößen körperlich bestrafen?

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 16. Juli 2009 - 8:49 #

hmmm... sie durften es^^ Da sollte den Personen angeblich "helfen"

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 831 - 16. Juli 2009 - 9:56 #

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrokrampftherapie

"Die Elektrokrampftherapie ist eine der wirksamsten Therapien der Psychiatrie. Ihre Wirksamkeit in der Behandlung schwerer depressiver Störungen wurde in zahlreichen klinischen Studien untersucht."

Mit den Schlagwörtern China und Videospielen wird daraus natürlich ein Boulevard-Thema.

Nebenbei: Ampere ist nix ohne Volt und umgekehrt. In Deutschland benutzt man 900 Milliampere bei 480 V.

Ich möchte damit keine Stellung beziehen, nur darauf hinweisen, dass es vielleicht ein wenig schwierig ist, dass psychologische Thema hier oberflächlich zu diskutieren. Eine derartige Bestrafung wegen Regelverstoss ist natürlich zumindest fragwürdig.

Porter 05 Spieler - 2981 - 16. Juli 2009 - 12:58 #

hey Waterboarding ist auch keine Folter sondern nur eine legetime Verhörmethode...

Ich möchte garnicht wissen was hinter so manchen verschlossenen Türen so alles im Namen der Gerechtigkeit, Forschung und Therapie getrieben wird, hauptsache ein paar Sadisten haben ihren Spass...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit