iRacing - Videos der neuen Inhalte

PC
Bild von dgruebner
dgruebner 634 EXP - 11 Forenversteher,R8,S3
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

15. Juli 2009 - 16:39 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Für den Rennsimulation iRacing wird es nach Ablauf der 12-wöchigen Saison Ende Juli einen neuen Rennwagen geben. Mit dem Lotus 79 F1 steht erstmals ein klassicher Rennwagen in der Simulation zur Verfügung. Das Entwicklerteam von iRacing setzt sich aus Simulationsexperten zusammen, die 1998 u.a. das Spiel Grand Prix Legends auf den Markt brachten, in dem man ebenfalls klassische F1-Fahrzeuge steuern konnte.

Nachdem es vor wenigen Wochen bereits erste Screenshots zu dem Boliden gab, in dem Mario Andretti 1978 Formel-1-Weltmeister wurde, gibt es nun auch ein kurzes Video, in dem der Renner auf der Rennstrecke in Watkins Glen unterwegs ist.

Die Rennsimulation iRacing spricht gezielt nur Rennfahrer und Rennsimulationsfans an. Daher verzeichtet man bisher auch auf Animationen wie Arme oder dergleichen und setzte den Schwerpunkt auf die Fahrphysik und die Originalgetreue Umsetzung der Strecken und Fahrzeuge. Ein Spielen mit der Tastatur ist bei dem Online-Racer ebenfalls nicht möglich. Das iRacing-Team hat bereits mit vielen Motorsportserien wie der NASCAR Partnerschaften geschlossen. Selbst Rennen gegen aktive Rennfahrer sind auf den Servern, auf denen man ausschließlich mit den Originalnamen unterwegs ist, möglich. NASCAR-Fahrer Dale Earnhardt jr. führt derzeit sogar die Liste der besten Ovalpiloten an.

Neben dem Lotus ist auch der New Hampshire Motor Speedway fertig. Auch hier wurde ein Video herausgegeben, dass den Vergleich des realen und des virtuellen Kurses zeigt. Der im US-Bundesstaat New England gelegene Speedway ist ab sofort erhältlich.

Wie fast alle Inhalte der Simulation müssen Fans auch dieses Mal in die Geldtasche greifen. Der Preis für das Auto wird aller Wahrscheinlichkeit 15 US-Dollar betragen. Die Strecke ist ebenfalls für diesen Preis erhältlich. Die Übersichtsliste zeigt, welche Rennautos und Strecken es bereits in der Simulation gibt und welche angekündigt sind.

Autos

kursiv = im Basispaket enthalten (ab 13 US-Dollar monatl.)
* = angekündigt

Chevrolet Corvette C6.R*
Chevrolet Impala SS (NASCAR Sprint Cup)
Chevrolet Impala SS (NASCAR Nationwide)
Chevrolet Silverado (NASCAR Camping World Truck Series)
Chevrolet Monte Carlo SS (Late Model)
Ford GT*
Ford Mustang FR500S*
Legends Ford '34 Coupe
Lotus 79 F1*
Pontiac Solstice
Riley Prototype
SCCA Spec Racer Ford
SK Modified
Skip Barber Formula 2000
Radical SR8
Silver Crown
Star Mazda
VW Jetta*

Strecken

kursiv = im Basispaket enthalten (ab 13 US-Dollar monatl.)
* = angekündigt

Auto Club Speedway
Barber Motorsports Park
Brands Hatch*
Bristol Motor Speedway
Chicagoland Speedway*
Concord Motorsports Park
Darlington Raceway
Daytona International Speedway
Homestead-Miami Speedway
Infineon Raceway
Kansas Speedway*
Laguna Seca
Lanier Speedway
Las Vegas Motor Speedway
Lime Rock Park
Long Beach*
Lowes Motor Speedway
Martinsville Speedway
Michigan International Speedway
Milwaukee Mile
Mosport *
New Hampshire Motor Speedway*
Oulton Park*
Oxford Plains
Phoenix International Speedway
Richmond International Raceway
Road America
Road Atlanta
Sebring
Silverstone
South Boston Speedway
Stafford Motor Speedway
Summit Point Raceway

Talladega Superspeedway
Texas Motor Speedway
Toyota Speedway at Irwandale
USA International Speedway
Virginia International Raceway
Watkins Glen
Zandvoort

Video des Streckenvergleichs: http://www.youtube.com/watch?v=PSaeloX6O9U

Video:

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sport
Rennspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
iRacing.com Motorsport Simulations
iRacing.com Motorsport Simulations
26.08.2008
Link
8.2
PC