Supercell: Bald eine Milliarde Umsatz in Reichweite?

Bild von Endamon
Endamon 3900 EXP - 15 Kenner,R3,A3,J8
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

22. April 2013 - 15:24 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Teaserbild zeigt einen Screenshot aus Hay Day.

Wie Gamesmarkt berichtet, hat der skandinavische Entwickler Supercell einen grandiosen Aufstieg hingelegt. Das Team um CEO Ilkka Paananen hat es sogar in das US-Wirtschaftsmagazin Forbes geschafft, wo die Frage gestellt wird, ob "Supercell die am schnellsten expandierende Spieleschmiede" ist. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der finnische Entwickler einen Umsatz von 100 Millionen Dollar – dieser Wert wurde aber schon im ersten Quartal 2013 um 79 Millionen Dollar übertroffen.

Der Grund für den Erfolg: Die iOS-Spiele Clash of Clans und Hay Day wurden insgesamt über 8,5 Millionen mal heruntergeladen – ein Jahres-Umsatz von über 1 Milliarde Dollar ist in realistische Bahnen gerückt, berichtet Forbes.

An einen Börsengang denkt der Firmenchef aber noch nicht, man wolle dort nicht frühzeitig scheitern. Daher wurde an die Investoren auch Startkapital zurückgezahlt, um die Forderung nach einen Börsenstart zu unterbinden. Langfristig möchte man dies aber nicht ausschließen. Seine Erklärung für den großen Erfolg erläutert Paananen so: "Es ist wirklich denkbar einfach – kreiert etwas Großartiges, etwas, das die User lieben". Entwickler, die das Wirtschaftliche über den Spielspaß stellen, seien nach Paananen "zum Scheitern verurteilt".

Zottel 15 Kenner - 3954 - 22. April 2013 - 15:27 #

"Es ist wirklich denkbar einfach – kreiert etwas Großartiges, etwas, das die User lieben".
Doch so simpel? Mensch, dass da nicht jeder drauf kommt?

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 9605 - 22. April 2013 - 17:07 #

Unglaublich mit was für Weisheiten er daher kommt.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4044 - 22. April 2013 - 17:21 #

Unglaublich, dass er seine Spiele allen ernstes als "grossartig" wahrnimmt. Clever vielleicht, erfolgreich bestimmt, aber unter grossartig verstehe ich immer noch Dinge wie Final Fantasy, Deus Ex oder Zelda. Ich frage mich wirklich, ob und was diese Leute eigentlich früher selbst gespielt haben.

bykkse (unregistriert) 22. April 2013 - 15:31 #

Solche Casual-Spiele - und das ist gar nicht mal abwertend gemeint - lieben die meisten User doch nur am Anfang und für zwischendurch. Vielleicht verallgemeinere ich ja, aber dieses spontane durch-die-Decke-schießen eines online-App-Casual-Spielchen-Herstellers erinnert mich sehr an Zynga, die dann doch wieder abgestürzt sind.

Philley 16 Übertalent - P - 5290 - 22. April 2013 - 15:45 #

Bei knapp 60 Angestellten und (laut Forbes) $2,4 Millionen Umsatz pro Tag, wird es ihm wohl kaum noch schlecht gehen, selbst WENN sie abstürzen.
Trotzdem bin ich baff, wieviel Kohle die machen... und dass ich noch nie was von denen gehört hab.

Serenity 15 Kenner - 3258 - 22. April 2013 - 15:58 #

Unfassbar, hab von denen noch nie was gehört, nichtmal im Freundes- und Bekanntenkreis. Müssen ja ein ziemlich spaßiges Repertoire haben, sonst würde das sich wohl nicht so gut verkaufen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 31269 - 22. April 2013 - 15:53 #

Nie gehört... Na ja, der Screenshot sieht sehr FarmVille-mäßig aus. Wenn sie das Konzept von Facebook-Spielen auf iOS portieren, wundert mich nicht, dass sie großen Erfolg haben.

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 22. April 2013 - 16:17 #

Ich spiele diese Hay Day-Simulation. Das ist ganz unterhaltsam, für eine lange Zeit, weil man das immer nur kurz zwischen drin spielen kann. Ein bisschen die Farm pflegen. Ich habe da bisher nie einen Cent in das Spiel gesteckt.

Wenn ich aber fair wäre, sollte ich zumindest ein paar Euro zahlen, weil ich doch schon viel Zeit damit verbracht habe. Ich kann auch hier nicht erklären, warum ich von dem Spiel nicht lassen kann. Egal. Wichtig ist, ich freu mich wenn es neue Updates gibt. Denn die sind dringend nötig.

motherlode (unregistriert) 22. April 2013 - 16:48 #

Social Games der übelsten Sorte, diesmal für iOS

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4044 - 22. April 2013 - 17:18 #

Als ich mir letztens ein iPad gekauft habe und nicht wusste, welches Spiel aus dem riesigen Angebot sich lohnt, hab ich mir auch mal Clash of Clans installiert. Schliesslich war es immer an oberster Stelle im AppStore und wurde in den Bewertungen absurd gelobt.

Ich kam mir vor, wie in die Vergangenheit zurückversetzt. Grafik aus den frühen 90ern? Nicht vorhandene KI? Ein Spieldesign, gegen das selbst Siedler 2 hochkomplex erscheint? Schamloser Zwang zu In-App-Käufen? Gähnende Langeweile?

Es ist verblüffend, wie viel Geld sich mit diesen Spielen verdienen lässt. Das hat Konsequenzen nicht nur für die Spieleentwicklung, richten sich doch die anderen Hersteller immer mehr nach diesem Prinzip aus. Hier wird gewissermassen ein qualitativer Reset des Mediums vollzogen. Spieler gewöhnen sich an die völlige Abwesenheit jeglichen Anspruchs, technischer oder künstlerischer Brillanz. Studios versuchen mit minimalem Aufwand den maximalen Ertrag zu generieren. Ich kann nur hoffen, dass sich viele Spieler dieser Produkte danach sagen: "So, und jetzt zocke ich mal was richtiges!"

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7387 - 22. April 2013 - 21:52 #

Diese Leute wollen meist gar nichts richtiges zocken. Die hatten als Kind evtl mal einen GameBoy und da bisschen Tetris und Mario Tennis gespielt, und sind jetzt happy,dass man heute quasi einen GameBoy im Handy hat. Die wenigsten werden überhaupt die Hardware ( Konsolen oder PC) zu hause haben um "richtig" zu zocken.

DerDani 15 Kenner - P - 3681 - 23. April 2013 - 15:25 #

Die Siedler Online hat doch schon mehr Geld umgesetzt, als alle (!) Teile davor zusammen... Und von der Spielmechanik war Teil 1 schon komplexer (nicht, dass es einfach ist, die Serverarchitekture zu hegen und pflegen)...

Ist halt ne andere Art von Spiel (einfach nur ein Zeit-Tod mit Chat usw.)

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11673 - 22. April 2013 - 23:02 #

Immer wieder diese komplette Überbewertung von solchen kleinen Firmen... Gestern Farmville, heute Hay Day, morgen xy...

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 1829 - 23. April 2013 - 7:51 #

Es ist doch immer das gleiche, eine kleine Firma hat das Glück mit einem Casual Produkt plötzlich Riesengewinne einzufahren...und schon wird ihnen von irgendwelchen Journalisten der Heilige Gral zugesprochen.

In ein paar Monaten weiß niemand mehr, wer oder was Supercell ist...

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 23. April 2013 - 8:31 #

Ich wusste es bis gerade nichtmal

Endamon 15 Kenner - P - 3900 - 23. April 2013 - 16:38 #

Wo steht was vom heiligen Gral? Und Lancelot kommt auch nicht vor...

Anonym:S (unregistriert) 13. September 2014 - 21:48 #

Naja..Sieht nicht so aus

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit