EA: Weitere Entlassungen bekannt

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

17. April 2013 - 13:41 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Bereits letzte Woche bestätigte EA Kündigungen in der Montreal-Niederlassung, ohne allerdings genaue Zahlen zu nennen (wir berichteten). Inzwischen sind weitere Kündigungen in unterschiedlichen Niederlassungen weltweit bekannt geworden. Demnach mussten ungefähr 20 Angestellte im Kundenservice-Center in Galway (Irland) ihre Sachen zusammenpacken – obwohl EA letzten September noch eine Aufstockung der dortigen Belegschaft um 300 Personen verkündet hatte.

Des Weiteren bestätigte das Unternehmen mittlerweile, letzte Woche circa 50 Angestellte im Hyderabad Studio in Indien entlassen zu haben. Laut MCV India stehen diese Entlassungen in Verbindung mit der Abschaltung der drei Facebook-Spiele The Sims Social, SimCity Social und Pet Society von Entwickler Playfish (wir berichteten). Außerdem wird von einer internen Quelle berichtet, dass bei Playfish ebenfalls Angestellte gehen mussten.

Wie Polygon.com schon letzte Woche von einem offiziellen Sprecher von EA in Erfahrung brachte, verändere das Unternehmen seinen Fokus, um Spiele für neue Plattformen und Mobilgeräte bereitzustellen. Dazu gehöre auch, die Teamgrößen zu reduzieren.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 17. April 2013 - 13:06 #

Ich bin gepannt, welche Größe EA nach der ganzen Umstrukturierung hat. Viel dürfte es nicht mehr sein.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10035 - 17. April 2013 - 13:37 #

Scheint mir nicht sonderlich tragisch zu sein.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 17. April 2013 - 14:00 #

Schön, dass du nicht entlassen wirst :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. April 2013 - 14:34 #

Soll man jetzt jedesmal als nicht-beteiligter rumheulen, wenn irgendwo Menschen entlassen werden?

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 17. April 2013 - 15:08 #

Nein, aber soll man darum gleich jedem unter die Nase reiben, wie wenig es einen interessiert? Es schreibt ja auch wohl kam einer zB unter Nachrichten aus Boston, dass es einen nicht die Bohne interessiert, was dort passiert, auch wenn es so ist.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 17. April 2013 - 15:34 #

Also grundsätzlich verstehe ich deine Standpunkt sehr gut und stimme ihm auch zu. ABER so eine Nachricht hat ja immer mehrere Dimensionen. Eine ist die, dass da Leute ihre Anstellung verlieren. Das ist tragisch und ich glaube kaum, dass der User da eine Schadefreude empfindet. Er kennt die Leute ja nicht einmal. Die zweite Dimension bezieht sich auf die Frage, ob uns als Spielern im Allgemeinen und Ihm dem User im besonderen, irgendwas verloren geht. Und da bin ich mit ihm einer Meinung: Ist vermutlich nicht so tragisch...

eQuinOx (unregistriert) 17. April 2013 - 17:04 #

Und die dritte Dimension:
Manchmal sind Entlassungen notwendig, um die restlichen Arbeitsplätze zu sichern. Die Meldung müsste dann nicht heissen "20 Leute gekündigt", sondern "100 Arbeitsplätze gesichert". Jede Medallie hat halt 2 Seiten.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 17. April 2013 - 14:18 #

EA macht eben seit Jahren massige Verluste. Ich sehe das als Marktregulierung.

gnal 12 Trollwächter - 1079 - 17. April 2013 - 15:17 #

Die Umstrukturierung der Umstrukturierung. Na dann viel Glück EA, vielleicht klappt's diesmal!

Sören der Tierfreund (unregistriert) 17. April 2013 - 15:39 #

Krass, wenn die schon in Indien Leute entlassen müssen. Ich weiß nicht ob das der richtige Weg ist um sich "gesund zu schrumpfen". Indien ist mit das günstigste Land was Mitarbeiterkosten angeht.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 17. April 2013 - 16:02 #

Günstig kostest aber immer noch Geld, und selbst wenn sie nicht so viel kosten wie westliche Mitarbeiter, wenn man ihre Dienste nicht mehr braucht werden sie entlassen.

Captain Placeholder (unregistriert) 17. April 2013 - 15:42 #

Ich frage mich ja, ob Electronic Arts irgendwann, wenn der Konzern pleite gegangen ist und die Markenrechte für nen Appel und n Ei zu haben sind, seinem Namen wieder gerecht werden wird.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 17. April 2013 - 16:21 #

Wo gehobelt wird...

Die stellen sicherlich bald auch wieder Leute ein.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2128 - 17. April 2013 - 16:22 #

Ist (leider) übliche Praxis: Mitarbeiter mit "guten" (teueren) Verträgen werden entlassen und die gleichen Positionen werden durch neue Mitarbeiter mit schlechteren Konditionen besetzt.

Inso 15 Kenner - P - 3560 - 17. April 2013 - 16:50 #

Wenn die Spiele nicht rennen werden die Ressourcen dafür natürlich runtergefahren. Wenn jetzt, nachdem die SocailGames vor die Wand gefahren sind noch die Abzock-DLC-Mikrotransaktions(f2p?)spiele das gleiche Schicksal ereilt sind wir auf dem richtigen Weg.

supersaidla 15 Kenner - P - 3894 - 17. April 2013 - 17:14 #

Von mir aus können die den ganzen Laden dicht machen...

Skeptiker (unregistriert) 17. April 2013 - 18:47 #

Die Zukunft liegt ganz klar bei SmartWatches und Spielen
auf Navigationsgeräten und da speziell bei Spielen, die auf
dem echten Kartenmaterial stattfinden.

Niemand kauft heute noch PC-Spiele.

Während Steam ganz auf Big Picture setzt und Linux
als Sprungbrett für Android-Geräte (mit großem Bildschirm?) setzt,
sollte EA alle Prioritäten darauf setzen, die Origin-Seite
auf Uhren mit 200x100 Pixeln und Navis mit 400x300 lauffähig
zu machen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)