DICE: "Bewegungssteuerung ist eine Spielerei"

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

17. April 2013 - 13:00 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 4 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Patrick Bach, Executive Producer von DICE, hat die Steuerung per Gesten als "Spielerei" bezeichnet und eine Implementierung des Features im kommenden Battlefield 4 (GG-Angetestet) definitv ausgeschlossen – obwohl andere Unternehmen ihnen dafür Geld geboten hätten. Doch letztendlich würde das Spiel davon nicht profitieren.

Wir sind nicht an Dingen interessiert, die das Spiel nicht besser machen. [...] Wir begrüßen Innovationen, aber falls es eine Spielerei ist, gibt es dafür keinen Grund – außer sie bietet dem Spieler einen Mehrwert. [...] Touch-Bildschirme galten als eine Spielerei, weil es niemand richtig zum Laufen gebracht hat – bis das iPhone veröffentlicht wurde und es richtig verwendet hat. Es verbessert das Erlebnis und jetzt macht es jeder.

Bewegungssteuerung wird bei den Next-Gen-Konsolen vermutlich eine wichtige Rolle spielen: Sony setzt bei der Playstation 4 auf die Kombination eines neuen DualShock-Controllers und "PS Eye"-Kamera. Microsoft hingegen könnte bei der nächsten Xbox mit einer neuen und verbesserten Version von Kinect auftrumpfen.

Battlefield 4 wird im 4. Quartal dieses Jahres erscheinen – Gerüchten zufolge am 29. Oktober. Zudem sind bereits Pläne zum ersten DLC bekannt (wir berichteten).

Vaedian (unregistriert) 17. April 2013 - 13:10 #

Solange zur Bewegungssteuerung kein Holodeck geliefert wird, in dem man auch rumrennen kann, bin ich bei Shootern ganz seiner Meinung.

P.S.: Ihr und eure "Erfahrung". Postet doch endlich die englischen Quotes dazu bitte! Dann hört sich das nicht mehr so lächerlich an.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21902 - 17. April 2013 - 13:14 #

Ohne Holodeck ist es wirklich langweilig. Bitte, liebe Forscher, entwicklet die Holotechnik auf Startrekniveau. Dann hätten wir Spiele mit enormer Immersion.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16772 - 17. April 2013 - 14:12 #

Ich weiß nicht. Ich glaube ja eher, das erste, was die Menschheit mit einer solchen Technologie bekommen würde, wären neue Trainingssimulatoren fürs Militär und jede Menge Pornografie.^^

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10700 - 17. April 2013 - 14:36 #

Ja die zwei Dinge die am wichtigsten sind!

supersaidla 16 Übertalent - 4123 - 17. April 2013 - 14:57 #

Mir würden die Pornos reichen ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16772 - 17. April 2013 - 15:04 #

"Oh, Captain Janeway, Sie hier?" *Bum-Chickewah-wah*^^

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3266 - 17. April 2013 - 17:21 #

jaja und 7of9 hat dann auch ne andere Bedeutung...

Bahamut 13 Koop-Gamer - P - 1598 - 17. April 2013 - 17:28 #

Für die Frauen kann Commander Data ewig :D

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16772 - 17. April 2013 - 18:06 #

"Voll funktionsfähig" und so...^^

Punisher 19 Megatalent - P - 15828 - 17. April 2013 - 19:54 #

"Anatomisch korrekter Androide"

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 17. April 2013 - 16:06 #

Würde jemand einen Batteriebetrieben Elektroschocker erfinden, der den Mann zum Orgasmus bringt wären die Batterien Weltweit ausverkauft.

Philley (unregistriert) 17. April 2013 - 20:52 #

*vom Stuhl gefallen*

JohnnyJustice 13 Koop-Gamer - 1343 - 17. April 2013 - 20:53 #

Tatsächlich gibt es sowas schon, muss aber direkt ins Rückenmark implantiert werden, daher eher unbeliebt.

Ghostwriter (unregistriert) 18. April 2013 - 9:08 #

Sag mir bitte dass die Aussage nur Spaß war :-O

falc410 14 Komm-Experte - 2494 - 17. April 2013 - 20:14 #

Holodecks gibt es schon. Eine sog. Cave: http://www.lrz.de/services/v2c_de/installationen/

Wer selber mal das "Holodeck" ausprobieren will, sollte am Tag der offenen Tür (Mitte Oktober) nach Garching bei München kommen.

Bahamut 13 Koop-Gamer - P - 1598 - 17. April 2013 - 17:27 #

Wenn das mal so umgesetzt wird wie die Briten damals, dann mach es Sinn. Haben ja nen eigenen Raum dafür gebaut mit Technik für glaube 500.000 Pfund.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 17. April 2013 - 20:45 #

Mit Holodeck wärste nach 2 Kills schon Müde und außer Puste ^^

Lacerator 16 Übertalent - 4418 - 17. April 2013 - 13:13 #

Wo er recht hat, hat er recht, der Mann. Nichts gegen Bewegungssteuerung an sich, aber deren mMn sinnvollstes Einsatzgebiet bleiben Partyspiele.

Gab' es da nicht mal ein Video, in dem jemand CoD per Kinect steuert? Das war einfach nur lächerlich und sollte immer als abschreckendes Beispiel herhalten! :)

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 17. April 2013 - 13:14 #

Was ist dann mit Oculus Rift?
Für mich wäre es ein Mehrwert im Spiel wenn es gut umgesetzt ist.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21236 - 17. April 2013 - 13:22 #

Find ich genauso Spielerei wie auch Track IR und Co. Meine Freundin hat ja die Wii...am Anfang lustig und liegt trotzdem seit nen Jahr in der Ecke...

Vaedian (unregistriert) 17. April 2013 - 13:28 #

Track IR ist etwas völlig anderes, genau wie eine 3D-Brille. Die funktionieren nämlich super in allen Spielen, die ein Cockpit haben.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 18. April 2013 - 9:15 #

Exakt. Head Tracking != Bewegungssteuerung. Head Tracking ist sehr nützlich für jedes Spiel, in dem man oft in der Gegend herumschauen muss. Abgesehen von Spielen in Cockpits (Rennspiele, Simulationen) erlaubt die Head-Tracking-Unterstützung der ArmA-Spiele z.B. auch, die Kopfbewegung des Avatars von der Lauf- und Zielrichtung zu entkoppeln. Das hat rein gar nichts mit Kinect & Co. zu tun.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 18. April 2013 - 11:09 #

Bei Kinect und das feature in Forza sich im Auto umschauen zu können wäre es besser gewesen man hätte Kinect bewegt statt den eigenen Kopf.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 17. April 2013 - 13:35 #

Ich finde die Umsetzung mit Move-Nunchuk-Kombination in Killzone 3 sehr gelungen.

Gegen Freiluftsteuerung á la Kinect hab ich mittlerweile eine regelrechte Abneigung. Nach meiner Erfahrung wirklich nur Spielerei!

v3to (unregistriert) 17. April 2013 - 14:15 #

es gibt spiele, da bietet sich gesten-steuerung an. und solche, wo es eigentlich nur lästiges beiwerk ist. erinnere nur an red steel 2, da hat die steuerung ausnahmsweise mal bestens funktioniert. diese aufgesetzten möglichkeiten in spielen, welche eigentlich für klassische controller vorgesehen sind, stören doch mehr als sie nützen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8264 - 17. April 2013 - 14:17 #

Man könnte meinen Spiele an sich sind eine Spielerei... Ist ja nicht so, das Dice-Spiele für den Lebensrhythmus wichtig sind.

Alles passt, wenns Spass macht und das hängt doch wieder vom Geschmack ab. Daher: Auf Schokolade verzichten wir heute, Vanille ist einfach leckerer.

furzklemmer 15 Kenner - 3175 - 17. April 2013 - 14:46 #

Spiele sind eine Spielerei.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 17. April 2013 - 14:55 #

mist, exakt das selbe wollte ich auch gerade schreiben ^^

marshel87 16 Übertalent - 5691 - 17. April 2013 - 14:58 #

Ich finde Bewegungssteuerung auch unnötig. Ab und an mal lustig aber seit der Wii auch schon nicht mehr aktuell. Damals habe ich es auch mit der Family ausprobiert und rumgehampelt. Dem wurde ich aber schnell überdrüssig und wollte wieder in Ruhe spielen, ohne rumzuhampeln, in jeder Position die ich möchte - liegend aufm Sofa, lümmelnt im Bett oder Sitzend aufm Stuhl

supersaidla 16 Übertalent - 4123 - 17. April 2013 - 15:02 #

Für sonen Schnickschnack bin ich eh zu alt. Die sollen sich mal lieber ALLE zusammensetzen und ne anständige KI entwickeln.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 17. April 2013 - 16:56 #

Ich find ja schon das Controller nur spielerei sind - real men have Keyboard n Mouse ! :)

supersaidla 16 Übertalent - 4123 - 17. April 2013 - 18:41 #

So schauts aus! :D

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3266 - 17. April 2013 - 17:22 #

Wir sind nicht an Dingen interessiert, die das Spiel nicht besser machen
wie z.B. Balancing?

Skeptiker (unregistriert) 17. April 2013 - 18:22 #

Ich kann diesen neuen PS4-Controller mit dem Leuchtauge nicht
wirklich ernst nehmen.
Und damit meine ich nicht das Konzept von Wii oder Move,
sondern die Form des Controllers.
Ich sehe mich nicht mit dem Controller in der Hand, während
ich eines der Spiele zocke, die mit Wii oder Move durchaus
Spaß machen.
(Und geht mir bloß weg mit Kinect, wo ich ja immer noch
Peng! rufen muss).

Was mich wirklich reizen würde, wäre eine pixelgenaue Waffe,
also z.B. ein Laserpointer mit einer 5 MP-Kamera, die
dem PC oder der Konsole mitteilt, wo genau ich die Bildfläche
getroffen habe, egal ob Fernseher oder Beamer.
Die Software muss doch nur das Bild im Raum erfassen, die
Verzerrung berechnen - unter der Annahme, dass das Original
ein perfektes Rechteck ist - und die Position des "Schußpunktes"
im Bild an PC oder Konsole übertragen.
Wer cheaten will, der kauft sich einfach einen möglichst großen
Fernseher, oder einen Beamer, um die Trefferfläche zu erhöhen ...

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11837 - 17. April 2013 - 18:53 #

"Touch-Bildschirme galten als eine Spielerei, weil es niemand richtig zum Laufen gebracht hat – bis das iPhone veröffentlicht wurde und es richtig verwendet hat. Es verbessert das Erlebnis und jetzt macht es jeder."

Das gleiche gilt für Kinect auch! Wenn es mal richtig funktioniert, schlägt es ein wie eine Bombe!

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. April 2013 - 19:02 #

So wie bei der Kernfusion zur Energiegewinnung.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11837 - 17. April 2013 - 19:24 #

You made my day! :D

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11205 - 17. April 2013 - 22:03 #

Ach...2070 wird das sicher was... :D

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4419 - 17. April 2013 - 19:39 #

Sehr einseitig. Natürlich hat der Mann Recht, wenn es um Shooter geht. Aber ich trainiere mehrmals die Woche vor der Kinect und bin sehr zufrieden. Das ist weitaus mehr als eine Spielerei. Wenn ich z.B. nicht tief genug in die Hocke gehe, wird mir das mitgeteilt, wenn ich zu langsam bin, sowieso und wenn ich mal kurz auf Toilette muss, pausiert es automatisch und erkennt, wenn ich wieder da bin.

Ein Spiel wird nämlich um die Steuerung entwickelt und nicht umgekehrt. Anwendungen für Bewegungssteuerung sind nunmal andere Anwendungen und davon gibt es einige, die überzeugen können.

Kith (unregistriert) 17. April 2013 - 21:32 #

Im Sommer kündigt EA dann die Unterstützung für Move & Kinect an :D

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 17. April 2013 - 21:33 #

Ist zocken nicht immer spielerei? Daher heißt es doch Spiel ^^

Aber im ernst, ich halte von Bewegungssteuerung auch nichts. Bei einigen Wii titeln kommt es echt gut, aber der Bedienbarkeit schadet es da Tastendrücke einfach präziser sind.

"Gehirn an Daumen... Drücken! Jetzt!"

Jadiger 16 Übertalent - 5335 - 17. April 2013 - 22:30 #

Das ist auch das Problem es ist langsamer und mehr Aufwand. Solange es einen Controller nicht ersetzen kann wird es sich nie Durchsätzen. Ab und zu ist ok aber wie viele Kinect Spiele gibt es eigentlich die mehr sind wie Minigames?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 19. April 2013 - 18:26 #

Da empfehl ich jedem die Steel Batalion Kinect Folge von Angry Joe ^^

Novachen 19 Megatalent - 13073 - 17. April 2013 - 22:33 #

Ich persönlich halte Bewegungssteuerung ebenso wenig ausgereift wie die Sprachsteuerung. Das was heute als "moderne Sprachsteuerung" verkauft wird, gab es bereits vor 12 Jahren bei Star Trek: Bridge Commander. Da hat überhaupt kein Fortschritt stattgefunden.

Solange das Spiel nicht in der Lage mehr als das eine einprogrammierte Wort für eine Aktion zu interpretieren ist das auch nicht mehr als eine lästige Spielerei. Ich will nicht immer sagen "Feuer!" sondern in selber Situation muss das Spiel auch ein "Knallt die weg!" verstehen. Tut es hingegen bis heute nicht ^^.

Bei der Bewegungssteuerung hat sich meiner Meinung nach seit EyeToy für die PS2 auch nicht wirklich soviel getan. Wenn ich an Steel Battalion "3" mit Kinect zurückdenke. Das war genauso schrecklich wie die, glücklicherweise optionale, EyeToy Steuerung bei Lemmings :D.

Und die Wii ist da ein anderes Kapitel, bei Conduit und Metroid Prime immer mit dem Controller durch den Raum rumfuchteln... hatte für mich auch keinen wirklichen Spaßfaktor. Bei Mario Kart Wii mit dem Lenkrad ja ganz lustig, auch bei Red Steel beim Schwertkampf gar nicht so übel, auch wenn man im sonstigen Spiel auch wieder rumfuchteln musste, es gibt einfach Spiele mit denen tut man sich mit der heutigen Art der Bewegungssteuerung einfach keinen Gefallen.

supersaidla 16 Übertalent - 4123 - 18. April 2013 - 0:24 #

Ja ich kann bei dem Thema auch nur an bescheuert rumfuchteln denken ;)

cl3ave 15 Kenner - 2797 - 17. April 2013 - 22:44 #

Gestensteuerung mag in viele Fällen nur Spielerei sein, aber komplett als Quatsch würde ich es nicht abtun. Ich erinnere mich, dass ich mal ein Video über die XBox (oder war es die PS3?) gesehen habe, wo mittels Gesten Befehle erteilt u. ä. gemacht wurde. Damit könnte man schon die Steuerung vereinfachen und sowas schneller durchführen als durch z. B. mittels Menüs. Zumindest sofern die Gesten nicht zu kompliziert sind, also auch in Hektik ordentlich durchgeführt werden können, und auch angemessen oft korrekt erkannt werden.

"Touch-Bildschirme galten als eine Spielerei, weil es niemand richtig zum Laufen gebracht hat – bis das iPhone veröffentlicht wurde und es richtig verwendet hat."
[böswillige_Interpretation]Ich bin mir auch nicht sicher, ob diese Aussage nicht eher ist, uns fällt kein gutes Konzept dazu ein, wenn jemandem eins einfällt, sagt es uns und wir könnten es dann umsetzen.[/böswillige_Interpretation]

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3317 - 18. April 2013 - 7:37 #

Touch-Bedienung halte ich in vielen Fällen noch immer für eine Spielerei, weil sie zwei Nachteile hat:
Eingaben können nicht präziser als die Dicke der Fingerkuppe sein.
Mit Fingern und Händen verdeckt man die Sicht.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6829 - 19. April 2013 - 8:59 #

Spiele sind Spielerei... :)

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1426 - 19. April 2013 - 16:20 #

Ich denke für ihn sind sie zum großen Teil auch ernsthafte Arbeit:P

Wille des Omnissiah (unregistriert) 19. April 2013 - 21:00 #

Habe zuerst KEINE Spielerei gelesen und mir gedacht das Dice jetz völlig den Anschluss zur Realität verloren hat.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)