Beyond - Two Souls: "Jede Szene ist einzigartig"

PS3
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

17. April 2013 - 11:18 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Beyond - Two Souls ab 16,50 € bei Amazon.de kaufen.

Quantic Dream möchte mit ihrem neuesten Spiel Beyond - Two Souls (GG-Angetestet) etwas Besonderes abliefern. Das unterstreicht der Studio Chef David Cage in einem ausführlichen Gespräch mit Eurogamer.net.
Demnach wollen sie an ihren letzten Titel Heavy Rain (GG-Test: 9.0) anknüpfen und eine große, innovative und emotionale Erfahrung mit einer interaktiven Geschichte bieten. Allerdings sei Beyond kein Klon, sondern ein komplett anderes Spiel. So verspricht er, dass die Spieler nie zweimal dasselbe machen werden.

Beyond setzt nicht auf Verhaltensmuster und Levels. Jeder Moment ist anders. Jede Szene enthält eine andere Herausforderung. Jede Szene ist einzigartig [...].

Das Studio versuche daher, Einschränkungen und Wiederholungen zu vermeiden. Als Beispiel nennt Cage die Animationen: Es sei notwendig, für jede einzelne Aktion im Spiel eine spezielle Animation zu haben.

Wenn du in einem Actionspiel eine Tür öffnest, dann öffnest du sie einfach. In einer von der Erzählung getragenen Erfahrung kann die Tür auf viele Arten geöffnet werden. Du kannst in deiner Wohnung sein und die Tür einfach öffnen. [...] Aber wenn du Angst davor hast, was auf der anderen Seite ist, öffnest du die Tür auf andere Art und Weise.

Des Weiteren drehe sich die Geschichte zum einen um das Erwachsenwerden und Ereignisse, die einem "zu dem machen, der man heute ist". Zudem ist es die Geschichte zweier Charaktere und deren besonderer Beziehung. Außerdem spielen die Themen Leben, Tod und was einen danach auf der anderen Seite erwartet eine wichtige Rolle. Die Geschichte verlaufe zudem nicht chronologisch; beispielsweise sieht der Spieler die Konsequenzen, bevor er deren Ursachen kennt. Das erschaffe eine besondere Dynamik. Auch wird der Spieler aufgefordert, die Gesichte nicht nur passiv zu konsumieren, sondern einen Beitrag auf der "Makro-Ebene" zu leisten – etwa die Hintergründe zu verstehen und die Teile des Puzzles zusammenzusetzen. Damit werde eine neue Ebene der Interaktivität geschaffen.

Zu den beiden Charakteren Jodie und Aiden geht er ebenfalls in Detail: Sie sind das gesamte Leben über aneinander gebunden und müssen damit klarkommen und es akzeptieren. Aiden – eine Art Geist – stelle nicht einfach eine Kraft oder ein Haustier dar, sondern einen Charakter mit eigener Persönlichkeit und Eigenschaften wie Eifersucht. Jodie wiederum stehe weder in der Tradition klassischer Videospiele-Helden noch der von Heldinnen. Auch das bereitet Cage keine Sorgen:

Es existiert diese seltsame Vorstellung, dass Hardcore-Spieler Männer sind, die nur männliche Charaktere spielen wollen, weil sie sich dadurch wie ein richtiger Mann fühlen. Dass sie starke Charaktere mit großen Muskeln und Waffen mögen. Ich denke, das ist eine falsche Vorstellung. [...] Aber Spieler sind schlauer als die Industrie denkt. Worauf es ankommt, sind nicht so sehr die Muskeln oder wie groß die Brüste sind. Es ist interessanter, wie ein Charakter anziehend wirkt, wie seine Psyche tickt und wie er mit dem Publikum harmoniert.

Außerdem komme es ihm einfacher vor, einen weiblichen Charakter zu entwickeln. Grund dafür sei eine größere Palette an Emotionen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen. Unter anderem könnten sie weinen, sehr wütend, lustig oder sexy sein. Zu guter Letzt wäre das Ziel beim Interface gewesen, es so diskret, intuitiv und einfach wie möglich zu gestalten. Ob dieses Vorhaben und die vielen anderen gelungen sind, werdet ihr ab dem 8. Oktober dieses Jahres selbst herausfinden können. Dann erscheint Beyond - Two Souls exklusiv für die Playstation 3. Das komplette, englische Gespräch – in dem auch die Playstation 4 zur Sprache kommt oder das Thema des gewählten Schauplatzes erörtert wird – erreicht ihr über die Quellen.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 17. April 2013 - 11:33 #

"Jede Szene ist einzigartig".

Na, wenn sich das mal nicht negativ auf die Spielzeit auswirkt. ;)

Klingt insgesamt schon gut, was Mr. Cage so von sich gibt. Letztendlich kommt es aber darauf an, wieviel Spiel in "Beyond" tatsächlich steckt. Klingt für mich eher nach interaktivem Film. Und da weiß man aus der Vergangenheit, dass die größtenteils spielerisch nicht besonders wertvoll waren.

Srefanius 09 Triple-Talent - 278 - 17. April 2013 - 11:48 #

Mir ist eigentlich vollkommen egal, ob es Spiel oder interaktiver Film ist, hauptsache es macht Spaß. Und da ich gute Geschichten, in die ich selbst eintauchen kann, liebe, freu ich mich echt auf ein neues "Spiel" von Quantic Dream oder auch Telltale oder Bioware. Egal wieviel Gameplay da nun drin stecken mag.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 17. April 2013 - 11:55 #

Quantic Dreams Spiele brauchen doch keine News, Trailer, Angetestet oder Tests, die werden sowieso gekauft und nicht gespielt sondern genossen. Also hört auf damit. ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 17. April 2013 - 12:05 #

Hoffentlich kann sich Beyond in die Filmographie von Willem Defoe in der Nähe von Boondock Saints einordnen. Dann wird das nämllich ein Knüller. Ich mag den Typen und bin auf Beyond und die Geschichte gespannt.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 17. April 2013 - 12:11 #

Nach Heavy Rain mache ich mir über das Neue keine Sorgen.
So ist das mit dem guten Ruf, den Quantic Dream sich zu Recht verdient haben.
Bioware ist bei mir mitlerweile ein 'ich warte den Test ab' Kauf ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11357 - 17. April 2013 - 13:38 #

Ist seit Ankündigung vorbestellst:) Ich freu mich schon sehr drauf. Jede News bringt den Release etwas näher:)

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2326 - 17. April 2013 - 15:33 #

"Außerdem komme es ihm einfacher vor, einen weiblichen Charakter zu entwickeln. Grund dafür sei eine größere Palette an Emotionen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen. Unter anderem könnten sie weinen, sehr wütend, lustig oder sexy sein." --> Unglaublich was Frauen so alles können...arme Männer mit ihren beschränkten Fähigkeiten bzw. Emotionen... (ich hoffe für den Cage, dass das nur eine mangelhafte Interpretation seiner Worte ist)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11357 - 17. April 2013 - 16:01 #

Da er das Thema nur kurz angeschnitten hat, hat er schon irgendwie recht soweit ich das beurteilen kann. Was die Empathie angeht haben die Frauen nun mal die Nase vor. Frauen können emotionen einfach besser zeigen, vorallem weil sie offener damit umgehen. Das liegt aber auh mehr an dem heutigen und verstärkt damaligem Bild von Männern. Klar ist das alles schwarz/weiß - die Frau als solche ist verletzlich und der Mann ist der starke, aber ob es sich nur um Stereotype handelt oder auch wirklich was wares dran ist, kann ich aus dem Stand nicht beurteilen.

Chefkoch (unregistriert) 17. April 2013 - 16:06 #

Stimmt doch auch. Der Mann (also das Geschlecht) hat an Emotionen nur Zorn und Hass zu bieten. *g*

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 17. April 2013 - 16:10 #

Die machen aber schon noch ein Spiel, oder?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 17. April 2013 - 17:28 #

Weiß man bei David Cage nie so genau. ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11357 - 17. April 2013 - 19:39 #

Ich denke wenn man Dinge neu ausprobiert und herum experimentiert, dann darf es sich trotzdem Spiel nennen. Das Problem wird nur, wenn das Neue sich so sehr vom Einheitsbrei unterscheidet und Dinge wirklich im positiven ver/ändert, dass es dem Begriff "Spiel" mehr als gerecht wird.

volcatius (unregistriert) 17. April 2013 - 20:50 #

Wäre eine Premiere.

Chefkoch (unregistriert) 17. April 2013 - 16:11 #

Ich will mal hoffen, dass die Story wieder etwas mehr in Richtung "Fahrenheit" (Weltuntergang, Ende der Zivilisation) geht.
Heavy Rain ist zwar allein schon PS3 Kaufgrund, aber es ist halt "nur" ein Kriminal/Psycho Thriller.

Sciron 19 Megatalent - P - 15781 - 17. April 2013 - 17:28 #

Eben dieses "nur" hat mir besonders gut gefallen. Um das Ende von Welt/Universum/Königreich etc. geht es doch in fast jedem Spiel, dass sich selbst für episch und groß halten will. Da hab ich lieber alles ne Nummer kleiner und dafür intensiver. Das Schicksal eines einzelnen ist immer bewegender, als das potenzielle Massensterben von zich Millionen namenlosen NPC-Hüllen.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70313 - 17. April 2013 - 23:11 #

Das sehe ich genauso. Bei Beyond stört mich zudem schon mal, dass es wieder so ins Übersinnliche geht.
Ist heute niemand mehr in der Lage eine gute Story zu erzählen, ohne auf Magie, paranormale Kräfte, Dimensionsrisse, Parallelwelten und so Zeug zurückzugreifen?

Chefkoch (unregistriert) 18. April 2013 - 18:05 #

Ich weiß nicht, warum man solche Themen außen vor lassen sollte. Ist Geschichte eine per se schlecht wird, nur weil es etwas "übersinnlich" ist?
Schlimmer ist doch, ständig dem "Hollywood Realismus" ausgesetzt zu sein.
Wenn ich mir die Brille des Ermittlers aus Heavy Rain (die ja nun völlig abgedreht war) so vor Augen führe, kann man ruhig auch auf Übersinnlichkeit setzten.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 17. April 2013 - 16:42 #

Ich will nichts wissen *Ohren Zuhalt*

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 17. April 2013 - 17:30 #

@Drittes Zitat: Hätte nie gedacht, dass David Cage und ich mal einer Meinung sind. ;)

IhrName (unregistriert) 17. April 2013 - 19:05 #

Hört sich nach typische Cage blabla an ... zumindest der erste Quote ... weiter hat ich meine Aufmerksamkeitsspanne nicht tragen können ...

Azzi (unregistriert) 17. April 2013 - 21:55 #

Hoffe die bringen das irgendwie für PC oder PS4 raus. PS3 werd ich mir auch keinen Fall nochmal zulegen vor der nächsten Generation.

Pano 12 Trollwächter - 826 - 17. April 2013 - 23:15 #

Für PC wird es wohl nicht erscheinen. Da es eine Playstation only Version ist. Desweiteren kannst du mit der PS4 auch PS3 Spiele spielen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 18. April 2013 - 2:10 #

Im Stream und ob und wie das gut funktioniert, wird sich erst zeigen müssen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit