Ron Gilbert: "So würde Monkey Island 3 aussehen"

PC 360
Bild von Johannes
Johannes 37807 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

16. April 2013 - 17:59 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Bild stammt aus The Secret of Monkey Island.

Ron Gilbert hat in der Vergangenheit schon öfter gesagt, dass er gerne ein drittes Monkey Island entwickeln würde, die Rechte hierfür momentan aber nicht bei ihm, sondern bei Lucasfilm beziehungsweise inzwischen bei Disney liegen (wir berichteten). In einem Artikel auf seinem Blog hat er nun beschrieben, wie er Monkey Island 3 machen würde, wenn er es könnte. Zugleich betonte er, dass er derzeit nicht an dem Spiel arbeitet und dies auch nicht geplant sei.

Was die Grafik angeht, möchte sich Gilbert an den ersten beiden Monkey-Island-Spielen orientieren. Sie sollte an ein Old-School-Adventure erinnern, aber an die heutige Technologie angepasst sein. Eine 3D-Grafik lehnt er ab: "Ich möchte, dass das Spiel so ist, wie wir alle Monkey Island in Erinnerung haben.", schreibt er. Das Inventar soll außerdem nicht mehr textbasiert sein, sondern – wie heute üblich – mit Icons daherkommen. Außerdem möchte er Stimmen im Spiel haben, davon habe er schon in den 90ern geträumt. Auch an den Humor in den Dialogen möchte er anknüpfen.

Weiter schreibt Gilbert, er würde am liebsten mit maximal zehn Personen am Spiel arbeiten. Es wäre außerdem nicht mehr das Spiel, das er 1992 gemacht hätte. Zudem würde er es Monkey Island 3a nennen:

Alle Spiele nach Monkey Island 2 existieren in meinem Monkey-Island-Universum nicht. Ich entschuldige mich bei den talentierten Menschen, die an ihnen gearbeitet haben und bei den Leuten, die sie mochten, aber ich möchte da weitermachen, wo ich aufgehört habe.

Würde er an Monkey Island 3 arbeiten, würde er dafür die Scumm-Software ("Script creation utility for Maniac Mansion") nachbauen, beziehungsweise zumindest eine Technologie, die für Adventures so maßgeblich ist wie Scumm es in den späten 80ern und frühen 90ern gewesen ist, so Gilbert weiter.

Für den Fall einer Kickstarter-Kampagne stellte Ron Gilbert klar, dass es keine Videos geben würde, in denen er charmant in die Kamera lächelt: "Als ob ich das könnte." Er möchte, dass das Spiel im Fall einer Veröffentlichung auch als Retail-Version in die Läden kommt, selbst wenn sich die digitale Version besser verkaufen würde. "Wo sollten wir sonst die Code-Scheibe hinpacken?"

Gilberts vollständigen Artikel könnt ihr euch bei der unten verlinkten Quelle durchlesen.

Bahamut 13 Koop-Gamer - 1547 - 16. April 2013 - 18:00 #

Träum, wenn es doch wahr werden würde. Disney erbarme Dich, Amen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 17. April 2013 - 1:08 #

Disney ist nicht dafür bekannt Lizenzen wieder zu verkaufen, was die einmal haben wird entweder begraben oder weiterlizensiert.
Das wiederum will Ron nicht. Er hat klar gesagt er will keine Lebenszeit mehr in ein Spiel investieren das am Ende nicht ihm gehört.

Asderan 14 Komm-Experte - 2424 - 17. April 2013 - 9:34 #

Ein 10-Mann-Team und eine dicke Umsatzbeteiligung. Sollte eigentlich für alle Beteiligten Win-Win sein. Wenn man schon Lucas Arts schließt, wäre es vielleicht nicht schlecht, nicht die gleichen Fehler zu wiederholen.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 17. April 2013 - 10:26 #

Die sollen die ja auch nicht verkaufen, das könnte sich Gilbert auch gar nicht leisten, auch nicht mit Kickstarter.
Die sollen die an Gilbert lizensieren. Erlaubnis ein MI3 zu machen mittels über Kickstarter gesammeltem Geld. Disney erhält einen kleinen Anteil der Kickstartergelder und eine Beteiligung am Umsatz nach Veröffentlichung.

Das Problem wird sein, dass so eine Firma wie Disney, genauso wie es jetzt bei Shadowrun Returns und Microsoft geschehen ist, auf DRM bestehen wird und sicher keine Retail-Box-Only zustimmen wird. Denn wenn schon beteiligt am Umsatz, dann muss auch dafür gesorgt werden, dass dieser möglichst hoch ist /sigh...
So wie ich Gilbert kenne würde der so einem Deal nicht zustimmen und es wäre damit hinfällig.
(Bei Shadowrun Returns wurde letztens bekannt, dass der Deal mit Microsoft genau das beinhaltet. Die Backer bekommen es DRM-free, aber alle die es vorbestellen oder später kaufen, bekommen es nur über Steam oder ggf. andere DRM-Dienste.)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21712 - 19. April 2013 - 15:01 #

Sachte, sachte. Deine Idee, das der Lizenzinhaber vom KS-Geld was bekommt, halte ich für waghalsig. Denn das könnte wieder in die Richtung Vertrag laufen, wo feststeht, dass 90% vom KS-Geld für die Lizenz bezahl werden muss und der Rest für die Entwicklung. (rein hypothetisch). Das wäre kein guter Weg.

Maddino 16 Übertalent - P - 5120 - 17. April 2013 - 10:05 #

Schau mer mal. Ich hätte auch überhaupt nichts dagegen.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 16. April 2013 - 18:00 #

Vernünftige Einstellung... wäre schön wenn er die Chance hätte das zu verwirklichen, aber wie wahrscheinlich das ist kann man sich ja ausmahlen...

LePatron 12 Trollwächter - 941 - 16. April 2013 - 18:04 #

Stehtes mahlen höhlt den Disney!

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1455 - 16. April 2013 - 21:34 #

so wahrscheinlich, dass es jetzt endlich mal klappen könnte, war es seit der veröffentlichung von monkey island nicht mehr. disney will geld machen, gilbert hat eine ergebene fanbasis, das know-how und eben eine - jetzt auch - ausgearbeitete vision...in meinen augen ist ein toller deal nur eine frage der zeit!

Asderan 14 Komm-Experte - 2424 - 17. April 2013 - 9:37 #

Disney hat aber auch gesagt, dass man voll Kanne auf Casual setzen möchte...passt dann ja irgendwie nicht ins Programm...

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1455 - 17. April 2013 - 13:26 #

was man anfänglich sagt, wiegt meiner meinung nach, nicht so schwer, wie der ständig-währende & betörende duft des geldes ;)

Farang 14 Komm-Experte - 2413 - 16. April 2013 - 18:09 #

Monkey Island 3 fand ich eigentlich schon recht klasse .... aber nen neues monkey Island von ihm wäre der hit

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49336 - 16. April 2013 - 18:13 #

Die Aussage, dass Adventures nicht unbedingt in 3D sein müssen würde ich vollstens unterschreiben. Die Sache mit den "Hardcore-Game" geht mir dann allerdings zu weit. Ich zumindest fand vor allem das Setting und die Dialoge super. Ich brauche kein extrem schwieriges Spiel, das auf sämtliche neuen Komfortfunktionen verzichtet. Mir würde schon eine Rückkehr in vertraute Gefilde reichen.

KoffeinJunkie (unregistriert) 17. April 2013 - 13:28 #

Black Mirror 2 & 3 haben gezeigt, dass Point&Click Adventures in 3D richtig gut aussehen können. Ich denke eine Entscheidung gegen 3D wäre eher der Sentimentalität oder einem schmalen Budget geschuldet.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21059 - 16. April 2013 - 18:15 #

http://www.youtube.com/watch?v=JQCP85FngzE

THIS!

Chefkoch (unregistriert) 16. April 2013 - 18:25 #

Och, ich weiß ja nicht so recht.
Monkey island 1+2 leben eigentlich mehr vom Mythos. Teil 1 wurde ab der Hälfte recht öde und Teil 2 hatte dieses selten dämliche Ende. Aber wer weiß, wenn Tim Schaffer nicht dabei ist, wird es evtl nicht ganz so "seltsam"
Der 3. Teil damals war doch ausgesprochen gut.

Trollwynn 11 Forenversteher - 621 - 16. April 2013 - 18:31 #

Den damaligen dritten Teil fand ich auch klasse! Der Stil sprach mich sehr an und ebenso der Humor. Mit den Nachfolgern konnte ich mich aber eher weniger anfreunden ... Teil 4 war glaube ich der komplett in 3D, wenn ich nicht irre. Die Steuerung empfand ich als sehr hakelig - sogar die Story hab ich vollends verdrängt bis heute. xD

Ähnlich bei "Simon the Sorcerer": Teil 1+2 fand ich RICHTIG genial. Hab sogar noch das T-Shirt mit dem Sumpfling irgendwo^^. Alles, was danach unter dieser Marke erschien, mochte ich leider nicht mal ansatzweise ...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62726 - 16. April 2013 - 19:33 #

Simon 2 ist immer noch eins meiner absoluten Lieblingsadventures. Da hat irgendwie alles zueinander gepasst: der Stil, die Rätsel, vor allem der Humor! Einfach nur großartig. Muss ich glaube ich glatt mal wieder installieren.

Trollwynn 11 Forenversteher - 621 - 17. April 2013 - 10:44 #

http://www.youtube.com/watch?v=jIrpJPuk8DU <3

:D

McSpain 21 Motivator - 27394 - 16. April 2013 - 18:57 #

Bin damals auch erst mit Teil 3 an die Reihe geraten und finde alle 3 gleichsam super. Über den dummen vierten Teil müssen wir nicht reden. Die Telltale-Teile waren ganz okay. Aber ich mag auch den Telltale-Stil. :) So sehr der Herr Gilbert zu schätzen ist, weiß ich aber nicht ob er es schaffen würde ein neues Monkey Island zu machen, dass auf dem Niveau der alten Teile ist.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21059 - 16. April 2013 - 19:02 #

Ich finde eben das Ron mit Telltale zusammenarbeiten sollte. Möchte gern wieder die Musik von Michael Land hören oder Ron mit Dave Grossman zusammen. Diese beiden haben ja neben Tales of MI auch an allen! LA Adventures mitgearbeitet. Telltale sind zum großen Teil eben die LA Adventures Macher :) Macht also Sinn von Ron mit denen arbeitet. Also GOGO - nicht reden - HANDELN!

Miesmuschel (unregistriert) 16. April 2013 - 23:55 #

Richtig! Ausser, daß Telltale einen Haufen Müll produziert.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90561 - 17. April 2013 - 1:52 #

Rein subjektiv.

Name (unregistriert) 17. April 2013 - 10:13 #

Naja, subjektiv kann einem jeder Mist gefallen, wobei die Beurteilung, dass TTG Spiele nicht wirklich großartig sind allgemein geteilt wird, siehe die Bewertungen von Genrekennern wie auch die Einstufungen der Presse.

KoffeinJunkie (unregistriert) 17. April 2013 - 13:23 #

Ich kenne Niemanden, der "The Walking Dead" nicht gefallen hätte. Mal von den unzähligen Auszeichnungen abgesehen.

Name (unregistriert) 17. April 2013 - 13:33 #

Echt? Ich fand TWD auch gut, aber mehr als Film denn als Spiel. Zweitens umfasst der TTG-Katalog ein paar mehr Spiele als nur TWD, guckst du hier: telltalegames.com/store/

McSpain 21 Motivator - 27394 - 17. April 2013 - 17:39 #

Und ich fand eigentlich alles ziemlich gut. Sicher nicht alles so überragend wie Walking Dead. Aber BTTF, JP, die letzte Sam&Max-Staffel und Wallace&Gromit haben mir gut gefallen. StrongBad, PokerNight, Bone, Monkey Island und Puzzle Agent waren auch ganz nett. Richtig Grütze wie es die tollen Herren "Experten" gerne darstellen hab ich von Telltale noch nciht gespielt.

Name (unregistriert) 17. April 2013 - 18:08 #

Manche Menschen haben halt einen einfachen Geschmack.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90561 - 17. April 2013 - 18:36 #

Ersetze bitte einfach durch anderen. Übrigens schmecken viele einfache Gerichte besser als so manches Sternenküchen-Gericht.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 17. April 2013 - 19:33 #

Lass mal. Wer meint mehr Spaß oder Ahnung dadurch zu haben Anderen ihren Spaß und Ahnung abzusprechen wird sich schon nicht belehren lassen. Oder jemals Spaß oder Ahnung an etwas haben.

Name (unregistriert) 17. April 2013 - 19:35 #

Keine Ahnung, ob du deine Lebensweisheiten aus der Brigitte hast aber einfach != andere. Es gibt objektive Maßstäbe nach denen TTG-Spiele lange nicht so gut sind wie die von LucasArts und wer als gestandener Adventure-Spieler bei Murks wie Jurassic Park oder Back to the Future nicht vor Schmerzen geweint hat, dem ist wohl nicht wirklich zu helfen.

Auch die anderen Spiele haben all ihre Mängel, aber man muss halt über ausreichend Sachkenntnis gepaart mit gutem Geschmack verfügen, um die Defizite auch identifizieren zu können. Diese gabe wiederum ist, wie Einige hier erfolgreich demonstrieren, offensichtlich nicht Jedem gegeben.

Darum ist TWD ja auch so erfolgreich: Es ist ein Massen taugliches Spiel, das nichts bis wenig abverlangt. Was Reisserisches zum Zugucken für die geistig Debilen, die kein Hirnschmalz mehr investieren können/wollen. Aber, hey, wenn's dir gefällt.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 17. April 2013 - 19:55 #

:) Süß wie lächerlich du dich grade machst. Aber fangen wir mal an deine Punkte durchzugehen:

+ Habe nie gesagt das sie besser sind als die LucasArtsTitel. Die habe ich trotz meiner geistigen Debilheit im Kindesalter alle mehrfach durchgespielt und tue es noch jetzt regelmäßig.

+ JP und BTTF haben beide (wie auch TWD) die Atmo ihrer Vorlagen wunderbar eingefangen. JP hätte als klassisches P&C nicht funktioniert und BTTF hat es geschafft den Witz und die starken Charaktere der Filme mit neuem Leben zu füllen.

+ Genau wie TWD bricht Telltale mit strengen Vorgaben der klassischen Adventureschule. Natürlich verwässern sie das klassische Adventuregenre und machen mit der Episodenstruktur und den daraus auch resultierenden technischen Einschränkungen leichte kleinere Happen.

+ Daher haben sie aber auch einen Markt. Diese Leute sind nicht Debil. Sie wollen einfach nach Feierabend eine nette Geschichte erleben. Oder machen zwischen den ganzen epischen Rollenspielen, Indie-Dungeoncrawlern, TripleA-Shootern und philosophischen Retrospielen auch einfach mal etwas Abwechslung.

+ Geschmack ist übrigends subjektiv und jedem selbst überlassen. Ich persönlich spiele im Bereich Adventure eigentlich alles von den alten Sierra und LA Titeln über Daedalic und Telltale bis hin zu den tollen Indie-Perlen von Wadjet-Eye eigentlich alles und jedes hat seine Vorzüge und Nachteile. Der Mensch mit der Sachkenntniss findet diese und wägt sie für sich persönlich ab und wird damit dann Glücklich. Die die das nicht können schreiben so einen geistigen Schwachfug und werden gesperrt.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 19. April 2013 - 9:24 #

Hier oben sind übringens sachliche Punkte auf die man eingehen kann. ^^

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90561 - 17. April 2013 - 19:55 #

Interessant wie du von dir gleich auf andere schließt und dich dabei mit subtilen Beleidigungsversuchen selbst disqualifizierst.

Name (unregistriert) 17. April 2013 - 20:07 #

Lass gut sein, wir werden kein adäquates Gesprächsniveau finden. Deine Inhalte sind peinlich für einen Erwachsenen, um so mehr, wenn er sich mit der Materie vertraut ist. Das ist wie wenn du mal ne Schulstunde über Medizin hattest und nun nem Chirurgen mit 20 Jahren Berufserfahrung trotzige Ratschläge geben willst.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 17. April 2013 - 20:46 #

Kleiner Tipp: Leute die wirklich Ahnung haben diskutieren automatisch sachlich und erwähnen nicht extra das sie Ahnung haben und/oder mehr Ahnung als Andere haben. U.a. weil sie das nicht nötig haben bzw. ihnen dieser Umstand garnicht wichtig ist. Zumindest schaffen solche immer ihre Argumente sachlich rüberzubringen und auf Argumente der Gegenseite einzugehen.

Name (unregistriert) 18. April 2013 - 8:53 #

Ich geb dir nen Tipp: Ambitionierter Spieler != Erfahrener Entwickler. Der Rest der Problematik ergibt sich aus eben diesem Sachverhalt. Diese Gespräche machen nur bis dahin Sinn, wo sie offensichtlich dämlich werden. Je nach Gemütslage erduldet man dies bis zu einem gewissen Punkt oder hat seinen Spass daran.

Ist aber auch nur bedingt dein Fehler, denn es ist ja ein Spieler- und kein Entwicklerforum.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 18. April 2013 - 9:21 #

Wenn dir (oh großer erfahrener Entwickler) deine Zielgruppe so am Arsch vorbeigeht wie du hier seit einiger Zeit großartig beweißt solltes du dich vorsichtshalber wirklich nur in Entwicklerforen aufhalten. (Strenggenommen ist das hier nicht mal ein Forum sondern ein Kommentarbereich)

Und mein Tipp bleibt bestehen. Leute die wirklich Ahnung haben, haben nicht nötig diese Tatsache alle 2 Posts von sich zu geben sondern Untermauern ihre Ahnung mit Argumenten... Und da wurde es bisher eher dünn.

Name (unregistriert) 18. April 2013 - 10:13 #

So wie du aussiehst gehörst du nicht zu meiner Zielgruppe. Versuch doch erst mal Praxis zu gewinnen, bevor du grosse Reden schwingst. Bist du ein Langzeitstudent oder warum werkelt man mit 28 noch an seinem Master rum?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34001 - 18. April 2013 - 10:28 #

Bisher hatten deine Kommentare wenigstens teilweise noch eine gewisse Logik, allerspätestens jetzt machst du dich aber hochgradig lächerlich.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90561 - 18. April 2013 - 12:34 #

Da du offenbar komplett unfähig bist sachlich mit deinen Mitmenschen zu diskutieren und stattdessen nur auf persönliche Angriffe abzielst, brauchst du keine weitere Aufmerksamkeit. Du hattest deine 15 Minuten. Jedwede weitere argumentationslose und provozierende Äußerungen brauchen wir von dir nicht und werden gelöscht.

guapo 18 Doppel-Voter - 10179 - 17. April 2013 - 22:42 #

Peinlich wie ein Anonymer hier rhetorisch ein Gaukelspiel aufzieht und zu täuschen versucht.

Zweifellos ist Ano ein kenntnisreicher, verdienstvoller Mann. Aber das schließt nicht aus, daß er sich in seine Fachkompetenz verrennt.

Zieh weiter!

McSpain 21 Motivator - 27394 - 18. April 2013 - 9:26 #

Siehe Oben. Bzw. in einem letzten Kommentarbereich. Das ist argumentativ Kindergarten.

Kind A: Ich weiß wie man das macht.
Kind B: Dann sag doch.
Kind A: Neee. Ich sag das nicht.
Kind B: Dann weißt du es auch nicht.
Kind A: Ich weiß wie man das macht. Ich sags nur nicht.
Kind B: Garnicht. Du weißt es nicht.
Kind A: Doooooooch. Ich weiß es sags nur nicht, weil du es nicht verstehen würdest.

Usw. Ich spreche ja niemandem seine Kompetenzen ab. Aber vernünftiges Benehmen und Diskutieren über eben diesem Kindergartenniveau verlange ich eigentlich von jedem Lebewesen das eben diesen Kindergarten erfolgreich abgeschlossen hat.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 18. April 2013 - 9:35 #

Ich stimme deiner Aussage über die Spiele von TTG generell zu. Mich störte bei der ersten TMI Episode alleine schon die farb- und leblose 3D-Optik. Die grausige Steuerung, die auch über Episoden hinaus einfach nicht ins Blut überging... Und in dieses Gerüst haben sie noch andere Spiele gepackt. Das wirkte auf mich stets so, als würden lediglich die Marionetten und Dialoge ausgetauscht und an der Technik nicht gefeilt.

Manchmal dachte ich sogar, die Spiele hätten besser als Kurzfilme funktioniert. Es lebt von den bekannten Figuren und Dialogen, aber als Spieler fühle ich mich nicht ansatzweise ausreichend involviert. Als würde ich nach dem Play-Button suchen, damit ich neue Szenen zu Gesicht bekomme.

Ganz mies war 'Poker Night at the Inventory'. Hier ist das mit das mit dem Rezept (bekannte Figuren rein, paar Sprachsamples + olles Pokergameplay) extrem spürbar. Und davon kommt jetzt sogar ein Nachfolger...

Allerdings ecke ich bei deinem zweiten Absatz an. Es sei denn, ich interpretiere die genannte "Sachkenntnis" falsch. Aus Spieler- oder Entwicklersicht? Ich denke, selbst nicht gestandene Adventure-Spieler müssten in der Lage sein zu erkennen, dass die TTG Spiele nicht das gelbe vom Ei sind. Nur wird man schnell von der Fassade gelendet.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 18. April 2013 - 9:47 #

Das mit den Kurzfilmen trift es ganz gut. Spielerisch nicht sehr tiefgängig. (Wobei es das ja in anderen Genres auch gerne gibt. CoD z.B.) Aber die Storys und Dialoge stimmen und an Abenden in dennen ich mich von einer netten oder lustigen oder dramatischen Story berieseln lassen möchte reicht mir ein bisschen klicken und gut ist.

Die Grenze zwischen Fassadenblendung und Fassadengefallen sind glaub ich fließender. Den wenn ich mir bei CoD hinter der wuchtigen Inszenierung die Spielmechanik ansehe ist da auch nichts was auch nur halb gelb im Ei wäre. Oder ein Diablo oder jedes MMO sind hinter der Fassade ziemlich simples und dröges Gameplay.

Technisch hinkt TTG noch ziemlich. Liegt aber auch daran, dass 3D bei Adventures (mal die eher "Interaktiven Filme" JP und TWD außen vor) einfach nicht funktioniert. Grim Fandango ist was Steuerung angeht auch weit hinter allen anderen Qualitäten. Aber wie bei Indie-Spielen von Beispielsweise WadjetEye zeigt sich wie man mit alter Retrografik auch schöne Geschichten erzählen kann. Nur traut sich das ein Entwickler mit "höheren Ambitionen" nicht unbedingt. Und der DaedalicStil ist halt etwas aufwendiger und teurer.

Mal Abwarten ob sich TTG jetzt mehr auf die interaktiven Filme ala TWD fokusiert. Gut möglich. Denn wenn sie das ganze als interaktiven Film verkaufen kann sich zumindest niemand mehr über die leichten bzw. nicht vorhandenen Rätsel aufregen. ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21712 - 19. April 2013 - 15:05 #

Mit mir kennste jetzt einen, der dem Spiele 0 abgewinnen kann. Ich bin eher für eine hohe Interaktivität in Spielen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 19. April 2013 - 22:28 #

Hier, hier! Ich brauch das Spiel auch nicht :-d.

Miesmuschel (unregistriert) 16. April 2013 - 23:54 #

Schon klar. Auch Call of Duty wird mit jedem Teil qualitativ besser, oder?
Aber hast schon recht. Wahrscheinlich bin ich es, der einfach nichts mehr rafft. Deshalb verstehe ich wohl auch die Ironie in diesem "Beitrag" nicht.

mrChong (unregistriert) 16. April 2013 - 18:39 #

zu dumm war das inventar in mokey island 2 nicht textbasiert sondern es waren schon icons, übersetzungsfehler oder kann sich der grossmeister nicht mehr an seine software erinnern???

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 37807 - 16. April 2013 - 18:52 #

Doch, genau das schreibt er in seinem Text, gemeint ist der Bezug zum ersten Teil: "Full-on inventory. Nice big juicy icons full of pixels. The first version of Monkey Island 1 had text for inventory, a later release and Monkey Island 2 had huge inventory icons and it was nirvana. They will be so nice you'll want to lick them. That's a bullet-point for the box."

1000dinge 15 Kenner - P - 3011 - 16. April 2013 - 19:01 #

Gekauft! Sofort! Wird aber wohl ein Traum bleiben, ich denke Disney wird die Spielelizenzen im "Giftschrank" vergessen...

Sciron 19 Megatalent - P - 16804 - 16. April 2013 - 19:20 #

Naja, mit "The Cave" hat Gilbert zuletzt einen eher mittelprächtigen Titel abgeliefert. Für mich also kein Grund, bei seinen aktuellen Visionen gleich feuchte Äuglein zu kriegen.

Anonymous (unregistriert) 17. April 2013 - 5:21 #

The Cave war ein 12 Dollar Download-Titel. Dafür war das Gebotene echt super. Das das nicht mit 60+ Dollar Blockbustern verglichen werden sollte, ist offensichtlich.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. April 2013 - 9:25 #

Ohne den Vergleich zu 60+ Dollar Blockbustern war es trotzdem höchstens Mittelmaß.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34001 - 17. April 2013 - 9:39 #

Aber immerhin Mittelmaß, der mich für 4 Stunden ganz gut unterhalten hat. Das schafft manches AAA-Spiel nicht. :D

Name (unregistriert) 17. April 2013 - 10:14 #

Wieviel Dollar mehr hätten denn ein paar richtige Rätsel gekostet? Oder hat das auch was mit Talent zu tun.

Sciron 19 Megatalent - P - 16804 - 17. April 2013 - 10:59 #

In der heutigen Zeit gibt es so viele qualitativ hochwertige Indietitel, dass das Preisargument nun wirklich nicht mehr zählt. Nicht wenige davon haben mehr zu bieten, als richtige Vollpreisspiele. Da ich meine "großen" Titel eh nur noch für 15 - 20 Euro aus UK importiere, ist ein echter Preisunterschied so gut wie nicht mehr vorhanden.

Wenn einen The Cave durch seine massiven Laufwege, sogenannte "Rätsel" und andere Kleinigkeiten nunmal von Anfang an nervt, bringt es mir auch nix, wenn ich dafür nur wenig Kohle gezahlt habe. Die Konkurrenz in dem Sektor ist groß und grade von einem Ron Gilbert hätten viele wohl einfach etwas besseres/ausgefeilteres erwartet.

Francis 14 Komm-Experte - 2584 - 16. April 2013 - 19:34 #

Ich würde es unterstützen!

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9890 - 16. April 2013 - 20:05 #

I want Monkey Island 3a!

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 16. April 2013 - 20:40 #

Da wird wohl nichts daraus werden, sehr schade.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7014 - 16. April 2013 - 21:07 #

Monkey Island 3 ist für mich bis heute das beste Adventure und auch besser als die ersten beide Teile, auch wenn einige Veteranen der frühen 90er nun aufschreien mögen. Aber MI3 bietet ein Spiel in Spitzenqualität mit zeitloser Grafik, die heute noch so aussieht, als wäre das Spiel 2012 erst erschienen.

Miesmuschel (unregistriert) 16. April 2013 - 23:57 #

Aufschrei!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 17. April 2013 - 1:18 #

Da hast du nicht ganz unrecht und viele, inclusive der Gunnar und der Christian von Stay Forever, sehen das so. Aber man muss auch sagen das The Curse of Monkey Island halt wie eine alternative Zeitlinie wirkt weil es viele Geschehnisse der ersten beiden teile ignoriert. Das ist auch der Grund warum oft von einem echten dritten teil den Ron machen soll gesprochen wird.
Das hat rein gar nichts mit den Qualitäten, welche da eigentlich immer respektiert werden, von Curse, welches btw eigentlich auch nicht Monkey Island 3 heisst das wird da nie so erwähnt und ist einfach das MI das nach Teil 2 heraus kam, zu tun.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12968 - 16. April 2013 - 21:18 #

Ich persönlich mag keine Alternativen Realitäten. Bin da eigentlich recht froh, dass da nichts geplant ist. Würde ein Monkey Island 5 was die Lücke zu Tales of Monkey Island schließt lieber sehen als irgendwie einen neuen Ansatz von Teil 2 aus.

DJHolzbank 09 Triple-Talent - 339 - 16. April 2013 - 21:32 #

Vielleicht sollte mal jemand Herrn Gilbert sagen, dass die 90er Jahre vorbei sind. Wenn Monkey Island 3, dann bitte auf heutigem Niveau. Es dreht ja auch keiner mehr Stummfilme in Schwarz-Weiß - aus gutem Grund.

Deadpool 12 Trollwächter - P - 1151 - 16. April 2013 - 21:36 #

The Artist *hust hust räusper*

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 17. April 2013 - 1:21 #

Paperman oder Schindlers Liste schon einmal gehört?
Gibt wirklich viele Beispiele :-D

guapo 18 Doppel-Voter - 10179 - 17. April 2013 - 7:32 #

Mel Brooks - Silent Movie :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7014 - 17. April 2013 - 17:37 #

Und viele Filme wie Robin Hood aus 1938 schlagen die nachkommenden Teile bis heute um Längen ;) .

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 17. April 2013 - 10:14 #

filme zu drehen die aussehen wie aus einem anderen jahrzehnt wird öfter gemacht, als dir anscheinend bekannt ist. gleiches gilt für musik und spiele. das ist also keineswegs unüblich oder erfolglos.

DJHolzbank 09 Triple-Talent - 339 - 17. April 2013 - 22:11 #

Die genannten Gegenbeispiele sind mir durchaus bekannt, deren Anzahl bewegt sich aber im Verhältnis zu modern produzierten Filmen im niedrigsten Promille-Bereich.

Name (unregistriert) 16. April 2013 - 21:41 #

Aus Neugier, lass mal gucken wie schnell die News da war, da der Jörg ja angegeben hat wie schnell GG ageblich sei, 22 Stunden nach Veröffentlichung gab's hier erst die News - das ist ziemlich lahm für's Internet. Die Gamestar war mit auch recht müden 18.5 Stunden ein wenig schneller. Einige internationale Seiten hatten's weitaus schneller.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 16. April 2013 - 21:51 #

oh nein jetzt muss ich mir schnell eine neue seite suchen...

McSpain 21 Motivator - 27394 - 16. April 2013 - 22:00 #

Ja.. Also wirklich. So eine bahnbrechende News. Hätte ich die mal 22 Stunden früher gelesen würde ich mir jetzt nicht so dumm und spätinformiert vorkommen. :D

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 16. April 2013 - 23:06 #

Das ist der Vorteil, wenn man, wie ich, eigentlich nur auf GG geht ^^. Man merkt nicht wirklich ob die News brandt heiß ist oder 20h alt und das ist auch überhaupt nicht wichtig in dem Genre Videospiele allgemein, finde ich.
Es kam eigentlich noch nie vor, dass man eine News bezüglich eines Videospiels wirklich schnell haben muss. Irgendwelche Blitzaktionen vlt. für Betakeys oder Schnäppchen, aber sonst würden ja sogar Monatshefte ausreichen ;).

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4564 - 17. April 2013 - 11:27 #

Was waren das noch für Zeiten, als man mehrere Wochen alte News bekam. Damals als es nur Zeitschriften gab. Aber wir hatten ja nichts, nach dem Krieg :-).

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1350 - 17. April 2013 - 0:30 #

Noch Ergänzung: PC Games war fast 3,5h schneller mit der Meldung als Gamestar.
Wobei Kotaku auch nur Copy & Paste von GrumpyGamer.com gemacht hat, da war der Text nochmal 4 Stunden früher online.

The Eidolon (unregistriert) 17. April 2013 - 9:06 #

Wenn du die News vor 22 Stunden selbst hier verbreitet hättest, statt faul auf den Monitor zu starren, hätten wir sie auch früher gehabt.

Name (unregistriert) 17. April 2013 - 11:12 #

Du bist wohl ein ganz Schlauer, hmm? Was du wohl so darüber weißt, was ich zu diesem Zeitpunkt getrieben habe. Lustig wie aggressiv hier Manche werden, nur wenn man ein paar Fakten gegenüberstellt..

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21059 - 17. April 2013 - 11:16 #

Du weißt schon das es hier User-News sind oder? Dh. einer findet auf einer englischen Seite oder gar auf einer andern Deutschen Seite die News und macht draus eine eigene. Du hast da den Sinn von Gamersglobal nicht so verstanden. Hier sind keine 10 Redis die bei den Firmen anrufen und fragen was so neues ansteht.

Name (unregistriert) 17. April 2013 - 13:12 #

Du hast den Sinn von News scheinbar nicht verstanden, dein Einwand ist völlig irrelevant: Das einzige was zählt ist, was am Ende hinten bei rauskommt, das Jammern vorne interessiert niemanden.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. April 2013 - 11:17 #

Bei so "weltbewegenden" News kommt's mir zum Glück nicht auf nen Tag an ^^

McSpain 21 Motivator - 27394 - 17. April 2013 - 13:42 #

So sind sie halt. Wär die News 10 Sekunden nach dem Interview erschienen würde er über nen Rechtschreibfehler oder eine Fehlübersetzung lamentieren.

guapo 18 Doppel-Voter - 10179 - 16. April 2013 - 22:12 #

Klasse Original-Artikel - dürfte den Geschmack vieler Fans treffen!

Disney, mach jetzt bitte etwas untypisches :)

ganga Community-Moderator - P - 16135 - 16. April 2013 - 22:35 #

ich finde die Aussagen ja ehrlich gesagt ziemlich arrogant und schlichtes Gelaber...

DerUnbekannte (unregistriert) 16. April 2013 - 23:05 #

Inwiefern denn arrogant? Er sieht halt MI 3 und 4 nicht als "seine" Monkey Islands an, was doch absolut verständlich ist, völlig unabhängig von der Qualität dieser Spiele. Und das es nur Gelaber ist sagt er ja selber.

Davon abgesehen: Es ist Ron Gilbert - der kommt ganz gerne etwas (gewollt!) grummelig und verbittert rüber. ;)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 16. April 2013 - 23:08 #

jup. Die Lore ist quasi am Ende von MI2 eingefroren, da der Erschaffer nicht an den Nachfolgern beteiligt war. Schließlich hatte er wohl schon einen Plan wie es weiter gehen sollte mit MI, das merkt man am Ende von MI2 schon sehr deutlich. Daraus ist leider bisher nix geworden.

Inso 15 Kenner - P - 3736 - 16. April 2013 - 22:47 #

Wäre doch ne Super Möglichkeit für Disney aus der Lucas-Lizenz Geld zu schlagen, und für uns kommt vllt nen gutes ME dabei rum.. win win?

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 16. April 2013 - 23:01 #

Eigentlich wäre das doch für Disney echt kein Problem.
Shadowrun Returns und Online zeigen ja, dass es klappt (Mircosoft hat dort die Rechte an die Entwickler lizensiert, trotz Kickstarter und ungewissen Ausgang).

Die Ideen von Ron Gilbert hören sich sehr gut an. Oldschool ist da genau der richtige Weg und natürlich muss ein Monkey Island von ihm direkt an MI2 anknüpfen, nirgendwo sonst. Der Cliffhanger am Ende von MI2 muss endlich aufgelöst werden, so wie es der Urvater sich dachte.

Melecatius 11 Forenversteher - P - 728 - 17. April 2013 - 0:00 #

Want this sooooo bad!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 17. April 2013 - 6:56 #

Klingt jedenfalls sehr gut, aber leider wird das wohl nichts werden.

wolverine 16 Übertalent - P - 4350 - 17. April 2013 - 8:04 #

Und schon hab' ich wieder das Monkey Island Theme im Kopf. Das wird mich wieder den ganzen lieben langen Tag lang verfolgen... *grml*

Sören der Tierfreund (unregistriert) 17. April 2013 - 8:26 #

Ich würde es nur unterstützen wenn er oft Videos macht und künstlich lächelt. Ich mag es wenn Firmen um mein Geld buhlen.

SaRaHk 16 Übertalent - 4502 - 17. April 2013 - 15:35 #

Ich kenne die Hintergründe nicht. Wurde Gilbert für Monkey 3 von LucasArts schlicht ignoriert und bewusst nicht involviert? Oder hat er ihnen eine Absage erteilt, nachdem sie zu ihm ankamen? Weiß da jemand genaueres oder könnte mal einen Link teilen?

Ich fand das Ende von MI 2 beschissen. Zum einen war ich zu Jung, um den Zusammenhang überhaupt zu kapieren, warum und wieso Guybrush und LeChuck plötzlich (um Jahre verjüngert) auf einem Rummelplatz auftauchen. Zum anderen - Jahre später, wo ich glaubte, den Sinn dahinter kapiert zu haben - fand ich es abermals bescheiden. Ein Prequel, wo möglicherweise die Kindheit der beiden mehr als nur angeschnitten wird, würde ich auch nicht spielen wollen.
Sowas ist storymäßig mittlerweile dermaßen ausgelutscht...egal, ob Film, Spiele oder Bücher.
Daran will er ansetzen? Nee, bitte nicht.

Monkey 3 (also ohne Ron Gilbert) war dagegen voll von brüllend komischem Dialogwitz und charmant ohne Ende - nur die Grafik war ganz schön Gewöhnungsbedürftig. Die arroganz so zu tun, als hätte es das "Monkey Island 3" nie gegeben - O-Ton: Alle Spiele nach Monkey Island 2 existieren in meinem Monkey-Island-Universum nicht- spricht nicht gerade für den Herren hier. Das klingt mir zu sehr nach: "Ich war nicht dabei, also ist es nicht gut." Blödsinn.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. April 2013 - 15:47 #

Das Wort "Fluch" hast du beim Ende von MI2 aus dem Gedächtnis gestrichen? ;)

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 17. April 2013 - 16:59 #

Gilbert hat in letzter Zeit(TM) immer häufiger von MI gesprochen und immerwieder erwähnt, daß er eine Fortsetzung machen würde, wenn er nur an die Rechte käme. Das scheint nun (nach Schließung LucasArts) wohl greifbarer zu sein, oder wie soll sein Text sonst zu verstehen sein?

Name (unregistriert) 19. April 2013 - 10:40 #

Da gibt es so einige Interpretationen.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 19. April 2013 - 12:25 #

Zum Beispiel?

Name (unregistriert) 19. April 2013 - 14:16 #

Lass deiner Fantasie freien Lauf: Eine rein gedankliche Reise. Der Wunsch ist Vater des Gedanken. Aufmerksamkeit erregen, auch bei Disney. Den Marktwert abklopfen. Hierzu einen möglichen Pitch vorzubereiten. ...

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 19. April 2013 - 15:21 #

Naja gut, einfach ausdenken kann ich mir auch irgendwas :-)
Deshalb frage ich ja, weil ich mir erhofft hatte, jemand weiß genaueres.. Damit meine ich nicht, daß Du nicht richtig liegen könntest, es wäre zumindest plausibel.

Alter Mann 11 Forenversteher - P - 592 - 17. April 2013 - 19:03 #

Also ich fand den dritten Teil sehr gut. Erst danach wurde es extrem grottig. Aber ein neuer Teil wäre natürlich super.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34001 - 17. April 2013 - 20:02 #

"Alle Spiele nach Monkey Island 2 existieren in meinem Monkey-Island-Universum nicht."

Ob das der Grund ist, warum mir Monkey Island 3 als bester Serienteil in Erinnerung blieb?

Schönling (unregistriert) 19. April 2013 - 11:07 #

MI 3 war ein tolles Adenture. Aber mit der Atmosphäre eines MI 1 oder 2 hatte es nichts mehr zu tun. Ein richtiger Nachfolger wäre der Hammer schlechthin.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 19. April 2013 - 22:32 #

Welches Monkey Island 3?
Nach Monkey Island 2 gab es kein Monkey Island mehr. Ok keins mehr mit ner Zahl Titel :-P (und komm mir nicht mit den Episodenzahlen das "zählt" nicht ^^).
Das war ja auch die alternative Realität des Gybrush.

Und ja The Curse of Monkey Island war Möglicherweise das beste Adventure seiner Zeit vielleicht sogar aller Zeiten. Trotzdem hat es mit seinem Hintergrund gebrochen. UND es war zu KURZ! :-D.

SaRaHk 16 Übertalent - 4502 - 20. April 2013 - 7:48 #

Auf meinem CD-Cover ist eindeutig ein kleiner Affe zu sehen, der ein rundes Schild hält. Und auf dem steht 'ne ziemlich dicke "3". Der Pelzknäuel hängt direkt unter dem "i" von Island.
Ich weiß aber nicht mehr, ob es auf der Umverpackung auch zu sehen war (musste aus Platzgründen leider entsorgt werden, war wieder so ein altmodischer Mega-Karton).
edit: Bild davon gefunden: http://s20.photobucket.com/user/ATMachine/media/mimisc/cmigermanbox1.png.html

McSpain 21 Motivator - 27394 - 20. April 2013 - 7:50 #

Müßte aber glaub ich wiedermal ein deutscher Titel sein. Mit der 3.
Konnte den großen Bruch eigentlich nie verstehen. Was ist den so anders? Bin halt mit Teil 3 angefangen und hab danach Teil 1-2 gespielt und alle 3 gleich gemocht. Welche Hintergrundfehler es genau sind hab ich bisher noch nicht klar gesagt bekommen.

SaRaHk 16 Übertalent - 4502 - 20. April 2013 - 9:03 #

"Müßte aber glaub ich wiedermal ein deutscher Titel sein. Mit der 3."

Ja, kann gut sein. Der Affe wirkt auch total, wie im nachhinein in's Bild reingearbeitet.

Am Ende spricht das dann aber auch nur FÜR die 3 im Titel. Wenn LucasArts also extra nochmal hingeht & einen Affen hinpinselt, um zu sagen: "Hey, Leute! Vertut euch nicht, das hier IST Monkey Island 3."

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 20. April 2013 - 18:01 #

Photobucket ... ihhhhh ne Seite die nur mit Coockies funktioniert, igitigit! :-D

Also mein Cover sieht so aus wie das englische bei Mobygames gepostete
http://www.mobygames.com/game/windows/curse-of-monkey-island/cover-art/gameCoverId,110344/

Wenn man sich das ganze mal anschaut gibt es diese reinfabrizierte 3 eigentlich nur bei den deutschen und dem italienischen Cover.
http://www.mobygames.com/game/windows/curse-of-monkey-island/cover-art

RoT 18 Doppel-Voter - 9334 - 17. April 2013 - 22:42 #

jetzt ertmal nen grog, natürlich nach original monkey island rezeptur...

matze1975 14 Komm-Experte - 2663 - 19. April 2013 - 11:01 #

Wenn es käme, wäre es ein Traum der wahr werden würde!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit