Google Glass: Produktion der Datenbrille angelaufen

Bild von Necromanus
Necromanus 4486 EXP - 16 Übertalent,R2,S1,A1
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User war bei der TGS 2016 Aktion unter den Top SpendernDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

18. April 2013 - 11:38 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie Google bekannt gab, hat die Produktion einer sogenannten "Explorer"-Version der Brille begonnen. Sie soll sich vom finalen Produkt im Verkauf jedoch noch optisch unterscheiden. Die Explorer-Version soll vor allem den Glass-Entwicklern zur Verfügung gestellt werden, die ein Exemplar bei der Google I/O 2012 Messe bestellt haben. Laut Google ist die Hardware und Software der Brille mittlerweile fertig. Des Weiteren hat Google für App-Entwickler die erste Version der Mirror-API freigegeben. Damit können Web-Dienste und Apps entwickelt werden, die mit der Datenbrille interagieren bzw. von Google Glass genutzt werden können. Auch liegt eine Anleitung zur Nutzung der API bei, um einen möglichst schnellen Einstieg in die Entwicklung zu ermöglichen.

Zudem hat Google die Hardware-Spezifikationen der Augmented-Reality-Brille bekannt gegeben. So hat die Google-Brille eine Displayauflösung von 640x360 Punkten, was einem 25-Zoll-HD-Display aus einer Entfernung von rund 2,4 Metern entsprechen soll. Die Batterieleistung reicht laut Google für einen Tag intensiver Nutzung aus. Die 5 Megapixel-Kamera dreht Videos in einer Auflösung von 720p. Die Brille selbst soll 12 GB benutzbaren Speicher haben und sich mit der Google-Cloud verbinden lassen. Geladen wird die Datenbrille über einen Micro-USB-Anschluss.

Unter der Meldung könnt ihr euch ein neues Werbevideo zu Google Glass ansehen.

Video:

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 18. April 2013 - 11:43 #

Faszinierend und gespenstig zugleich, diese Brille.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58065 - 18. April 2013 - 12:08 #

Hab ich mir auch beim Video gedacht.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 18. April 2013 - 12:35 #

Ich weiß gar nicht, warum alle so viel Panik um diese Brille machen. Im Vergleich zu einem Smartphone ist da doch gar nicht so viel dazugekommen. Photos und Videos konnte man auch damit schon in aller Öffentlichkeit machen und sofort ins Netz streamen. Bei Glass ist die Kamera halt immer in Blickrichtung. Trotzdem muss ich dann ja noch auslösen mit voice command oder einem Auslöser am Bügel der Brille. Beides mindestens genauso auffällig wie ein "heimliches" Photo mit dem Smartphone zu schießen.

Verstehe daher diese ganze Ausspionier-Panik nicht. Aber die kommt ja meist eh eher von Leuten, die sich für so wahnsinnig interessant halten, dass jedes Unternehmen der Welt alles ganz genau über sie wissen will - was es natürlich zu verhindern gilt.

Ich bin vor allem gespannt, was mit Glass so an Kurzfilmen und Youtube Videos entsteht. Der kleine Werbefilm zeigt ja schon ein paar nette Einsatzgebiete. Gerade im Extremsport wird es damit unglaublich geiles Bildmaterial geben. Wingsuits, Parkour/Freerunning, Inline durch die Stadt... alles was schnell ist.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 18. April 2013 - 13:42 #

"Gerade im Extremsport wird es damit unglaublich geiles Bildmaterial geben. Wingsuits, Parkour/Freerunning, Inline durch die Stadt... alles was schnell ist."

Da kauft man sich eine GoPro, nicht den Witz von Google Brille.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 18. April 2013 - 13:52 #

Nur dass die Verbreitung der Google Brille wesentlich größer sein wird. Glass wird in der ersten Generation mit 720p und nur 12GB freien Speicher natürlich noch hinter so einem Spezialgerät zurückstehen. Aber 1-2 Auflagen weiter wird das schon anders aussehen. Man nehme nur die rasante Entwicklung der Smartphones oder was sich in den letzten 10-15 Jahren alleine im Bereich Handykameras getan hat. Heute schleppen ja auch fast nur noch Photo-Enthusiasten ständig eine eigene Digicam mit sich rum. Abgesehen von der Familienfeier oder dem Urlaub reicht doch den meisten heute ihr Smartphone Pic völlig aus. Und auf die gleiche Weise wird Glass (2 oder 3) in Zukunft auch die GoPro einholen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 18. April 2013 - 14:34 #

Ich zweifle das mal an. Es bleibt abzuwarten, welchen Einschränkungen das Teil unterliegt. Allein in Sachen Betriebslaufzeit. Dann kommen noch die Dienste dazu, an denen die Brille gebunden wird. Außerdem spreche ich dem ganzen noch eine ausreichende Robustheit ab. Brillen attestiere ich nicht, dass sie in jeder Extremlage auch da bleiben, wo sie sein sollen. Da weinen die Benutzer bestimmt beinahe so wie ein Apple Mensch, dem das iPhone runterfällt.

Larnak 21 Motivator - P - 25895 - 18. April 2013 - 19:35 #

"Verstehe daher diese ganze Ausspionier-Panik nicht. Aber die kommt ja meist eh eher von Leuten, die sich für so wahnsinnig interessant halten, dass jedes Unternehmen der Welt alles ganz genau über sie wissen will - was es natürlich zu verhindern gilt."

Da erübrigt sich ja eigentlich schon die weitere Diskussion :)

Anonymous (unregistriert) 18. April 2013 - 11:46 #

spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/google-glass-google-verbietet-verkauf-von-datenbrille-a-895064.html

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 18. April 2013 - 12:22 #

Keine Ahnung, was da die Story sein soll.
Dass Pre-Release Versionen mit eingeschränkten Weiterveräußerungsrechten ausgegeben werden? Das kennt doch jeder, der schon mal an einem Produkt-Test mitgemacht hat.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4486 - 18. April 2013 - 12:24 #

Manche stehen halt auf negativ-Storys. Ist doch ganz normal...

blobblond 19 Megatalent - 18209 - 29. April 2013 - 8:35 #

Nur den gewerblicher Weiterverkauf verbietet Google in den Nutzungbedinungen.

" Resale and Gifts
You may not commercially resell any Device, but you may give the
Device as a gift, unless otherwise set forth in the Device Specific
Addendum. Recipients of gifts may need to open and maintain a Google
Wallet account in order to receive support from Google. These Terms
will also apply to any gift recipient.
You may nor COMMERCIALLY resell any device."

COFzDeep 19 Megatalent - P - 16811 - 18. April 2013 - 12:50 #

Naja, die aufnehmbaren Videoschnipsel scheinen recht kurz zu sein, und bei Fotos ist über Sprachsteuerung die Verzögerung potentiell problematisch. Also lieber kurze Videos drehen, um daraus ein Foto vom passenden Moment zu extrahieren? Dafür ist 720p aber nicht wirklich geeignet...

Ich find die Nutzung als fast-"internes" GPS noch am sinnvollsten. Ansonsten halt der übliche Smartphone-Kram wie Preise schnell vergleichen oder Infos suchen, nur halt nicht offensichtlich per Rumgefummel am Handy, sondern offensichtlich per Selbstgespräch. Naaaja... ^^ da fehlt noch die Gedankensteuerung, oder zumindest ein On-Screen-Menü, dass über Augenfokussierung gesteuert werden kann.

Für die Sportaufnahmen und ähnlichen Videokram dürfte in >90 % der Fälle eine GoPro oder ähnliches Gerät aber mindestens gleichwertig sein, wenn man etwas Platz hat (z.B. am Helm, den man sowieso für die meisten Sachen auf hat) ist es definitiv die bessere Lösung. Abgesehen vom fehlenden Instant-Share, aber wer die paar Stunden nicht warten kann, sollte sich mal ärztlich checken lassen... (Reporter aussen vor, aber ich geh mal vom normalen 08/15 User aus, den Google mit den Glasses wohl ansprechen will).

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 18. April 2013 - 14:03 #

Erinnert mich an den tollen Film "The Final Cut – Dein Tod ist erst der Anfang" ! Sind wohl nicht mehr weit davon weg....auweia!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33839 - 18. April 2013 - 18:09 #

Du erinnerst mich gerade daran, dass ich das Pink-Floyd-Album The Final Cut schon länger nicht mehr gehört habe. *Scheibe einleg*

Danke! :)

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11767 - 18. April 2013 - 14:05 #

Hey, wir sind doch auf einer Spielewebsite? Warum diskutieren wir nicht darüber welche grandiosen Spiele damit in Zukunft möglich sein werden?

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 18. April 2013 - 14:15 #

Yeah...sowas wie "Fangen spielen" mit digitalen Monstern...

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11767 - 18. April 2013 - 14:19 #

Geniale Idee!

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4557 - 18. April 2013 - 14:34 #

Da könnte mit Hilfe von Augmented Reality interessantes ergeben.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11767 - 18. April 2013 - 14:21 #

Man könnte beim normalen Computerspielen das Display als erweitertes HUD verwenden.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 18. April 2013 - 17:29 #

Dann wäre für mich aber die Microsoft lösung besser, wo das Bild neben dem TV erweitert wird.
Wenn man die position dann noch frei bestimmen kann wäre es perfekt, die Karte über den TV Munition und Lebensbalken rechts oder so ähnlich.

Cohen 16 Übertalent - 4477 - 18. April 2013 - 18:13 #

Dann hat man sein Hauptdisplay, den "Second Screen" UND noch zusätzlich ein Gamepad.

Das Prinzip finde ich schon beim neuen Sly Raccoon selten dämlich. Die PSVita kann man da nur zum Absuchen des TVs nach Gehimnissen benutzen, man steuert Sly weiterhin mit dem DualShock3.

Auch wenn ich der WiiU bisher nichts abgewinnen kann... Second Screen und Controller in einem Gerät ist tausendmal besser, als wenn man mit Second Screen und GamePad gleichzeitig jonglieren soll.

furzklemmer 15 Kenner - 3131 - 18. April 2013 - 14:33 #

Irgendwie lässt mich das Ding im Moment noch kalt, abgesehen davon, dass es wirklich scheiße aussieht. Geil wird's erst, wenn echte AR-Möglichkeiten bestehen. So möchte ich z.B., dass mir mein Navi ne Linie auf die Straße malt.

Cohen 16 Übertalent - 4477 - 18. April 2013 - 15:32 #

Google Glass am Steuer?

http://www.myextralife.com/wp-content/uploads/2013/04/2013-04-04.jpg

furzklemmer 15 Kenner - 3131 - 18. April 2013 - 19:04 #

Vielleicht hat er die „kürzeste Route“ gewählt. Kann man ja alles einstellen.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 16811 - 18. April 2013 - 19:58 #

Ja, wenn die Navisoftware dir die Abbiegepfeile in die Umgebung klotzt, so wie bei NFS, dann wird's cool und is' gekauft. Wobei ich dann fürchte, dass die Kiddies versuchen, an dem AR-Pfeil Wallriding zu machen... und das endet böse ^^

Vipery (unregistriert) 19. April 2013 - 17:33 #

Seit wann dürfen Kiddies mit dem Auto fahren?

COFzDeep 19 Megatalent - P - 16811 - 19. April 2013 - 23:23 #

Schon lange. Geh doch mal nach ner Fast&Furios Vorstellung auf den nächstgelegenen Parkplatz und schau dir an was da abgeht. Da siehst du die Kiddies in Aktion.

Merke: "Kiddie" muss sich nicht auf die körperliche Reife beziehen, meistens geht es um die viel wichtigere geistige. Hab ich grad heut Abend wieder erlebt. Ein Haufen erwachsene Menschen, aber als große Gruppe mit demselben Hobby - Zack, schon hast du +30-jährige die sich aufführen wie Grundschulkinder.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8152 - 19. April 2013 - 23:56 #

Das nennt sich der Gruppen IQ. Du nimmst den IQ des dümmsten und teilst ihn durch die Menge - Gruppen IQ.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 16811 - 20. April 2013 - 9:31 #

Ah, okay, das erklärt einiges ^^ Danke ;)

Necromanus 16 Übertalent - P - 4486 - 20. April 2013 - 12:27 #

Das sollte ich mir merken. Das erklärt wirklich oft das Verhalten so mancher Gruppe

derkeeper (unregistriert) 18. April 2013 - 15:14 #

Unglaublich wie schnell mittlerweile der durchschnittliche Mensch dazu bereit ist seine Stasi-Akten selber zu füllen...

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 18. April 2013 - 15:28 #

Schneller sind nur noch die Datenschutz-Neurotiker darin Kommentarspalten mit irrationaler Überwachungsparanoia zu füllen.

KoffeinJunkie (unregistriert) 18. April 2013 - 15:39 #

Paranoia? Es ist paranoid zu glauben, dass es im Netz irgendeine Form von Datenschutz geben würde.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 18. April 2013 - 16:49 #

Es ist paranoid zu glauben, dass sich irgendwelche Firmen dafür interessieren, was ein einzelner Durchschnittsdödel so konkret den ganzen Tag macht. Und meist sind es genau diese Spionage-Schreier, die glauben ihr Leben sei ganz besonders interessant, weshalb man anfangen würde sie mit einer noch recht auffällig aussehenden Kamerabrille zu stalken und das gleich live auf YouTube zu streamen.
Mein Gott, man kann mit dem Ding aus 1st Person filmen. Wie erschütternd...

Was macht ihr eigentlich, wenn jemand ein Smartphone in eure Richtung hält? Jacke übern Kopf ziehen? Oder gleich den Alufolie-Schild ausfahren?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4557 - 18. April 2013 - 17:20 #

"Du hast mir meine Seele gestohlen" schreiend auf ihn zulaufen und das Smartphone zertreten.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 18. April 2013 - 15:19 #

Mich spricht es auch nicht an vor allem wie soll ich das als Brillenträger nutzen?

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68407 - 18. April 2013 - 15:34 #

Die wird es auch mit Stärke geben, als DLC!

J.C. (unregistriert) 18. April 2013 - 15:45 #

Alltagssituationen, ganz klar!

Nokrahs 16 Übertalent - 5748 - 18. April 2013 - 17:37 #

Nächste Generation alle Sehstörungen. Augen nach oben rechts verdreht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8152 - 18. April 2013 - 17:41 #

Also ich würde mir zumindest lieber die Google Brille aufsetzen als ein Cyberauge zu Implantieren. Letzeres soll sehr schmerzhaft sein.

Anyway - ich denke im Bereich Spiele & Co. könnte man da durchaus einiges mit machen, abgesehen von Ordnungskräften die bestimmt auch schon nicht ganz untrockene Träume haben dürften. ;)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 16811 - 18. April 2013 - 19:55 #

Pah, also ich hätte tausendmal lieber das Cyberauge (wenn es denn mal ein gutes gibt). Liegt aber vermutlich auch mit daran, dass ich Shadowrun liebe. (Und Brillenträger bin...^^)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8152 - 18. April 2013 - 20:15 #

Welches hättest den gerne?

Das von Apple? Das wird dir mitten beim Benutzen abgeschaltet aus der Zentrale - wenn du mal wieder ne nackte Frau siehst.

Das von Google? Die blenden dir dann soviel Tags rein, das du denkst du stehst im Buchstabenwald.

Das von Facebook? Wo du ständig blinzeln musst, um die "Do you like it?" zu entfernen.

Oder gar das von Nokia? In Schwarz/Weiss?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33839 - 18. April 2013 - 18:14 #

Ich finde dieses Stück Hardware faszinierend und bin auf Endkundenpreise gespannt.

Videos, Serien, Filme schauen während der Arbeit, yay! ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 19. April 2013 - 14:26 #

Gar nich so schlecht, das Ding. Im Gegensatz zu all dem, was der immer unbeliebtere frisch gebackene Big-Brother-Award-Träger sonst so treibt, wird das Überwachungsinstrumentarium hier nämlich mal sichtbar. Dadurch wird viel mehr Gegenwehr hervorgerufen werden. Ich höre schon das Buhen, wenn jemand mit so einem Ding auf der Nase in die Kneipe kommt.

Gefährlicher wird's von ganz anderer Seite: Minicams zum Anheften, die auf den ersten Blick nicht zu sehen sind und den totalitären Anspruch der Hobby-Stasi (heute "Lifeblogger" genannt) durchsetzen.

blobblond 19 Megatalent - 18209 - 19. April 2013 - 17:34 #

"Gefährlicher wird's von ganz anderer Seite: Minicams zum Anheften, die auf den ersten Blick nicht zu sehen sind und den totalitären Anspruch der Hobby-Stasi (heute "Lifeblogger" genannt) durchsetzen."

Diese Minicams gib es Massenweise auf pearl.de genau so ein Sonnenbrille mit Cam und das seit Jahren,aber natürlich wird es erst pöse wenn Google das macht...

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10415 - 19. April 2013 - 18:05 #

Sicher dann bekommts er auch mal mit.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 20. April 2013 - 14:08 #

"natürlich wird es erst pöse wenn Google das macht..."

Wenn Du den Unterschied zwischen einer Privatperson und einem Konzern, der bereits seit über 10 Jahren Daten aller Art von Millarden Usern abgreift und zu (fast - deshalb ja die Brille) lückenlosen Profilen verknüpft, tatsächlich nicht siehst, kann ich Dir leider nicht helfen. ;)

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 19. April 2013 - 18:33 #

Es gibt ja auch fast nie aufnahmen wenn irgendwo was passiert.
Auf öffentlichen Plätzen muß man immer damit rechnen aufgenommen zu werden.

S3r3n1ty 15 Kenner - P - 2833 - 21. April 2013 - 13:07 #

Die Vorstellung eines privaten "HUDs" erinnert mich irgendwie an Deus Ex und ich finde sie sehr dystopisch und beklemmend.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 16811 - 21. April 2013 - 22:58 #

Naja, ein privates HUD ist doch nicht beklemmend, sondern erstmal einfach nur cool. Störend ist das man Angst haben muss/sollte/könnte, dass sich da wer reinhackt und per Livestream dein Leben stalkt. Und alles aufzeichnet, an deinen Chef weiterleitet oder dich bittet, ihn per Geldspende genau davon abzuhalten.

Ergo: vor dem Besuch gewisser Lokalitäten die Brille lieber abnehmen und mit der klassischen Handkamera filmen :P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Old LionLabrador Nelsonfloppi
News-Vorschlag: