Crytek: "Grafik macht 60 Prozent des Spiels aus"

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

15. April 2013 - 13:47 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Crysis 3 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Der deutsche Entwickler Crytek ist dafür bekannt, Spiele mit toller Grafik zu entwerfen – in dieser Tradition steht auch sein letzter Titel Crysis 3 (GG-Test: 8.5). Von manchen Spielern werden die Titel deshalb immer wieder als "Grafikblender" bezeichnet. Zu diesem umstrittenen Thema äußerte sich jetzt Cevat Yerli, CEO von Crytek:

Die Leute sagen, dass es auf die Grafik nicht ankommt. Aber lasst sie [die Leute] Crysis spielen und mir erzählen, dass es auf sie [die Grafik] nicht ankommt. Es ging schon immer darum, sie treibt die Spielmechanik voran.

Demnach würde gute Grafik durch Effekte wie Licht und Schatten oder sich bewegendes Gras den Spieler in unterschiedliche emotionale Situationen versetzen und die Immersion mit der Spielwelt verstärken.

Je besser die Grafik, je besser die Physik, je besser die Soundgestaltung, je besser die [...] Produktionswerte sind [...] Dinge spektakulär und stylisch aussehen zu lassen sind 60 Prozent des Spiels.

Die durch hohe Grafikqualität entstehende Immersion ist laut Yerli wichtig für die Glaubwürdigkeit der Spielwelt – nur so könne es gelingen, in die Welt "einzusteigen".

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. April 2013 - 13:49 #

Kann ihm nicht einfach wer Panzertape auf den Mund klatschen? ^^

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 15. April 2013 - 13:50 #

ach wieso, wär doch fast langweilig ohne solche News, ändert ja an den Tatsachen nix wenn er sich da den Mund fusselig quatscht ^^

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 15. April 2013 - 13:51 #

Panzertape ist super, das hält gefühlt alles eine Ewigkeit zusammen. :)

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 15. April 2013 - 13:54 #

Er hat doch Recht. Was wäre zB ein Limbo ohne die gelungene Optik.

eksirf 15 Kenner - P - 2776 - 15. April 2013 - 15:17 #

Grafik != Optik
FTL, Minecraft, Tetris es gibt wohl einige Gegenbeispiele.

vicbrother (unregistriert) 15. April 2013 - 21:44 #

Es soll doch einen Nachfolger für Planescape Torment geben - und die Entwickler sagen schon jetzt, dass Grafik und Soundausgabe nicht im Fokus steht. Das wird sicherlich das zweitbeste Rollenspiel nach Planescape Torment - da kann Crytek sich eine Scheibe abschneiden!

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 16. April 2013 - 13:51 #

Leider funktionert das nicht wie in den Filmen. Panzertape hält sich nicht allzu gut auf der Haut, er würd also schnell wieder anfangen Blödsinn zu reden ;-)

Philley 16 Übertalent - 5356 - 15. April 2013 - 13:53 #

In meinem Kopf schreit es laut: "GENITIV!!!" beim Lesen der Überschrift. Sehr mysteriös...

Philley 16 Übertalent - 5356 - 15. April 2013 - 14:03 #

Sehe grad, dass die Quelle aus dem Englischen kommt, also liegt es am Übersetzer. Das eingebettete Zitat sieht aus, wie vom Google-Übersetzer geschrieben. Aus dem Kontext liest sich das ein wenig anders.
Das "aber spielt Crysis" war mal ein (auf "the people" bezogenes) "but play Crysis [...]. Der Rest ist auch eher ähnlich wiedergegeben.

Sorry, aber das wirkt irgendwie lieblos und in Eile zusammengekloppt.
Von einer Top-News (warum auch immer) erwarte ich ein wenig mehr Gründlichkeit.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 15. April 2013 - 14:33 #

Das mit dem Genitiv verstehe ich ja und ist mittlerweile ausgebessert. In der News selbst war es auch richtig geschrieben. Aber dein Problem mit diesem Zitat verstehe ich nicht. Geht doch klar daraus hervor, dass nach dem Spielen von Crysis die Leute das anders sehen würden – seiner Meinung nach.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64882 - 15. April 2013 - 14:36 #

Also als sonnenklar würde ich es jetzt auch nicht bezeichnen, musste auch dreimal drüberlesen um zu verstehen was gemeint ist!

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 15. April 2013 - 14:49 #

Hab es nun deutlicher gemacht.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 15. April 2013 - 15:19 #

Ich bin ja ungern so nervig, aber
"It’s always been about graphics driving gameplay." mit
"Es ging schon immer darum, sie treibt die Spielmechanik voran." zu übersetzen ist für mich eben nur in etwa das gleiche.

"making things look spectacular and stylistic is 60 per cent of the game” bedeutet sogar etwas ganz anderes, als
"umso spektakulärer und stylischer sind 60 Prozent des Spiels"
(was übrigens eine eigenartige Argumentation wäre)

Mag sein, dass das kleinlich wirkt, aber Du zitierst ihn nun mal wörtlich und dann denke ich, sollte man eben recht genau übersetzen und nicht grob sinngemäß (was im letzten Vergleich nicht mal der Fall war).

dereliTCed 12 Trollwächter - P - 1061 - 15. April 2013 - 19:14 #

Kann Philley nur zustimmen, das ist einfach mal falsch übersetzt.

cl3ave 15 Kenner - 2797 - 15. April 2013 - 13:54 #

Ich geb mal ganz offen zu, wie dumm ich bin. Ich versteh die Argumentation nicht.
Ganz besonders das hier: "Es ging schon immer darum [die Grafik], sie treibt die Spiel_mechanik_ voran."
Inwiefern tut sie das?
Das Grafik wichtig für die Atmosphäre sein kann, ja, das würde ich noch einsehen, aber man kann meiner Meinung nach auf mit "schlechterer" Grafik eine tolle Atmosphäre schaffen.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 15. April 2013 - 14:08 #

Bis zu einem gewissen Grad hat die Technik durchaus zu neuen Spielkonzepten beigetragen. In den letzten Jahren tut sie das allerdings keinesfalls mehr. Höchstens Physikspielereien....

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 15. April 2013 - 13:55 #

Also mal sehen (In seiner Welt (Der Yerli Mann)):
Grafik: 60 %
(Da bei EA)
Micromanagement: 15%
Immer Onlinesystem: 10%
Inhalt: 4,9%
Spielerische Tiefe / Story: 0.1%

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 15. April 2013 - 14:51 #

Mikromanagement? Wohl eher Mikrotransaktionen!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 15. April 2013 - 14:59 #

Crytek ist nicht bei EA.
Das läuft über das EA-Partner Programm, heißt EA kümmert sich nur um Marketing und Retail vertrieb.
Crytek selbst ist immer noch unabhängig

maximumpayne 11 Forenversteher - 804 - 16. April 2013 - 8:46 #

...und was sind die restlichen 10%?...der Platz für immer die gleichen sinnlosen Flames??

TheEdge 14 Komm-Experte - 2383 - 15. April 2013 - 13:58 #

In Crytek spielen ist es doch eigentlich 99% Grafik und dann noch so ein Anhang.

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 15. April 2013 - 14:02 #

PS:
Ich glaube da könnte ein gewisser Mr Mojang dagegen argumentieren :-)
(also mich hat Minecraft länger gefesselt als alle Crysises zusammen (Wie ist die Mehrzahl von Crysis?))
Oder so das Team das Terraria gemacht hat.
Oder Super Meat Boy
Oder Daedic
Oder fast jeder andere, der die letzten 2 Jahre ein tolles, erfolgreiches, nicht Highend Grafik Game rausgebracht hat.... Mr. Yerli.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 15. April 2013 - 14:06 #

Trifft auf Indie-Kram vielleicht zu. Bei einen AAA Titel erwarte ich auch gute Grafik. Und die liefert Crytek regelmäßig und überzeugend. Damit meine ich nicht die neusten Shader, oder was weiß ich, sondern es geht auch um "Stimmung", "Atmosphäre" usw.. Das Einzige was mir wirklich bei Crytek fehlt ist ne spannende Story und hier und da ein paar spassige Gameplay Features die einen bei der Stange halten.

elgu 15 Kenner - 3894 - 15. April 2013 - 14:31 #

also fehlt das Wichtigste!
da kann ich auch einfach nur aus dem Fenster schauen, da hab ich "Grafik" und "Stimmung" und "Atmosphäre" pur...

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 15. April 2013 - 14:54 #

Ja, nur will ich aus meinem Fenster nicht auf das Capital Wasteland oder ein kaputtgeschossenes und überwuchertes New York sehen, das ist mir auf dem Monitor lieber.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 15. April 2013 - 21:40 #

XCom ist für mich ein gutes Gegenbeispiel: Zweckmäßige Grafik, Hammergame und sicher kein Indie-Titel.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 15. April 2013 - 14:57 #

Gegenfrage:
Hätte dich Minecraft auch gefesselt, wenn es wie Crysis 3 aussehen würde?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8038 - 15. April 2013 - 15:07 #

Also ich denke, Minecraft wäre mit einer Grafik von Crysis 3 nicht so Erfolgreich gewesen.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 15. April 2013 - 18:26 #

Aber nur wegen den Systemanforderungen.
Das Spielprinzip wäre immernoch eingeschlagen wie eine Bombe. Denn auch in Crysis 3 Grafik hätte das Spiel aus Klötzchen bestehen müssen, denn das ist das Gamedesign und nicht die Grafik. Die Grafik hätte nur Bereiche betroffen die nicht die Spielmechaniken betreffen, also Characktermodelle, Items und Texturen. Das kannst du mitlerweile durch Mods schon bekommen und das tuen auch viele.
Darüberhinaus wäre Minecraft in der Crysis-Engine weit stabiler und schneller, da diese in, ich denke mal C++ geschrieben ist und nicht Java... dadurch wären viele Limitationen und Performanceeinbrüche vermieden worden.
Fazit: MMn wäre Minecraft in Crysis Engine sogar besser gewesen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8038 - 15. April 2013 - 19:33 #

Nee, denke nicht und weisste auch warum?

Um ein schönes Haus (Brick by Brick) in einer Umgebung von einer Crysis Engine zu bauen, bedarf es einen Künstler. Wir reden von runden Kanten, glasklaren Texturen - da bleibt nichts mehr der Fantasie überlassen.

Während also bei Minecraft ein 4 Jähriger locker ein schönes Schloss mit Park und Brimbamborium bauen kann, wäre er damit sichtlich überfordert oder es würde einfach nur schlecht aussehen.

Es gibt Voxel-Minecraft Clone, da sieht das gebaute auch schöner aus - wenn man den von Design eine Ahnung hat und mit der Steuerung klar kommt.

Es ist ja nicht so, dass da draussen nicht genug gute Engines rumfliegen - da sind die Editoren aber schon so Komplex, das nur Modder da was feines draus Zaubern können. Unsereins (oder sagen wir: Meinereiner - ich kenne ja nicht deinen Background) würde da nur ein hässliches Areal basteln.

Power Penguin (unregistriert) 15. April 2013 - 19:35 #

Immer diese Vorurteile gegenüber Java. Wenn es richtig programmiert wird kann es durchaus mit C mithalten. Einfach nur auf C++ portieren bringt dich kein Stück weiter. Im Gegenteil du reißt sogar noch neue Probleme auf.

Glaubst du nicht? Dann schau dir mal minetest von c55 an, das ist ein Minecraft-Clone in C++.

Der "bloße" Einsatz der Crysis-Engine hilft dir auch kein bischen weiter, da spielen ein ganze Menge weiterer Faktoren mitr ein, und auf eine Voxel-Welt ist die Crysis-Engine mit Sicherheit nicht optimiert.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 15. April 2013 - 14:01 #

Ja, wie er schon korrekt sagt ist das bei Crysis der Fall. Und genau das ist das Problem.

Lacerator 16 Übertalent - 4004 - 15. April 2013 - 14:01 #

Wenn er es nicht so verallgemeinern würde, könnte ich ihm sogar Recht geben.

Ich bin ja auch ein kleiner Grafikfetischist. FarCry und Crysis haben mich richtig begeistert. Der Hauptgrund (aber längst nicht der einzige, von wegen Grafikdemo!) dafür war die Grafik. Ziel erreicht, Immersion war da.

Aber es gibt eben auch genügend andere Mittel. Die Grafik ist nur eines von vielen.

Dennis Kemna 15 Kenner - 3850 - 15. April 2013 - 14:01 #

Er hat recht... fast. Die RICHTIGE Grafik, die RICHTIGE Soundkulisse, die RICHTIGE Physik machen ein gutes Spiel aus! Das muss aber nicht High End sein. Hotline Miami, Kenutky Route Zero meintewegen sogar Angry Birds. Es muss alles zusammen passen dann wird es ein gutes Spiel.

"Es ist nicht alles Gold was glänzt!"

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 15. April 2013 - 14:53 #

Da kann ich nur zustimmen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 15. April 2013 - 14:03 #

Ja klar, das erklaert den Erfolg von Minecraft...
Aber wenn man schon nichts anderes mehr auf dem Kasten hat (Crysis 3's abgespecktes gameplay), muss man sich wohl oder uebel mit dem bruesten, was man bieten kann (abba suppa Graffik, ey!) :)

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 15. April 2013 - 14:02 #

deswegen bekommen die spiele von denen immer 60% spielspass

KoffeinJunkie (unregistriert) 16. April 2013 - 15:30 #

Nein, der ist unter den restlichen 40% vertreten...

Captain Placeholder (unregistriert) 15. April 2013 - 14:02 #

Selbst wenn der Mann Recht haben sollte, was ich nicht ausschließen will, finde ich es ziemlich idiotisch, dazu eine Prozentwertung abgeben zu wollen. Aber die Branche hat es ja eh mit ihren Prozenten.

Name (unregistriert) 15. April 2013 - 14:07 #

Schon mal von Politikern gehört?

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 15. April 2013 - 14:04 #

Wie Recht er hat. Es gibt fantastrilliarden an aktuellen Spielen, die kein Mensch beachten würde, hätten sie minimalistische Grafik.

Die Spielmechanik und Story von Far Cry 3 in einfacher 2D-Topdown-Perspektive? Interessiert kein Mensch.

Skyrim in 2D-Topdown-Perspektive? Winziges Nischenprodukt!

Bioshock Infinite? Tolles Gedankenexperiment, was eine News auf Rockpapershotgun bekäme und vielleicht von 1000 Leuten gespielt würde.

Wie er selbst schon sagt, nichts zieht so in die Spielwelt wie gute Grafik. Spiele können auch ohne aufwändige Optik gut sein, mit aufwändiger Optik wären sie aber schlichtweg besser. Man stelle sich beispielsweise To the Moon mit gutem Motion Capturing und starken Gesichtsanimationen vor.

Er sagt ja auch nicht, gute Grafik = gutes Spiel, sondern Grafik trägt zu einem erheblichen Teil zu einer gelungenen Spielerfahrung bei. Und dem ist nichts hinzuzufügen.

v3to (unregistriert) 15. April 2013 - 14:46 #

tbh würde ich spiele wie far cry 3 oder crysis eher spielen, wenn es eine 2d-version davon gäbe. das hat auch nichts mit der grafik zu tun, wobei tatsächlich nichts gegen 2d mit entsprechend hochgemotzter optik sprechen würde.
bei dem beispiel to the moon... naja... schweres was-wäre-wenn-szenario. ich glaube auch, dass so manches indie-game als big-budget-produkt ebenso funktionieren würde, in vielen fällen vielleicht auch besser. nur pixelart hat auch eine eigene ästhetik, mit der sich wunderbar atmosphäre erzeugen lässt. alles gut, wenn sich die macher an alten snes rpgs orientieren. was mir nur oftmals daran abgeht, ist dieses hipster-stilisierte. aber zumeist schaut es eher nach runtergerechnetem flash aus oder die grafik ist allgemein laienhaft umgesetzt.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 15. April 2013 - 15:54 #

ahja... und was hat die Grafikqualität nun mit der Perspektive des Spiels zu tun? Schonmal was von Äpfeln und Birnen gehört?

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 15. April 2013 - 16:02 #

Du willst ihn jetzt aber auch nicht verstehen.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 16. April 2013 - 8:10 #

Wie soll man jemanden verstehen der sich durch seinen eigenen Vergleiche bereits besser im Geländer der Wendeltreppe verheddert als es Clever&Smart je konnten ^^

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 15. April 2013 - 17:23 #

"Wie er selbst schon sagt, nichts zieht so in die Spielwelt wie gute Grafik."
Das stimmt (zumindest für mich) einfach nicht. Skyrim mag ja toll aussehen, aber die Spielwelt bleibt trotzdem langweilig und wirkt einfach nicht lebendig.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2585 - 15. April 2013 - 14:23 #

Ich sehe das mal als reine PR-Masche. Das ist so ähnlich als würde man als Gewürzhändler behaupten eine gute Reispfanne hängt zu 60% von den Gewürzen ab. Bei gutem Reis und gute anderen Zutaten schmeckt das ganze aber auch ohne Gewürze sehr gut und mit ein bisschen Gewürz vielleicht noch besser. Aber das ist nicht entscheidend... Aber mit gutem Gewürz kann man halt auch schlechte Zutaten schmeckend machen... scheinbar. Bis alle vergessen haben wie guter Reis eigentlich schmecken sollte :D

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1225 - 15. April 2013 - 14:21 #

Grafik war vielleicht in den 90ern ein Verkaufsargument, wo man gern Hunderte ausgab, um seinen PC hochzurüsten, um das neueste Grafikspektakel miterleben zu dürfen und man war glücklich. Aber heutzutage ist der Kunde weiter. Dies ist zumindest meine stille Hoffnung.
Mmmh, aber andererseits verkauft sich auch ein gehaltloser Mist wie Assassin's Creed wie Dreck (und staubt seltsamerweise Höchstwertungen ab), also hat der gute Cevat insofern recht, dass gute Präsentation Profit macht. Mir gefällt's nur nicht. Aber zum Glück sind, wie Xentor schon gesagt hat, Indie-Games auf dem Vormarsch.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1882 - 15. April 2013 - 14:27 #

Als ich grade wieder Gothic 2 Durch gezockt habe habe ich mir auch gedacht ohne die HighEnd Grafik hätte ich kein Spaß mit dem Spiel gehabt.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8038 - 15. April 2013 - 14:32 #

"Aber spielt Crysis und erzählt mir, dass es auf sie [die Grafik] nicht ankommt."

Recht hat der Mann, den wenn man Crysis die Grafik wegnimmt, bleibt nicht mehr viel übrig. :)

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2027 - 15. April 2013 - 14:35 #

Yerli sollte Prophet werden :D
Der Typ weiß ja anscheinend alles

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 15. April 2013 - 14:39 #

Blabla macht 99 Prozent des PR-Geschwafels aus

Chefkoch (unregistriert) 15. April 2013 - 15:09 #

Besser kann man es nicht ausdrücken.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10036 - 16. April 2013 - 23:49 #

Wenn nicht mehr.

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 15. April 2013 - 14:44 #

Gameplay ist die halbe Miete (wobei hier imho auch die Story und das Handling miteinfließt). Bleiben 50% übrig.
Von den restlichen 50% würde ich in etwa 35% Sound+Atmosphäre geben.
Mit gutem Willen dann noch 15% der Grafik selbst.

Roland 18 Doppel-Voter - 10798 - 15. April 2013 - 14:45 #

Yerli again. Naja, supranasal übersichtlich strukturiert.

WieJetztName (unregistriert) 15. April 2013 - 21:57 #

Aha, ein Mediziner.
Oder hat da jemand das Quiz auf spiegel.de gemacht :D

Roland 18 Doppel-Voter - 10798 - 16. April 2013 - 2:27 #

Jein. Zum einen hab ich das Quiz gemacht, zum anderen hab ich im Krankenhaus gearbeitet und kenne das Mediziner-Sprech gut ;) Da ich mit Medizinern bisweilen zusammenarbeite, sitzt das Vokabular auch. Und das quiz trifft's gut.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 15. April 2013 - 14:47 #

So ein Schwachsinn. Da jammern jeweils viele über Peter, aber Cevat ist mit seinem Geblubber viel schlimmer.

Name (unregistriert) 15. April 2013 - 14:49 #

60% nein.
50% bei Shootern vielleicht. Wobei gutes Gameplay dort die absolute Mehrheit haben sollte. Also eher so 45%. Wir brauchen ja auch noch eine gute Steuerung. Und das auch nur, wenn ich Grafik jetzt mal allgemein mit Technik setze.
Ich hatte ja mit Darkest of Days mehr Spaß als mit Crysis 2. Und dabei ist die Technik um einiges schlechter.

Bei anderen Generes - einfach nein.
Bei Crytecspielen - 75% Technik, mindestens.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 15. April 2013 - 14:52 #

Ganz unrecht hat er ja nicht. Zur Grafik gehört, wie erwähnt, auch die Physik und die kann schon einen entscheidenden Unterschied im Spielerlebniss machen. Ich erinnere mal an Gummitwist-Trespasser, welches durch die Physik interessante Möglichkeiten bot, aber durch die verhunzte Engine jedes stapeln von zwei Kisten zum epischen Abenteuer machte. Oder eben Half-Life 2, in dem die Einsatzmöglichkeiten der Gravitygun einen großen Teil der Faszination ausmachen. Zur Grafik gehört eben mehr, als nur plastische Texturen an denen man sich aufgeilen kann. Das ganze an irgendwelchen Prozentzahlen festzumachen, ist aber natürlich Käse.

Roland 18 Doppel-Voter - 10798 - 15. April 2013 - 14:54 #

Stimmt. Im Gegensatz stehen aber hochkomplexe, sehr spassige und anspruchsvolle Spiele mit absolut 0-Grafik wie Dwarf Fortress. Würde ich Yerlis Argumentation fundamental wie blind glauben, müssten Fans solcher Spiele (und im Jahresabstand Retro-Fans) alle in die Psychiatrie.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 15. April 2013 - 15:20 #

Naja, ich will weder Yerli noch sonst irgendeinem geltungsbedürftigen Vogel aus der Videospielbranche blind folgen (müssen). Vielleicht will er in der Hinsicht aber auch nur in die Sphären eines Richard Garriott vorstoßen.

Roland 18 Doppel-Voter - 10798 - 15. April 2013 - 15:25 #

Dann bleibt es bei ihm jedoch nur bei einem "bemühen".

Burny 11 Forenversteher - 565 - 15. April 2013 - 15:07 #

Würde ich Combat Mission zocken, wenn mir Grafik wirklich so wichtig wäre? Oo'

Inso 15 Kenner - P - 3560 - 15. April 2013 - 15:16 #

Es gibt Spiele, da ist mir die Grafik wirklich wichtig. Auf der anderen Seite ist es schon echt lange her das mich nen Spiel von der Grafik echt mal aus den Latschen gehauen hat. Gerade C3, klar die Texturen waren hoch aufgelöst und das Gras schaukelte im Wind, aber die Beleuchtung war doch eher simpel gehalten und wirkte steril, der allgemeine Art-Style war ideal-standart, aber vor allem ist man gar nicht so wirklich in das Spiel eingetaucht, da der ganze Rest nicht an die Grafikqualität rankam. Da spiel ich lieber nen Indie-Klötzchengrafikspiel, das mich von der Spielmechanik so eintauchen lässt, das die Grafik irgendwann eh nebensächlich wird.

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 15. April 2013 - 18:56 #

Es gibt viele Spiele die seine Aussage widerlegen.
Wer wird in ,sagen wir Mal in 10Jahren, Cysis oder ein ähnliches Spiel noch wegen seiner Grafik spielen?.....
Wenn ein Spiel eine tolle Grafik hat, aber sonst nur Mittelmaß(oder Schlechter(Spielmechanik, KI, Story u.s.w.)) ist, wird sich nach einem kleinen Zeitraum kein Spieler mehr dafür Interessieren.

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1694 - 15. April 2013 - 15:36 #

Grafik ist wichtig ja aber sicher nicht 60% wenn das Gameplay die möglichkeiten die man hat und die Geschichte viel Spaß bereiten stört es auch nicht wenn ein Spiel nicht die aktuellste mörder Grafik hat (Persönliche Meinung)

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18212 - 15. April 2013 - 15:38 #

die Grafik muss stimmig sein und zur Atmosphäre beitragen. sie muss praktisch sein. ein Hearts of Iron kommt mit alter Grafik besser aus als mit Supergrafik (und ich mag da auch eher Teil 2 als Teil 3). ein WoW hat seinen Charme gerade vom Comic-Look usw.
natürlich kann und muss Grafik bei gewissen Spielen auch gut aussehen, aber ein allein gültiges Gesetz ist das nicht

Necromanus 16 Übertalent - P - 4268 - 15. April 2013 - 15:40 #

Es ist leicht zu behaupten das Grafik das Wichtigste in nem Spiel ist. Wenn ich eine Spieleschmiede habe die nur gute Grafik kann und beim Rest pfuscht, dann würde ich auch solche Behauptungen aufstellen...

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 15. April 2013 - 15:45 #

Oh mann, Crysis(1) hat damals soo gerockt! Die Grafik war atemberaubend, die spielerische Freiheit für einen Shooter grenzenlos, die KI auf hohem Niveau, die Physik genial, Inszenierung tlw super..etc. Das alles zusammen hat Crysis so gut gemacht, nicht zu 60% die Grafik!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 15. April 2013 - 17:07 #

Hört sich für mich aber eher nach Far Cry, anstatt Crysis an. Crysis war zwar auch nicht schlecht, aber von den genannten Aspekten aus immer noch hinter Far Cry steht :).

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 15. April 2013 - 17:26 #

Ich habe beide geliebt :-) ..und einige Male durchgezockt!
(Außerdem: Physik u Inszenierung waren bei FarCry ja nicht so dolle)

supersaidla 15 Kenner - P - 3894 - 15. April 2013 - 16:02 #

Also 60% sind es sicher nicht! Der lügt doch! Schon wieder! :D

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2306 - 15. April 2013 - 16:18 #

Man sollte nicht von sich auf andere schliessen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 15. April 2013 - 16:28 #

Für mich zum Glück nicht, sie ist schon wichtig aber andere Aspekte sprechen mich mehr an.

Lipo 14 Komm-Experte - 2025 - 15. April 2013 - 16:30 #

Ich konnte mit Crysis 2 nichts anfangen . Da spiel ich lieber the Elder Scolls . Bei mir ist Grafik 40 %

Azzi (unregistriert) 15. April 2013 - 16:50 #

Der Mann hat im Grunde Recht. Allerdings würde ich nicht unbedingt Grafik sagen, sondern eher den allgemeineren Begriff des graphisch-künstlerischen Stils wählen.
Dabei sind weniger die Eckdaten der Engine wichtig als dass die Entwickler eine stimmige, faszinierende Welt erschaffen.

Beispielsweise ist ein Witcher1, Red Dead Redemtion, World of Warcraft oder Mirrors Edge jetzt von der Grafikleistung nicht ansatzweise mit nem Crysis 3 vvergleichbar. Trotzdem ist die Welt stimmig und lässt einen ins Spiel eintauchen.

Als Gegenteil führe ich hier mal das letzte Call of Duty an. Die Engine ist veraltet und sieht kacke aus. Dazu kommt noch das sich alles künstlich anfühlt und man alleweil an die Levelgrenzen stößt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 15. April 2013 - 18:02 #

Jop. Natürlich macht der grafische Stil viel des Spiels aus. Es ist heutzutage die gesamte optische Präsentation. Aber wie du auch richtig sagst, braucht man dafür nicht die neueste Engine oder sonstwas. Ich z.B. finde Warcraft 2 immer noch unglaublich schön anzusehen und zu spielen.

Ich vermute einfach mal, dass der Herr Yerli schon meint, dass man auch die neuesten Effekte usw. braucht, um tolle Spiele herzustellen. Und dem ist ja nunmal nicht so. Es hilft sicherlich. Aber nur das allein, bringt es dann auch nicht. Und es kommt auf die Umsetzung an.

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 15. April 2013 - 16:53 #

Naja, bei Crytek macht die Grafik eher 95% vom Spiel aus.

furzklemmer 15 Kenner - 3110 - 15. April 2013 - 16:54 #

Auf die Masse der Spieler bezogen hat er sicher Recht. Nicht aber bezogen auf die Masse der wirklich guten Spiele.

eQuinOx (unregistriert) 15. April 2013 - 17:11 #

Was er tatsächlich sagen wollte:
CRYSIS mit schlechter Grafik würden mindestens 60% der Leute nicht spielen wollen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 16. April 2013 - 18:58 #

+1 - nice one :)

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 15. April 2013 - 17:47 #

Schwarz-Weiss-Maler! Trifft auf manche Spiele zu, muss aber nicht unbedingt sein. Provo-Yerli hat wieder zugeschlagen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 15. April 2013 - 17:49 #

Und genau so sehen eure Spiele nämlich auch aus. ;)

DerWeinendeHadnur (unregistriert) 15. April 2013 - 17:50 #

Unternehmen wie Crytek sollte man als mündiger Spieler nicht allzu viel Beachtung schenken.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 15. April 2013 - 18:01 #

Und wenn ich meine Mündigkeit entscheide, dass ich Bock auf so einen Shooter habe und ihn dann kaufe...ehm... ._.

Lokis667 11 Forenversteher - 607 - 15. April 2013 - 18:10 #

Bestes Beispiel, dass dem nicht so ist, ist für mich derzeit Planetside 2. Ich kann es nur in minimalen Einstellungen spielen und sehe nur Texturmatsch. Trotzdem begeistert es mich mehr, als derzeit jedes andere Spiel.

Anonhans (unregistriert) 15. April 2013 - 18:21 #

Es kommt doch immer drauf an, um was für eine Art von Spiel es geht. Duke 3D und Quake fasst man heute nurnoch aus Nostalgiegründen mal ne Runde aufer Lan an. Master of Orion 2 kann ich heute noch tagelang zocken, ohne das Gefühl zu haben, ne moderne Version mit besserer Grafik zu brauchen. Und die Spiele kamen alle im gleichen Jahr raus.
Und selbst nen Minecraft, das man ja auch aus der Ego-Perspektive spielt, wird sicherlich nicht 60% besser, nur weil man nen höher aufgelöstes und schöneres Texturepack installiert.
Die Aussage "Grafik macht 60% des Spiels aus" trifft sicherlich auf manche Spiele zu...aber auf ganz viele auch nicht. Hängt einfach davon ab, wo die Schwerpunkte beim Gameplay liegen.

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 15. April 2013 - 18:25 #

Crysis ist der Justin Bieber der Grafikspiele...

Hans am Meer (unregistriert) 15. April 2013 - 18:47 #

Genau. Das treibt die Leute an. So wie mich, als ich die Demo von Crysis 1 durchzockte und dachte: "hey, das sieht echt super aus.... aber der Wow-Effekt verblasst so nach ca 15 Minuten und übrig bleibt ein Shooter von der Stange."

Bioshock Infinite hingegen. Alter falter...

dereliTCed 12 Trollwächter - P - 1061 - 15. April 2013 - 19:15 #

Leute, aufpassen. Nicht aufregen, das ist ziemlich falsch übersetzt worden.

Skotty 11 Forenversteher - 659 - 15. April 2013 - 19:32 #

Das kommt immer drauf an.
Bei 1087sten Shooter kann man sich kaum von anderen abheben, wenn die Grafik nicht besser ist. Bei Gothic oder Skyrim wo man fast eher das Land erkundet als den Plot zu lösen, ist das sicher auch so. Bei vielen anderen Sachen wo das Gameplay einfach spitze ist, kommt es allerdings nicht so drauf an.
Leider wird aber oft immer mehr Wert auf Grafik gelegt als auf Plot, Bedienung und Gameplay. Das wird dann schnell langweilig. Das ist auch durchaus mit Kinofilmen vergleichbar. Optik und Äktschn en masse, bei Sinn und Plot tut einem aber der Kopf weh vom vor die Stirn schlagen.

Endamon 15 Kenner - 3900 - 15. April 2013 - 21:00 #

Immersion ist mehr als gute Grafik. Wenn das aber seine Philosophie ist, dann ist das nicht unbedingt falsch, denn er hatte ja auch Erfolg mit seinen Titeln.

xPhil (unregistriert) 15. April 2013 - 22:08 #

Mhm, warum kommen mir die Crytec Spiele dann immer so seelenlos vor? Beißt sich irgendwie mit der Immersion. Technisch gute Grafik ist meiner Meinung nach bei Weitem nicht alles.

Garm 07 Dual-Talent - 144 - 15. April 2013 - 22:17 #

Deswegen mochte ich die Crytekspiele wohl nie, da sind mir andere Sachen einfach wichtiger.

Karl 10 Kommunikator - 419 - 15. April 2013 - 22:54 #

Schade, von den handwerklichen Fähigkeiten könnten die Entwickler bahnbrechende Spiele machen, aber die Kälte und Inhaltsleere führt dazu, dass es sich lediglich um teure Hochglanzprodukte handelt und nicht um etwas, das mit Tiefe und Seele wirklich begeistert. Kein Mensch interessiert sich in 5 Jahren dafür, dass Crysis 3 toll aussah, aber in 15 Jahren werden Leute noch davon sprechen wie mitreißend beispielsweise ein Dishonored war oder welches Spielgefühl Bioshock Infinite vorallem am Anfang vermittelt.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 15. April 2013 - 23:43 #

Jaja, jetzt sagen alle, dass stimme nicht, und dann gehen sie und kaufen das neue COD, weil dort ja bekanntlich die inneren Werte zählen. Heuchler!

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1324 - 15. April 2013 - 23:49 #

ah ja ... gut ... demnächst "spiele" ich nur noch benchmarks.

Grubak 13 Koop-Gamer - 1638 - 16. April 2013 - 6:13 #

Das trifft zwar nicht für Spiele im Allgemeinen zu,aber was Shooter angeht,stimmt es.
Ich zumindest habe Crysis 3 nur gekauft, wegen der Grafik.
Grüsse

bam 15 Kenner - 2757 - 16. April 2013 - 6:48 #

Und ein COD, welches technisch und grafisch weitaus schlechter ist, verkauft sich mehr als 5x so gut wie ein Crysis 3. Warum? Weil das Spiel mehr Spaß macht. Also stimmt das auch für Shooter nicht. Ein gewisses Maß an Technik/Grafik wird von den Spielern erwartet, aber was ein Spiel ausmacht ist das Spiel selber, solange die erwarteten Mindeststandards erfüllt sind.

Grafik macht nur einen geringen Prozentsatz des Spiels aus. Alles was besser als der Standard ist, wird zwar wohlwollend aufgenommen, wenn der Rest nicht stimmt, ist die Grafik egal. Andersrum kann die Grafik unterdurchschnittlich sein, wenn das Spiel stimmt, dann hat das kaum negativen Einfluss.

KeinName (unregistriert) 16. April 2013 - 7:25 #

Kommt im Grunde so hin. Naja, nicht ganz, eher 80%. Aber nicht technische Grafik, sondern Grafikstil, Artdesign etc.
Würde es nicht darauf ankommen, kann man die alten Textadventures aus den 80ern spielen.
Spiele sind - wie Filme - ein visuelles Medium. Gibt genügend Hardcorenerds, die das nie kapieren werden.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4300 - 16. April 2013 - 7:41 #

Es ist interessant, die Kommentare hier zu lesen. Allerdings halte ich das für nicht repräsentativ. Dass Nerds, Freaks, Hobbyisten und übersättigte Insider auf Inhalte schauen, ist völlig klar. Am Massenmarkt wird aber die Präsentation immer eine entscheidende Rolle spielen. Natürlich ist der Spielspaß entscheidend, wir kaufen ja ein Spiel und kein Video, aber wenn 2 Spiele den gleichen Spaß vermitteln, wird immer die bessere Präsentation den Verkauf bringen.

Und wenn dann viele Spontankäufer nur durch die Teaser, Trailer und Verpackungsbilder zum Kauf verleitet werden, weil sie eben nicht jeden Testbericht lesen, dann könnten auch die 60 Prozent stimmen.

Wobei damit am Ende nicht die objektive Spielerfahrung gemessen wird, sondern lediglich der Erfolg beim Verkauf. Und da spielen die Nerds und Hobbyisten eben eine verschwindent geringe Rolle.

Übrigens kann ich das aus eigener Erfahrung bestätigen. Wenn ich meine Produkte in meinem Online-Shop inhaltlich unverändert aber mit neuer, besserer Präsentation anbiete, steigt der Verkaufserlös selbiger.
Das Gleiche erlebe ich leider ständig im Supermarkt, dass dort Menschen Lebensmittel aufgrund besserer Verpackung in den Warenkorb werfen oder gar wegen dem Markennamen, obwohl daneben eines liegt, das billiger ist, die gleichen Inhaltstoffe und weniger Zusatzstoffe enthält.

Die Mehrheit der Menschen sind eben leicht zu blenden.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8038 - 16. April 2013 - 9:33 #

Die Frage ist aber, für wie lange? Irgendwann wird der Casual Consument auch mal einer der, welcher in der Materie drin steckt. Dann wird er evtl parallelen ziehen zu Mindless-Hollywood-Bombast Filmen und Tripple-A-Grafikblendern.

Jetzt könnte man sagen: "Ja aber die Hirnlosen Filme verkaufen sich ja auch" - Spiele kosten allerdings weit mehr und sollen länger überzeugen.

Nix gegen schöne Grafik, aber auch der 0815 Konsument wird irgendwann merken: Gameplay Rulez.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4300 - 16. April 2013 - 17:18 #

Das ist schon richtig, nur haben gerade die anspruchsvollen oft älteren Spieler irgendwann immer weniger Zeit zum Spielen, während neue Spieler viel häufiger nachwachsen. Daher wird es wohl immer mehr Casual-Gamer geben.

Das ist doch in jedem Bereich so, ob nun im Kino, bei der Musik oder beim Konsum irgend welcher Produkte. Es soll ja immer noch Frauen geben, die ein Auto nur nach der Farbe auswählen und weil es so knuddelig ist, sie geben ihm später einen Namen und entwickeln eine Beziehung, obwohl der Kauf so ungeplant und spontan war. Viele kaufen Lebensmittel und wundern sich erst zu Hause, dass die Erdbeere auf der Quark-Packung nur ein Rezeptvorschlag war und es sich eigentlich um einen Vanillequark handelt. Kein Scherz, ich kenne persönlich solche Leute.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8038 - 16. April 2013 - 17:22 #

Naja, aber so schnell rückt die neue Generation auch nicht nach. Wie lange gibts jetzt Videospiele? Und der erste Crash war auch schon.

Das ist so wie mit nem Frosch im Kochtopf. Wenn du die Temperatur langsam erhöst, bleibt er drin und stirbt, machst du's zu schnell, springt er raus.

In dem Tempo wie gerade die Publisher und Co. die DRM & Always-On temperaturen hochdrehen, würde es mich nicht wundern wenn auch bald die jungen Frösche sich ne sicherer Ecke am Herd suchen. ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. April 2013 - 6:54 #

Warum sollten (junge) neue Spieler weniger anspruchsvoll sein?

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4300 - 17. April 2013 - 20:17 #

Anspruch kommt mit Erfahrung, wie beim Essen, der Kunst oder dem Beruf. Man lernt später auf viel mehr Details zu achten oder erkennt sich wiederholende Muster eher.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 16. April 2013 - 8:14 #

Dummes Geschwätz macht 85% der PR-Arbeit aus.

Namer (unregistriert) 16. April 2013 - 10:06 #

Aber auch mit Bombastgrafik kann ein Spiel schlecht sein.
Grafik ist weiter hinten anzusiedeln auf der "Liste der wichtigsten Elemente eines Spieles".

v3to (unregistriert) 16. April 2013 - 12:00 #

denke aber auch, dass sowas ganz stark vom jeweiligen genre abhängt. gerade single-player-action-spiele leben von der präsentation. natürlich auch von steuerung, map-/level-design und allerlei anderer dinge. aber in erster linie davon, dass der spieler mitgerissen wird. und das geht am besten mit bombast-optik, tempo, vielen effekten, beiläufiger handlung und wuchtigem sound. auch im indie-bereich ist das nicht anders, denn sobald es richtung action geht, geht das normal mit effekt-feuerwerk einher.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 16. April 2013 - 11:10 #

Grafik ist bei einem guten Spiel für mich nebensächlich weshalb ich auch gerne richtig alte Spiele zocke.
Wieder mal dummes Geschwätz von Yerli!

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 16. April 2013 - 14:53 #

nichtmal für shooter stimmt das.
und auch wenn die grafik sicher crysis an manche gamer verkauft hat, stimmt es auch für crysis nicht.

klingt irgendwie wie der heavy rain tölpel: emotionen = pixel
und auch der hat da unrecht.

kukulcan 10 Kommunikator - 377 - 16. April 2013 - 18:01 #

Ist ja in Ordnung das zu einem Shooter gute Grafik gehört aber er muss auch entsprechend langen Spielspaß bieten. Was soll ich mit einer Techdemo die ich in höchstens fünf Std. durchgespielt habe.
Dafür ist mir mein Geld zu schade und ich warte bis ich das Spiel auf dem "Wühltisch" für'n 10er bekomme.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit