Camelot Unchained: Erste Stretchgoals veröffentlicht

PC
Bild von Etomi
Etomi 3851 EXP - 15 Kenner,R4,A4,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt

12. April 2013 - 22:58 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Marc Jacobs hat die ersten beiden Stretchgoals für sein neues MMO Camelot Unchained bekannt gegeben, das sich gerade in der Kickstarter-Kampagne (wir berichteten) befindet.

So soll das erste Stretchgoal je Realm eine neue Rasse und eine neue Klasse beinhalten. Alles in allem also drei zusätzliche Rassen und Klassen. Als zweites Stretchgoal hat Marc Jacobs die "Depths" vorgestellt. Diese sollen ein Realm-vs-Realm-Horrordungeon werden, in dem die jeweils herrschende Fraktion seltene Erze abbauen und mächtige Ausrüstung herstellen kann. Die Depths sollen von NPC-Fraktionswachen bewacht und in einer Art Tower-Defense-Spiel verteidigt werden können. Dazu können die Handwerker der Fraktion ausgeklügelte Verteidigungsanlagen und Fallen aufbauen. Als weiteres Feature sollen sich Spieler in NPC-Wachen transformieren können, um aktiv an der Verteidigung teilzunehmen.

Das neue MMO von Marc Jacobs, Executive Producer von Dark Age of Camelot und Mitgründer von Mythic Entertainment, soll ein Drei-Fraktionen-Realm-vs-Realm-MMO werden. 19 Tage vor Ablauf der Kickstarter-Kampagne sind mit knapp über einer Million Dollar die Hälfte der erforderlichen Summe zusammen gekommen.

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2031 - 13. April 2013 - 9:28 #

Ich finde das echt interessant. Immer wieder werden MMO / MMORPGs auf den Markt gebracht obwohl etliche, wenn nicht sogar fast alle, Beispiele zeigen, dass das Genre momentan echt sowas von leergelutscht ist. Bevor ich zerrissen werde; natürlich gibt es bei vielen Spielen eine gewisse Fanbasis, aber keines der neueren Spiele hat wirklich mal "gerockt" und mal was bewegt in puncto Kreativität, neues Quest-Design, etc.

Aber vielleicht ist gerade das hier genannte Spiel der frische Wind, der aus meiner Sicht bislang fehlte.

Aladan 21 Motivator - - 28699 - 13. April 2013 - 10:51 #

Darkness Falls inc!

Ist ja schon längst gebacked, hoffe das Strechgoal wird dann erreicht!

Etomi 15 Kenner - P - 3851 - 13. April 2013 - 11:47 #

Die meisten Backer sind momentan davon überzeugt, dass die Stretchgoals per Paypal erreicht werden, welches freigeschaltet wird, wenn das Spiel gebackt ist. Ich bin aber noch nicht zu 100% überzeugt, dass das Spiel die 2 Mio. zusammen bekommt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 13. April 2013 - 11:59 #

Ich glaube zwar, das die 2 Mio reinkommen, jedoch wird es sehr knapp werden. Irgendwie hat MJ wohl nur die alten langjährigen DAoC-Spieler motivieren können. Und das wird für die Zukunft nicht reichen.

Etomi 15 Kenner - P - 3851 - 13. April 2013 - 12:05 #

Ja, die Anzahl der Backer ist schon eher gering. Momentan sind es noch nicht mal 7000 Leute die die ersten 1,1 Millionen zusammen getragen haben.
Wie Mr. Tchijf schon sagte: Alle MMOs sind momentan ziemlich riskant, weil eigentlich nicht innovativ. Das Gamedesign von Camelot Unchained birgt zwar auf den ersten Blick einige interessante Eckpfeiler, ist aber sicher ein extremes Nischenprodukt.
MJ sagt selbst, dass für einen erfolgreichen Betrieb später ca. 50000 Subscribers notwendig wären. Ob er die zusammen bekommt ist, meiner Meinung nach, allerdings fraglich. Wobei ichs mir natürlich wünschen würde.

Zahnhans 13 Koop-Gamer - 1242 - 13. April 2013 - 16:21 #

Die Kampagne ist viel zu unübersichtlich, die Hälfte an Paketen hätte es auch getan. Ich habe keine Ahnung welches Paket ich mir holen sollte.

Aber die "whales" haben ja schon mal ganz groß zugeschlagen, die teuersten Pakete verkaufen sich scheinbar großartig.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 13. April 2013 - 16:50 #

Die Idee mit den abofreien Monaten hat viele zu höheren Pledges greifen lassen. Ab 250$ sind 3 Jahre Abofreiheit drin. Ob das spiel überhaupt bis dahin ein Abomodell durchhalten würde, bezweifle ich stark. Bei den Whales werden wohl andere Entwickler dabei sein, denn man unterstützt sich gegenseitig.

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 15. April 2013 - 9:14 #

Ob das Spiel am Ende überhaupt wntwickelt wird, wenn die 2 Mio nicht erreicht werden?

Um das ganze Interesse anzukurbeln, müsste wohl etwas spielerisches zu sehen sein. Was da inzwischen schon an Zeit (und Geld) reingeflossen ist, in die Kampagne, würde mich interessieren.

Was wohl ein WoW 2 Kickstarter-Projekt bringen würde (ausser Spott und Hohn)?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 15. April 2013 - 13:43 #

Jan Theisen von King Art hat bei deren KS-Project Battle Worlds: Kronos mal geschrieben, das es ein Fullteimejob ist, diese Kamapagne zu machen. Denn neben den KS-Backern muss ebenso die Presse beackert werden, um etwas zu bringen. Der Fokus bei den KS-Projekten liegt klar auf den großen Namen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
MMO-Rollenspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
City State Entertainment
City State Entertainment
2016
Link
0.0
PC