Wochenend-Lesetipps KW15: Metacritic, Mikrotransaktionen

Bild von Johannes
Johannes 38872 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

12. April 2013 - 22:32

Während die GamersGlobal-Redaktion heute ihr jährliches Strategie-Meeting veranstaltet, ist es weiterhin den schonungslos ausgebeuteten Usern überlassen, die Seite mit Inhalten zu füllen. Mit der heutigen Ausgabe unserer Wochenend-Lesetipps zum Beispiel. Dieses Mal geht es um Trends in der Spielebranche, etwa was Bewegungssteuerungen oder den Retailmarkt angeht, und um Metacritic. Weitere Themen sind Casualspiele mit Mikrotransaktionen und das Move-Spiel Johann Sebastian Joust. Euch wünschen wir an dieser Stelle wie immer ein schönes Wochenende!

"Ein Blick in die Zukunft der Spiele – Die Trends der Branche"
browsergames.de am 26. Februar, Dennis Ziesecke

Unser erster Lesetipp ist ein eBook aus der Feder von GamersGlobal-User Dennis Ziesecke, der auf Trends und Entwicklungen innerhalb der Spielebranche eingeht und darüber mit "Mr. Wing Commander" Chris Roberts sowie mit Personen aus dem IDG-Umfeld gesprochen hat. Gunnar Lott zum Beispiel sagte ihm, dass er keine Zukunft für den Vertrieb physischer Datenträger sieht: "Es gibt natürlich eine Reihe von Leuten, die sich gerne Packungen ins Regal stellen, für die wird der Markt eine Lösung finden. Ansonsten: Der Offlinevertrieb wird verschwinden. Zusammen mit den Videotheken."

"Johann Sebastian Joust"
gelurzt.at am 2. April, Christoph Lurz

Eine Preview des Kickstarter-finanzierten Move-Spiels Johann Sebastian Joust, das noch dieses Jahr in den Handel kommen soll. "Ziel ist es, wie könnte es für das Medium nur anders sein, als letzter am Spielfeld zu verbleiben. Die grundlegende Mechanik ist, dass man die Controller der anderen Spieler durch ruckartige Bewegungen außer Gefecht setzt. [...] Zum Tempo der an Werke von Johann Sebastian Bach angelehnten Musik ändert sich erschwerend die Empfindlichkeit der Controller."

"vom groschengrab zur cent-grube"
valentinas-weblog.de am 9. April, Valentina Hirsch

Pixelmacher-Redakteurin Valentina Hirsch meint, Casual-Spiele mit Mikrotransaktionen richteten sich an eine Zielgruppe, die mitunter auf die harte Tour lernen müsse, dass sich hier auch größere Geldbeträge anhäufen können, etwa bei Candy Crush Saga: "Es ist eines der derzeit erfolgreichsten Casual Games. Dass es kein besonders origineller Klon einer altbekannten Idee ist, tut dem Erfolg keinen Abbruch. Es ist kostenlos, aber: Der Fun ist dann vorbei, wenn man grade richtig Spaß hat. Aber hey, kein Problem, kauf einfach Extraleben. Für kleines Geld! 89 Cent! Oder das gestreifte Amulett: Für 35,99 Euro. Geht's noch?"

"Metacritic Matters: How Review Scores Hurt Video Games"
kotaku.com am 11. April, Jason Schreier, Englisch

Jason Schreier von Kotaku sprach mit mehreren Spieleentwicklern über die Rolle, die Metacritic innerhalb der Industrie einnimmt. So erzählte ihm Portal-Erfinderin Kim Swift, dass Deals mit Publishern oftmals auf Grundlage der Metacritic-Scores der vorherigen Spiele des Entwicklers vereinbart werden. Oft werden auch Boni vergeben, wenn ein Spiel eine bestimmte Durchschnittswertung erreicht. Schreier nennt ferner einige Schwächen von Metacritic, etwa, dass Wertungen verschiedener Websites unterschiedlich gewichtet werden.

Wir hätten außerdem noch ein Fundstück für euch:

  • Die Startpreise aller Spielekonsolen (Statista)

Im Video: Wenn Game of Thrones von Disney wäre.

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar. Er wird sie lesen und bei Gefallen bei den nächsten Lesetipps verwenden.

Video:

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11947 - 12. April 2013 - 23:24 #

Da hat Dennis ja einen ordentlichen Brocken auf die Beine gestellt. Die ersten Seiten lesen sich schon spannend :-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29752 - 15. April 2013 - 20:59 #

Ich hoffe, dir hat der Rest auch gefallen :) . Die Arbeit hat auf jeden Fall Spaß gemacht - und ich hoffe, sie macht den Lesern ebenso Spaß.

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 21012 - 13. April 2013 - 0:08 #

Vielen Dank für die Tipps

Ardrianer 19 Megatalent - 19303 - 13. April 2013 - 1:30 #

boar, ein Glück, dass Disney nicht GoT gehört ^^

. 21 Motivator - 27826 - 13. April 2013 - 10:55 #

Also den Marvelverfilmungen hat es nicht geschadet.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1894 - 13. April 2013 - 16:00 #

Die Sollen aber die Hände von Guten Serien lassen HBO sind da die Meister ;-)

Das Video war sehr unterhaltend

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1336 - 13. April 2013 - 3:06 #

zum thema disney kann nicht ernsthaft:
die gargoyles!
http://www.youtube.com/watch?v=Tvr4ye-LzHo

Cobra 16 Übertalent - 4631 - 13. April 2013 - 5:35 #

Da muss ich mir noch die Chip zum Thema C64 holen ;), die guten alten Zeiten.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21784 - 13. April 2013 - 18:39 #

Danke fuer die neue Lesetipps-Ausgabe, Tori. Wie immer: grossartige Arbeit :)

jguillemont 21 Motivator - P - 30797 - 14. April 2013 - 11:45 #

Danke für den Service!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit