Blizzard übernimmt eSport-Ausrichter IGN Pro League

Bild von Movit
Movit 1009 EXP - 12 Trollwächter,R1,S3,A3
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

10. April 2013 - 22:13 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Umstrukturierungen der IGN-Gruppe nach der Übernahme durch den Medienkonzern ZiffDavis (wir berichteten) gehen in eine neue Runde. Wie bekannt wurde, übernimmt der Spieleentwickler Blizzard Entertainment das eSports-Team IGN Pro League (IPL), das bislang die gleichnamige Starcraft-2-Liga ausrichtete. Dabei geht es Blizzard vor allem um das technische und personelle Knowhow, darunter auch einige bekannte Kommentatoren. Blizzard hat bereits klar gemacht, dass die bisherigen Formate der IPL nicht weitergeführt werden, auch der Name ist nicht Teil des Deals.

Teile der Belegschaft sollen für Blizzard nun ein neues Team in San Francisco aufbauen, das künftig mobile Inhalte und Webangebote rund um die Blizzard-Spiele entwerfen soll. Die restliche Belegschaft wird dem bereits vorhandenen eSports-Team zugeschlagen und dürfte sich zukünftig hauptsächlich um die Promotion von Blizzards eSport-Portfolio, allen voran Starcraft 2, bemühen.

Es ist die bereits zweite bekannt gewordene Umstrukturierungsmaßnahme bei IGN seit dem Verkauf durch den früheren Eigner News Corporation. In einem ersten Schritt Ende Februar hatten die neuen Eigner die Schließung der zu IGN gehörenden Webangebote GameSpy, 1UP und UGO bekanntgegeben (wir berichteten). Zeitgleich mit der Bekanntgabe des IPL-Verkaufs gab IGN an, auch in Zukunft über eSport berichten zu wollen. Dann aber deutlich breiter gestreut als bisher und in Zusammenarbeit mit verschiedenen eSport-Verbänden.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 10. April 2013 - 22:20 #

Find ich gut. Vor allem im RTS Bereich gibt es ja eigentlich ausser LoL nichts was so viel geguckt wird wie Blizzard games sei es jetzt Starcraft oder Wc3

Sarevo 12 Trollwächter - 1103 - 10. April 2013 - 22:24 #

wobei zwischen lol und sc2 eine riesenlücke an zuschauern klafft. das könnte sich damit ändern.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 10. April 2013 - 23:30 #

das glaub ich nicht ^^ LoL ist einfach das meistgespielte Spiel der Welt da kommt kein Starcraft dran. Zudem hat LoL ja auch erst das Streamen von games so wirklich populär gemacht und hat dadurch einfach ne riesen fangemeinde die regelmäßig LoL events auf Streams verfolgt

Maik 20 Gold-Gamer - - 21675 - 11. April 2013 - 8:34 #

Und ich behaupte: Solitär ist das meistgespielte Spiel, denn schliesslich hat es jeder Windowsrechner schon an Bord. Minesweeper wohl auch noch mehr Spieler als LoL.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 11. April 2013 - 10:18 #

Was hat LoL gemacht?! :D Streamen populär??? Nicht wirklich.
Schon zu SC, WC3 zeiten war streamen weit verbreitet, nur eben Aufgrund technischer und Bandbreitenbegrenzung nicht so wie heute bei LoL oder SC2. ;)

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 11. April 2013 - 10:54 #

Nicht wirklich zu Zeiten von Wc3 war es üblich sich die Replays zu ziehen und dann nen Audiokommentar im Hintergrund laufen zu haben oder mit Audiostream und WaaaghTv zu gucken ;) ( und das hab ich damals auch viel gemacht) so richtige Streams im heutigen Sinne gab es kaum gleiches galt für SC solange es sich nicht um koreanische Events gehandelt hat die im koreanischen Fernsehn übertragen wurden. Klar gab es sowas wie ESL TV aber Streamsites wie Own3d (welches zu Zeiten von Wc3 und SC nen reines Videoportal und kein Streamingportal war) und Twitch sind erst populär geworden nachdem die Proszene von LoL angefangen hat zu streamen und täglich mehrere Tausend viewer begeistert. Das hat Riot dann auch clever genutzt um ihre Events zu promoten

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10408 - 12. April 2013 - 14:33 #

Davon ab spricht LoL auch den Casual an, glaub kaum das sich früher viele nen SC/WC3 Match angesehen haben, da war die ganze Gruppe die sich für sowas interessiert hat doch viel kleiner als heute! LoL hat das Streamen doch erst der breiten Masse schmackhaft gemacht.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11767 - 10. April 2013 - 22:33 #

Habe seit HotS wieder zum SC2-Matches gucken angefangen. Für mich sind sie hochinteressant (und nerve damit furchtbar meine Frau...)

Sarevo 12 Trollwächter - 1103 - 10. April 2013 - 22:40 #

meine kann sich auch nur schwer kommentare verkneifen wenn ich mir die lcs spiele von lol am wochenende angucke.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7588 - 10. April 2013 - 23:40 #

Ínteressant hab keinerlei der von euch genannten Probleme mit meiner spiele ich zusammen Lotro :D

Zur Topic passt ja zu Blizzard haben nunmal mit SC2 ein zugkräftiges Pferd im Stall.

Sarevo 12 Trollwächter - 1103 - 11. April 2013 - 0:07 #

ich spiel mit meiner zusammen rift in einer gilde. da hat das eine aber wenig mit dem anderen zu tun wie ich finde. aktives spielen oder nur zuschauen macht für sie halt einen unterschied. ich finds super, das läuft nebenbei her und ich kann mal meine bestände an figuren bemalen.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7588 - 11. April 2013 - 0:10 #

Klar ist das ein Unterschied. Nur spiele ich lieber aktiv selber als ich zuschaue, darauf wollte ich hinaus.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9594 - 11. April 2013 - 0:04 #

Die IPL wird Blizzard nichts nützen. Mit der WCS hätte Blizzard etwas schaffen können. Doch da es nun nicht Ländergebunden ist, werden die Koreaner überall rocken und damit fällt der Rest der Welt raus. Und dadurch auch eSport-Strukturen und am Ende wahrscheinlich auch Zuschauer.

fxcvsfdlö (unregistriert) 11. April 2013 - 0:28 #

Ähm, wie wäre es damit die News zu lesen? Blizzard wird die IPL in keiner Form weiterführen, es ging nur um die Leute und deren Know-How.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9594 - 11. April 2013 - 0:48 #

Das IPL Know-How wird nichts nützen. Wichtig war mir eh der Teil danach.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit