Wochenend-Lesetipps KW14: Bild-Zeitung, Indie-Spiele, Ouya

Bild von Johannes
Johannes 32524 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

5. April 2013 - 15:01

Der Frühling lässt mehr als zwei Wochen nach seinem kalendarischen Beginn immer noch auf sich warten, Disney kündigte diese Woche die Schließung von LucasArts an (wir berichteten) und Microsoft kam mit trotzigen Aussagen zum Thema Always On in die Schlagzeilen. Vielleicht können wir euch ja wenigstens mit unseren Wochenend-Lesetipps aufheitern. Heute wollen wir uns damit beschäftigen, wie das Thema Computerspiele in der Bild-Zeitung besprochen wird und wie gut (oder schlecht) die via Kickstarter finanzierte Ouya-Konsole geworden ist. Außerdem geht es um die Entwicklung des Indie-Genres in den vergangenen Jahren und darum, was bei Aliens - Colonial Marines (GG-Test: 5.0) schief gelaufen ist. Euch allen wünschen wir wie üblich viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende!

"BILD Dir Deine Meinung"
igmonline.de am 27. März

In der Branchenzeitschrift IGM wurde betrachtet, wie die Bild-Zeitung über Videospiele berichtet. Zum Beispiel schrieb das Blatt nach der PS4-Ankündigung sehr subjektiv und emotional über dieselbe, erläuterte im Vorfeld aber besser als manche Fachmagazine, was genau die Jaguar-Technologie ist: "Das sind kleine Prozessoren, die für den Tablet-Markt entwickelt wurden und mit geringem Stromverbrauch trotzdem eine sehr gute Leistung erreichen. Für Computer sollen die AMD-Module in diesem Jahr mit Unterstützung von bis zu vier Kernen auf den Markt kommen. Die neue Konsolengeneration wird aber bereits mit der doppelten Kernzahl erwartet.“

"Ouya review: can an indie console take on Sony and Microsoft?"
theverge.com am 4. April, David Pierce, Englisch

Die ersten Ouya-Konsolen sollen diesen Monat an die Kickstarter-Unterstützer ausgeliefert werden, alle anderen müssen bis Anfang Juni warten (wir berichteten). David Pierce von The Verge hat sich mehrere Tage lang mit der Konsole beschäftigt und kommt zu dem Ergebnis, dass sie in Sachen Hardware gut ausgestattet ist und sehr wenig Wärme produziert. Die Auswahl an Spielen sei im Augenblick aber noch zu klein und die Spiele, die es gibt, seien nicht wirklich gut. Auch hat ihn die Anordnung der Tasten auf dem Controller verrückt gemacht.

"Evolution der Pixelhelden und ihrer Schöpfer"
couchcastle.de am 4. April, Sascha

Wie sich Indie-Spiele in den vergangenen Jahren entwickelt haben, beschreibt Blogger Sascha in diesem Eintrag. So würden große Publisher oft ein hohes Budget in ihre Spiele stecken, die sich allerdings kaum weiterentwickeln. Dermaßen viel Geld steht Indie-Entwicklern natürlich nicht zur Verfügung. "Was den Indie-Games an technischem Schnickschnack fehlt, müssen sie durch Ideenreichtum und Charme wettmachen." Anlass für diesen Artikel ist die Veröffentlichung von Evoland, einem Indie-Spiel, das die Entwicklung des Rollenspiel-Genres nachstellt.

"Die Aliens-Farce"
gamestar.de am 5. April, Maurice Weber

Aliens - Colonial Marines ließ Spieler und Kritiker enttäuscht zurück – vor allem in Anbetracht dessen, was Sega vorher versprochen hatte. Später kam das Gerücht auf, die Hauptarbeit an dem Spiel hätte Timegate übernommen, Gearbox selbst sei kaum daran beteiligt gewesen. Wie genau die Arbeiten an dem Spiel abgelaufen sind, versucht die GameStar in diesem Bericht zu rekonstruieren. Anfragen an Sega blieben unbeantwortet.

Im Video: Die Bioshock-Version von "Under the sea".

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar. Er wird sie lesen und bei Gefallen bei den nächsten Lesetipps verwenden. Dieses Mal bedanken wir uns bei GG-User Maximilian John!

Video:

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 5. April 2013 - 15:35 #

Das Bioshock-Video ist einfach großartig :)

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 20675 - 5. April 2013 - 15:50 #

Zustimm, jetzt habe ich außerdem einen Ohrwurm :-)

Michael Meissner 11 Forenversteher - 718 - 6. April 2013 - 21:12 #

Ich schmeiße mich weg. Gut gemachtes Video

Markus 13 Koop-Gamer - 1322 - 5. April 2013 - 15:52 #

Das Video ist wirklich genial! :-)

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2324 - 5. April 2013 - 16:08 #

danke für den "BILD-Link"! und das video ist genial

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 5. April 2013 - 16:57 #

interessanter Bild Artikel

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 5. April 2013 - 17:32 #

Eines der lustigesten Videos zu einem Spiel, das ich nie durchgespielt habe. :D

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3574 - 5. April 2013 - 18:43 #

interessanter Ouya Artikel

Just my two cents 16 Übertalent - 4356 - 5. April 2013 - 23:01 #

Täuscht das, oder kommt Ouya in der Zusammenfassung des Artikels hier wesentlich besser weg als im eigentlichen Artikel bei theverge - der ist nämlich ein ziemlicher Verriss der Konsole...

Zahnhans 13 Koop-Gamer - 1242 - 6. April 2013 - 0:38 #

Du täuschst dich nicht, theverge findet eigentlich nur Negativpunkte.
Eine geringe Wärmeentwicklung und ein stimmiges Design hat mein Abakus auch.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32524 - 6. April 2013 - 8:21 #

Die Wertung von Endgagdget ist auch nicht unbedingt positiv: http://www.engadget.com/2013/04/03/ouya-review-founding-backer-edition/

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. April 2013 - 15:28 #

Abgesehen davon, dass ich allen negativen Berichten über Ouya zustimme, The Verge ist eine Apple-Fanseite. Alles was nicht von Apple ist, wird (fast) immer deutlich nieder gemacht. Ich verstehe eigentlich auch nicht, wieso die immer noch Testmuster von anderen Herstellern kriegen ...

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 6. April 2013 - 16:07 #

"Alles was nicht von Apple ist, wird (fast) immer deutlich nieder gemacht."

Kindle Paperwhite = 9.0
Google Nexus 7 = 8.9 (Cellular) bzw. 8.8 (Wifi)
Windows 8 = 8.8
Samsung Galaxy Note 2 = 8.7
Google Galaxy Nexus = 8.6
HTC One X = 8.6
Sony PS Vita = 8.5
HTC Evo 4G = 8.4
HTC One = 8.3
Google Nexus 10 = 8.3
Google Nexus 4 = 8.3
Pebble Smartwatch = 8.2

Das sieht mir jetzt nicht nach "deutlich niedermachen" aus.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. April 2013 - 16:18 #

Ausnahmen bestätigen die Regel. In wie vielen der Artikel findet sich wohl ein Hinweis, dass das Gerät toll ist aber im Vergleich zum iPhone / iPad des Testers noch diesen oder jenen Nachteil hat?

lis (unregistriert) 6. April 2013 - 21:07 #

Guck doch nach.

jguillemont 21 Motivator - P - 26459 - 6. April 2013 - 17:38 #

Danke von mir für die Tipps.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit