Shroud of the Avatar: Fünf Episoden geplant // Stretch-Goals erreicht

PC andere
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

1. April 2013 - 12:55 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Nicht nur einen, sondern fünf Titel wird Richard Garriotts Rollenspielprojekt Shroud of the Avatar umfassen – das geht aus einem aktuellen Entwicklerposting aus der vergangenen Woche hervor, mit dem das Vorhaben auf Bitten vieler interessierter Spieler anhand einiger Stichpunkte zusammengefasst wird. Die Angaben basieren dabei auf Antworten von Fan-Fragen, die im offiziellen Forum gesammelt wurden.

Demnach soll die erste Episode mit dem Namen Forsaken Virtues derzeitigen Planungen zufolge im Oktober 2014 erscheinen, die vier weiteren Teile der Serie sollen mit jeweils jährlichen Abstand folgen. Alle fünf Spiele werden das gleiche Spielsystem nutzen und sowohl offline und ohne Kopierschutzmaßnahmen im Einzelspielermodus als auch mittels der drei Multiplayermodi (wir berichteten) gespielt werden können.

Die Hauptquest jeder Episode soll euch durch ihre Story-angetriebenen Inhalte etwa 40 Stunden beschäftigen, zudem wird jedes Einzelspiel von Anfang bis Ende über einen logischen Aufbau verfügen. Des Weiteren wurde bekanntgegeben, dass sich die Spielwelt mit jedem neuen Teil „mehr als verdoppeln“ wird, und auch eine umfangreiche „Meta-Story“, die sich vermutlich über die fünf Spiele erstrecken wird, wird euch geboten werden. Wer bereits jetzt (sehr) interessiert an den Episoden 2 und 3 ist, erhält für den Spenden-Betrag von 80 US-Dollar zusätzlich Zugriff auf diese zukünftigen Inhalte (neben weiteren Boni).

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Zeilen unterstützen über 17.500 User die entsprechende Kickstarter-Kampagne mit mehr als 1.279.000 US-Dollar – das ursprüngliche Ziel von einer Million US-Dollar wurde am 19. März erreicht (wir berichteten). Durch die aktuelle Summe können zudem zum Beispiel die tierischen Begleiter für euren Charakter und ein Wettersystem umgesetzt werden werden. Aktuell läuft die Aktion auf der Finanzierungsplattform noch sechs Tage.

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5836 - 1. April 2013 - 13:02 #

Seit Beginn der Aktion habe ich mit einer Kickstartung geliebäugelt, wollte aber warten bis klar ist ob das für den ersten Teil oder das gesamte Spiel gilt. Das der Kickstarter (bis 80 Dollar) nur die erste Episode beinhaltet ist eine wichtige Info.

Kappe (unregistriert) 1. April 2013 - 13:15 #

Das ist so als würdest du Dragon Age nicht kaufen, weil Teil 2 und 3 nicht enthalten sind.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 1. April 2013 - 13:19 #

Der erste Teil ist ein ganzes Spiel!

Bei ­Guildwars 2 oder World of Warcraft z. B. habe ich auch noch nie gehört, dass es sich erst um das gesamte Spiel handeln würde, wenn alle Add-ons bzw. Erweiterungen draußen sind. :)

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5836 - 1. April 2013 - 15:11 #

Unabhängig davon ob ich mitfinanziere oder nicht, halte ich es für wichtig zu wissen, dass es sich um fünf vollständige Spiele handelt und nicht um ein Episodenspiel wie z. B. bei Telltale (das war im ursprünglichen Pitch nicht ganz deutlich formuliert) und was genau in den Kickstarter-Prämien enthalten ist.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 2:13 #

Richard hatte recht früh, soweit ich mich da jetzt erinnern kann, erwähnt, dass es sich bei der ersten Episode um ein Spiel handelt das eine 40 Stunden lange Storyline hat, und jede weitere Episode soll dann mindestens doppelt so groß sein.

Das würde ich als ein vollständiges Spiel bezeichnen... :)

J.C. (unregistriert) 2. April 2013 - 14:30 #

1. Episode 40h
2. Episode 80h
3. Episode 160h
4. Episode 320h
5. Episode 640h

Alle Episoden zusammen also MINDESTENS 1240h?!

WOW, was man mit $1.5M alles finanzieren kann! Hat er vielleicht Haus- und Gartenarbeit mitgerechnent?

Kappe (unregistriert) 2. April 2013 - 15:43 #

Tatsächlich soll sich die Spielwelt mit jedem Teil verdoppeln, die Spielzeit pro Teil soll bei mindestens 40h liegen.
Aber selber lesen ist auch altmodisch und macht Kopfaua ;)
Übrigens sind Episode 2/3 (und 4/5) erst bei höheren (und noch höheren) Pledges enthalten.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 20:16 #

Er selbst hat bisher 1 Million aus eigener Tasche finanziert und wird noch weitere 3 Millionen nach Kickstarter hinzusteuern... Die 1.4 Millionen, die jetzt bald über Kickstarter dazukommen, werden als Bonus ins Spiel einfließen. So dass, das Spiel am Ende ca. 5-6 Millionen kosten wird...

Wie kommst du auf 1,5 Millionen?

J.C. (unregistriert) 2. April 2013 - 20:19 #

Interessant, dass du auf die $1.5M (KS) anspringst und nicht die 1240h Spielzeit. :P

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 20:25 #

Ich habe nicht geschrieben das die Spielzeit doppelt so lang ist, sondern jedes weiter Spiel doppelt so gross...

Musst richtig lesen :P

Kappe der (unregistrierte) hat dies ja schon in seinem Kommentar geschrieben.. ich dachte das reicht für dich :)

J.C. (unregistriert) 2. April 2013 - 21:16 #

"ein Spiel handelt das eine 40 Stunden lange Storyline hat, und jede weitere Episode soll dann mindestens doppelt so groß sein."

tatsächlich? und was soll dann "so groß" sein? Leere landfläche?

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 22:18 #

Du verstehst das Konzept von dem Spiel nicht... Du hast nie Ultima Online gespielt oder? Es handelt sich hierbei um kein World of Warcraft oder ein Singleplayerspiel wie Skyrim... es handelt sich um ein Ultima, was ganz anderes.

Es handelt sich hier um ein Sandbox Rollenspiel... hier gibt es eine große ­Storyline die aber im vergleich zum Gesamtspiel sehr klein ausfällt...

hm.. es ist schon schwer beim erklären bei null anzufangen, wenn jemandem das Konzept nicht klar ist... du musst dir erst mal Infomationen über Ultima besorgen bitte.

PS: Ein Beispiel wäre vielleicht Eve Online... fast überhaupt keine Story aber eine riesige Welt die von den Spielern selbst geformt wird... So ungefähr musst du dir Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues vorstellen

J.C. (unregistriert) 2. April 2013 - 22:47 #

Stimmt. Von MMO habe ich keinen Plan. Interessiert mich auch gar nicht. Ich dachte du meinst Singleplayer Content mit "Story". Das wäre das einzige, was mich interessiert. zeigt mir nur, dass das Spiel wirklich nichts für mich ist. Ist ja auch ok.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 22:54 #

Kann ja nicht jedem alles gefallen... :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 3. April 2013 - 6:44 #

Gesamt:

1 Million bisher von ihm
3 Millionen kommen nochmal von ihm
1.4-1.5 Millionen von Kickstarter
und
5-8 Millionen von Investoren ala Chris Roberts mit Star Citizen

Kappe (unregistriert) 2. April 2013 - 15:36 #

Es steht doch alles da...
Zu faul sein sich die ersten paar Absätze und die Tiers durchzulesen und die dann zu kritisieren ist schon albern.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 1. April 2013 - 13:11 #

Der Stretch-Goals für 1,3 Millionen Dollar ist schon erreicht...

Die Kickstarter-Kampagne hat bisher mehr als 1.312.000 US-Dollar, da man seit einiger Zeit auch über https://www.shroudoftheavatar.com mit PayPal zahlen kann und dieses dann mit dem Betrag von KS addiert wird.

Kramer (unregistriert) 1. April 2013 - 14:54 #

Auf Eurogamer.de gibt es ein sehr interessantes, dreiteiliges Interview mit Richard Garriott, der Artikel trägt den Namen "Richard Garriott und The Shroud of the Avatar".

Sonyboy 11 Forenversteher - P - 734 - 2. April 2013 - 5:41 #

Ein Klasse Artikel! Bemerkenswert.

volcatius (unregistriert) 1. April 2013 - 16:21 #

Ich bin auf einen Dollar runter, bisher gabs mir zuviel MP-/Sozial-Gedöns und kaum Infos bezüglich Singleplayer, Story, Charaktere, Interaktion.
Dafür weiß ich schon jetzt, dass ich meine Häuser mit Gardinen und anderen miktrotransaktionsfreundlichen Dingen verschönern kann.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 2:15 #

Dann hast du dir aber nicht viel durchgelesen...

volcatius (unregistriert) 2. April 2013 - 5:05 #

Doch, habe gerade alles sehr aufmerksam verfolgt...

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 8:25 #

Seltsam, da es viel mehr Infos über Singleplayer, Story, Charaktere und Interaktion gibt, als über Multiplayer, Soziales und Mikrotransaktionen...

Les dir besser nochmal alles genau durch...

volcatius (unregistriert) 2. April 2013 - 11:59 #

Nein, gibt es nicht.
Ich bin sehr detailliert über Häuser informiert worden, ich weiß, dass es unterschiedliche Häuser geben wird, ich für Häuser Steuern zahlen muss, dass ich die Häuser dekorieren kann, dass ich Gardinen und Möbel kaufen kann. Das riecht alles nach Mikrotransaktionen (oder als Alternative wahrscheinlich langwieriges Grinding).

Die Stretch-Goals umfassten bisher: Wetter, Haustiere, Musikinstrumente, Zähmung von Tieren zu Haustieren. Hm.

Wo sind die detaillierten Infos zur Story?

J.C. (unregistriert) 2. April 2013 - 14:24 #

Frag ich mich auch.

Melchar 08 Versteher - 174 - 2. April 2013 - 15:16 #

Find ich ehrlich gesagt auch gut so, er hat schon viel zu viel mit offenen Karten gespielt und sich damit viel böse Kritik eingehandelt.

Das "Böse" überfällt systematisch Ortschaften und der Spieler muss am Anfang rausfinden warum sie das tun. Das macht es doch spannend oder ?

J.C. (unregistriert) 2. April 2013 - 15:24 #

Whoo, das "Böse" überfällt das Land. Endlich mal was Neues im RPG Genre.

Probiers' doch mal damit:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ae3cG6QAos0

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=DMeQzXZYi7I

Melchar 08 Versteher - 174 - 2. April 2013 - 16:01 #

Juchu, jemand hat sein Gedächnis verloren und wird von nem "Bösen" gejagt. Achja und die Begleiter haben auch ne Story...
Ich finde jetzt den Informationsgehalt nicht besonders unterschiedlich. Die zwei Spiele haben nur eine unterschiedlich große Fanbase.

Ich finde es nur traurig wie viel Neid dem Garriot gegenüber bei vielen so durchklingt. Wems nicht gefällt der solls lassen. Ich habe noch Hoffnung auf ein anständiges Spiel.

J.C. (unregistriert) 2. April 2013 - 16:18 #

Was hat das mit Neid zu tun? Das war nur eine Antwort auf den Post oben.

Ich würd' dem sogar gerne mein Geld geben wenn mich das Konzept an nur ansatzweise ansprechen würde. Aber mit Torment solltest du dich nochmal beschäftigen. Wirklich Sinn macht das nicht, was du da schreibst.

Melchar 08 Versteher - 174 - 2. April 2013 - 16:42 #

Das war auch nicht gegen dich gerichtet. Ist ganz allgemein meine subjektive Beobachtung der ganzen Berichterstattung. Tut mir leid wenn das so rüberkam.

Torment interressiert mich irgendwie gar nicht so. Ich habe den Vorgänger nie gespielt. Das ist ein Spiel, dass ich mir anschaue wenn es ferig ist.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 18:27 #

Es wird ein ­crafting-system geben, da die Spieler auch reine Handwerker Charakter erschaffen können. Diese können dann Möbel usw. herstellen, da ging es um ­ingame-Handel mit ­ingame-Währung ... nicht um Mikrotransaktionen mit Realgeld.

Dass er etwas Geld mit dem Spiel verdienen will und das dies überall bei jedem Spiel so ist, wird wohl jedem klar sein. Aber Richard hat extra gesagt Mikrotransaktionen finde er schrecklich.

"Die Stretch-Goals umfassten bisher: Wetter, Haustiere, Musikinstrumente, Zähmung von Tieren zu Haustieren. Hm."

Das hier wird kein World of Warcraft oder Vergleichbares... dies hier wird eine Ultima 4-7/Ultima Online Mischung... Wetter, Haustiere, Musikinstrumente, Zähmung von Tieren zu Haustieren waren wichtige bestandteile der Ultima Welt... insbesondere von Ultima Online...

Detaillierten Infos zur Story? Was für ein Sinn hätte das, wenn du Story noch spielen möchtest? Ich bin froh das Er darüber kaum etwas sagt. Ich schau auch in einem Krimi nicht hinten im Buch, wer der Mörder ist... langweilig

volcatius (unregistriert) 3. April 2013 - 11:54 #

Ich weiß noch nicht mal, ob es ein Horrorthriller oder ein Schwedenkrimi wird.

Garriott hat in den letzten 15 Jahren nichts mehr zustande gebracht, er spielt laut eigenen Aussgaen fast ausschließlich auf seinem iPhone und sein letztes "Spiel" war Ultimate Collector.

Seine KS-Kampagne wollte anfangs alle Ultima-Veteranen abgreifen, Singleplayer, die UO-Spieler und die heutige MMO-Klientel. Dementsprechend diffus war dann auch der Start und gemessen an den Namen und dem Potenzial war sie bisher auch finanziell eher bescheiden.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 4. April 2013 - 5:21 #

"Garriott hat in den letzten 15 Jahren nichts mehr zustande gebracht ..."

Das ist natürlich Ansichtssache, aber selbst wenn, hat dies doch nichts zu bedeuten. Warum sollte er aus diesem Grunde in Zukunft nichts zustande bringen können?

Und das er kaum Spiele gespielt hat in den letzten Jahren ist für mich verständlich, kam ja fast nur Schrott raus. Man kann ja fast nur noch Ego-Shooter oder Action-Adventures (was heute ja vom Spielgefühl fast dasselbe ist) spielen.
Ich würde dies sogar Positiv sehen, denn so hat er seine Sinne im Bezug auf gute Spiele nicht verdorben. Davon abgesehen redet er sehr Positiv über viele Entwickler wie z.B. Bioware... Also einiges muss er schon gespielt haben. Viele seiner Aussagen werden auch oft aus dem Kontext gerissen und dann nur noch nachgeplappert.

Das seine KS-Kampagne etwas schleppend läuft sehe ich leider ebenso ... Aber das kennt man aus seiner Spielegeschichte ja schon.
Ein Spiel wie Ultima, wo es nicht nur um abschlachten, von Monstern ging sondern um Tugenden, er wurde ausgelacht. Für Ultima Online gäbe es keinen Markt usw. Alles dies hat er widerlegt ...

Heutzutage ist es natürlich noch schwerer ein neues Konzept durchzubringen... Die Spielerschaft ist von guter Grafik ohne Spielinhalt und andauernden Fortsetzungen verdorben. Da gibt es kaum Platz für Freigeister.

Nunja du hast mit deinen Ansicht und den Gründen viele Geleichgesinnte, was natürlich auch den schleppenden verläuf seine KS-Kampagne widerspiegelt.

Ich werde ihm eine Chance geben, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden...

volcatius (unregistriert) 1. April 2013 - 16:24 #

PS
Überschrift
"Stretch"

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55866 - 1. April 2013 - 20:17 #

Ich möchte dem Projekt was positives abgewinnen aber ich werde immer skeptischer und das als alter Ultima-Fanboy. :|

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 1:42 #

Warum denn genau?

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55866 - 2. April 2013 - 9:30 #

Kann ich noch nicht mal genau sagen. Irgendwie überzeugt mich das alles nicht. Der gewisse Funke fehlt. Das wirkt alles auf mich wie ein halbgares Browserspiel. Ich hoffe, das Endprodukt belehrt mich eines besseren.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 2. April 2013 - 18:42 #

Na der Funke muss schon da sein :) Aber vielleicht kommt er ja noch

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 2. April 2013 - 18:01 #

Wer keine Geduld hat bis das Spiel released ist kann es mit "Mortal Online" versuchen. Spiele es jetzt seit ca. 2 Monaten und ob ihr es glaubt oder nicht, es ist das neue UO. Es gibt nur 1 Server für alle Bewohner der Welt wie in Eve Online. Nur das es eben ein Sandbox Mittelalter Fantasy Spiel ist von einem schwedischen Entwickler.

Von Taming bis crafting über Thiefing und Mining, housing, und griefing ist alles dabei.

Habe Jahre lang nach einem richtigen HC Sandbox Game gesucht und bin fündig geworden. Eine F2p Variante zum kostenlos reinschnuppern gibt es übrigens auch. Die Grafik und das Gameplay erinnern an Oblivion.

Es gibt Trefferzonen, Ausweich möglichkeiten und keine Item Spirale. Ein Eisenhelm ist ein Eisenhelm ist ein Eisenhelm und bietet guten Schutz auch wenn man ihn früh ergattern kann. Hat mich echt geflashed. Zeit muss man natürlich mitbringen, aber das ist ja eben der Reiz an solchen spielen, nämlich das nicht jeder an einem Wochenende mal kurz seine Berufe auf 400 Farmt und jeder Spieler der Welt alles kann.

Ich sitze jetzt seit 3 Wochen an einem vernünftigen Dolch. Aber ich bin zuversichtlich das ich das noch hinbekomme xD

Das klingt zu schön um wahr zu sein? Allerdings! Einmal im Leben muss ja auch unser einer Glück haben ^^

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 2. April 2013 - 20:11 #

Davon habe ich auch schon gehört finde aber keine Tests oder Let´s Plays oder sowas. Deswegen bin ich etwas skeptisch. Schreib doch mal ein Artikel darüber.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. April 2013 - 6:27 #

Habe ich auch schon überlegt. Ja ich denke das werd ich tun.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: