Broken Age: Name und Details zum Double-Fine-Adventure

PC
Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 14086 EXP - 19 Megatalent,R9,S3,C1,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

24. März 2013 - 21:43 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Double Fine hat auf der derzeit stattfindenden Messe PAX East erstmals sein über Kickstarter finanziertes Grafikadventure der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Es hört auf den Namen Broken Age, die offizielle Website zu dem Spiel ist bereits online. Wer möchte, kann es dort auch schon vorbestellen. Bei Gametrailers wurden gestern zwei Videos über den Entwicklungsprozess des Spiels veröffentlicht, sie stellen im wesentlichen einen Zusammenschnitt der Videos für die Backer dar.

Die Story von Broken Age dreht sich um zwei junge Menschen, ein Mädchen, dem ein Schicksal als Opfergabe droht und einen Jungen, der alleine in einem Raumschiff lebt. Beide eint das gleiche Ziel, sich aus ihren Verhältnissen zu befreien.

Flitzefisch 16 Übertalent - Abo - 4967 EXP - 24. März 2013 - 21:15 #

Das Bild sieht sehr interessant aus.

Vidar 18 Doppel-Voter - 9400 EXP - 24. März 2013 - 21:23 #

Bin gespannt ob Doublefine die (wahrscheinlich) hohen Erwartungen erfüllen kann.
setting hört sich schon einmal interessant an, allerdings wirkt es bei der kurzen inhaltsangabe auch recht ernst. Wäre natürlich nichts schlechtes aber wäre doch unerwartet.

Zeit für die Videos auf Gametrailers hab ich allerdings grade nicht

Contra4you 17 Shapeshifter - 6508 EXP - 24. März 2013 - 21:28 #

Ich hoffe sie machen wie beim Monkey Island Remake, eine verpixelte Version so wie man es von früher kennt und eine in so einem Stiel. Wahrscheinlich bleibt es nur ein Traum, doch mit einem klassischen Point & Click verbinde ich auch die "alte" Grafik mit der ich groß geworden bin :) Die Geschichte mit einer Opfergabe klingt wirklich sehr interessant, wenn Sie es damit zu einer Glaubwürdigen und vllt. etwas ernsthaften Geschichte schaffen. Gerade weil sie schon so ein großes Publikum durch die Kickstarter Finanzierung haben und dementsprechend auch viele die das Spiel auf jeden Fall spielen werden, können sie ruhig auch mal was ausprobieren.

Desotho 13 Koop-Gamer - Abo - 1331 EXP - 25. März 2013 - 0:12 #

Das wird nicht passieren, zumal es ja kein Remake eines alten Adventures ist.

Contra4you 17 Shapeshifter - 6508 EXP - 25. März 2013 - 1:00 #

Darum gehts ja auch gar nicht. Es geht um ein klassisches Point & Click Adventure, ich zähle dazu jedoch auch die Grafik. Um jedoch nicht alle damit abzuschrecken könnten sie ja beides einbauen. Das bedeutet zwar Doppelte Arbeit, die sich in meinen Augen aber auf jeden Fall auszahlen würde bzw. schon ausgezahlt hat. Im Grunde ist es das gleiche wie beim Monkey Island Remake, nur halt umgekehrt.

Anonhans (unregistriert) 25. März 2013 - 3:10 #

"Das bedeutet zwar doppelte Arbeit" ist hier der entscheidende Punkt. Es bedeutet halt wirklich mindestens doppelte Arbeit, weil man die vorhandenen, hochaufgelösten Sprites, Hintergründe etc. nicht einafch runterrechnen kann. Da gut aussehnde "Pixelgrafik" draus zu machen bedeutet im Grunde, dass man alles nochmal zeichnen muss, alle Animationen usw doppelt machen muss und wahrscheinlich auch neue Künstler einstellen muss, weil sowas ganz sicher nicht jeder kann. Mit einem Bruchteil der Pixel die gleichen Gefühle und Emotionen zu wecken, die selbe Stimmung zu vermitteln, ist etwas, für das es Leute braucht, die damit Erfahrung haben...und wenn man das Projekt nicht drauf ausgelegt hat, ist das vielleicht sogar unmöglich.
"Das gleiche, nur umgekehrt" ist das auf jeden Fall nicht. Die Stimmung und Emotionen von wenig Pixeln auf viele Pixel zu übersetzen ist defintiv leichter, als die ganze Geschichte von vielen Pixeln auf wenig Pixel runterzuschrauben.
Das Spiel ist auf jeden Fall schon viel zu weit in der Entwicklung (und hat zu wenig Budget), um sowas noch einzubauen. Da hättest du Tim Schafer während der Kichstarter-Phase von überzeugen müssen...jetzt ist es definitiv zu spät und du brauchst da auch nicht drauf zu hoffen ;)

Soeren (unregistriert) 25. März 2013 - 4:25 #

Unter "Klassisch" verstehe ich (und die meisten anderen wohl auch) eher das Gameplay und nicht das die Grafik verpixelt ist. Kein Wunder das Retro teils so einen miesen Ruf hat bei solchen Ideen.

McSpain Community-Moderator - Abo - 19486 EXP - 25. März 2013 - 8:17 #

Für dieses Bedürfnis reichen mir die grandiosen Wadjet Eye Spiele.

Cohen 16 Übertalent - 4071 EXP - 25. März 2013 - 11:01 #

Richtig! Die Blackwell-Spiele, Gemini Rue, Resonance...

Dazu noch Fester Mudd und etliche solide Fan-Adventures sowie bald Quest for Infamy und Mage's Initiation.

Es gibt doch wirklich genug neuere Spiele im alten Stil, da muss man doch nicht jedem Adventure mit klassischem Gameplay diesen Stil aufdrücken.

Mit der ersten Fester-Mudd-Episode hatte ich kürzlich einen Heidenspaß, die haben den Monkey-Island-2-Stil sehr gut getroffen. Aber genauso freue ich mich über Adventures mit hochauflösenden und detailreichen Zeichnungen... die Screenshots zum Larry1-Re-Remake sehen in 2731x1536 hervorragend aus!

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 8736 EXP - 24. März 2013 - 21:45 #

REDS! :)

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6568 EXP - 24. März 2013 - 21:54 #

Ach cool. Die Beschreibung klingt jetzt schonmal so, als könnte man was draus machen, allerdings auch ein wenig nach einem Disney/Pixar-Film... was jetzt nichts schlechtes sein muss, auch wenns irgendwie nicht ganz das ist, was ich erwartet hab.

Gisli 14 Komm-Experte - 1826 EXP - 24. März 2013 - 22:15 #

Korrekturvorschlag: "ein Mädchen, das ein" -> ein Mädchen, dem ein
Kommentar bitte nach Korrektur löschen, danke!

Mike H. 13 Koop-Gamer - Abo - 1230 EXP - 24. März 2013 - 22:23 #

Ich bin nicht so wahnsinnig glücklich mit der Wahl des Namens!
Erstens ist es so, dass bei der Abstimmung im Double Fine Forum ein anderer Titel deutlich mehr Stimmen hatte ("Worlds Apart"), aber Tim Schafer meinte nach einigen Recherchen, dass der wohl schon zu oft für andere Dinge verwendet worden sei.
Zweitens gab es gute Vorschläge wie "Twice upon a time", die viele Befürworter hatten, aber gar nicht berücksichtigt wurden.
Und drittens klingt der Titel der ebenfalls Kickstarter-finanzierten Fortsetzung der "Broken Sword"-Reihe viel zu ähnlich.
Na gut, nun müssen wir eben damit leben - wobei Tim Schafer auch meinte, dass das noch nicht unbedingt der absolut endgültige Titel sein muss. Aber es musste nun einfach ein Titel her, um in die Vermarktung einsteigen zu können.

Green Yoshi 19 Megatalent - 14086 EXP - 24. März 2013 - 22:56 #

Ich finde es grundsätzlich problematisch einen passenden Namen auszuwählen, wenn man das Spiel nicht kennt. Worlds Apart hieß doch mal eine Boygroup in den 90ern. ;-)

Mike H. 13 Koop-Gamer - Abo - 1230 EXP - 24. März 2013 - 23:18 #

Vermutlich einer der Gründe, warum dieser Titel nicht genommen wurde. :-)

Im Grunde ist ja mittlerweile durchaus bekannt, worum es grundsätzlich geht - von da her finde es gar nicht so schwierig.

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 20724 EXP - 25. März 2013 - 0:23 #

Ich bin in den Abstimmungsthread zum Namen erst in der zweiten Auswahlrunde eingestiegen und fand da irgendwie alle möglichen Namen blöd. :/ Vor allem bei Broken Age weiß ich gar nicht so recht, was das bedeuten soll. Dass Worlds Apart zu abgedroschen war, sehe ich ein, eine andere Option war ja "The Divide", was mir noch am ehesten gefiel. Aber ist ja auch egal, wie es heißt, Hauptsache es wird ein gutes Spiel.

Imbazilla 15 Kenner - 2731 EXP - 25. März 2013 - 11:56 #

Twice upon a time ist toll. Da hätte ich schon beim Namen Lust aufs Spiel bekommen.

Kantiran 11 Forenversteher - 797 EXP - 25. März 2013 - 13:25 #

Ja finde ich auch. Der Titel hätte wirklich gut zu einem "Schaefer"-Spiel gepasst.

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20779 EXP - 25. März 2013 - 13:27 #

Hätte ich auch gut gefunden, aber vielleicht war der Titel zu nah an Once upon a Monster, das ja auch von Double Fine ist? Keine Ahnung.

jazzmessenger 08 Versteher - 162 EXP - 25. März 2013 - 12:00 #

Ich mag den Titel zwar auch nicht besonders, aber :

Broken Age klingt absolut nach einem Klassiker. ;)

Twice Upon A Time - das wär was gewesen! Wohl zu lang. Broken Age scheint, denkt man an Titel wie "Grim Fandango", geradezu langweilig. Ausser, und was wir nicht wissen, der Titel könnte mit dem Fortlaufen der Geschichte natürlich mehr Sinn ergeben.

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20779 EXP - 24. März 2013 - 22:35 #

Schon lange bezahlt. Nun muss es nur noch fertig werden. :)

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1837 EXP - 24. März 2013 - 22:46 #

Wurde aber auch Zeit.

Lonestarr 11 Forenversteher - 565 EXP - 24. März 2013 - 23:43 #

Keine Ahnung warum das Ding so abgegangen ist beim Finanzieren. Also wirklich gute Adventes gabs doch wirklich genügend. MEINE MEINUNG
Bsp.
The Wisperd World
Deponia
The Book of the Unwritten Tales
Black Mirror Reihe
Geheimakte Tunguska
Gemini Rue
um nur ein paar zu nennen.

Green Yoshi 19 Megatalent - 14086 EXP - 24. März 2013 - 23:58 #

Viele davon gab es aber lange Zeit nur in Deutschland und nicht in den USA.

Mike H. 13 Koop-Gamer - Abo - 1230 EXP - 25. März 2013 - 0:17 #

Eben, und selbst diejenigen aus der Liste, die in den USA bekannt sind, gelten dort als eher mittelmäßig. Traurig, aber wahr: sogar die in Deutschland geliebten Deponia-Teile werden dort teilweise ziemlich abfällig kommentiert, und The Whispered World mag fast niemand.

Aber sogar wenn die genannten Games in den USA super erfolgreich wären, ist eben ein neues Tim Schafer-Adventure nochmal etwas ganz besonderes.

Lonestarr 11 Forenversteher - 565 EXP - 25. März 2013 - 1:09 #

Joar seine Dinger waren ganz nett. Mag aber lieber ernste und spannende Adventures (auch wenn meine Liste von eben das nicht ausdruckt. Lustige sind ja auch nicht schlecht. Aber selbst da fand ich Simon the Sorcerer besser als ein Day of the Tentacle)
Für mich ist Baphomets Fluch und Blade Runner immer noch das beste Adventure.

Hoffentlich steinigt mich keiner ^^

Zu Simon the Sorcerer
kurze Info: der Held des Spieles ist in einer Fantasy Welt und dann kommt sowas:
http://www.youtube.com/watch?v=TgJR VSzKvw0 Leerzeichen entfernen

einfach göttlich

Aiex 15 Kenner - 3833 EXP - 25. März 2013 - 20:38 #

Dabei sind die jedes für sich alle besser als alle Schaefer Adventures zusammengenommen.

Name (unregistriert) 25. März 2013 - 7:06 #

Den Grund hast du bereits selbst genannt: Keines der von dir genannten Adventures ist nach objektiveren Maßstäben, so wie du es ausdrückst, wirklich gut. Ob Broken Age das sein wird - furchtbarer Name - wird sich zeigen.

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 20724 EXP - 25. März 2013 - 10:01 #

Weil deine Meinung die objektiven Maßstäbe darstellt, oder was?

Name (unregistriert) 25. März 2013 - 10:24 #

Tja, was bedeutet wohl objektiv? Ob Google als Hilfe ausreicht?

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6568 EXP - 25. März 2013 - 10:43 #

Tja, und welche "objektiven" Maßstäbe willst du da ansetzen? Ist die Story "gut"? Ist der Grafikstil "schön"? Sind die Rätsel "logisch"? Die Dialoge "lustig"?

Das wären imho die wichtigen Parameter für Adventures... und da wird es noch schwieriger als bei anderen Genres, hier ein objektives Urteil über das Spiel zu fällen, weil die Antworten auf diese Fragen immer Subjektiv sind. Oder setzt du andere Maßstäbe an ein Adventure?

Name (unregistriert) 25. März 2013 - 10:51 #

All das was ein Spiel auszeichnet.

Es hat seine Gründe warum die von ihm genannten Adventure nicht so abgehen.

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 20724 EXP - 25. März 2013 - 12:18 #

"All das was ein Spiel auszeichnet."
Ist ja eine sehr spezifische Aussage. ;-)

"Es hat seine Gründe warum die von ihm genannten Adventure nicht so abgehen."
Die hat es sicher. Unterschiedliche Geschmäcker in verschiedenen Ländern zum Beispiel... Die Daedalic-Spiele hab wohl auch mit schlechter englischer Synchro zu kämpfen. Habe sowas mal in einem GameSpot-Test zu A New Beginning, das ich persönlich großartig fand, gelesen. Ist natürlich sehr schade, hängt aber auch mit dem Budget zusammen. Die deutsche Synchro ist bei diesen Spielen ja immer tadellos, für den internationalen Markt bleibt dann wohl nicht mehr so viel übrig.

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6568 EXP - 25. März 2013 - 12:51 #

Ah, das ist natürlich eine hervorragende Antwort auf meine Frage. "Alles was die Spiele auszeichnet" ist ein hervorragendes objektives Kriterium.

Name (unregistriert) 25. März 2013 - 14:08 #

Auf die dementsprechend relevanten Attribute wirst du schon noch selber kommen, oder?

lis (unregistriert) 25. März 2013 - 15:46 #

Wenn du explizit danach gefragt wirst, sollte schon was anderes kommen als das hier. Also entweder du wirst spezifischer in deiner Kritik oder du kommst weiter ohne jeden Inhalt daher. Dann würde ich dich aber bitten, es einfach sein zu lassen, das würde uns allen viel Zeit ersparen. ... für einen Kaffee oder so.

Name (unregistriert) 25. März 2013 - 16:18 #

Du, ich kann ihm auch die Haare kämmen, wenn er das nicht alleine schafft.

Ich denke es gibt so eine Art eigenverantwortlichen Mindestaufwand was eine Diskussion anbelangt und wenn man von Adventures a bisserl was versteht, dann sind deren Attribute eigentlich recht eindeutig und insofern schnell aufgezählt. Mann kann sich dann über die Bedeutung der jeweiligen Attribute streiten. Da ich i.A. aber ein umgänglicher Mensch bin, gebe ich Dir mal einen Tipp: Rätsel gehören dazu. Player Housing gehört weniger dazu, okay?!

Und Kaffee ist eh widerlich, insofern rate ich dir zu oder so, oder so.

Cohen 16 Übertalent - 4071 EXP - 25. März 2013 - 17:21 #

Welche Diskussion? Wie sollen die Leute denn mit dir anständig diskutieren, wenn sie nicht wissen, was du an den einzelnen Titeln zu kritisieren hast und welche Adventures es deiner Meinung nach besser machen?

lis (unregistriert) 25. März 2013 - 19:02 #

Abgesehen von Cohens Antwort:

Ich hab nicht alle der Spiele gespielt aber nichts von dem was ich in denen erlebt hab kann ich mit dem zusammenbringen, was ich unter "Player Housing" finde und kann damit eine Zugehörigkeit schlecht nachvollziehen.

Ein paar Stichwörter reichen nicht zur Diskussion und ganz nebenbei, ", okay?!" ist eigentlich nichts, was ich nach einer Bekenntnis der Umgänglichkeit erwarte.

Ich hab mich übrigens auch für "oder so" entschieden. :)

Edit: Wuhurst! :D

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 20724 EXP - 25. März 2013 - 18:36 #

Dass du ein umgänglicher Mensch sein willst, hab cih hier noch nicht gemerkt. Eigentlich les ich immer nur Stänkereien und Herablassendes von dir (vorausgesetzt, alles was unter "Name" gepostet wird ist derselbe). Wenn du die ach so objektiven Maßstäbe für ein Adventure kennst, teile sie uns doch mit. Punisher hat ein paar aufgezählt. du scheinst ihm da ja zumindest teilweise zuzustimmen. Abver solange du dich so stur stellst, ist eine Diskussion eh unmöglich und ohnehin sinnlos.

Name (unregistriert) 23. April 2013 - 14:16 #

Ich möchte mich bei euch für meine arrogante Art entschuldigen.
Insgeheim gebe ich euch Recht, aber ich kann es nicht immer zugeben, da ich mich zu sehr über meine eigene Person ärgere.
Im Internet lasse ich dann auf unwichtigen Kommentarfeldern, wie diesem hier, Luft ab. Aber das bringt nur kurzfristig eine Besserung und danach fühle ich mich viel schlechter als vorher
:*(
Sorry nochmal, aber ich bin auf dem richtigen Wege!

Cloud 17 Shapeshifter - Abo - 7594 EXP - 25. März 2013 - 9:12 #

Selbst das beste Spiel davon fand ich nur mittelmäßig.

Also ich hoffe doch sehr, dass Broken Age gerade die deutschen Adventures weit übertrumpft. Und ich denke auch nicht, dass das ein großes Problem sein wird...

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 EXP - 25. März 2013 - 9:17 #

Das Szenario klingt jedenfalls schon nicht verbraucht. Ich hoffe der Wortwitz, Story, Rätsel und Situationskomik stimmen.

Creasy 11 Forenversteher - 689 EXP - 25. März 2013 - 11:59 #

Das Spiel an sich ist zwar nicht sonderlich interessant, da es das Genre ja nicht fortführt (wenigstens etwas verbessert) bzw. nach Vorne bringt, sondern eben einfach nen "yet another classic point n click" ist, aber das Artdesign ist auf jeden Fall super (Sieht irgendwie viel cooler aus, als, was man bisher im Spiel sehen konnte).
Und meine 15 Dollar oder was das waren haben sich eh schon nur für die Doku gelohnt.

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20779 EXP - 25. März 2013 - 12:51 #

Stimmt, die Dokumentation allein war das Geld schon wert. Toll, wie offen sie da über den Entstehungsprozess und die Probleme reden.

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 20724 EXP - 25. März 2013 - 12:58 #

Die Doku war für mich auch der Haputgrund die 15$ (via PayPal) da reinzustecken. Hat sich echt gelohnt. Aber auch was man bisher vom SPiel sieht, gefällt mir. Natürlich zeigen sie nichts von den Rätseln oder dem späteren Storyverlauf, aber ich bin guter Dinge.

Fischwaage 16 Übertalent - 5187 EXP - 25. März 2013 - 12:51 #

Totale Enttäuschung...und ich habe das Spiel sogar als Backer unterstützt!

Allein wie billig und unkreativ die beiden Hauptcharaktere aussehen, pfui! Das hat mit den Helden alter Zeiten wirklich gar nix zu tun! Dafür das er 3 Millionen für das Spiel bekommt lässt alles wirklich zu Wünschen übrig. Ich glaube nicht das ein Monkey Island 2 oder Grim Fandango damals auch nur annähernd 3 Millionen Dollar gekostet haben...trotzdem sind herausragende Spiele mit nahezu schon historischen Charakteren dabei herausgekommen.

Mike H. 13 Koop-Gamer - Abo - 1230 EXP - 25. März 2013 - 13:26 #

Lächerlich!

Erstens hat niemand behauptet, dass die Hauptcharaktere so aussehen müssen, wie die "Helden alter Zeit". Dass Dir der Art-Style von Nathan "Bagel" Stapley nicht gefällt, ist allein Dein Problem!

Zweitens hat der gewählte Art-Style nicht das Geringste mit dem Budget zu tun.

Und drittens betrug das Budget von Grim Fandango 3 Mio Dollar, also sogar deutlich mehr als das, was für das Kickstarter-Projekt nach den ganzen Abzügen noch übrig war.

Cloud 17 Shapeshifter - Abo - 7594 EXP - 25. März 2013 - 13:58 #

Naja, in der Doku hat man aber gesehen, dass das Budget für das DFA deutlich über dem liegen wird, was durch die Kickstarter-Aktion reingekommen ist. Man hat eigene Reserven genutzt, alles was der Brutal-Legend-PC-Release einbringt kommt direkt ins DFA etc. Ich weiß nicht mehr genau, was dort stand, aber es war glaube ich über 4 Millionen was es letztendlich kosten wird.

Cohen 16 Übertalent - 4071 EXP - 25. März 2013 - 13:31 #

Grim Fandango hatte auch ein Budget von 3 Millionen: https://twitter.com/TimOfLegend/status/178928061285277699

Und seitdem sind die Gehälter, Mieten, usw. etwas gestiegen. Das von Tim genannte Grim-Fandango-Budget wird das Budget der Entwickler gewesen sein, also ohne Verwaltungskosten, Marketing, Verpackungen, usw.

Von dem Budget musste auch kein Anteil für eine umfangreiche Doku abgeknappst werden... oder für die Gebührn bei Kickstarter, Amazon Payments und Paypal... oder für "physical rewards" und internationalen Versand.

Name (unregistriert) 25. März 2013 - 14:27 #

Man darf auch nicht außer Acht lassen, dass sie erst mal die Adventure-Engine auf einer für sie bis dahin unbekannten Technologie realisieren mussten. Auf andern Gebieten waren sie zu Beginn vielleicht auch nicht zielstrebig genug und etwas verschwenderisch.

Für das Budget, das Medieninteresse und die Wichtigkeit für DFs Zukunft erwarte ich aber trotz allem mehr als eine überdurchschnittliche Leistung.

Ich bin auch mal gespannt wir verbuggt das Spiel, im Vergleich zum in dieser Hinsicht sicherlich enttäuschendem The Cave, sein wird. Gerade bei Android könnte das ein wenig böse enden.

$15 für das Spiel ist aller Voraussicht nach ein sehr guter Preis und wer auch nur den Hauch eines Interesses an einer Dokumentation hierzu hat, ist gut beraten das $30 Angebot anzunehmen. Man bekommt hier wirklich einen Menge für sein Geld.

monkeyboobs 11 Forenversteher - 814 EXP - 25. März 2013 - 14:10 #

Twice Upon a Time wäre auch ganz klar mein Titelfavorit gewesen. Broken Age wirkt etwas zu generisch und unselbstständig. Die wunderschöne, verträumte Bilderbuchoptik macht dagegen einiges her! Oh, ich freu mich :) Und bin gleichzeitig etwas betrübt, dass es bald keine Doku-Episoden mehr geben wird :(

Double Fine sollten gleich das nächste Kickstarter-Adventure anstoßen. Mehr 2Players, mehr Schafer, mehr mehr! Sonne!! Mehr!!!!

Guldan 17 Shapeshifter - Abo - 7122 EXP - 25. März 2013 - 15:20 #

Klingt intressant vom Setting, aber auf ein Adventure hab ich moentan keine Lust, vlt sieht das zu Release ja anders aus :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Adventure
Klassisches Adventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Double Fine Productions
Double Fine Productions
28.01.2014
6.0
7.9
iOSPC
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang