GG-Video: Die Shock-Serie (Report)

PC 360 PS3 andere
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 266878 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

24. März 2013 - 11:08 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

System Shock war ein wegweisendes Werk: Das von Looking Glass designte 3D-Rollenspiel verband Action, Horror, Survival mit einer spannenden Science-Fiction-Story. Der Spieler konnte durch Waffen und Skill-Upgrades so vorgehen, wie er das wollte, sogar der Schwierigkeitsgrad ließ sich fein ziseliert einstellen (statt nur Gegner-Hitpoints zu erhöhen). Die CD-Fassung von System Shock führte das Element der vorgelesenen Audio Logs ein, mit der quasi nebenbei nach und nach der Hintergrund der Ereignisse enthüllt wurde. Ein Spielelement, mit dem viele Jahre später das Actionspiel Bioshock sehr gut fahren sollte.

Doch das ist längst nicht die einzige Gemeinsamkeit zwischen der Bioshock-Serie und den beiden System-Shock-Teilen. Einmal abgesehen davon, dass an System Shock 2 eine Looking-Glass-Abspaltung namens Irrational Games werkelte -- dem Studio hinter den Bioshock-Spielen --, ähneln sich die mittlerweile fünf Spiele auch in anderen Punkten. So ist immer der Schauplatz des Geschehens einzigartig, sehr ausgefeilt und fast schon ein weiterer Charakter -- sei es die Raumstation Citadel, die beiden Raumkreuzer Rickenbacker und Von Braun, die Unterwasser-Metropole Rapture oder neuerdings die fliegende Stadt Columbia im neuen Bioshock Infinite. Und es geht in jedem Spiel letzten Endes um ein Utopia, das zum Dystopia wurde.

Robin Kindler hat für GamersGlobal alle fünf Spiele in Beziehung gesetzt und stellt euch die "Shock-Serie" als Ganzes vor.

Viel Spaß beim Ansehen!

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8423 EXP - 24. März 2013 - 13:30 #

Munition aus Automaten, ich weiss bescheid ^^ Schreckliches Spiel damals. Wenn man sich die Grafik heute anguckt, bekommt man direkt Augenkrebs xD

McSpain Community-Moderator - Abo - 20138 EXP - 24. März 2013 - 15:22 #

Munition aus Automaten gab es bei System Shock bereits. Und bei Hunderten anderer Spiele davor und danach.

Und ich würde mal zum Augenarzt. Dein Krebsrisiko scheint mir nicht normal.

Serenity 15 Kenner - Abo - 2710 EXP - 24. März 2013 - 17:42 #

Für damalige Verhältnisse sah System Shock klasse aus, und warum das Spiel für Dich schrecklich war kann ich net nachvollziehn, ich hab das damals garantiert 4 mal durchgespielt ;) Sho-sho-shodan ^^

Freylis 18 Doppel-Voter - 11882 EXP - 25. März 2013 - 14:01 #

Werden die Kids in 20 Jahren ueber heutige Spiele auch sagen: "Was?! Kein Holodeck?! Kein synaptischer Controller?! Keine Real-AI?! So'n Scheiss!" :p

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8423 EXP - 26. März 2013 - 0:17 #

^^

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2187 EXP - 24. März 2013 - 15:09 #

Muss ich mir bei dem Video Sorgen um Spoiler machen? Ich wollte demnächst nämlich noch System Shock 2 nachholen.

McSpain Community-Moderator - Abo - 20138 EXP - 24. März 2013 - 15:19 #

Nein. Kein großer Twist von System Shock 2 wird im Video gespoilert. Von System Shock 1 und den BioShocks auch nicht.

brabangjaderausindien 12 Trollwächter - 1084 EXP - 24. März 2013 - 20:45 #

lieb & ambitioniert gemacht...

Rondidon 15 Kenner - 2713 EXP - 24. März 2013 - 21:01 #

Dankeschön :-)

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36898 EXP - 24. März 2013 - 23:03 #

Schön zu erfahren wer der geheimnisvolle Fremde ist, der sich hinter Robin Kindler versteckt :D

Mazrim_Taim 14 Komm-Experte - Abo - 2574 EXP - 25. März 2013 - 9:49 #

naja das einzige was ich an SShock2 nicht mochte war das die Waffen zu schnell versagen.
Den Blödsinn haben leider auch andere Spiele nachgemacht (z.B. Fallout 3).
SShock2 gehört neben der Thief Serie mMn zu den besten Übersetzen Spielen die man auf Deutsch zocken kann.

Freylis 18 Doppel-Voter - 11882 EXP - 25. März 2013 - 13:57 #

Das nennt sich auch Spannungsmoment ;p
Zugegeben, manchmal war es nervig, aber das "Klick-Klick" sorgte m.E. fuer mehr Thrill als Frust.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5512 EXP - 25. März 2013 - 17:22 #

Der Effekt geht aber schnell zum Teufel, sobald er viel zu oft auftaucht, und das war damals definitiv der Fall. Glücklicherweise hatten die Entwickler ein Einsehen und erlaubten dem Spieler, die Verschleißrate via Config zu regulieren. Allerdings undokumentiert - und ich weiß heute längst nicht mehr, ob ein hoher Zahlenwert hinter der entsprechenden Variable zu längerer Haltbarkeit oder schnellerem Verschleiß führt. Genauso ratlos bin ich mittlerweile bzgl. der Einstellung der Monsterspawn-Rate, die im Ursprung auch nicht optimal war.

Freylis 18 Doppel-Voter - 11882 EXP - 26. März 2013 - 3:31 #

Hatte auf NORMAL eigentlich keine Probleme mit Ladehemmungen oder Respawn. (Du musst eben auf deine Waffen-Verschleiss-Wert achtgeben, haeufiger reparieren oder andere Waffen aufstoebern). Der Gegner-Respawn war m.E. ebenfalls ein gewaltiger Thrill-Faktor. Wenn man gerade im Lab war und Chemikalien mischte, um ein Objekt zu erforschen und ploetzlich doch noch eine Cyborg-Hebamme um die Ecke kam, blieb einem ja fast das Herz stehen. Ich habe das Spiel vor 5 Jahren noch 2x mit dem System Shock 2 rebirth MOD (nur grafisch aufpoliert) gespielt, alles andere knallhart authentisch - und es war grossartig - ich sage nicht leicht oder ohne jeglichen Frust - aber grossartig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang